Beiträge von tommz

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support

    Dies Absegnung dafür könnte sogar relativ schnell geschehen.

    Hier noch der Bericht von Heise:

    https://www.heise.de/hintergru…chluesselung-4951415.html


    Mal sehen, was da die Tage noch so passiert.

    Es ist ebenfalls ein Thema, das Aufgrund der Komplexität auch schnell an vielen vorbeigeht und daher ohne großes Aufsehen "durchgeht". Denn die Sicherheit die Threema bietet, spielt für die meisten Menschen auch keine Rolle.
    Es ändert für Menschen mit der "habe nichts zu verbergen" Einstellung ja nichts.

    Videoanrufe und 7 Jahre Telegram

    Alle Videoanrufe sind mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt. Um deine Verbindung zu bestätigen, vergleiche einfach die vier Emoji, die dir und deinem Chatpartner auf dem Bildschirm angezeigt werden. Stimmen diese überein, ist der Anruf zu 100% gesichert durch eine bewährte Verschlüsselung, die auch in den Geheimen Chats und Sprachanrufen bei Telegram verwendet wird. Mehr dazu auf dieser Seite.



    Für iOS wird es noch etwas dauern. Apple hat das Update noch nicht freigegeben.

    Nächste Woche geht es also los. Laut dem Threema Blog geht die Funktion nun in die Stores.


    Ich auch...

    Du und ich - wir haben das ja auch bitter nötig... ;(;(;(

    *Duck und weg*...

    Da will ich aber auch mit. Denn ich habe es nötiger als Ihr.

    Immerhin generiert dieses Thema "Posthunt".. mehr Posthunts, als dies je ohne diesen Kommentar bezüglich eines Posthunt gegeben hätte.
    Wäre auch ein Cooler Name für einen Messenger.

    Eine Whitelist für Messenger wäre wohl keine schlechte Lösung.

    Slack und Signal sind davon ja genau gleich betroffen, die haben auch entsprechende Hilfeseiten. Die haben einfach das Glück, dass Android in den USA weniger beliebt ist und das deshalb weniger auffällt.

    Eine Whitelist wäre sicher von Vorteil. Wenn es denn umgesetzt und beibehalten wird.

    Vielleicht bekommt diese Whitelist dann auch ein "Prio" System. Dann wäre das ganze auch wieder für die Katz.

    Bei mir sind dort ganze 9 ID`s.

    Eventuell ID`s, die vom Nutzer selbst gelöscht wurden und daher in diese Liste kommen?


    Ich habe gestern Abend dazu entschieden, neben WhatsApp in Zukunft auf Threema zu setzen. Die Installation und Erstkonfiguration ist aus meiner Sicht selbsterklärend und in zwei Minuten erledigt.

    Nach der Einrichtung wurden meine iPhone Kontakte abgeglichen und einige Leute gefunden. Wie auch immer habe ich ausversehen einen Freund aus der Threema Kontakte gelöscht.

    Na gut, dan synchronisiere ich die Kontakte im Threema eben nochmal manuell. Nichts der Kontakt wurde nicht mehr gefunden. Aus Verzweiflung und keinerlei Infos bei Google habe ich den Eintrag in iPhone – Kontakte gelöscht und neu angelegt. Wieder nichts… heut Abend habe ich mit den Einstellungen unter Threema näher beschäftigt und siehe da, die ID fand ich auf der Ausschlussliste wieder (Einstellungen -> Privatsphäre -> Ausschlussliste).

    Die ID dort gelöscht, Threema Kontakt Sync nochmals manuell ausgeführt und der Kontakt erschien wieder… puh, Glück gehabt. 🙂

    Aha, so einfach ist das?

    Wenn das so wäre, dann würde ich mich vor dem Ansturm nicht wehren können...

