Beiträge von yannick

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support

    Ich kann es zwar Threema-Work-seitig nicht nachstellen (habe kein entsprechendes Abo), aber Linux-seitig sieht das für mich recht logisch aus:

    Mit dem von dir genannten Befehl übergibst du keine Daten (Nachrichteninhalt) und offensichtlich führt das zur Fehlermeldung. Eine leere Nachricht scheint also zurückgewiesen zu werden.


    Der von dir gepostete Befehl zeigt nur beispielhaft die Syntax des Aufrufs (wie in der Doku beschrieben), nicht aber die Übergabe per Stdin die du entsprechend deiner Anforderung / bestehenden Umgebung selbst hinzufügen musst.

    Vermutlich kann dir besser geholfen werden wenn du deinen kompletten Befehl hier postest (ohne IDs, Secrets und Keys), aber inklusive der von dir genutzten Stdin-Übergabe (im einfachsten Fall per vorangestellter Pipe).

    Glücklicherweise betreibt Threema ein eigenes Rechenzentrum und mietet keine Plätze in anderen.

    Oh, habe ich da eine Neuigkeit verpasst?


    Meines Wissens nach hat Threema vorher mindestens ein RZ von Nine Internet Solutions in Zürich als Colocation genutzt. Zumindest der Trace der Webseite zeigt auch weiterhin nach dort. Sicher hatte man auch noch Colo in einem anderen RZ zur Spiegelung und Redundanz.

    Hast du eine Quelle für ein eigens durch Threema aufgebautes RZ?


    Wenn Threema das wirklich gemacht haben sollte: Respekt! Das wäre ein teures Unterfangen. Immerhin sollte man aus Redundanzgründen mehrere Carrier dort haben, es geht um aufwändige Kühlung und eine unterbrechungsfreie Stromversorgung auch über längere Zeiträume. Und dann ist es mit einem RZ auch nicht getan sondern man sollte geografisch getrennt auch immer noch ein Zweites haben. Ich selbst habe im geschäftlichen Umfeld ausschließlich mit Rack-Colo in zertifizierten RZs zu tun - für die meisten Kunden rechnet sich was anderes einfach nicht und birgt meist mehr Nach- als Vorteile.

    Ergo: Wenn man das professionell macht kostet das viel Geld und auch Fachleute - und von einer professionellen Herangehensweise gehe ich bei Threema grundsätzlich aus.


    Ehrlich gesagt kann ich mir das eigene RZ somit kaum vorstellen. Immerhin hält man sich bei Threema auch die Option offen, bei einer eventuellen Änderung der Rechtslage in der Schweiz den Standort zu ändern. Und dann wäre diese große Investition flöten.

    Bei Whatsapp kann man für eine Gruppe einen Link und/oder einen QR-Code erstellen, [...]. Gibt es eine solche Möglichkeit auf bei Threema?

    Das Thema ist wahrscheinlich genauso alt wie Threema selbst. Siehe z.B. diesen Thread vor einigen Jahren. Die einen wollen es, die anderen nicht. Und darüber wird dann mehr oder weniger sachlich gestritten.


    Ich finde dass so eine Funktion in vielen Fällen sehr hilfreich wäre. Möglichkeiten das datensparsam umzusetzen gibt es. Und wie ja auch f09fa681 schreibt gibt es keinen technischen Grund der dagegen spricht.


    Wer das nicht nutzen will muss es nicht nutzen. Threema hat in den meisten Fällen ein gutes Händchen bewiesen Neuerungen optional umzusetzen. Und ich gehe davon aus, dass in einem solchen Fall z.B. der Admin weiterhin die volle Kontrolle über die Gruppe behalten würde indem es nur ihm zusteht so einen Link zu erzeugen - nicht jedem Mitglied der Gruppe.


    Aber das ist alles hypothetisch; noch gibt es die Funktion nicht und leider weiß man auch nicht ob sie kommen wird.

    Stimmt du hast ja geschrieben dass der Datenverlust auf dem Handy deiner Frau aufgetreten ist. Dann ist der Chat auf deinem Handy noch vorhanden und du kannst ihn sichern wie oben beschrieben.


    Ein Rückimport auf das Handy deiner Frau ist ohne Weiteres nicht möglich.

    Bei allen anderen Apps (und mit Sicherheit der überwältigenden Mehrwert) steckt mehr dahinter, z.B. Geld für Daten oder irgendeine Monetarisierung in Zukunft. Und ist da am Ende Threema nicht von Beginn an ehrlicher? Dass das nicht in den Köpfen ankommt, will mir nicht in den Kopf.

