Wer hält Threema auch für den serösesteten Messenger der Welt

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
Threema für Desktop verfügbar! Jetzt runterladen und ausprobieren: Zum Download
Reduzierter Preis für die Ukraine: Threema ist ab sofort im ukrainischen Google Play Store fast kostenlos: 💙💛 mehr Infos 💙💛
  • Betriebssystem
    Android
    Modell
    Samsung Galaxy A52 5g
    Threema-Version
    Die Aktuellste

    Ich finde Threema ist der z. Zeit seriöseste Messenger der Welt. Ich wundere mich immer wieder, dass ich nur wenige Kontakte auf Threema habe. Der Bezugspreis ist nun wirklich nicht zu hoch!

    Mit welchen Argumenten kann man seine Chatpartner am besten überzeugen auf Threema zu wechseln? ;(

  • Naja ... bin auch ein Threema-Fan ... aber ein Messenger mit TOR ist glaub ich noch besser ?


    Kann ja jemand hier berichtigen, wenn sich jemand besser auskennt?


    Ich auf jedenfall vermisse die Desktop Version 2.0 - hoffentlich mit Möglichkeit Video- und Audioanrufe zu tätigen.


    Auch der schweizer Mitbewerber TeleGuard sieht ganz interessant aus ... obwohl dieser hier im Forum angeblich von der Verschlüsselung her nicht sehr gelobt wurde ... zumindest gibt es hier bereits eine Desktop-Version

  • Hier sind auch Detailpunkte offiziell von Threema genannten:


    -------
    ʕ•ᴥ•ʔ


    Note II / Android 4.*

    Note 8 / Android 9

    ===============================================================================
    „Der Zweifel ist der Beginn der Wissenschaft. Wer nichts anzweifelt, prüft nichts. Wer nichts prüft,
    entdeckt nichts. Wer nichts entdeckt, ist blind und bleibt blind.“

  • Hallo ecosviszero, hallo AndreasSchlattmann, hallo liebe Mitleser,


    der einzige mangels Backupmöglichkeit und als Akkufresser nicht bessere, aber noch sicherere (?) Messenger ist Briar.

    Ich habe ihn noch nicht ausprobiert, würde dafür eh keinen Chatpartner finden (ist schon mit Threema fast unmöglich),

    aber der funktioniert völlig unabhängig von Anbietern und notfalls sogar ohne Internet (nutzt sämtliche Netzwerktechnik,

    die Smartphones unterstützen (Bluetooth, WiFi, Mobilfunk).


    Starke Nachteile von Briar, für mich dieses Jahr deshalb noch NoGo, solange der Gesetzentwurf der EU (Chatkontrolle, Client-side Scanning)

    noch Entwurf ist:

    1. kein Backup möglich

    2. hoher Energieverbrauch, weil Briar ständig online/aktiv sein muss und dafür wenn möglich Tor benutzt

    3. keine bequeme asynchrone Kommunikation wie E-Mail und Chat – wie beim Telefonat müssen beide Chatpartner gleichzeitig Zeit haben


    Durch unsere schlechten Aussichten als Bürger auf eine sichere Kommunikationszukunft bin ich inzwischen so neugierig auf Briar als Notfalllösung geworden, dass ich wohl noch am kommenden Wochenende auf meinen beiden Fairphones testweise Briar installiere und mir dann eben selbst testweise Nachrichten schicke. :S

    Ich sehe dann ja, wie hoch der Energieverbrauch ist und ob die Fairphones dabei sehr warm werden. :/

    Vermutlich werde ich Briar dann gleich wieder deinstallieren müssen, weil die Akkus schätzungsweise nur 6 h durchhalten? :/


    Auf jeden Fall werde ich Threema so lange treu bleiben, wie sie uns ihren Dienst ehrlich und ohne Hintertüren anbieten. :saint:

    Ich würde sogar monatlich 4–5 EUR für vertrauliche Kommunikation bezahlen, wenn das die Alternative wäre! 8)


    Also ja, ich vertraue den Menschen bei Threema und halte deren Dienst für den seriösesten. :thumbup:

    Ciao

    Snoopy


    Threema-Nutzer seit 23.12.2020 (mit immer gleicher Threema-ID!) 8)

    Kein Backup? – Kein Mitleid! 8o

  • Snoopy Habe zwar von Briar schon gehört aber eigentlich Session (Link: https://getsession.org/ ) im Hinterkopf gehabt ... verwendet onion


    Ich selbst verwende noch P2P-Messenger wie Jami (Link: https://jami.net/ ) kann man selber hosten (TURN-Server, etc. wenn man in ein fremdes Netzwerk will, Datenspeicherserver gibt es nicht;) ... da P2P müssen aber immer alle gleichzeitig online sein,

    Außerdem ist das Entwickler-Team verhältnismäßig klein und daher gibt es noch viele Bugs ...


