Hallo Gast! Bitte registriere dich um Beiträge schreiben zu können und Zugang zu allen Bereichen zu bekommen. Hier registrieren

Auch ohne Registrierung kannst du eine Supportanfrage stellen: Jetzt Frage stellen


Threema Desktop Client - openMittsu
#1
Hallo alle zusammen,

ich möchte auf diesem Wege ein wenig Werbung machen und Beta-Tester für meinen Threema Desktop Client suchen!

Zu allererst: Momentan gibt es keine fertigen Binaries von mir (wird sich demnächst ändern), d.h. es muss noch selbst kompiliert werden.
Wer das nicht kann oder will, muss sich leider noch ein klein wenig gedulden. 

Builds für Windows:
Neuste Version: 0.9.2+85 @ g147dc0b. Builds für Linux/Mac OS X:  Welche Plattformen werden unterstützt? Prinzipiell alles, was von Qt5 unterstützt wird, also Windows 7 bis 10, Linux in den gängigen Distros und Mac OS X. openMittsu ist eine quelloffene Implementierung von Threema für nicht-mobil Geräte.

Momenten unterstützte Features: Textnachrichten, Bilder und Locations (Locations nur empfangen), sowohl für Client zu Client Unterhaltungen als auch in Gruppen. Natürlich kann auch dieser Client das Problem des fehlenden Multi-Device Supports nicht umgehen, d.h.: Ihr braucht eine eigene ID für den Desktop, bzw. das Handy sollte im Flugmodus sein, wenn openMittsu online geht und anders herum Lächeln

Wer Interesse hat, der schaue doch mal nach auf Github: https://github.com/blizzard4591/openMittsu. Es handelt sich um Software im Beta-Status - mit Bugs, plötzlichen Änderungen und Überraschungen ist zu rechnen! Ich suche noch dringend Mitstreiter, die Bugs suchen, Dokumentation schreiben, Features verbessern - und vor allem eine schöne GUI in HTML5 für die Chats schreiben Zwincker

Für Feedback, Kritik und Vorschläge bin ich offen und hier.

Cheers,
Philipp
Zitieren
#2
Hey Philipp,

ich kann dich leider nicht beim Programmieren helfen, würde mich aber für spätere Betatests bereit melden, dich zu untersützen. Dein Projekt hört sich sehr gut an. Hast du dich schon mal direkt an Threema gewandt?

Die haben da ja sicherlich auch Interesse dran.

Grüße
m0
Zitieren
#3
Klingt sehr interessant - halt uns auf dem Laufenden!

Ich informiere mal einen Bekannten von mir zwecks Mithilfe.
Zitieren
#4
Hallo Phillip,

beim Programmieren kann ich dir leider auch nicht helfen, aber als späterer Betatester bin ich auch gerne bereit mit zu testen und zu helfen. Lächeln

Schöne Grüße
Mogli
Zitieren
#5
Wenn du jemanden zum testen auf einer Ubuntuplattform brauchst: hier und bereit!
Zitieren
#6
Ich melde mich auch als Beta-Tester (Windows 7 - 10, Mac OS X, Ubuntu/Mint).
Zitieren
#7
Cool, habe es mal schnell unter Debian durch den Compiler gejagt. Hier mal ein Screenshot, testen kann ich nicht da noch auf Arbeit und hinter Proxy...


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#8
Interessante Sache, hört sich interessant an! Muss ich bei Gelegenheit gleich ausprobieren
Interessehalber: ist das eine reine Privatinitiative oder wird das Projekt von Threema in irgendeiner Weise gefördert?


- AndyG
Zitieren
#9
@ThE_-_BliZZarD Hm, keine besonders gute Idee das Passwort im Klartext in der ini zu speichern. Zwincker

Ich benutze z.B. für sowas dann immer zumindest etwas wie simplecrypt...
Zitieren
#10
Hi,

vielen Dank für das Build (Windows). Der erste Test verlief sehr gut. Es wäre super, wenn man die Kontakte direkt aus der CSV übernehmen könnte und diese nicht erst per Hand in das andere Format bringen müsste...

Dennoch wäre es super, wenn du etwas über die Details der Anwendung verraten würdest (für die die nicht so einfach mit dem Quellcode umgehen können...). Threema ist doch zum Großteil Closed-Source, wie kannst du da "so einfach" auf deren System / Kanal zugreifen? Wie "m0Do" bereits angesprochen, läuft hier eine Zusammenarbeit mit Threema?

Gruß
Andy
Zitieren
#11
Die Antwort findest du hier: https://github.com/blizzard4591/openMitt...wledgement

Mit Hilfe des Gateway SDKs sollte es relativ einfach sein, auch die neueren Message Types zu implementieren.
Zitieren
#12
Wooow, nice one!

Wenn ich in eine Gruppe schreibe, schmiert mir der Client immer ab Zwincker
Aber ansonsten ein guter Anfang!

Teste gerne, habe leider nur Java-Kenntnisse...mal sehen ob ich helfen kann.

Cheers
Budda
Zitieren
#13
Guten Abend!

@"m0Do.": Kontakt zu Threema besteht, aber es wird wohl kein offizielles Produkt werden Zwincker
@"LazyT": Das ist eine häufige Annahme, aber unbegründet. Solange das Passwort im Programm steht, hilft solche Obfuskation nicht (Security through Obscurity, etc.). Es ist aber geplant, demnächst im Zuge einer Message-Historie eine SQLite Datenbank anzubinden, welche dann AES verschlüsselt ist - das Passwort muss bei jedem Start vom Nutzer eingegeben werden.

@"KL7000F": Details und Hintergrund: Ich wollte einen Desktop Client und habe mal gesucht ob es etwas gibt, mit negativem Resultat. Dann habe ich die Analyse von Jan Ahrens gefunden, die mir zumindest sagte nach was ich suchen muss. Von da an habe ich die Threema-App dekompiliert und sehr viele Stunden SMALI Code gelesen, bis ich Schlüssel und andere Details extrahiert hatte. Die meisten Basis-Features sind durch Reverse-Engineering implementiert worden, d.h. die App macht es genauso, nur in Java Zwincker


@"Buddabread": Ohhh.. Gruppen sollten nicht abstürzen :Grinsen  Was benutzt du? Wenn Windows => Hast du Visual Studio 2015 zufällig installiert? Dann kann ich dir einen Debug-Build geben, damit wir das Problem finden können. Wenn nicht Windows => Setz beim kompilieren das Flag "OPENMITTSU_DEBUG", dann spuckt der Log viel mehr aus. Könntest du mal im Log-File gucken, ob vom Absturz eine Meldung übrig ist? Die Datei sollte neben der .exe liegen und "openMittsu.log" heißen.

@"lgrahl": Mir fehlt eher die Zeit als das Wissen fürs Implementieren Zwincker
Zitieren
#14
(18.04.2016., 23:12)ThE_-_BliZZarD schrieb: @"LazyT": Das ist eine häufige Annahme, aber unbegründet. Solange das Passwort im Programm steht, hilft solche Obfuskation nicht (Security through Obscurity, etc.). Es ist aber geplant, demnächst im Zuge einer Message-Historie eine SQLite Datenbank anzubinden, welche dann AES verschlüsselt ist - das Passwort muss bei jedem Start vom Nutzer eingegeben werden.

Kleiner Denkanstoß: System Keystore Zwincker
Zitieren
#15
Zitat:Solange das Passwort im Programm steht, hilft solche Obfuskation nicht

1. gegen Schnarcher die nur mal eben in Datei gucken schon
2. wer sagt das ich den Default-Key drinlasse wenn ich es compiliere

Egal, war nur ein Hinweis. Mit Crypto-Messenger spielen und dann sowas ist halt etwas naja... Zwincker
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Threema Desktop Version für Mac silmarillion 1 243 16.09.2017., 00:39
Letzter Beitrag: rugk
  Emojis im Web Client fehlen in der (Android) App + Anleitung zur Selbsthilfe killathe 3 1.080 29.03.2017., 22:20
Letzter Beitrag: killathe
  Threema Desktop Client (Electron) EinsteinXXL 4 1.259 15.03.2017., 11:27
Letzter Beitrag: EinsteinXXL