Beiträge von Claus

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support

    Aktueller Stand ist meines Wissens, dass sich Multidevice immer noch in Entwicklung befindet. Ein Veröffentlichungs-Datum ist mir nicht bekannt.

    Ist natürlich alles auch ungleich komplexer als wenn man wie bei Telegram und Co. einfach alles auf Servern speichert (und deshalb sind bei Telegram auch die Ende-zu-Ende verschlüsselten Secret Chats vom Multi-Device ausgenommen).


    Mehr Infos gibt's hier: https://threema.ch/de/blog/pos…architectural-overview-de

    Ich geb dir recht, dass das nicht einfach zu vermitteln ist, insbesondere weil der Support der Handyhersteller reflexartig erstmal alles auf die App-Entwickler schiebt :)


    Der grosse Unterschied: OnePlus könnte sich den Fall direkt im Quellcode anschauen und den Fehler reproduzieren, ohne Geld in die Finger nehmen zu müssen:


    threema-android/AudioRecorder.java at main · threema-ch/threema-android
    Threema App for Android. Contribute to threema-ch/threema-android development by creating an account on GitHub.
    github.com


    Wichtig ist, dass du den Sachverhalt möglichst ausführlich beschreibst, damit es die OnePlus-Leute nachvollziehen können.

    Bin mir nicht sicher ob der OP Support dafür die richtige Anlaufstelle ist. Wenn sowas triviales in einer bestimmten Applikation Probleme macht, ist es eher die Applikation die hier einen Bug fixen muss. Dieses Problem tritt nur bei Threema auf, und nicht Betriebssystem weit, bei anderen Messengern die ich verwende. Signal, Telegram, Whatsapp läuft einwandfrei.

    Genauso kann sich Threema auf den Standpunkt stellen, dass das Problem nur auf dem OnePlus 9 auftritt, bei anderen Handys wie Google, Samsung, Huawei, Xiaomi, Nokia und sogar anderen OnePlus-Modellen läuft es einwandfrei.


    Letztlich kann ein App-Entwickler nicht jedes Handymodell kaufen, um Workarounds für Fehler in deren Betriebssystem-Implementation entwickeln zu können (die dann vielleicht nach einem System-Update sowieso wieder verschwinden). Es ist auch eine Frage des Verhältnisses: Für ein Handy gibt man mehrere hundert Euro aus, für eine App 4 Euro. Da kann man vom Support des Handyherstellers durchaus deutlich mehr erwarten.


    Es gibt bei Android etwa drei verschiedene APIs für Sprachaufnahmen. Kann sein, dass die anderen Apps eine andere API oder andere Kombination aus Parametern wie Samplingrate, Format, Audioquelle usw. verwenden, bei denen sich der Fehler nicht manifestiert.

    Ich hab's noch rasch auf einem OnePlus 7T ausprobiert. Dort ist die Qualität der Sprachaufnahme immer gleich, egal ob "Bitte nicht stören" aktiviert ist, oder wenn der OnePlus-spezifische Schiebeschalter auf "Stummschalten" oder "Vibrationsmodus" steht. Da scheint es sich also um einen Bug der OnePlus-Software zu handeln.


    Ich kann aber reproduzieren, dass der Gehäuselautsprecher bei der Wiedergabe stummgeschaltet ist, wenn dieser komische Schiebeschalter auf "Stummschalten" steht. Dann muss man das Handy zum Abhören von Sprachnachrichten ans Ohr halten. Ich gehe aber davon aus, dass das ein von OnePlus erwünschtes Verhalten ist, dass im "Stummschalten"-Modus nichts aus dem Gehäuselautsprecher plärrt - vermutlich wird der durch diesen Schalter hardwaremässig deaktiviert.


    Ich würde empfehlen, statt dieses Schalters einfach den "Nicht stören"-Modus von Android zu verwenden (über die Schnelleinstellungen zu erreichen). Dann werden die Sprachnachrichten immer korrekt abgespielt und du wirst trotzdem nicht von Klingeltönen und Benachrichtigungen belästigt.