    Kannst aber auch ohne Internet arbeiten und sogar dir selbst Dateien unlimitierter Größe senden ("selbernutzername" <-> "selbernutzername") was für Dateitransfers im selben WLAN mit verschiedenen Geräten praktisch ist

  • Mit welchen Argumenten kann man seine Chatpartner am besten überzeugen auf Threema zu wechseln? ;(

    Meine persönliche Erfahrung: Das ist wie gegen Windmühlen kämpfen. Denn jeder Kopf ist eine eigene Welt. :)


    Ich nutze Threema erst seit kurzem. Von daher kann ich wenig dazu sagen. Doch was ich bislang über den Messenger gelesen habe hat mich überzeugt. Und im Alltag hat sich Threema bewährt mit meinen Kontakten. Ich habe noch nie den Platzhirsch "Was-ist-Los?" benutzt.

    Meine Argumente? Simpel. Ihr könnt mich mit Threema erreichen. Es hat funktioniert! 8)

  • Mit welchen Argumenten kann man seine Chatpartner am besten überzeugen auf Threema zu wechseln? ;(

    Threema ist für mich in allen Bereichen die Nr. 1. Die letzte große Neuerung Threema Push ist der Hammer! Entsprechend muss die Chatkontrolle gestoppt werden. Dieser Messenger muss so bleiben, wie er ist!


    Mein einziges Argument, um Freunde, Bekannte, Verwandte zum Wechseln zu bewegen, war: Ich bin nur noch über Threema erreichbar und hatte großen Erfolg damit. Die ganz sturen Herrschaften sind dann irgendwann von Whatsapp zu Signal. Das hab ich auch und insofern sind alle abgedeckt.

  • holydiver: Wenn diese ganz sturen Herrschaften begreifen würden, dass sie sich damit freiwillig ins Epizentrum der Massenüberwachung begeben haben und ihr Signal-Server sich in der physischen „Umklammerung” durch viele CIA-Server befindet, die sich als Signal-Server ausgeben und so ständig die theoretisch sicheren Enklaven auf Pseudo-Signal-Enklaven kopieren und Intels unsichere RAM-Verschlüsselung umgehen …


    Leider fehlt den meisten Menschen dafür der geistige Horizont oder das technische Interesse. :(


    Daher hier wieder einmal zum Mitdenken als kleine Unterstützung einige Quellenangaben.

    Manche schwer, andere kinderleicht zu verstehen und zu begreifen …


    (nein, ich glaube nicht, dass CIA-/NSA-Freundin Amazon AWS die Sicherheitslücken der Intel SGX beseitigt hat!)


    Quellenangabe:

    heise.de: Experten fanden mehrere Schwachstellen und Sicherheitslücken sowohl bei AMD SEV als auch bei Intel SGX

    Matthew Green: Warum fordert Signal die Benutzer auf, eine PIN festzulegen, oder “Ein paar Gedanken zu SVR” (engl.)

    Foreshadow ist ein spekulativer Ausführungsangriff auf Intel-Prozessoren – m. anschaulicher Präsentation (engl.)

    Mike Kuketz: WhatsApp und die Ende-zu-Ende Verschlüsselung

    Mike Kuketz: Open Whisper Systems äußert sich zu WhatsApp-Backdoor

    Mike Kuketz: WhatsApp: Backdoor erlaubt Mitlesen von Nachrichten

    netzpolitik.org: Neue WhatsApp-AGB – Shoot the Messenger

    internetworld.de: CIA baut Zusammenarbeit mit Amazon aus

    datacenterdynamics.com: CIA vergibt C2E-Cloud-Auftrag in Milliardenhöhe an AWS, Microsoft, Google, Oracle und IBM (engl.)

  • Wenn diese ganz sturen Herrschaften begreifen würden, dass...

    Leider fehlt den meisten Menschen dafür der geistige Horizont oder das technische Interesse. :(

    Man muss gar nicht mal ins Technische gehen. Das Problem beginnt schon früher. Am Freitag habe ich bei einem Essen die Gelegenheit genutzt, Cousin und Bruder über die geplante Chatkontrolle aufzuklären, wobei ich da schon einigermaßen an der Oberfläche blieb, damits nicht zu komplex wird.

