Schweiz: Alles andere als ein Datenschutzparadies (Golem.de)

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Zitat

    Firmen wie Threema und Protonmail bewerben den Standortvorteil der angeblich so datensicheren Schweiz öffentlichkeitswirksam. Warum man dieser Werbung nur bedingt trauen sollte.


    Schweiz: Alles andere als ein Datenschutzparadies - Golem.de
    Firmen wie Threema und Protonmail bewerben den Standortvorteil der angeblich so datensicheren Schweiz öffentlichkeitswirksam. Warum man dieser Werbung nur…
    www.golem.de

  • Nicht nur das, Gesetze können auch gerändert werden. Ein Grund, warum Session (Link: https://getsession.org/) beschlossen hat, in Australien zu bleiben:

    Frequently Asked Questions - Session Private Messenger
    Session's FAQ. Find answers to some of the most frequently asked questions about Session — info on the team, the tech, and the technicalities.
    getsession.org


    [..] Rather than set up shop in Switzerland and hope that the regulatory environment never changes, we focused on developing technology that could be resistant to surveillance by governments (and everyone else too)


    Decentralisation and metadata minimisation are the core of that ideal. The Session team is based in Australia, but Session has infrastructure all around the world. Over 1,500 community operated servers are currently routing Session messages for over 150,000 users, and the minimal amount of data that flows through them are inaccessible to the Session Team — we can’t be compelled to hand over information that we don’t have.

  • Das ist alles Auslegungssache eines oder der Journalisten!

    Ich vertraue darauf, das meine Daten (Inhalte) bei Threema verschlüsselt sind !!!

    Das meine Metadaten von der Behörde oder Polizei, im Fall einer kriminellen Tat meinerseits herausgegeben werden / müssen, damit kann ich leben.

    Und zwar deshalb, weil ich nichts kriminelles tue oder vorhabe.

    Im übrigen gibt es keinen Messenger der keine Metadaten erzeugt !


    Gruß,


    Retired

    Auf derzeit Xiaomi 11T 5 G , mit Android 12 SP1A.210812.016


    Mit mir kann man auch echt telefonieren! :)

    Wenn du mich anrufst und ich kann nicht abheben, dann rufe ich zurück.


    Gruß,


    Reinhard


    Motto: " Über Pflänzchen wird gestolpert, Bäumen weicht man aus! "

  • [...]

    Das meine Metadaten von der Behörde oder Polizei, im Fall einer kriminellen Tat meinerseits herausgegeben werden / müssen, damit kann ich leben.

    Und zwar deshalb, weil ich nichts kriminelles tue oder vorhabe.

    [...]

    Aber das Problem ist doch, dass Dinge, die im Moment nicht kriminell sind, später vielleicht doch mal als kriminell eingestuft werden könnten. Gesetze sind nicht in Stein gemeißelt. Wenn ich mich Recht erinnere wurde z.B. in Russland das Schwulsein vor nicht allzulanger Zeit unter Strafe gestellt. (Man korrigiere mich wenn ich falsch liege.)


    Auch wenn wir annehmen, dass so etwas in unserem Land (egal welches das jeweils sein mag) niemals passieren wird, dann müssen wir trotzdem auch an die Bürger anderer Länder denken. Es ist deshalb im Interesse aller, wenn Daten technisch erst gar nicht herausgegeben werden können.