    Nachdem OnePlus beim 6 und 6T die Daten beim Update von Android 10 auf 11 in eine geschützte Partition verschiebt (wo sie für den User und die Apps nicht mehr zugänglich sind und auch nicht mehr gelöscht werden können), wundert mich ehrlich gesagt gar nichts mehr...

    Hast Du dein Handy mit einem Bluetooth-Gerät verbunden? z.b. Freisprechanlage, Headset, BT-Lautsprecher mit eingebautem Mikrofon.

    Dann liegt's daran.


    Abhilfe: Einfach unten auf das kleine Bluetooth-Symbol tippen, bis es durchgestrichen ist. Dann wird das Bluetooth-Gerät nicht verwendet.

    Da gibt's einen bekannten Fehler beim Fairphone 3.

    Wenn die SD-Karte als interner Speicher formatiert ist, zeigt getExternalFilesDir() ins Nirvana bzw. die App kann nicht mehr darauf zugreifen.


    Behebung: SD-Karte als Speichererweiterung und nicht als internen Speicher formatieren.

    Was für ein Handymodell hast du denn? Falls Android, was für ein Betriebssystem?

    Tritt das Problem bei allen Bildern auf oder nur bei einem bestimmten Bild?

    Wie ich sehe, sind da 2.3 GB Daten vorhanden. Nur offenbar kann die App nach dem Update nicht mehr darauf zurückgreifen. Es besteht also noch Hoffnung, dass die Medien irgendwo auf deinem Handy vorhanden sind.


    Kannst du mal die Anwendung "adb" auf deinem PC installieren? Da gibt's verschiedene Anleitungen und Wege:

    https://www.giga.de/apps/andro…ridge-zum-laufen-bringen/

    https://praxistipps.chip.de/an…stallieren-so-gehts_13666


    Unter Linux ist das meist Teil der Distribution und kann mit dem Package Manager ganz einfach durch einen Klick installiert werden (oder apt-get install adb oder zypper install adb).


    Danach auf dem Handy USB Debugging einschalten, das Handy per USB mit dem PC verbinden und auf dem Handy die USB-Debugging-Verbindung zulassen.


    Dann in einer Shell / Konsole auf dem PC folgendes eingeben (nach jeder Zeile "Enter" drücken) und den Output hier posten (die blauen Zahlen vor den Befehlen musst du nicht eingeben).

    Code
    adb shell
    ps -A | grep ch.threema.app
    ls -al /sdcard/Android/data/ch.threema.app/files
    ls -al /sdcard/Android/data/ch.threema.app/files/data/ | wc -l

    das Gerät ist ein Xiaomi Redmi 5 Pro mit LineageOS 15.1 Ich denke wie gesagt aber nicht das die Bugs am System liegen. Meie Speicherauslastug liegt übrigens im Durchschnitt bei 42% von 4GB, und Threema braucht davon im Schnitt 44 MB und maximal 281 MB. Telegram liegt da ähnlich. Am Gerätespeicher kann es auch nicht liegen.

    Eine fehlerhafte Speicherverwaltung ist in der Anzeige der Speicherauslastung nicht ersichtlich.
    Du hast erwähnt, dass einzelne Emojis nicht angezeigt werden bzw. verschwinden. Wenn ich mir den Quellcode von Threema anschaue, dann sehe ich, dass Emojis aus sogenannten Spritemaps in eine Bitmap geladen werden aus welchen dann die einzelnen Emoji-Bildchen herausgeschnitten werden. Falls eine Bitmap in der Zwischenzeit aus dem Speicher entfernt wurde, wird die betreffende Spitemap asynchron (also im Hintergrund) nachgeladen, sobald ein Emoji daraus angefordert wird. Das heisst, es kann eine kleine Verzögerung geben, bis das betreffende Emoji sichtbar ist. Aber es sollte irgendwann sichtbar sein. Wenn ich mir die Speicherausstattung des Redmi 5 Pro anschaue, dürfte es eigentlich im Normalfall gar nie passieren, dass Bitmaps verschwinden. Das Gerät hat an sich genügend RAM.


