Threema-Latest.rpm (v1.0.3) lässt sich nicht mit dnf/yum installieren

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
Threema für Desktop verfügbar! Jetzt runterladen und ausprobieren: Zum Download
Reduzierter Preis für die Ukraine: Threema ist ab sofort im ukrainischen Google Play Store fast kostenlos: 💙💛 mehr Infos 💙💛
  • Hallo geschätze Community,


    als bereits jahrelanger Advocat von Threema habe ich mich sehr über die Nachricht, dass es mit der Desktop-Version voran geht gefreut und wollte diese nun endlich mal ausprobieren.


    Beim Versuch, die heruntergeladene Datei Threema-Latest.rpm mittels dnf oder yum auf meinem Fedora-System zu installieren erhielt ich jedoch die Meldung package Threema-1.0.3-1.amd64 does not have a compatible architecture. :/ Über den GUI-Software-Installer schlug die Installation ebenfalls fehl.


    Meine System-Architektur (x86_64) :

    $ uname -a

    Linux redpc 5.14.13-100.fc33.x86_64 #1 SMP Mon Oct 18 12:36:04 UTC 2021 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux


    Für das rpm-Paket liefert mir rpm folgende Infos:

    $ rpm -qip ./Threema-Latest.rpm

    Name : Threema

    Version : 1.0.3

    Release : 1

    Architecture: amd64

    Install Date: (not installed)

    Group : Unspecified

    Size : 298403956

    License : GNU AGPLv3

    Signature : (none)

    Source RPM : Threema-1.0.3-1.src.rpm

    Build Date : Di 26 Okt 2021 10:15:30 CEST

    Build Host : runner-mqghkwbj-project-193-concurrent-16

    URL : https://threema.ch

    Summary : Desktop client for Threema (requires the mobile app)

    Description :

    Threema for desktop is a wrapped version of Threema Web. A multi-device solution

    will become available at a later date.


    Könnte der im Paket hinterlegte Architektur-Typ amd64 hier vielleicht Probleme machen?


    Das vergleichsweise betrachtete, auf meinem System problemlos installierte Paket openssh-8.4p1-8.fc33.x86_64.rpm liefert hier:

    Architecture: x86_64


    Ich habe einen Workaround gefunden, wie ich das Paket schliesslich dennoch installieren konnte, jedoch hielte ich es für eine bedeutend bessere Praxis, künftig den Paket-Manager dnf (oder yum) nutzen zu können. So klappte bei mir die Installation (via Terminal):

    $ sudo rpm -ivh ./Threema-Latest.rpm

    Verifying... ################################# [100%]

    Preparing... ################################# [100%]

    Updating / installing...

    1:Threema-1.0.3-1 ################################# [100%]


    Hoffe, das hilft, beste Grüße,

    red

  • Hallo red


    Vielen Dank für den ausführlichen Post! dnf und yum scheinen sich tatsächlich an den Metadaten (amd64 statt x86_64) aufzuhängen. Ich bin mir noch nicht sicher, ob wir in Zukunft zwei Pakete (amd64 und x86_64) bereitstellen müssen, oder ob wir einfach zu x86_64 wechseln können. (Laut github.com/electron-userland/electron-installer-redhat kann man "einfach" wechseln.) Deshalb kann ich noch nicht sagen, wann ich das anpassen werde.


    Freundliche Grüsse vom Zürichsee

    Jarem Forster