Beiträge von patrick

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support

    Zum Thema Bildversand:


    Mit der Threema Work App kann man Bilder genau wie mit dem normalen Threema versenden. Mit dem Broadcast kann man lediglich Text versenden.


    Ich habe ggü dem Support den Wunsch nach Dateiversand bereits geäußert; könnten wir auch gut gebrauchen ...


    Allerdings weiß ich nicht, ob es sinnvoll wäre, den Kunden eine WorkLizenz zu "schenken" da hier ja wiederkehrende Kosten anfallen. Sinnvoll wäre es, denke ich, das eigene Unternehmen mit WorkLizenzen auszustatten (grob 20€ / Nase und Jahr) und den Kunden eine Normallizenz zu schenken.


    Und über eine Verteilerliste und (für den Komfort) die Verknüpfung mit Threema Web lassen sich dann auch Infos/Einladungen/Messeberichten verteilen.

    Hallo Eugen,


    der Sinn von Threema & ThreemaWork ist ja gerade, Beruf und Privat zu trennen.


    Es besteht aber die Möglichkeit, von Work zu Nichtwork und umgekehrt zu kommunizieren.


    Wenn das vom Unternehmen freigegeben ist, kann man über Work auch zu Privat kommunizieren.

    Da steht im letzten Absatz "Schadsoftware, die Screenshots machen kann".


    Threema hat doch eine Einstellung "Screenshots & Vorschau verhindern".


    Sollte das nicht gg Screenshots helfen?

    Ah! Da muss mich meinen Eintrag konkretisieren:


    ICH habe den Support aus dem ManagementCockpit heraus kontaktiert. (ganz unten links in der Ecke)


    Ich denke, da sehen die Mitarbeiter sofort, dass es sich um einen Work-Kunden handelt.


    Gefunden?

    Hallo,


    wir hatten das Problem auch, dass die die Testphasenlizenzen und die später gekauften nicht zusammengeführt wurden.


    Das war aber überhaupt kein Problem und nachdem das vom Support zusammengeführt wurde, mussten wir auch keine weiteren Einstellungen vornehmen; wurde alles aus der Testphase übernommen.


    Ich hatte das damals über das Supportformular gemacht und das war innert eines halben Tages erledigt.


    Mal über *SUPPORT probiert?

    Hallo,


    also ich hatte schon mal ne recht große Verteilerliste >40.


    Das ging ohne Ausfälle. Man sieht halt, wie nach und nach alles Messenges erzeugt und versandt werden, aber hat funktioniert.


    Die Performance hängt ja sicherlich am Handy ...

    Also wenn das immer noch so ist wie vor einigen Monaten, dann werden niemandem große Dateien "aufgedrückt":


    1. Wählt man bei Bildgröße "Original", verbleibt das Bild in der vorliegenden Pixelauflösung, wird aber dennoch komprimiert. Dies lag bei mir dann immer deutlich unter 1 mb.


    2. Versendet man ein, sagen wir mal, 8mb großes Foto als Datei, bleiben Auflösung und Qualität erhalten. Der Empfänger bekommt eine Vorschau angezeigt und muss das Bild erst per Klick herunterladen.


    Liege ich falsch?

    Wenn man möchte, dass das Gegenüber sieht, dass man eine Sprachnachricht angehört hat, kann man doch einen grünen Daunen dran machen, oder?