    Völlig richtig. Und uns als jahrelangen Threema-Nutzern ist das ja auch klar.

    Ich suche nur nach Wegen, dass den Leuten verständlich zu machen die jetzt alle von Whastapp zu Signal wechseln (und zumindest bei mir leider nicht zu Threema). Leider bisher nicht mit dem gewünschten Erfolg.


    Da ist wohl die Kostenlos-Mentalität zu weit verbreitet.

    Wie sieht es eigentlich aus , wenn ich auf das Handy meiner Frau Threema neu installiere und dort meine ID anmelde , dann müsste der Chat doch dort erst mal vorhanden sein ? Richtig? Danach würde ich mein Threema löschen und nach der Neueinstallation ihre ID verwenden? Wie sieht es damit aus? Könnte das funktionieren???

    Nein, mach das nicht! Wenn du auf dem Handy deiner Frau Threema neu installierst sind auch ihre Chats alle weg. Und wenn du dich dort mit deiner ID anmeldest (nur ID, ohne Datenbackup) sind deine zwischenzeitlichen Chats natürlich auch alle weg. Und du bekommst Probleme wenn deine ID zeitgleich auf mehreren Geräten angemeldet ist.


    Was wichtig ist und du hoffentlich schon getan hast: Ein Datenbackup bei deiner Frau erstellen. Somit sind eure Chats auf alle Fälle gesichert. Mit einigem Aufwand kannst du die Chats aus diesem Datenbackup auf dem PC z.B. in eine Textdatei extrahieren. Damit sind sie also nicht verloren.

    Macht Datensicherungen / Backups !

    Stimmt natürlich. Ich mache auch einmal pro Monat eine komplette Datensicherung von Threema.


    Aber angenehmer wäre es schon wenn man das automatisieren könnte. Also eine optionale (!) Einstellung in Threema wo in bestimmten Intervall (täglich, wöchentlich, ...) eine komplette verschlüsselte Sicherung erstellt wird. Für die Normalnutzer auf irgendwelche Cloudspeicher.

    Optional für technisch versiertere auch auf beliebige Ziele wie z.B. SFTP-Server mit PublicKey, WebDAV, etc.


    Wird aber wahrscjheinlich zu unübersichtlich und die meisten Normalnutzer setzen sich damit nicht auseinander.

    Vielleicht sollte man in der App noch deutlicher als jetzt anzeigen dass Threema Safe keine Chatinhalte sichert.

    Man wird auch für einzelne Bilder, die man versenden möchte einstellen können, in welcher Qualität man die versenden will

    Solche Sachen, die man fallweise machen kann, finde ich auch recht schön. Freue mich schon auf die neue Version, hoffentlich kommt die bald!

    Würde mir sowas ähnliches auch bei den Anrufen wünschen. Also dass man Anrufe nicht nur für alle aktivierne oder deaktivieren kann sondern pro Kontakt.

    Ein bissl neidisch bin ich ja schon wenn ich höre wie tzeilweise bei euch die Kontakte bei Threema hochgehen. Bei mir leider nicht.


    2014 hatte ich über 100 Kontakte. Jetzt sinds noch 29.


    Und bei meinen Freunden bin ich auch bissl neidisch. Die sagen dass die jeden Tag mehrere neue Kontakte bei Signal bekommen.

    Is kein Wettbewerb wer mehr Kontakte hat. Aber das Wechseln weg von Whatsapp geht scheinbar mehr zu Signal als zu Threema.


    Hab auch überlegt ob ich nebenbei Signal installiere. Hat fast alle Funktionen wie Threema (zumindest die die mir wichtig sind). Aber will bei Android Zugriff auf den Kalender. Keine Ahnung warum, aber Kalenderzugriff ohne guten Grund ist für mich ein No-Go.


    Also bleibts bei Threema.

    In dem Artikel wird gesagt dass man bald Gruppen mit bis zu 256 Mitglieder machen kann (Android und iOS). Außerdem kann man in iOS jetzt auch Bilder zitieren.


    Dass man in Android bisher keine Bilder zitieren kann ist das worüber man sich in meinen Gruppen sehr oft beschwert und das führt immer wieder zu Missverständnissen weil man oft nicht weiß auf welches Bild sich jemand bei einer Antwort bezieht.


    Leider steht da nicht, ob man bald auch in Android Bilder zitieren kann. Weiß jemand was?