    Mein Name ist Rasputin ....;););)

    Es kommt darauf an, wen man als Knotenpunkt definiert.
    Wenn zum Beispiel eine Schwangere Knotenpunkt ist und alle der Familie und Freunde immer das Neuste über Kind und Kegel wissen oder besser sehen wollen, diese das aber nur über einen bestimmten Messenger (z.B. Threema) erfahren könnten.. bin ich sicher das einige einen bestimmten Messenger nutzen würden.
    Fraglich ist nur: wer komplett umzieht. Andererseits, wäre es immerhin besser als rein garkein Interesse an Threema. Nutzer zum erreichen hätte man in dem Fall dennoch mehr.

    Vergiss es , es geht hier nicht nur um gratis! Ich habe einigen Leuten die noch nicht Threema haben angeboten, ihnen den Einstieg zu bezahlen..

    Sie haben dankend abgelehnt.....Man muss sich auch bisschen mit der Materie beschäftigen wollen... die Mehrheit ist einfach zu faul.

    So sehe ich das auch. Ohne einen leichten Sinn für diese Thematik.. geht da nichts.
    Selbst Signal (in meinem Fall) nutzt niemand. Sogar weniger als Threema. Da bringt auch der Kostenlos-Faktor nichts.
    Telegram, hat dann aber fast jeder und selbst dort, nervt es die Leute wenn ich immer mit meinem "geheimer chat" komme.

    Wie sasputin schrieb: Man muss sich auch bisschen mit der Materie beschäftigen wollen.

    Polizei knackt Chat-Netzwerk von Kriminellen

    Den Haag/Paris/London (dpa) - Ermittlern aus mehreren Ländern ist durch das Entschlüsseln von Verbrecher-Chats ein großer Schlag gegen die organisierte Kriminalität in Europa gelungen.

    Es gab Hunderte Festnahmen. 19 Drogenlabore wurden ausgehoben, Tausende Kilo Kokain, Crystal Meth und andere Drogen beschlagnahmt.

    Der Polizei in den Niederlanden und Frankreich gelang es, mehr als 20 Millionen geheimer Nachrichten abzuschöpfen, wie die europäische Justizbehörde Eurojust am Donnerstag in Den Haag mitteilte. Das Eindringen in die technische Infrastruktur des Anbieters von verschlüsselten Kurznachrichten EncroChat habe «Schockwellen durch organisierte Verbrecherbanden quer durch Europa» geschickt.



    Encrochat is part of the encrypted phone industry, which sells devices pre-loaded with private messaging apps, sometimes have the GPS or camera functionality physically removed, and can be remotely wiped by the user. The phones can typically only communicate with other devices sold by the same company, and often cost thousands of dollars per year to buy. Some companies in this space especially cater to criminal customers, and law enforcement agencies have increasingly targeted the industry. Encrochat's users included a British hitman who assassinated another crime figure, and drug gangs in England and Ireland.


    ...Ist es dann vielleicht ein Bug in dem neuen iOS 13.5(.1)? 🤔

    Mir ist das bisher jedenfalls noch nicht aufgefallen, werde es aber verstärkt beobachten…

    Hatte das Problem bei Threema Beta erst seit iOS 13.5. Bei der anderen Beta APP schon seit iOS 13.3.1
    Bei der anderen App, bin ich der einzige Beta-Nutzer, bei dem die Push Benachrichtigungen nicht regelmäßig ankommen.

    Von Neu anmelden über Neuinstallation bis hin zu den Einstellungen der Push`s für die App alles mögliche probiert.
    Einzig was aufgefallen ist: Habe ich die reguläre Version (aus dem App Store) genommen, habe ich alle Push`s sowohl im Wlan wie auch Mobilen Netz erhalten. Jedoch lag das Problem auch schon seit iOS 13.3.1 vor.
    Mal erhalte ich alle Pushs und mal nicht. An der App liegt es nicht. Denn ich bin ja der einzige unter den Beta nutzern mit dem Problem.

