Beiträge von Claus

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support

    3. Bitcoin: Fällt raus, da bisher nicht im Einsatz und BTCs kaufen wohl auch nicht mehr anonym möglich ist (nur noch über PtP-Platformen). BTCs schürfen möchte ich ebenfalls nicht.

    Bitcoin kannst du auch jeder beliebigen Person mit einem Bitcoin-Wallet abkaufen. Dazu musst du dich nirgends registrieren oder identifizieren. Meinen ersten Bitcoin hab ich vor Jahren von einem mir nicht persönlich bekannten Studenten in einem Starbucks abgekauft. Hat damals noch 100 Euro gekostet ;) Heute wär er das hundertfache wert.

    Gibt es zu der Nutzung einer ID auf zwei Geräten schon etwas aktuelles?

    Echtes, zuverlässiges "Multi-Device" funktioniert nur, wenn man entweder auf die Ende-zu-Ende Verschlüsselung verzichtet (wie bei Telegram) und damit die Nachrichten für den Betreiber lesbar auf dem Server lagert und/oder ein Konto auf einem zentralen Server mit Login, Profilinformation, Schlüssel usw. hat (wie bei Wire).


    Beides verträgt sich nicht mit der Philosophie von Threema, alles Ende-zu-Ende zu verschlüsseln und keine personenbezogenen Daten auf den Servern zu haben.

    Ich dachte bei einem kostenpflichtigen Messenger könnte man eine Antwort bekommen.

    Jeder Messenger ist kostenpflichtig, nur bei den einen bezahlst du mit deinen Daten.


    Der Support schreibt schon zurück, aber manchmal musst du ein paar Tage warten, vor allem am Wochenende. Parallel dazu würde ich den Support des Handy-Herstellers anschreiben. Die Betriebssystem-Software und die spezifischen Modifikationen (gerade was die Hintergrundausführung, die Ungleichbehandlung von Apps und die Benachrichtigungen betrifft) sind vom Handy-Hersteller, da wissen die vermutlich besser bescheid.

    ...

    wenn der Bildschoner sich aktiviert wird kein Ton mehr abgespielt Bei SMS und E Mail funktioniert es nur bei Threema nicht.

    Wenn nur dann kein Ton abgespielt wird, wenn der Sperrbildschirm aktiviert ist, sonst aber schon, dann liegt es ursächlich an der Handy-Konfiguration. Denn eine App wie Threema bekommt gar nicht mit, ob der Sperrbildschirm aktiv ist oder nicht. Entscheiden, wie die Benachrichtigung konkret angezeigt wird und ob ein Ton abgespielt, tut das Betriebssystem - und die Kriterien sind von Handy-Hersteller zu Handy-Hersteller unterschiedlich.


    Die einzige Möglichkeit, aus Threema heraus die Anzeige der Benachrichtigung zu beeinflussen ist die Benachrichtigungspriorität. Die würde ich mal in Threema unter Einstellungen / Töne & Benachrichtigungen / Priorität auf "Maximum" stellen.


    Wenn das nichts hilft, wendest du dich am besten an den Support des Handy-Herstellers.

    So sehe ich das auch mit dem Datenvolumen, wie sollen die Daten sonst hochgeladen werden?!

    Klar. Aber vermutlich werden bei dieser Statusfunktion von WA die Bilder einfach auf den Server geladen und bleiben dort liegen und sind auch für später dazukommende Kontakte oder Gruppenmitglieder ersichtlich. Dadurch entsteht das Datenvolumen nur einmal. Ich denke auch, dass diese Profilbilder nicht Ende-zu-Ende verschlüsselt sind - schliesslich wollte ja WA/Facebook mal aufgrund dieser Profile gezielte Werbung einblenden.

    Ungelesene Nachrichten zurückziehen:


    Das ist wieder einmal eine Funktion, die eine reine Scheinsicherheit bietet.


    Denn eine zurückgezogene Nachricht ist, auch bei den Apps die das anbieten, über den Benachrichtigungslog des Betriebssystems trotzdem weiterhin ersichtlich. Unter Android gibt's sogar ein bequemes Widget dafür.


    Abgesehen davon kann der Absender sowieso nicht wissen, ob der Empfänger die Nachricht schon gelesen hat oder nicht, denn die Lesebestätigung lässt sich bei Threema abschalten und auch der Server weiss nicht, in welchem Zustand sich die Nachricht befindet.


