Beiträge von Mosies

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support

    Hey vielen Dank für den Einblick. Da scheint sich einiges zu tun. Mir ist bewust das Threema auf Android sehr viele Fehlerverbesserungen rausbringt. Dennoch ist der Umfang an neuen Funktionen bei Threema Android häufig sehr unterschiedlich. Funktional gesehen gibt es unterschiede, welche ich unter IOS geschätz habe und unter IOS vermisse. Es sind kleine Dinge, wie die möglichkeite einer Bild unterschrift beim weiterleiten (oder duie alte behalten.), Kontakte löschen auch wenn sie in Gruppen sind. Kann ich bei IOS zum beispiel aus der Medienübersicht zum Medium im Chatt wechseln? Andere Dinge wie der kleine aber feine Unterschied wie Links von YouTube und co auf Android und IOS auf Threema verschickt werden, könnten aber auch am Betriebsystem liegen, immerhin bietet Aple mir beim Teilen von Bildern in der schnellübersicht keine Threema Kontakte an....(dafür kann dann Threema aber nichts)
    Wie erwähnt passt Threema die Ios version anscheinen gerade an, ich were abwarten. Bis dahin merke ich immer wieder im Alltag wie Praktisch Threema unter Android im Gegensatz zu IOS war.

    Vielen Dank für deinen Einblick, das hat mir schon etwas geholfen. Vielleichzt ist das auch nur meine subkektive Sicht, das die Android version sich sehr stark zur IOS unterscheidet und ist gar nicht so wie du sagst. Können andere vielleicht besser beurteilen!

    Hallo,

    ich weiß nicht wohin ich mich wenden soll. Daher dachte ich mache hier mal ein neues Thema auf, in der Hofffnung, das es aufmerksamkeit erlangt!
    Ich bin nun eine weile von Android zu IOS gewechselt! Threema habe ich bis dahin immer als sehr modern empfonden. Die App bekam regelmäßige Updates und nützliche neue Funktionen. Doch seit ich die IOS Version verwenden, empfinde ich das gegenteil. Die App unterscheidet sich von kleinen Dingen bis hin zu großen wichtigen Funktionen sehr Stark. Unter IOS wirkt alles sehr sperrlich und unkonfortabel. Das beginnt mit kleinen Dingen wie, dass ich ich nicht mal mehre Nachrichten gleichzeitig auswählen kann 8um sie z.b zu löschen), Ich Kontakte, wie bei Android möglich, nicht entfernen kann, weil sie noch in Gruppen auftauchen uvm. und geht hin zu sehr, wie ich finde, wichtigen Funktionen wie wie das optimale anpassen der privatsphäre Einstellungen (die Ankündig, dass dies nachgereicht wird, ist bis heute nicht eingetreten). Auch ein Blick auf die History der Updates zeigt, Android wird viel häufiger aktuell gehalten als IOS. Ich bin selber kein Experte und möchte daher nicht anmaßend sein. Meine Hoffnung ist ja, das mit ndem Update für Threema mit multidivice, ein sehr großes Update mit zahlreichen Anpassungen kommt. Ich wünsche mir einfach das in Zukunft der Fokus darauf liegt, dass sowohl Android und IOS den selben Stand haben und nicht der Eindruck enstetht, Android würde bevorzugt. Ansonsten wird Threema für IOS auf lange sicht nicht überzeugen!

    ne mit der Tastatur von IOS habe ich weiniger Probleme! Und ja, sorry, genau meinte die Benutzeroberfläche von Threema

    Hey mein großer Wunsch wäre, dass sich die Ios version mit der Android version apasst (was funktione und handhabung betrifft). Ich hatte das Betriebsystem gewechselt und in unzähligen kleinigkeiten und neuen Updates für Android gemerkt, dass Threema unter Ios etwas unkofortabler und "unmoderner" wirkt!

    Ich hab das mal versucht Lizenzen zu verschenken. Mit sehr mäßigen Erfolg, da die meisten entweder WA haben oder keinen Messenger brauchen :|

    Das ist natürlich schwierig. Die meisten Menschen verstehen nicht, dass Privatsphäre ein sehr hohes Gut ist, gerade wenn sich die politische Lage ändert. Zudem verstehen wenige das es ums Prinzip geht und "nichts zu verbergen" was anderes ist als Privatsphäre aufrecht zu erhalten.

    Vielen Dank für eure Antwort!


    Allerdings muss ich einiges nochmal korregieren.

    Zum einen, habe ich falsch formuliert und begleite den Umstieg nicht, sondern bin einfach nur ein Teil der Gruppe.

    Zum anderen kennen sich die Menschen, die sich mit dem Umstieg auseinandersetzten, schon aus. Mehr als ich, weshalb sich eine Diskussion für mich schwierig gestalltet.


