Beiträge von Drawan

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support

    Apple sendet dir eine Rechnungs-pdf als Email nach Kauf zu. Ausgedruckt sollten die eingetragenen Mitglieder des Ortverbandes die auch einreichen und buchen können.


    Andernfalls könnte der Ortsverbandes eine Apple-Id registrieren und Threema an Mitglieder mit IOS verschenken. Dann hätte man sogar eine Rechnung mit den Daten des Verbandes. Android wäre wie beschrieben Threema Shop denkbar.


    So als Brainstorming :)

    Ich denke auch, dass man nur mit Threema selbst hier zu eine Lösung kommen kann; die "Sonderrolle" der beschriebenen Institutionen kann ich zumindest nachvollziehen.


    Alternativ kann man natürlich abwägen, ob die zusätzlichen Möglichkeiten und Features von Threema work essentiell notwendig sind. Bei kleinen Unternehmungen (lokale Caritasniederlassung mit vielleicht 20 Mitarbeitern als Beispiel) mag auch das normale, einmal zu bezahlende Threema eine Option sein, bei großen Unternehmungen (gesamter Caritasverband) sicherlich eher nicht.

    Hallo Rob,


    soweit ich mich erinnere, müssen beide Gesprächspartner die Kamera aktiv anmachen, ferner muss natürlich die Betrechtigung zur Benutzung der Kamera vorliegen. Bei beiden Sachen, kann ich mir vorstellen, würdest du nur ein schwarzes oder kein Bild deines Gesprächpartners bekommen.


    Hier sind noch Tipps von der Threema website: https://threema.ch/de/faq/calls_how_to


    Außerdem wäre Daumen auf Kamera auch nicht produktiv ;) ...


    Das wären so die ersten Sachen, an die ich denken würde ... hoffe, es hilft :)

    Manchmal ist es gut, wenn man Brainstorming betreibt. Ich habe mal den Zugriff auf die Kontakte gesperrt. Daraufhin konnte ich die Datei gar nicht mehr öffnen. Also bin ich nach dem Aufrufen der Datei bereits in der Kontakte-App als „anzeigendes Programm“. Daher konnte ich es vermutlich auch nicht mehr über „Teilen“ öffnen.

    Der Kniff ist, wenn man ein IPhone mit 3D Touch hat, dass man auf den angezeigten Kontakt im Betrachtungsmodus „drücken“ muss. Dann kommt der Dialog mit Kontakt erstellen bzw. ergänzen.


    Ist also gelöst.

    Betriebssystem: IOS 14.4


    Threema Version: 4.6.5 (2604)


    Hallo an alle,


    Ich habe auch mal eine Frage :):

    Seit ein paar Monaten ist mir aufgefallen, dass ich in Threema empfangene Kontakdateien („digitale Vistenkarten“) zwar weiterhin im Chat öffnen kann, aber dann nicht, wie es früher ging und unter IMessage immer noch geht, in meine Kontakte-App auf dem IPhone übernehmen bzw. einen bestehenden Kontakt ergänzen kann.

    Dazu habe ich die Kontakt-Datei im Chat geöffnet und wollte über das „Teilen“-Symbol eigentlich auf die Kontakte-App zugreifen; die wird aber nicht geöffnet. Ebenso kann ich die Kontaktdatei nicht unter Daten sichern.


    Der Kontakt wurde über Threema unter „Datei senden“ -> „Kontakte“ gesendet und ist nicht kompromittiert.


    Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht? Ist Threema das bekannt?

    Falls Medien in den Chat unter IOS vorhanden sind, erscheint in der Leiste neben Lupe und Klingelzeichen "Medien", ansonsten wird es in dem Chat nicht angezeigt.


    Wenn man die Medien darüber aufruft, kann man die Medien dieses Chats beliebig löschen oder anschauen; natürlich nicht die Nachrichten.

    Alternativ kannst du den Chatverlauf auch über "Bearbeiten" (rechts oben in der Ecke) editieren. Einfach die Nachrichten/Medien, die du löschen möchtest markieren und links oben auf "löschen" gehen. Medien können auch unter "Medien" bequem gelöscht werden, ohne den ganzen Chat durchzuscrolllen.

    Daher habe ich ja auch geschrieben, dass Medien dort bequem gelöscht werden können; vielleicht wäre ein Absatz hilfreich gewesen :)

    Alternativ kannst du den Chatverlauf auch über "Bearbeiten" (rechts oben in der Ecke) editieren. Einfach die Nachrichten/Medien, die du löschen möchtest markieren und links oben auf "löschen" gehen. Medien können auch unter "Medien" bequem gelöscht werden, ohne den ganzen Chat durchzuscrolllen.

    Wie soll denn ein Betreiber, der den Nachrichtenaustausch seiner Nutzer nicht lesen kann und will (zB Threema), gegen unerwünschte Inhalte vorgehen?


    Das ist ja auch der paradoxe Aspekt: Die Menschen, die von WhatsApp zu Telegram wechseln scheinen sich das WhatsApp von 2014 ohne Verschlüsselung zurück zu wünschen; gleichzeitig scheint es jedoch Bedenken bezüglich der aktuellen Änderungen bei WhatsApp zu geben. ;)


    Bei Telegram ist zumindest alles offen und auf Servern abgespeichert, solange man nicht aktiv in einem Einzelchat verschlüsselt.


    Hier eine recht gute Zusammenfassung: https://www.kuketz-blog.de/tel…-anfrage-messenger-teil3/


    Oder der Heise Artikel: https://www.heise.de/hintergru…in-Kommentar-4965774.html

    Lass es mich konkretisieren: Wenn nicht zuordenbar ist, welche ID zu welcher Lizenz gehört, dann ist es logischerweise auch nicht zuordenbar, dass eine ID widerrufen worden ist.

    Dann wäre langsam interessant, wieviele IDs User412 erstellen konnte. Interessiert mich wirklich !


    Wenn es keine Zuordnung von ID zu einem Kauf gibt und ein Widerruf nichts bringt, dann würden Freunde von mir, die bei jedem Handywechsel eine neue ID generieren auch irgendwann vor dem Problem stehen.


    Wobei, um Antworten vorweg zu nehmen, die natürlich auch nicht widerrufen und kein solches Passwort haben. Insofern kannste schon Recht haben; vielleicht bringt das Widerrufen nichts, da man natürlich eine ThreemaID migrieren kann (und soll :) ) und es keine solche Verknüpfung gibt (was ja auch dem Metadatenkonzept von Threema entspräche).


    Also vermutlich wirklich bei jeder neuen Generierung einer ThreemaID: Google/Applelizenz XXXX-XXXX Counter +1 und wenn Counter >y keine weitere Generierung für Lizenz XXXX-XXXX. Das wäre bei genauerem Nachdenken sehr sinnvoll; leider aber für mache User irgendwann ein Problem :/.