    Letztlich wird der Absender bei einer solchen Funktion also im Glauben gelassen, dass der Empfänger seine Nachricht nicht gesehen hat.

    Ob's wirklich so war, kann er aber nicht wissen. Die Unsicherheit bleibt. Nichts ist gewonnen.


    Deshalb bin ich froh, dass Threema solchen Unsinn (sorry!) nicht anbietet.

    Früher konnte man ein Daten-Backup aus Threema heraus einfach weiterleiten an z.B. Google-Drive usw.

    Jetzt kannst du die Backups direkt überall speichern, auch auf Google Drive. Du musst also gar nicht mehr teilen.


    Auf jeden Fall kann Threema nun nicht mehr wissen, wo die Backupdateien überall verteilt sind und ob sie überhaupt noch existieren. Also kann die Teilen-Funktion gar nicht mehr funktionieren.


    Ich versuchte mal die erneute Synchronisierung der Gruppe und siehe da:
    Bei den Mitgliedern erschien "try wurde hinzugefügt" (o.s.ä.)
    Der Clou: Ich war Admin und ich blieb auch Admin.


    Das liegt daran, dass bei Threema, anders als bei den anderen Messengern, die Gruppen nicht auf dem Server verwaltet werden.
    Der jeweilige Admin übernimmt die Rolle des Servers und bestimmt allein, wer in der Gruppe ist und wer nicht.


    Nachteil dieser Lösung: Der Admin kann nicht wechseln.
    Vorteil: Niemand weiss, wer in der Gruppe ist, ausser den Beteiligten.


    wähle ich in einem Chat den Kamera-Button (Bild 1) dann bekomme ich das Kamerabild. Will ich aber kein Foto machen, weil ich den Button aus Versehen gedrückt habe gibt es keine Möglichkeit, zurück zu Threema zu kommen.


    Die Kamera wird im Vollbild dargestellt, also musst du, wie z.B. bei der Galerie, vom oberen Rand des Handys nach unten wischen, um die Navigation anzuzeigen.


    Wie man ernsthaft auf die Idee kommen kann, solch´ ein Monstrum - nebenbei völlig überflüssig - mitten in eine eigentlich ganz andere Aufteilung/Struktur zu ballern, werden wir wahrscheinlich nie erfahren. Ich hoffe sehr, es ist nichts Ernsthaftes.


    Vielleicht sollte man sich zuerst die Mühe machen, sich etwas zu informieren, bevor man hier so eine Tirade lostritt.


    Zum Beispiel hier: Material Design - Extended FAB


    Zitat


    ...und ich brauche ´ne Brille dafür.


    Zitat


    ...Plötzlich ist man für einen Moment Jahre jünger.


    Ist mir schon klar, dass man ab einem gewissen Alter Mühe hat, mit Veränderungen umzugehen. Der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier.
    Mit persönlich gefällt das neue Design sehr. Es ist frischer, lockerer und moderner und entspricht dem neuen "Material Design"-Stil.


    Zitat


    Könnte man nicht mal irgendwo an sinnfälliger Stelle einen Changelog (Was ist neu?) einbauen? Heute bekam ich die 4.2 angeboten, die ich auch direkt installiert habe. Hat sich aber nix verändert und im Einstellungsmenü steht immer noch 4.1.


    Eine 4.2 gibt's (noch) gar nicht. Allerdings einen Changelog: Was ist neu?


    Nach deiner Beschreibung werden Nutzername und Passwort im Klartext in der URL angegeben. D.h. jeder, der diese URL mitlesen kann (dein Internetanbieter, ggf. alle im selben WLAN, alle Stellen, über die deine Anfrage geroutet wird, etc.) hat Zugriff auf den threemasafe Ordner.
    Daran ändert auch HTTPS nichts, da die Login-Daten in der URL und nicht in den verschlüsselten Nutzdaten übertragen werden.


    Das ist falsch. #GefährlichesHalbwissen


    ich hoffe, ich finde hier im Forum Hilfe! Ich finde leider nicht alleine heraus wie ich meine in Threema versendeten jpgs in Originalgrösse einstellen kann. Ich besitze ein Samsung S9 plus Smartphone. Bei allen Kontakten kommen meine Bilder immer in einer qualitativ inakzeptablen Komprimierung an.
    [hr]
    Erstellt über das Supportanfrage-Formular.


    Menü / Einstellungen / Medien & Speicher / Bildgrösse / Original (oder Extragross)


    Du kannst Bilder auch als Datei versenden, dann werden sie gar nicht komprimiert.