Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Willst du einen Logout machen oder dich Abmelden? Das sind zwei verschiedene Dinge und du erwähnst in deiner Frage beides.


    Einen Logout (wie in den späten 90er Jahren bei MSN oder ICQ) gibt es bei Messengern kaum noch irgendwo, deswegen sind es Always-On- bzw. Instant-Messenger. Diese Funktion findest du aber auch nicht bei den großen anderen Messengern (z.B. WhatsApp. Viber hat zwar pro-forma einen "Abmelden"-Button der die App beendet, allerdings startet sich die App selbst wieder sobald eine Nachricht reinkommt).


    Abmelden kannst du dich aber natürlich schon. Wie du schon sagst, wo man sich anmelden kann, kann man sich auch abmelden ;-)
    Im normalen Threema auf "meine Threema ID" und dann auf "ID löschen". Bei der Work-Variante mag das ggf. anders sein; da kann dir aber sicher der Threema-Admin in deiner Firma weiterhelfen.


    Und schlussendlich falls du die Nutzung von Threema (oder deiner ID) endgültig beenden möchtest: Dann kannst du die ID löschen unter https://myid.threema.ch/revoke
    Das bedingt natürlich, dass du vorher in der App ein Revoke-Passwort gesetzt hast. Leute die es weniger genau nehmen löschen einfach die App und lassen die ID dann verwaisen.

  • Threema ist ein Messenger, wie auch WhatsApp und viele andere. Ein Ausloggen, wie Du es meinst, ist nicht vorgesehen und mMn auch völlig sinnfrei—denn dann kämen ja neuen Mitteilungen nur dann an, wenn man gerade eingeloggt ist... Beim Telefon loggst Du dich ja auch nicht aus, denn Du willst ja erreichbar sein.


    Vielleicht kommt mehr Klarheit, wenn Du beschreibst, welche Vorteile Du Dir von einem Ausloggen versprichst?



    Andy

  • Wenn es nur darum gehen sollte dass die ankommenden Nachrichten dich nerven und du dich deswegen ausloggen möchtest:


    Dann kannst du einfach für Threema die Benachrichtigungen komplett abschalten. Du wirst also nicht mehr durch Benachrichtigungen gestört sondern liest die Sachen nur dann wenn du Threema öffnest. Hätte also den gleichen Effekt wie ein Logout.
    Alternativ dazu kannst du natürlich auch die Benachrichtigungen nur für bestimmte Personen oder Gruppen abschalten.


    Ob das bei einem Messenger Sinn macht, der ja zur Echtzeitkommunikation dient, kann ja jeder für sich entscheiden ;-)

  • <p>Andy: Ein Smartphone oder Handy kann man ausschalten. Ich finde diese Frage keineswegs "völlig sinnfrei" sondern würde solch eine Funktion auch begrüßen. Manchmal möchte man eben keine Nachrichten erhalten. Ein LogOut ist aus meiner Sicht eine praktische Lösung! Ein Touch und keine "Einstellungssache". (Was das Handling angeht finde ich Threema (iOS) zum Teil wirklich nicht nutzerfreundlich.) Nur weil Du, Andy, keine Verwendung für solch eine Funktion hast, brauchst Du wie ich finde nicht über andere herzufallen.<br></p>

  • Chillt mal.


    Ich denke, Andy hat, genau wie ich, das Ganze technisch betrachtet und da macht es tatsächlich keinen Sinn. Es gibt keine Logout-Funktionalität wie z.B. auf diversen Webseiten.


    Einen "Offline"-Modus (gerade für Threema Work) wiederum fände ich sehr nützlich, vor allem Timergesteuert.

  • Sorry, das sollte kein Überherfallen sein (und ich kann ein solches auch nicht wirklich verstehen); falls es jedoch so rüberkam möchte ich um Entschuldigung bitten. War ganz sicher nicht meine Absicht!! Zu dem Zeitpunkt war im Übrigen ja auch noch nicht geklärt, was der Zweck des Ausloggens sein soll, aber das ist ja nun geklärt, nämlich ein einfacherer Weg zum Stummschalten der App. Das ist in der Tat nicht sehr benutzerfreundlich gelöst, weder in der App noch in iOS: Stummschalten und anschließendes Lautschalten erfordern zu viel "Wühlen" in irgendwelchen Einstellungen...