    Signal bringt heute Gruppenlinks in der Beta: https://community.signalusers.…ng-ios-3-20-release/17533

    Das ist das Feature was ich bei Threema am meisten vermisse.

    Sobald das den Beta-Status verlässt schaue ich mir Signal genauer an.

    Signal gibt weiter Gas:

    • Erwähnen-Funktion

    :D

    Kennen wir doch schon irgendwoher... Und das nicht erst seit gestern.

    Jein. Erwähnen / Zitieren von Bildern hat bei Threema leider noch nie funktioniert. Zumindest nicht auf Android und wenn keine Bildunterschrift dabei ist.


    Aber wenn diese beiden Sachen (Gruppenlinks und Bildzitate) noch kommen würden, wäre Threema aus meiner Sicht der perfekte Messenger :)

    Und ist dann wirklich Threema noch so sicher wie behauptet wird, wenn Ihr alles frei legt?.

    Kommen den auch jetzt die Deutschen Behörden dran?, unter welchen Datenschutz liegt Ihr?.


    Ich Allesdings auch, wenn man jetzt anfängt es offen zu legen, vielleicht auch viel Politik dahinter kann auch sein.

    Das Prinzip von Open Source ist dir bekannt?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Open_Source

    Wie ist das eigentlich bei Signal? Wenn man den Open-Source-Code dessen Clients 'runterlädt und selbst kompiliert (auch mit eigenen Änderungen), kann dieser sich dann mit den Signal-Servern verbinden? Wenn nein, wieso nicht und woran wird der "Nachbau" erkannt?

    Ich bin zwar kein Spezialist was die Feinheiten bei APKs betrifft, aber ich kann es mir so vorstellen:


    Das Kompilieren ist nicht das Problem, wohl aber das Signieren der APK. An der veränderten Signatur, die ja nicht identisch mit der offiziellen Signatur von Threema sein kann, könnte ein Nachbau erkannt werden.


    Das kann man auch jetzt schon testen: Wenn man die APK von Threema selbst signiert dann funktioniert sie zwar völlig problemlos (wenn man eine bestehende Datensicherung importiert). Allerdings ist es damit nicht möglich eine ID neu zu erstellen. Vermutlich eben wegen der anderen Signatur.


    Dieses Verhalten gibt es übrigens erst seit ein paar Monaten, vorher war es auch möglich mit einer selbst signierten Threema.apk eine ID zu erstellen. Vermutlich wurde dies also aktiv seitens Threema eingeschränkt. Und ebenso aktiv könnten sie auf diesem Wege fremdsignierte Nachbauten aussperren.


    Nochmal: Ich bin nur ein interessierter User mit Spieltrieb und Experimentierwillen ;) Echte App-Profis wissen es sicher besser und können gerne widersprechen.

    Ich frage mich, ob die Apps dann kostenlos im Store angeboten werden?

    Diese Afinum Management AG buttert jetzt Geld in Threema rein. Und will das irgendwann wieder haben, mit entsprechenden Gewinnen.


    Bei Apps verdient man Geld entweder durch Auswertung und Verkauf von Nutzerdaten, durch Werbung innerhalb der App oder durch Einnahmen aus App-Verkauf oder wiederkehrendem App-Abo.

    Das erste widerspricht dem Sinn von Threema. Das zweite scheint gegen den Willen der User kaum machbar (auch WhatsApp kann davon ein Lied singen). Bleibt nur die letzte Möglichkeit.


    Deswegen kann ich mir nicht vorstellen dass Threema kostenlos wird.

    Aber wir können ja momentan alle nur spekulieren ;)

    Wahnsinn! Diese Nachricht schlägt wirklich ein wie eine Bombe!


    Offenlegung des Quelltextes wurde ja immer wieder gefordert. Genau wie Multidevice. Deswegen klingts erstmal cool.


    Und vielleicht ist mit dem neuen "Partner" jetzt genug Geld da um in Sachen Funktionsumfang zu anderen Messengern aufzuschließen. Das wird den Usern nicht gefallen dies übersichtlich mögen. Muss aber wohl so sein weil man "über den deutschen Sprachraum hinaus wachsen" will.

    Laut Webseite der Afinum Management AG: Afinum investiert Fonds, über die bevorzugt Mehrheitsbeteiligungen an mittelständischen Unternehmen eingegangen werden. Hoffentlich geht davon keine Gefahr für das Vertrauen in Threema aus.


    Mir kommts es vor als wäre das der Anfang vom Ende der gemächlichen Entwicklung, hin zu schnelleren Veränderungen und Innovationen. Schauen wir mal.