    Hier das Laden der Emojis:

    https://github.com/threema-ch/threema-android/blob/ca2e8eede38ac237fb1da7c89a819f9363e09364/app/src/main/java/ch/threema/app/emojis/EmojiManager.java#L104


    Und hier sind die Spritemaps zu sehen:
    https://github.com/threema-ch/threema-android/tree/main/app/assets/emojis


    Du kannst versuchen, in den Einstellungen bei "Erscheinungsbild" auf "System-Emojis" umzustellen und schauen, ob damit deine Probleme weg sind. Andere deiner Punkte (z.B. Bilder werden manchmal nicht angezeigt) könnten ebenfalls auch Probleme im Umgang mit grossen Bitmaps hinweisen.

    Zitat

    Automatischer Download ist bei mir unter mobilen Daten auf Bilder beschränkt. Wenn ich aber unterwegs etwas geschickt bekomme, dann möchte ich vor einem Download wissen, wie groß die Datei ist. Telegram zeigt mir das an, Threema nicht!

    Die Dateigrösse wird bei mir bei noch nicht heruntergeladenen Bildern immer direkt unter dem Bild angezeigt. Sobald die Bilder heruntergeladen sind, verschwindet diese Anzeige (da sie dann ja auch nicht mehr relevant ist). Man kann die Grösse aber immer noch mit Langtippen / Info-Icon oder Nachrichtendetails anzeigen. Bist du sicher, dass bei dir auch bei noch nicht heruntergeladenen Bildern die Dateigrösse nicht angezeigt wird.

    Ich kann keinen deiner Punkte ( ausser 8. ) bestätigen bzw. sie treten bei mir nicht auf (was nicht heisst, dass es sie nicht gibt).


    4. ist normal. Die Dateigrösse wird bei Bildern nur vor dem Download angezeigt (wenn automatischer Download deaktiviert ist).


    Es tönt so, wie wenn dein Handy grosse Speicherprobleme hat. Es ist tatsächlich so, dass Threema mehr Speicher benötigt als Telegram. Das liegt vor allem daran, dass Telegram standardmässig keine Ende-zu-Ende Verschlüsselung hat, welche ziemlich viele Ressourcen frisst und auch sonst vieles auf den Server verlagert, was bei Threema lokal auf dem Handy gemacht wird. Was verwendest du denn für ein Gerät?

    Wenn der Chatpartner einer anderen Person schreibt, siehst du das nicht.


    Es kann aber sein, dass die Punkte noch für eine gewissen Zeit bei dir angezeigt werden, wenn der Chatpartner den Chat mit dir offen lässt.

    Meines Wissens gibt es keine offizielle Wear OS-App von WhatsApp und alle verfügbaren Bastellösungen benötigen immer noch ein Android-Handy.


    Das gesagt, denke ich nicht, dass es jemals eine eigenständige Threema-App für WearOS geben. Allein aus dem Grund, dass für die Kommunikation mit der Uhr eine ganze Menge proprietärer Google-Bibliotheken benötigt werden, welche fleissig nach Hause telefonieren. Daneben ist für die Kontaktverwaltung von WearOS eine tiefe Integration ins Adressbuch notwendig, was bei Threema nicht so einfach ist, weil Nutzer nicht nach Handynummern identifiziert werden und eine Kontaktsynchronisation nicht immer erwünscht ist.


    Was aber mit Threema und einer LTE-Uhr bereits jetzt funktioniert ist, dass du die Benachrichtigungen, die auf deinem Handy (welches zuhause liegt) eingehen, auf der Uhr siehst und auch direkt beantworten kannst.

    Gemäss der verlinkten Liste der Fehlercodes bedeutet 291 "Error_Contacting_Server".

    Hast du vielleicht eine Blocker-App wie Blokada oder Netguard oder ein VPN installiert, die verhindert, dass die Google Play-Dienste sich mit dem zuständigen Google-Server verbinden können?

    Vielleicht kannst du es auch mal in einem anderen Netz versuchen (z.B. Mobilnetz statt WLAN)?

    Die Play Store-App ist leider extrem buggy.


    Einfach in den Handy-Einstellungen unter "Apps" die App "Google Play Store" suchen, drauftippen, dann auf "Daten löschen" tippen und anschließend das Handy neu starten. Danach Play Store-App öffnen, nach Threema suchen und auf "Installieren" tippen.