    Reaktionen: Bruder meinte kaum was dazu, außer, dass er die Internettechnik nicht soooo viel benutzt (ein glatter Trugschluss, da er oft am Handy hängt). Cousin meinte, dass dann hoffentlich so viele Nachrichten überprüft werden müssen, dass die Überprüfer nicht mehr hinterherkommen (was schon heute zutrifft).

    KEINERLEI Reaktion in Richtung, was kann man tun, damit das gestoppt wird. Vollkommene, in der Hinsicht, Trottel. Wenn ich denen (und natürlich anderen) mit Signals SVR-Problematik käme..., ich will gar nicht dran denken, wie blöd die glotzen würden.


    Ich werd also bei meiner Strategie bleiben: Das Thema im Auge behalten, für mich entscheiden, was ich mache und dies den Schlafschafen mitteilen. Entweder sie passen sich mir dann an oder nicht. Alles andere ist vollkommen sinnfrei!

  • holydiver

    Genau meine Strategie. Ich habe mich schon geärgert, dass ich als Alternative Signal installiert habe. (Threema nutze ich schon über sechs Jahre). Ich bin es leid gegen Windmühlen zu kämpfen und mache mein eigenes Ding in Sachen Messenger.

    Letztens hatte ich noch ein aufschlussreiches Gespräch. Ich war mit Kollegen essen. Die in einer WA Gruppe sind. Ein weiterer war dabei, der nicht in der Gruppe ist, noch WA nutzt aber genau weiß, das ich WA schon einige Zeit ( min ein Jahr) nicht mehr habe. Den traf ich einige Tage später wieder. Er fragte mich, ob ich den Termin über die Gruppe bekommen habe. Da musste ich ihm sagen, dass man mich erstens auch anders erreichen kann und ich WA nicht nur nicht mehr nutze, sondern auch deinstalliert habe. (Hätte er ja vermutlich in WA sehen können, dass ich da raus bin.) Da sieht man, dass alle diesen Mist nutzen, aber der ganzen Sache null Aufmerksamkeit schenken, bzw ein bisschen Hirnschmalz reinsetzen.

    Schönen Sonntag,

    Suwo

  • Hallo ecosviszero,


    nochmals vielen Dank für den Tipp mit Jami!

    – Briar habe ich bereits heute Nachmittag wieder deinstalliert, nachdem meine Recherchen ergaben, dass die schon seit ca. 5 Jahren keinerlei Anstalten machen, das Thema Backup zu priorisieren.

    – Ein System ohne Backup ist für mich undenkbar.

    In Ländern, wo Du bereits für den Besitz eines sicheren Messengers gefoltert wirst und dann in den Knast wanderst, ist das okay, denn dann will man im Notfall gar nichts von Briar auf dem Gerät lassen (Notfallknopf vorhanden).

    Aber bis die EU unsere Demokratie völlig vernichtet hat, haben wir (hoffentlich) noch ein paar Jährchen Zeit.


    Jami kann alles, was man sich von Briar erhofft und manches, was man sich von Threema wünscht.

    Da ich keine Videochats mag und SIP-Telefonie nicht brauche, dient es vorerst nur dem leichteren Dateienaustausch zwischen meinen Geräten.

    Wenn die demokratiezerstörenden Aktionen der EU so weitergehen und Threema zu unsicher wird, muss wohl Jami einspringen.


    Ich kann allen Interessenten nur empfehlen, sich per YouTube oder alternativ NewPipe die Filmchen zu Jami anzuschauen.

    Ins Suchfeld eingeben: Jami Messenger.

    – Ergebnisse fast alle auf Englisch, aber wer dessen einigermaßen mächtig ist und sichere Kommunikation liebt, wird es nicht bereuen!

    – Jami ist außerdem nicht nur für Firmen jeder Größe geeignet, sondern auch für Schulen und Vereine!


    Fazit: wer von FB/WA/Meta weg will und nicht vom Regen in die Traufe – und vier EUR als zuviel Geld ansieht (aua!), sollte Jami installieren!

    Ciao

    Snoopy


    Threema-Nutzer seit 23.12.2020 (mit immer gleicher Threema-ID!) 8)

    Kein Backup? – Kein Mitleid! 8o

    Einmal editiert, zuletzt von Snoopy () aus folgendem Grund: Kleine Ergänzungen ;-)