Hallo Gast! Bitte registriere dich um Beiträge schreiben zu können und Zugang zu allen Bereichen zu bekommen. Hier registrieren

Auch ohne Registrierung direkt eine Support-Anfrage stellen: Zum Support-Fomular


WhatsApp Account Informationen
#1
Hat jemand von euch schon die WhatsApp Account Informationen heruntergeladen und sie sich angeschaut?
Bei mir ist es erst in 3 Tagen soweit und mich interessiert eigentlich nur was alles gespeichert bzw. angezeigt wird.
Zitieren
#2
Erstellungsdatum des Berichts
Bericht angefordert
Telefonnummer
Name
Verbindungsstatus
Online seit
Offline seit
Inaktiv seit
Vorherige IP-Verbindung
Aktuelle IP-Verbindung
Gerätetyp
App-Version
Betriebssystem
Gerätehersteller
Gerätemodell
WhatsApp Web Version
WhatsApp Web Plattform
WhatsApp Web verbunden seit
WhatsApp Web Verfügbarkeitsstatus
WhatsApp Web inaktiv seit
Info
Info festgelegt
Profilbild
Profilbild hochgeladen
Kontakte
Gruppen
Nutzungsbedingungen
Nutzungsbedingungen 2016 akzeptiert
Akzeptierungsdatum der Nutzungsbedingungen 2016
Datenaustausch abgelehnt
Ablehnung des Datenaustauschs
Nutzungsbedingungen 2018 akzeptiert
Akzeptierungsdatum der Nutzungsbedingungen 2018
Registrierungs-Information
Plattform
Netzwerk
Netzwerkname
Gerät
Registrierungsdatum
Einstellungen
"Zuletzt online"-Datenschutz
Profilbild-Datenschutz
Info-Datenschutz
Status-Datenschutz
Blockierte Nummern
Lesebestätigungen
Zitieren
#3
Danke Lächeln

Bei der vorherigen IP-Verbindung wird nur eine IP-Adresse aufgezeichnet?
Zitieren
#4
Ist vom Handy mit WA Beta. Also auch nicht so häufig in Benutzung.

Bei vorherige IP steht eine Drin, bei aktuelle IP steht nichts drin.
Zitieren
#5
Dann speichern die ja gar nicht so viele Informationen.
Zitieren
#6
Na ja, ob dies wirklich so stimmt steht auf einem anderen Blatt.
Bei den Kontakten stehen im Bericht nur die Telefonnummern.
Was ist aber mit den anderen Feldern (Name, Geburtsdatum, Adressen, Mail, etc pp)?
Zitieren
#7
Soweit ich weiss werden diese nicht übertragen.
Steht auch so in der Privacy Policy drin: "You provide us, all in accordance with applicable laws, the phone numbers in your mobile address book on a regular basis, including those of both the users of our Services and your other contacts." https://www.whatsapp.com/legal/#privacy-...we-collect
Zitieren
#8
Meine Frau hat WhatsApp normal installiert, habe mal darüber den Bericht angefordert.

Steht nicht viel nützliches drinnen. Nicht mal die Kontakte der User, welche kein WhatsApp haben, werden aufgelistet.
Zitieren
#9
Bei mir steht auch überhaupt nichts nützliches drin. Und ich kann mir auch nur schwer vorstellen wie der Bericht nicht stimmen könnte. Wenn sie aus den Daten ja irgendetwas schlaues generieren wollen dann müssten sie die Daten ja so speichern dass sie meinen Account von den Daten aus wieder finden würden. Und dann müssten sie dies ja aufschreiben.
Zitieren
#10
Ich denke, das dort nicht alles gelistet ist. Vielleicht gibt es auch wiederum eine Gesetzeslücke die denen erlaubt einem nicht alles offenbaren zu müssen.
Bei Instagram kann man diese Daten ja ebenfalls anfordern. Das ist sicher auch ein interessanter Datensatz. Da sollen Ja auch E-Mails, Kontakte, Bilder usw dazu gehören.
Zitieren
#11
Bei IG habe ich mal einen Export erstellt. Darin finden sich nur ohnehin öffentliche Daten: Posts, Likes, Kommentare, etc.

Ich glaube der Export gibt nur die Daten zurück, die nötig sind um die GDPR Daten-Portabilitäts-Klausel zu erfüllen. Es handelt sich hier nicht um eine Datenauskunft über alle gespeicherten Daten.
Zitieren
#12
Müssen nach GDPR nicht alle personenbezogenen Daten herausgegeben werden?
Zitieren
#13
(15.05.2018., 13:14)zweizwei schrieb: Müssen nach GDPR nicht alle personenbezogenen Daten herausgegeben werden?

Vielleicht ist in WA noch eine Analytics-Komponente eines Drittanbieters enthalten, die unter eine separate Datenschutzerklärung fällt?
Zitieren
#14
Die müssen sie doch auch rausgeben.
Zitieren
#15
Bei Facebook wird das nicht der Fall sein:

http://de.zappingnews.net/facebook-tease...landa-usa/

Zitat:

Zitat:Das Inkrafttreten der neuen Datenschutz-Grundverordnung wird Facebook nicht beeinträchtigen, da es seinen Sitz nicht auf europäischem Boden haben wird. Auf diese Weise hat Mark Zuckerberg das Versprechen gebrochen, den “Geist” der Allgemeinen Verordnung über den Datenschutz der Europäischen Union anzuwenden. Diese neue Gesetzgebung wird am 25. Mai in Kraft treten und Technologieunternehmen zwingen, die Informationen ihrer Benutzer weiter zu schützen.

Etwas ausführlicher:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/...27584.html
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Threema teilt mit, daß soeben ein Account mit meiner Identität eröffnet wurde Zerberus 13 7.702 04.10.2016., 18:01
Letzter Beitrag: rugk