Beiträge von andyg

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support

    Du kannst deine Threema-ID (der „phantasievolle Threema Code“) mit deiner Telefonnummer und/oder E-Mail verknüpfen, dann können Dich deine Kontakte, die bereits Threema nutzen, über die Telefonnummer/E-Mailadresse finden.

    Ich glaube nicht, dass IDs durch die Verknüpfung mit einer anderen Telefonnummer deaktiviert werden können bzw. berfallen können. Meines Wissens nach gilt immer die zuletzt vorgenommene Verknüpfung für’s Aufgefunden werden, d. h. deine Kontakte finden nur deine die zuletzt verknüpfte ID. Die andere ID ist dann sozusagen anonym, aber nicht deaktiviert.

    Echtes Deaktivieren ist mWn nur über die Funktion „ID Widerrufen“ möglich.

    Bei NaCl leitet sich der Schlüssel aus Private Key von A und Public Key von B ab, respektive andersherum. Das macht im Übrigen die Abstreitbarkeit von Nachrichten bei Threema aus.

    Ach so, stimmt ja... klar, dann ist das nicht mehr so einfach!

    Ja das sucht

    Soweit ich weiss kann Threema keinen "sealed Sender".


    Der Server kennt somit die Absender ID einer Nachricht. Wäre schön, wenn Threema daran arbeiten würde, um dieses Datum ebenfalls zu verschlüsseln. Für den Server dürfte der Absender einer Nachricht, in meinen Augen, uninteressant sein.

    Ja, das stimmt! Ich wüsste jetzt spontan auch nicht, wozu der Server die Absender-ID kennen müsste... 🤷‍♂️

    Wie soll denn ein Betreiber, der den Nachrichtenaustausch seiner Nutzer nicht lesen kann und will (zB Threema), gegen unerwünschte Inhalte vorgehen?

    Schwierig. Alleine die Begrenzung der Chatgruppengröße könnte hier aber bereits helfen? Wobei die heute erschienene iOS-Beta 4.6.4 (2598) die Gruppengröße auf 256 Mitglieder erhöht...

    Wie ich finde, ein ausgewogener und guter Artikel über Signal, da verschiedene Problematiken besprochen und eingeordnet werden:


    Signal: Jegliche Kommunikation erfolgt über Tech-Giganten wie Amazon, Microsoft, Google und Cloudflare

    Danke für den Lesetipp! 👍


    Habe mich nur ein wenig über diese Passage in dem Artikel gewundert:


    „Insgesamt bedeutet das: Die Signal-Server transportieren nur verschlüsselte Nachrichten und Statusinformationen, ohne die Absender zu kennen. Außer der Messenger Briar (der einen dezentralen Ansatz verfolgt) gibt es aktuell keinen Messenger, der das Zero-Knowledge-Prinzip konsequenter umsetzt.“


    Eigentlich bin ich mir ziemlich sicher, dass auch Threema nach dem Zero-Knowledge-Prinzip arbeitet? Sollten daher nicht nur Signal und Briar, sondern auch Threema in diesem Kontext erwähnt werden?


    Andy


    Und welchen individuellen Nachteil hat jetzt jeder dieser 87 Millionen Menschen? Ärmer geworden? Daten im Internet für die Öffentlichkeit geleakt? Rufschädigung? Veröffentlichte Kommunikation?


    Wie hat sich das Leben dieser 87 Millionen Menschen geändert?

    Genau das ist der Punkt: es fehlt die unmittelbare Auswirkung auf das Leben der einzelnen Leute. Daher wird das nur als abstrakte Bedrohung wahrgenommen, die keinen unmittelbaren Handlungsbedarf erfordert.

    Ging gestern Abend schon wieder, zumindest konnte ich darüber schreiben

    Bei mir (iOS) ebenso: am gestrigen Vormittag gab es noch vereinzelte Hickups, bei der jede fünfte (?) Mitteilung per zusätzlichem Antippen nochmal gesendet werden musste, aber seit gestern Mittag alles OK!


    Und seit heute morgen auch bei einem Signaluser unter Android wieder alles OK - bei ihm gingen gestern keine Benachrichtigungen mehr über neue Mitteilungen ein.


    Auch der offizielle Signal-Status (siehe hier) ist wieder OK!


    Hoffentlich bleibt es so - und der Ansturm von Neu-Nutzern hält weiter an!

    Ich habe nun diese 2. Emailadresse mal mit Threema verknüpft ...... aber auch damit gibt‘s bei mir keine neuen Kontakte nach Synkronisation.

    ...eine Frage bzw. Anmerkung dazu: wie lange hast Du die 2. Email-Adresse registriert gelassen?

    Da Threema ja nur alle 24 Stunden einen Adressbuch-Abgleich automatisch durchführt, solltest Du die 2. Emal-Adresse mindestens so lange verknüpft lassen, damit auch möglichst alle Threema-Apps deiner noch unentdeckten Kontakte überhaupt eine Chance bekommen, Dich über die 2. Email-Adresse finden zu können.

    Bei iOS ist keine extra Lizenz nötig, download aus dem Appstore reicht.

    Die extra Lizenz brauchen nur die, die ihre Android(!)-Threema-App nicht im Google Playstore, sondern direkt bei Threema kaufen.

    Es kristalliert sich immer mehr raus, dass die Störungen bei Signal (die übrigens immer noch nicht behoben sind) hausgemacht sind. Scheinbar gibt es einen Fehler in der App (manche meinen, nur in der Android-Version), die dafür sorgt, dass immer wieder Verbindungsversuche gestartet werden, die das System lahm legen.

    Super, danke für die Info! Gibt es dazu eine Quelle?

    Eine Bekannte (Android, schon seit Jahren bei Signal) bekommt nur noch unregelmäßig Benachrichtigungen über neue Nachrichten, während ich (iOS) keine Probleme mehr habe. Vielleicht liegt es ja daran?