    Einen insbesondere timergesteuerten globalen Offline-Modus (oder auch globalen Stumm-Modus)—ähnlich, wie es ihn ja schon für Einzelchats/Gruppen gibt[1]—fände ich auch toll!


    [1] der chatspezifische Stummschaltmodus ist mMn auch nicht optimal gelöst: Einfach mal die Anzahl der Berührungen zum Aktivieren zählen...! Es wäre viel besser, das gleich in der Benachrichtigung einstellen zu können (so wie man auch mit Daumen hoch/runter direkt ohne Öffnen der App antworten kann)


    Andy

  • <p>Ich schliesse mich an und fände ein einfaches Abmelden oder eine zeitgesteurte Stummschalteinstellung sehr praktisch.</p><p><br></p><p>Am liebsten mit zwei Stufen an Stummschalten, in der Ersten würde ich dem Sender gerne die Möglichkeit geben die Stummschaltung zu überschreiben (zum Beispiel mit einer @ Erwähnung oder einem Ping wie bei Wire) und in der Zweiten möchte ich gar nie etwas vom Handy hören.</p>

    Jeder Tag könnte Threema Web für iOS Tag sein.


    Jeder Tag ist Threema Web für iOS Tag.


    Nur mit Threema Safe schläft man ruhig.

  • Abgesehen von einer kompletten Stummschaltung fände ich diese beiden Verbesserungen sehr hilfreich:


    1) Beim zeitgesteuerten Stummschalten von Chats oder Gruppen kann man bisher nur sehr grobe Schritte machen: 1/2/4/8/24 Stunden und eine Woche. Warum kann man das nicht stundengenau machen oder dem User gleich die Möglichkeit geben eine Zeit und Datum für das Ende anzugeben? Oder den User wiederkehrende Zeitfenster definieren lassen (z.B. Mo-Fr zwischen 8 Uhr und 18 Uhr stumm)?


    2) Android bietet mit dem DND-Modus ja ein sehr nützliches Werkzeug um "unnötige" Benachrichtigungen zu minimieren, favorisierte Personen aber zuzulassen (sicher gibt es sowas auch bei iOS). Leider respektiert Threema die favorisierten Kontakte (sofern der Abgleich gestattet wurde) nicht. (Ja, ich weiß, Threema will das nicht wie an anderer Stelle hier im Forum schon diskutiert wurde. Hilfreich fände ich es trotzdem.)

  • <p>Es ist völlig egal, ob dem einen oder anderen die Gründe für den Wunsch einleuchten, sofern der Wunsch-Äußerer für sich einen Nutzen darin sieht. Es ist doch gut, dass die Geräte auf verschiedene Art und Weise genutzt werden.</p><p><br></p><p>Den Ton fand ich derb - zu sagen "chillt mal" zeugt auch nicht gerade von Empathie, ist aber nicht so rauh.</p><p><br></p><p>Ansonsten noch eine kleine OT-Bemerkung am Rande: Der Form halber kann man sich nicht "entschuldigen", denn das setzt voraus, dass diese Entschuldigung auf jeden Fall angenommen würde und ist keinesfalls höflich. Man kann nur um Entschuldigung bitten. Ein wirklich _gut_ gemeinter Rat.</p><p><br></p><p><br></p><p><br></p><p><br></p>

  • Zitat von "Sammy" pid='46944' dateline='1563887046'


    Der Form halber kann man sich nicht "entschuldigen", denn das setzt voraus, dass diese Entschuldigung auf jeden Fall angenommen würde und ist keinesfalls höflich. Man kann nur um Entschuldigung bitten.


    Okay, habe meinem Betrag oben entsprechend bearbeitet, jetzt bitte ich dort um Entschuldigung. Es war wirklich nicht so gemeint.
    Andy

  • Kann ich nachvollziehen, fände ich unter dem Gesichtspunkt auch gut.


    Wenn ich am Wochenende oder im Urlaub nicht von der Firma genervt werden will, schalte ich einfach mein Geschäftshandy aus oder offline, dann is gut...
    Wenn aber jemand Threema Work als Firmenmessenger auf dem privaten Smartphone hat kann ich gut nachvollziehen, dass man nicht für den Rest seines Lebens durchgehend für die Firma erreichbar sein will.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden