Beiträge von threemat

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support

    Soweit ich weiss kann Threema keinen "sealed Sender".


    Der Server kennt somit die Absender ID einer Nachricht. Wäre schön, wenn Threema daran arbeiten würde, um dieses Datum ebenfalls zu verschlüsseln. Für den Server dürfte der Absender einer Nachricht, in meinen Augen, uninteressant sein.

    Hat aber eigentlich nichts mit dem Thread-Thema "Signal" zu tun ;)


    Ich versteh auch nicht, was diese unsinnigen Chart-Ansagen in den verschiedenen Threads sollen. :rolleyes:




    Frage an die Signalrianer hier:

    Wie läuft das bei Signal wenn man öfters die SIM-Karte wechselt ohne sein soziale Netzwerk zu verlieren, bzw. jedes mal neu eingeben zu müssen?

    Bei Threema hat man ja die ID, wovon man natürlich ein Backup hat, und alles ist gut.

    Wie ist es bei Signal? Einfach seine neue Telefonnummer verknüpfen und alle sozialen Kontakte haben sie dann?

    Snowden hat bestimmt auch nicht mehr seine alte US SIM. Wie läuft es da...? Danke!


    Du kannst auch unter Signal ein Backup anfertigen.

    Erstaunlich finde ich, dass Musk noch vor ein paar Jahren meinte, dass "privacy" nicht so wichtig sei. Schöner Sinneswandel.


    Da hat sich nicht wirklich was gewandelt, meiner Meinung nach.

    Ich glaube auch nicht, dass Musk aus Nächstenliebe Signal empfiehlt. Da stecken bestimmt geschäftliche Interessen dahinter.



    Zitat

    Studie zum Datenschutz: Elektroautos von Tesla dürften nicht zugelassen werden

    .

    .

    .

    40 Seiten mit Verstößen

    Der Verfasser der Studie, der frühere schleswig-holsteinische Datenschutzbeauftragte Thilo Weichert, listet die potenziellen Rechtsverletzungen durch den kalifornischen E-Autobauer auf fast 40 Seiten auf. Tesla benennt demnach für die jeweilige Inanspruchnahme personenbezogener Messwerte keine präzisen Zwecke und verstößt damit gegen Artikel 5 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Das Unternehmen gebe nicht einmal an, auf welcher Rechtsgrundlage es persönliche Daten verarbeite....

    https://www.heise.de/news/Stud…assen-werden-4934095.html

    Hallo verehrte Foristen, wir wollen mit einer großen Gruppe (über 230 Mitglieder und wachsend), whatsapp den Rücken kehren und am liebsten zu threema wechseln, da ist momentan die Gruppengröße aber auf 100 Mitglieder limitiert. Gibt es die Möglichkeit, das auf 500 oder 1000 anzuheben? Threema ist Wunschkandidat #1, danach folgt Signal (bereits 1.000 max.), besten Dank vorab und viele Grüße aus Berlin, bleibt gesund! Alex


    Du solltest Dich mit diesem Wunsch am besten direkt an Threema richten. Ich denke dort ist dein Anliegen besser aufgehoben, bevor es hier "versandet".


    Auf jedenfall sollte Threema mal darüber nachdenken dieses Limit anzuheben.

    Hallo,


    ich habe unter LineageOS 17.1 keine Möglichkeit die Lautstärke während der Videotelefonie (freisprechen) zu verstellen.


    Der Lautsprecher plärrt mit Vollgas. Die Lautstärketasten regeln dann nur die Klingeltonlautstärke aber auch das Betätigen der unterschiedlichen Lautstärkeslider auf dem Display bleibt ohne Erfolg.


    Ist das unter Stock Android Versionen auch der Fall oder hat jemand ähnliche Erfahrungen mit LOS 17.1 gemacht?

    Wenn allerdings eine Firma so gar nicht die Gunst der Stunde aktiv zur Werbung nutzt, sie aber gleichzeitig von Einnahmen neuer Kunden abhängig ist, stelle ich mir schon die Frage, woher das Geld am Ende kommen soll .....


    Woher die Gewissheit, dass sie von Einnahmen neuer Kunden abhängig sind?


    Vielleicht decken die permanenten Einnahmen aus Threema Work ja auch die Kosten...

    Threema ist kostenpflichtig, läuft (noch) ohne Werbung und lebt somit von den Menschen, die bereit sind den einmalig kleinen Obulus für den Kauf zu entrichten.

    Wieso "noch" werbefrei? Kaffeesatzleserei oder hast Du Hinweise auf Pläne etc. Threema mit Werbung zu versehen?



    Und Threema lebt wohl hauptsächlich von den Einnahmen aus den Work Versionen und nicht vom einmaligen Kauf der Standard App.

    ...Wenn man aber will dass sich Threema verbreitet, muss man auch was dafür tun. Ich habe inzwischen die Hoffung aufgegeben


    Gar nicht viel, muss man dafür tun. Aus meiner Erfahrung war es nur die Verweigerung Whatsapp gegenüber. Schon kamen die Leute auch zu Threema, wenn sie mit mir kommunizieren wollten und so kam auch die Verbreitung in meiner Kontaktliste.

    Hm, ich kann die Besorgnis den anderen zu wecken/stören zwar nachvollziehen, aber meiner Meinung nach liegt es im Entscheidungsbereich/der Verantwortung des Empfängers zu entscheiden ob/wann er benachrichtigt werden will.

    Wenn er also schlafen möchte, dann ist er in der Pflicht sein Mobilgerät auf stumm zu stellen. Genauso hat er aber auch das Recht über eine eingehende Nachricht direkt benachrichtigt zu werden wenn er es möchte.


    Das sehe ich genauso. Man sollte den Leuten schon selbst überlassen, wann sie einen Mitteilungston hören wollen und wann nicht.


    Das muss nicht "aus der Ferne" gesteuert werden.


    Sieht nach DNS Problemen aus.

    Ich habe noch nie gehört, dass jemandes Telegram gehackt wurde, im Vergleich zu anderen boten. Die Verschlüsselung und Sicherheit dieser Anwendung ist weit überlegen, wie es mir scheint, andere Angebote auf dem Markt, obwohl Sie ähnliche Arten von Schutz haben.



    Wie kann Verschlüsselung und Sicherheit "weit überlegen" sein, wenn noch nichtmal Gruppenchats verschlüsselt werden?