Threema Echo wird nicht verifiziert

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Simon G.

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Hey DaBrain


    Du hast da etwas falsch verstanden. Es gibt zwei Arten QR-Codes. Einen auf threema.id um einen Kontakt hinzuzufügen, dort ist nur die Threema-ID gespeichert.


    Dann gibt es den QR-Code auf deinem Handy, dieser enthält deine Threema-ID und deinen öffentlichen Schlüssel. Damit kannst du einen Kontakt verifizeren bzw. jemand kann dich verifizieren. Damit hast du dann überprüft, dass die Server von Threema garantiert nicht lügen und kannst sicher sein, dass Threema nicht mitlesen kann.


    Das ergibt bei einem QR-Code den du auf einer Webseite von Threema eingibst natürlich nicht viel Sinn.


    Hoffe das klärt deine Frage.


    Cheers

    schuschu

    Jeder Tag könnte Threema Web für iOS Tag sein.

    Jeder Tag ist Threema Web für iOS Tag.

    Jeder Tag könnte Threema Multidevice Tag sein.


    Nur mit Threema Safe schläft man ruhig.

  • Hallo DaBrain,


    über die von Dir genannte URL kommst Du auf eine automatisierte Seite, die dazu führt, dass nach Scannen des Codes der Kontakt (in diesem Fall ECHOECHO) in Deiner Kontaktliste hinzugefügt wird.


    Die Funktion ist dazu gedacht, den Code auf ne Visitenkarte, ne Email-Signatur usw. zu drucken, damit mal schnell Kontaktdaten austauschen und kommunizieren kann.


    Wenn der Kontakt dadurch grün würde, widerspräche das der Philosophie dieses Farbampelsystems. Grün soll ja eigentlich verdeutlichen, dass es eine persönliche Begegnung gab und man sicher sein kann, mit wem man schreibt.


    Einige Nutzer wollten unbedingt alles grünscannen, auch ich ;-), und unter den FAQ hat Threema das für ECHOECHO zur Verfügung gestellt, wobei von dem Prozedere für andere Kontakte aus oben genannten Gründen ausdrücklich abgeraten wird.


    Suche mal nach "scan echoecho" https://threema.ch/de/support

  • Das hatte ich auch mal, allerdings um längere Nachrichten vorzubereiten und auf Rechtschreibung und Formatierung zu prüfen, bevor ich sie an eine Gruppe geschickt habe.

    Dann ist mit klargeworden, dass der Privatkey zum entschlüsseln meiner Nachricht bei Threema liegen muss und die theoretisch den Inhalt entschlüsseln KÖNNTEN. (werden sie nicht tun: die haben sicher keine Lust, immer nur "Test, Test, Test" zu lesen ;-) )


    Ich habe mittlerweile dazu eine Gruppe "Memos" mit meiner Frau erstellt und sie wieder rausgeschmissen. ;-)

    Gruß, Patrick
    -------
    Handy: Samsung Galaxy Note 8
    Android: 9
    Threema: V. 4.22
    ThreemaWork: V. 4.22k

  • Ich hab den Kontakt übrigens umbenannt in Merkliste, und da schreib ich zB meine Einkaufzettel rein oder knipse die Öffnungszeiten von dem Laden, vor dessen verschlossener Tür ich stehe.

    Du weißt aber schon das du damit immer Daten durch die Welt schickst.
    Und Threema kann deine Daten zwangläufig lesen, sonst könnte EchoEcho nicht antworten!

    Erstelle besser eine Gruppe mit dir selbst!
    (Gruppe mit dir und einem 2ten Kontakt, und den 2ten dann löschen.) Dann bleiben die Daten lokal.

  • Das die Daten bei einer Gruppe mit sich selbst lokal bleiben kann man schön selbst testen,

    Einfach im Flugmodus was in diese Gruppe schreiben und danach die Nachrichten Details der "abgesendeten" Nachricht ansieht.
    Gesendet und Gelesen. Was sonst (im Flugmodus) unmöglich wäre.

  • Du weißt aber schon das du damit immer Daten durch die Welt schickst.
    Und Threema kann deine Daten zwangläufig lesen, sonst könnte EchoEcho nicht antworten!

    Von all den Daten, die ich per Threema erhalte und verschicke, sind die auf dem Merkzettel die allerwenigsten und die belanglosesten.

    Das mit der Sologruppe werd ich aber mal ausprobieren.

  • Danke Dir. Ja, das klärt das soweit.


    Ich bin davon ausgegangen, dass die QR Codes für die "Services" von Threema wie Echo und Support auch zur grünen Verifikation führen. Aber ist ja nicht notwendig.


    Wobei - ich glaube der ECHO Account war es - wohl zwei unterschiedliche Codes auf der Seite von Threema vorhanden ist. Beim Scan von einem der beiden wurde der Kontakt in meinem Threema grün.