    Ich lese hier zum teil sehr kritische Punkte gegenüber Matrix. Natürlich scheinen die Menschen von der AG so überzeugt, dass sie ihre schritte verteidigen wollen. Als leien wie mich ist das immer schwierig, weshalb ich immer Threema für den otto Normalverbraucher empfehlen würde.


    Die große Sorge die jetzt aufkommt ist folgendes: die EU will das mit lesen von Nachrichten erlauben, um so Inhalte auf Kinderpornografie zu überprüfen. Im zuge dessen kommt oft, dass auch Threema und Signal gezwungen werden sollen ihre Verschlüsselung "aufzuheben". Das ist ein weiteres Argument für die, Elememt zu nutzen. Was sagt ihr dazu?


    Desweiteren habe ich natürlich angesprochen, dass Matrix nicht auf die Vermeidung von Methadaten aufgebaut ist. Deren Antwort war:

    "- pro Server entstehen viel weniger Metadaten, da einzelne Server gar nicht das ganze Netzwerk kennen

    - es gibt keinen technischen Grund, warum bei federierten Systemen mehr Metadaten anfallen sollten"

    Ist das wirklich so??


    Wie viele Server sind in einer Kommunikation beteiligt? Wenn alle über den selben Server schreiben, kann das bei dem richtigen Server doch gut und sicher sein oder?


    Und zur Antwort das der Server die IP-Adresse speichert, kam die Antwort, das dies nicht der fall sei und deshalb die DATEN Anonymisiert werden und daher nicht zurückzuführen sind.


    Natürlich gab es noch weitere Dinge die ich so nicht verstehe. Vielleicht kann mir da jemand bei interresse helfen.


    Vielleicht mal eine generrelle Frage, kann man einen Matrix/Element Server so gestalten, dass er Threema, was Datenschutz und Sicherheit betrifft, schlägt?

    ich hoffe mir kann einer helfen! Desto schneller desto besser, um dies noch in die Diskussion mit einzubringen,


    Unter NGOS oder Aktivisten ist ein Schutz der Daten enorm wichtig.
    Die Gruppe die ich dabei begleite, sieht das Thema ebenso wichtig und möchte daher zu dem dezentralen Anbieter Element (Matrixprotokoll) wechseln.

    Einiges konnte ich im Internet schon dazu finden. Meist leider nichts kritisches, bis auf, dass das Matrixprotokoll, auf dem Element basiert nicht auf datensparsamkeit ausgelegt ist und kopien erstellt werden. Das sogar Signal besser im vermeiden von Methadaten ist hat man mir von der dafür zuständigen AG der Gruppe zugegeben


    Ich habe Threema gegenüber, wie viele vielleicht von euch, ein hohes vertrauen. Alles klingt sehr logisch und schlüssig. Threema kann auch "leien" wie mir alles sehr glaubwürdig erklären und darstellen.
    Da ich jetzt nicht DER Experte bin was das betrifft, habe ich mich, auf Grundlage der wenigen Artikel, an die verantwortlichen gewendet und folgende Antwort erhalten:


    "(...)1. Wer betreibt / finanziert das?

    Sehr, sehr gute Frage... Element ist eine App, die das sog. Matrix-Protokoll verwendet. Das bedeutet, dass alle Leute federiert kommunizieren können. Das ist anders, als z.B. Signal: Dort gibt es eine Betreiberin (die Signal LCC), die zentral alle Nachrichten "verschicken". Bei Matrix gibt es da tausende, teils große mit 10.000den Nutzer*innen, teils kleine, die nur private 1...2 Nutzer*innen haben. Auch unseren Server, activism.international, ist Teil des Matrix-Netzwerks.

    Die meisten Server werden von Vereinen, Technik-Kollektiven (wie uns) oder NGOs betrieben, es gibt aber auf Kommerzielle, z.B. matrix.org.

    Wie sich das finanziert? Meistens aus privaten Geldern oder Spenden. Pauschal lässt sich das aber nicht sagen, weil ich natürlich nicht alle Server und Betreiber*innen im Netzwerk kenne.

    Da Matrix auch eben ein ganzes Netzwerk ist, ist dies ein weiterer Vorteil gegenüber konventionellen Messengern: Es lassen sich sog. Spaces, Widgets, Brücken und Bots integrieren, was zum effektiven Betrieb einer digitalen Community essentiell ist.

    2. Was du angeben musst

    Das entscheiden die Betreiber*innen. Manche wollen nur Username und Passwort (z.B. wir), andere wollen auch Email, Telefonnummer oder was-weiß-ich wissen.

    Matrix ist prinzipiell daher 100 % annonym, was für Aktivismus jeglicher Art praktisch ist.

    3. Welche Daten gespeichert werden

    Gute Frage. Wir z.B. speichern nichts, was wir technisch nicht müssen, siehe: https://activism.international/privacy/cloud/

    Und du hattest die Metadaten angesprochen... Das ist schon schwieriger...

    Metadaten werden bei allen Messengern gesammelt, bei manchen mehr, bei manchen weniger. Matrix sammelt eher weniger, wird da eigentlich nur getoppt von Signal. Jedoch sind bei Matrix aufgrund der Dezentralität die Metadaten kaum verkettbar (aka auswertbar), als z.B. bei Threema. Letztere haben zentrale Server in Europa, die auf richer*innenlichen Beschluss einfach durchsucht werden können. Bei Matrix ist das nicht möglich. Des weiteren sind die Backbones von z.B. Threema, Signal oder WhatsApp nicht open-source, d.h., wir können nicht überprüfen, was dort tatsächlich passiert.

    Unsere Server z.B. sind physisch vor behördlichem Zugriff gesichert, da wir sowohl LUKS2-verschlüsselte Festplatten, als auch Sicherheitsmechanismen zum Löschen des Speichers um sog. Cold-Boot-Attacs vorzubeugen.

    Aus vergangenen Durchsuchungen und Beschlagnahmung bei befreundeten Technikkollektiven wissen wir, dass z.B. deutsche Behörden a) technisch nicht befähigt sind Cold-Boot-Attacks durchzuführen und wir b) selbst für diesen Falle Vorkehrungen getroffen haben, die die Speicher vorher zuerstören.(...)"


    Zu dieser Antwort habe ich alerdings einige Fragen:

    1. Kann man bei Threema keine

    Spaces, Widgets, Brücken und Bots integrieren? oder sind da schon Bedenken zum Thema Datuschutz gefragt?

    2.Toppt wirklich nur signal die Sparsamkeit von Methadaten? Was ist mit Threema?

    3.Samelt Matrix/Element wirklich eher weniger Daten?

    4.Ist es nicht theoretisch auch Zentral wenn die Kommunikation nur über diesen Server läuft?

    5.Stimmt es, dass die Backbones von Threema & co nicht open source sind? Ich dachte threema sei 100% opensource.

    6. "Unsere Server z.B. sind physisch vor behördlichem Zugriff gesichert, da wir
    sowohl LUKS2-verschlüsselte Festplatten, als auch Sicherheitsmechanismen zum
    Löschen des Speichers um sog. Cold-Boot-Attacs vorzubeugen."
    Spricht das für die Sicherheit des servers? Was ist mit Datren die gesammelt weden, sind diese wirklich sicher?

    7. Wurde hier wirklich eine sicherere Alternative als Threema geschaffen, obwohl Datengesammelt werden? Was mein ihr?

    Ich habe dann Threema nocheinamal kontaktiert und gefragt, weshablb sie ein Zentralessystem bevorzugen.
    Kann euch das geren auch mal zu kommen lassen.


    Es wäre super wenn mir Leute mit mehr wissen als ich das ganze einordenen könnten und sagen könnten ob hier eine sicherere und Datenschutz freundlichererer Alternative zu Threema geschaffen wurde. Ich freue mich über jede Antwort. <3



    gibt es noch lizens verlosungen? Ich habe einige die sich sicher freuen würden. Natürlich nur wenn jemand wirklich bereit ist!

    Ich bedanke mich im vorraus für lizensen wenn möglich!

    Hey, schöne Sache, dass keine standort Daten mehr an Googelmaps gehen. Dennoch stellt sich mir eine Frage. Um den Standort zu übermitteln, müssen ja die Standort dienste aktiv sein, greift dann Google als Betriebsystem und der Handy hersteller nicht trotzdem auf die Daten zu. Diese sind ja nicht an datenschutz, wie Threema, interresiert. Oder Liege ich gerade falsch? Danke für eine Antwort.

    Hi, nochmal hier, hatte im falsche Pfad gefragt, ich habe eine bekannte, die leider von Apple zu Android gewechselt hat, der Ausgang ist klar, sie hätte gerne Threema, möchte aber nicht zaheln. Es würde uns so glücklich machen wen jeman 1-2 Liezenzen übrig hat oder verlost, finde die Idee sehr super!

    Das klingt alls sehr super, ich habe diese Disskussion nun selber lange verfolgt! Nun hat eine bekannt mit der ich gerne schreibe, von Apple zu android gewechselt und ist nartürlich nicht bereit zu zahlen! Ich würde mich daher über eine Lizens freuen, es würde uns sehr erfreuen! :exfreude: