EU plant Verbot von Verschlüsselung

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Die Bundesregierung widerspricht der Annahme (etwas halbherzig), die Verschlüsselung umgehen zu wollen: https://t3n.de/news/verschlues…-bundesregierung-1335186/

    Vom Tisch ist das Thema wohl noch nicht, es heißt weiterhin, wachsam zu sein. Und die Positionen der Parteien, insbesondere der Union bei den kommenden Wahlen zu berücksichtigen. Der Fraktionschef der Union im Bundestag, Ralph Brinkhaus hat angesichts der aktuellen Diskussion wieder mehr Kompetenzen für die Ermittler gefordert und natürlich die jüngsten Terroranschläge als Grund genannt. Dass die Ermittlungsbehörden in allen Fällen die Terroristen auf dem Schirm hatten und das Versagen auf Behördenseite liegt - geschenkt! Denen vertraut man natürlich gerne einen Zweitschlüssel für die Kommunikation an...

  • Dass die Ermittlungsbehörden in allen Fällen die Terroristen auf dem Schirm hatten und das Versagen auf Behördenseite liegt

    Genau dies sollte und muss viel mehr öffentlich kommuniziert werden, um den datenhungrigen und immer mehr Grundrechte einschränkenden Politiker den Wind aus den Segeln zu nehmen.


    Leider ist die „4. Gewalt im Staate“ ( die Presse ) aus meiner Sicht noch viel zurückhaltend in dieser Angelegenheit und fährt der Politik da noch nicht offensiv genug in die Parade, um dem geneigten Bürger mal die Realitäten in diesem Zusammenhang vor Augen zu führen.

  • Leider ist die „4. Gewalt im Staate“ ( die Presse ) aus meiner Sicht noch viel zurückhaltend in dieser Angelegenheit und fährt der Politik da noch nicht offensiv genug in die Parade, um dem geneigten Bürger mal die Realitäten in diesem Zusammenhang vor Augen zu führen.

    Wir, die Nutzer, sind zu leise! Schreibt ihnen Mails oder auf Twitter (#Verschluesselungsverbot) oder Facebook. Grad egal. Aber ohne solche Rückmeldungen machen die natürlich, was sie für richtig halten!

  • Wir, die Nutzer, sind zu leise! Schreibt ihnen Mails oder auf Twitter (#Verschluesselungsverbot) oder Facebook. Grad egal. Aber ohne solche Rückmeldungen machen die natürlich, was sie für richtig halten!

    Hier gebe ich Dir schon Recht ( allerdings nur bedingt ).


    Grund:


    Medienvertreter sind normale Menschen und sollten daher auch über einen normalen Verstand verfügen und erkennen, was da von der Politik gerade wieder versucht wird, zu verbrechen.


    Und gerade die Medienvertreter selbst werden nicht müde, immer wieder zu betonen, wie wichtig sie doch für unsere Demokratie(n) sind.


    ..... tja und da nehme ich dann diese wichtigen Leute für unsere Demokratie mal in die Pflicht, solche wichtigen Dinge auch selbst ohne Hilfe des Bürgers zu erkennen und dann auch dementsprechend zu beleuchten und der Politik vor‘s Schienbein zu treten.


    Das verlange ich von der 4. Gewalt im Staate 😉

  • Medienvertreter sind normale Menschen und sollten daher auch über einen normalen Verstand verfügen und erkennen, was da von der Politik gerade wieder versucht wird, zu verbrechen.Und gerade die Medienvertreter selbst werden nicht müde, immer wieder zu betonen, wie wichtig sie doch für unsere Demokratie(n) sind.

    Du kannst Leserbriefe an die jeweilige Zeitung schreiben, die werden in der Regel durchaus von Politikern und Redaktion beachtet.

  • Du kannst Leserbriefe an die jeweilige Zeitung schreiben, die werden in der Regel durchaus von Politikern und Redaktion beachtet.

    Jepp , klar kann ich Leserbriefe schreiben ✍️.


    ...... und man kann es mir glauben, ich habe schon den ein oder anderen Leserbrief verfasst und sogar abgeschickt 😉


    Das Blöde ist, daß ich bei keinem festgestellt habe, dass es mal eine Wirkung hatte 🥲


    Moment .... stimmt nicht ..... , als ich vor 15 Jahren mal Probleme mit meinem Mobilfunkprovider hatte und diesen dann erfolgreich verklagt und ich auch einige Medien darüber informiert hatte, wurde darüber tatsächlich mal in Zeitung und Fernsehen berichtet.


    Aber sonst ..... tote Hose.


    Ok, meine Ergüsse werden mit Sicherheit nicht das Potential von Herrn Snowden gehabt haben, aber Inhalt-/sinnlos oder gar dämlich waren sie mit Sicherheit nicht.


    Da ich auch beruflich öfter mal mit der Presse zu tun habe/hatte, kenne ich den einen oder die andere dieser Zunft und weiß auch um deren teilweise hochmütige Sicht auf andere Menschen.


    So ein Presseausweis macht schon was her ...... manche meinen sogar, der kommt in der Wirkung einigen Dienstausweisen von Sicherheitsbehörden verdammt nahe 😎


    Nun ja ...... es gibt für unsere Pressevertreter ja auch z.B. einen ganz offiziellen Presserabatt beim Autokauf, genau wie ihn ( Rabatt ) Behinderte erhalten.


    Nun aber genug der Abschweifungen.


    Kurz gesagt:


    Ich stehe den Medien doch ein wenig kritisch gegenüber 😜


    Daher bin ich der Meinung, auch ohne Leserbriefe sollten die Medien ihre Arbeit machen ...... sie sind ja schließlich die 4. Gewalt im Staate. 😋

  • Schreibt ihnen Mails oder auf Twitter (#Verschluesselungsverbot) oder Facebook.

    Echt jetzt?
    Wie sollte man jemanden ernsthaft in Bezug auf Datenschutz und Verschlüsselung hinweisen wenn man diese Medien nutzt?
    Da macht man sich höchstens lächerlich weil man selber Teil der Datenschleuder ist.

  • Hier die erste Reaktion von Evelyne Gebhart (SPD):


    Ich kann's nur wiederholen: SCHREIBT!

  • Echt jetzt?
    Wie sollte man jemanden ernsthaft in Bezug auf Datenschutz und Verschlüsselung hinweisen wenn man diese Medien nutzt?
    Da macht man sich höchstens lächerlich weil man selber Teil der Datenschleuder ist.

    Naja, aber es gibt doch die Möglichkeit, Facebook und wie sie alle heißen, so zu nutzen, dass man nicht gleich alles rumposaunt...! ;)


    Verschlüsselte Messenger, die man für vertrauliche Kommunikation verwendet, sind doch im Vergleich mit SocialMedia-Kanälen eine ganz andere Kategorie!


    EDIT: Du hast ja auch Google Analytics auf deiner HP! ;P

    EDIT: Haben Malinois viel Unterwolle? Na gut, OT...!

  • Hier die erste Reaktion von Evelyne Gebhart (SPD):


    Ich kann's nur wiederholen: SCHREIBT!

    Mit! Ich habe auch allen EU-Abgeordneten in BW (außer AfD) und der lokalen Presse geschrieben, dass so etwas nicht geht. Der nächste Schritt ist die Zwangsinstallation von Alexa im Haushalt , so dass bei Bedarf alles mitgehört werden kann!

    Es ist gut das ganze bekannt zu machen. Die Plattform spielt dabei keine Rolle. Der Widerstand dagegen ist wichtig. Nicht woher er kommt.

  • Der nächste Schritt ist die Zwangsinstallation von Alexa im Haushalt , so dass bei Bedarf alles mitgehört werden kann!

    So witzig dieses Posting klingt, soviel Wahrheit liegt gleichzeitig in ihm 👍


    Sollte die Politik es schaffen, die E2E Verschlüsselung zu knacken, wären alle Tabous gebrochen und Gott weiß was wird dann für die Politik denkbar ...... einige träumen ja vermutlich schon von einen Chip, der jedem Kind bei der Geburt eingesetzt wird 🙈


    Just my 2 Cent

  • Facebook und wie sie alle heißen, so zu nutzen, dass man nicht gleich alles rumposaunt

    Hallo :)


    Du weißt aber schon, dass Du bei der Installation des Fratzenbuchs und seiner Ableger zustimmst, dass Dein gesamtes Adressbuch ausgelesen und alle Daten verwertet werden? Laut DSGVO brauchst Du dafür die Zustimmung all Deiner Kontakte (und zwar nicht nur derjenigen, die diesen Dreck nutzen). Hast Du die? Oder wie verhinderst Du das?

    Da macht man sich höchstens lächerlich weil man selber Teil der Datenschleuder ist.

    Sehr richtig :thumbup:


    Gruß Ingo

  • Installation des Fratzenbuchs

    Hat holydiver von Installation gesprochen? ;)

    Es könnte auch die einfache Nutzung über einen Browser am PC/Laptop sein.


    Ich nutze diese Dienste zwar nicht, aber in dem Punkt stimme ich holydiver zu: über FB und andere "soziale" Medien erreicht man mehr, als lediglich unter sich und seinen Kontakten in einem "verschlossenen" Messenger, bei dem lediglich die teilnehmen (können), die explizit einer Gruppe/Liste hinzugefügt wurden. Bei den anderen Medien kann man öffentlich hinausposaunen, was einem auf dem Herzen liegt.