Beiträge von Mogli

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support

    Für mich bleibt die Frage ob das noch bedienbar ist, wenn zb ein 500k PDF an 100 leute als jeweils separate message gesendet wird...
    Es wäre halt schon praktisch so was zu testen, bevor ich meinen ganzen Verein dazu überrede Threema zu kaufen :-)

    Aber wird wohl schwierig so ein test als normalbenutzer zu machen, da ich auch nicht so viele Kontakte habe...

    Also ich würde das ganze dann über Threema Web administrieren, die ganzen IDs anlegen und in eine Verteilerliste packen ..... das geht am PC viel einfacher, als über ein Smartphone. :)

    Ich habe auch keine 100 Kontkte um das testen zu können. Wenn du aber jemanden zum testen brauchst, bin ich gerne bereit dir dabei zu helfen :)


    Und wenn ich deine Zeilen richtig interpretiere, du hast wohl bedenken ob die Nachrichten auch zuverlässig bei so einer Menge korrekt ausgesendet werden.

    Wie oben schon geschrieben, konnte ich das mit 100 Kontakten noch nicht testen. Das wäre in der Tat eine gute Frage, die mich auch interessieren würde. Das könnte man nur durch's testen in Erfahrung bringen. :)

    Es wird halt meistens mit dem "Totschlagargument" "open Source" argumentiert. Dabei wird aber oft vergessen, dass open Source auch keine 100%ige Sicherheit bietet und wie du oben auch schon treffend geschrieben hast: Auch bei XMPP muss man dem Serverbetreiber vertrauen und die wenigsten haben das technische Wissen und vor allem auch die Zeit einen eigenen Server einzurichten und dauerhaft sicher zu betreiben.

    Es ist ja nicht damit getan, dass ein Server einmal eingerichtet werden muss und dann läuft das permanent.

    Ich weiß nicht, wie das System sich entwickelt hat. Bei den Tests vor Jahren mit Conversations gab es jedenfalls extreme Probleme.

    Diese Probleme gibt immer noch, nachwievor. Vor allem bei verschlüsselten Gruppenchats (die man auch wieder extra aktivieren muss) steckt das ganze immer noch total in den Kinderschuhen.
    Sobald mal ein neuer Kontakt in eine Gruppe kommt und nicht alle in der Gruppe online sind, gibt es Probleme mit dem Schlüsseltausch.......

    Hallo,

    Frage: Wenn ich eine Nachricht OFFLINE öffne (lese) und erst beispielsweise 10 min später wieder ONLINE bin- welche Uhrzeit wird dem Sender angezeigt?

    1 Uhrzeit des öffnens (nachträglich wenn ich wieder online bin)

    Hallo Luca,


    willkommen hier im Forum! :)

    1.) Die Uhrzeit des öffnens.

    Schöne Grüße
    Mogli

    Die Audiodatei findest du dann im Ordner "Threema/Threema Audio".


    Danke aber wo finde ich diese gespeicherte Nachricht dann wieder?????????

    Die Frage wurde doch schon oben von Claus beantwortet! ;) Lies bitte auch die Beiträge! ;) :)


    Der genaue Pfad dorthin lautet : /storage/emulated/0/Threema/Threema Audio :)

    Tjo...stimmt. Den Gedanken hatte ich auch. Aber der Rechner erkennt das Handy. Ich kann auf die Dateien im Handy, vom Rechner zugreifen. Aber NICHT DIESE VERMALLEDEITE DATEI KOPIEREN!!!

    Deswegen probier doch mal entweder:

    1.) Die Backupdatei via Bluetooth auf dein neues Handy zu kopieren oder (die Größe sollte dabei eigentlich keine Rolle spielen)

    2.) Die Backupdatei auf eine externe SD-Karte zu kopieren (falls das Smarthpone Platz für eine externe SD-Karte hat)

    Moin, Danke für die Tipps, aber bei mir gibt es kein Diskettensymbol

    oben links ein x dann eine 1 dann Daumen oben danach Daumen unten Pfeil nach rechts und die 3 Punkte in weiß

    Länger die Sprachnachricht gedrückt halten, dann die 3 Punkte und dann auf "Speichern", (siehe Screenshot) :)


    PS: Das Diskettensymbol erscheint nur, wenn man eigene oder mehrere Sprachnachrichten markiert! :)

    Das kommt meiner Erfahrung nach daher, dass man fremde, „unsichere“ Quellen zulassen muss, um das APK aus dem Threema-Store zu installieren. Das wollen viele nicht machen (und können es im Übrigen auch gar nicht), da es ihnen unheimlich ist und die Firma Threema bei denen keinen Vertrauensvorschuss besitzt. Kann ich aus Normalnutzersicht auch irgendwie nachvollziehen. Die bleiben lieber bei dem, was sie kennen, nämlich gratis-Apps aus dem Playstore.

    Das hat verschiedene Gründe. Das was du beschreibst, ist mit ein Grund, aber nicht der einzige. Wenn sie nämlich die Version aus dem Play Store installieren würden, hätten sie das Problem auch nicht. Ich hätte ihnen auch diese Lizenz bezahlt.


    Es liegt m. E. daran, dass den meisten Privatspähre und Datenschutz total egal ist.

    Es liegt nicht daran, dass Threema einmalig ein bisschen was kostet. Ich hätte in der Vergangenheit vielen Leuten in meinem Freundeskreis die Lizenz geschenkt, aber 100% wollten die Lizenz gar nicht geschenkt! Entweder haben sie sich die Lizenz dann selbst gekauft oder es kamen irgendwelche Ausreden!

    Was eventuell noch sein könnte, dass das Datenkabel nicht mit deinem neuen Smartphone kompatibel ist.


    Klingt zwar jetzt im ersten Moment unwahrscheinlich, aber ich hatte z. B. schon mal den Fall, dass ich eigentlich 2 absolut gleiche Original-Datenkabel hatte, wo aber eines bei Ein und demselben Gerät nicht korrekt funktioniert hat. Das ist jetzt allerdings nur mal ein Verdacht.


    Hast du mal versucht die Backupdatei via Bluetooth direkt vom alten Handy auf dein neues Handy zu überspielen? Wie groß ist die Backupdatei bei dir?


    Ansonsten, wenn du noch eine externe SD-Karte hast, kannst du die ja in /an deinen PC einlegen / anschliessen und dann direkt vom PC auf die SD-Karte kopieren.