    Unterschied zu Threema Beta und der anderen Beta: Threema geht über "Testflight" und die andere über "App Center" von Microsoft.


    Vielleicht lässt Apple selbst irgendwie nicht immer alles durch.

    Ebenfalls habe ich in englischen Foren gelesen (dort ging es um push`s der iphones allgemein) ,das es bei manchen an Port-Freigaben des Routers lag.

    Andere berichteten über neue Firmware ihrer Router und danach erst Problemen... es ist also echt alles möglich.

    Dieses Problem habe ich seit ca. einer woche ebenfalls. Nicht alle mommen Durch.
    Was ich auch beobachten konnte: der Bildschirm bleib aus, dafür erscheint der Ton für eine Nachricht.

    Threema Web nutze ich schon lange nicht mehr.

    Was aber neu ist, dass ich seit 2 Wochen in einer Gruppe bin. Daran wird es aber sicher nicht liegen.
    Ebenfalls bin ich Beta Nutzer.


    Auch eine andere App, bei der ich Beta-Tester bin, sendet nur unter Mobilem Netz Push`s. Im WLAN passiert dies mal mehr oder weniger gut.

    Zitat

    Signal kann Gesichter in Fotos verpixeln


    Die Funktion nutzt laut der Ankündigung die von den Plattformen und Systemen bereitgestellten Techniken, was zum Schutz der Privatsphäre nur lokal auf den Geräten ausgeführt wird. Noch werden damit jedoch nicht immer wirklich alle Gesichter automatisch ausgewählt, was das Signal-Team auf "Mängel und mögliche Vorurteile" zurückführt. Die Funktion der Systeme in Signal wurde deshalb erweitert, so dass auch manuell einzelne Gesichter oder auch andere Bereiche von Fotos unkenntlich gemacht werden können.

    https://www.golem.de/news/mess…erpixeln-2006-148901.html

    Hi!
    In der Tat wird es einem nicht einfach gemacht mit der App. Speziell wenn man noch andere Profile hat. Manchmal kommt es vor das ein neues Passwort verlangt wird.
    Die App ist mir eigentlich aber immer noch lieber als eine Original-Messenger App zu nutzen. Meistens klappt es ja auch über den Browser mit dem chatten. Aber manchmal wird man halt auch aufgefordert den Messenger zu installieren. Widerstrebt mir natürlich.

    Das einfachste wäre ja der Browser. Immerhin erspart es Dir die App und die neuen Passwörter. Aber bequemer ist es eben per App.

    Gerne doch. Threema wird sicher immer etwas in der Niesche Beiben. Was jedochlaut Entwickler "gewollt" ist.

    Bei Signal wird es sicher noch einige Zeit benötigen, bis dort etwas für alle Nutzer vorhanden ist. Aber sie sind auf dem Weg.
    Wobei ich sagen muss, das Signal bei mir weniger Nutzer als Threema hat. Jedoch ist meinem Freundeskreis und bekannten der Datenschutz auch völlig egal. Ein paar haben netterweise Threema installiert. Ansonsten haben die meisten Telegram.

    Hallo JonnyDee,


    ich zitiere einfach mal die Threema Website:

    Es wird also nur unter "Anonymer" Anmeldung möglich, Threema in jedem Alter zu nutzen.

    Hi!
    Kennt jemand den Fork der FB-App FROST?
    Manchmal erlaubt es FB ja nicht über den Browser den Messenger zu nutzen, dann nutze ich FROST.
    Erscheint mit ein bissel "sicherer" (ja ich weis.....Facebook....haha) als die Original App zu nutzen. Was meint ihr?

    Mein Kollege nutzte diesen "Wrapper". Jedoch sind öfters Darstellungsfehler vorhanden. Facebook ändert oder stellt ja auch selbst oft etwas um. Daher muss auch der "Wrapper" immer wieder angepasst werden. Habe auch gelesen, das die Verschlüsselung von Facebook selbst über "Wrapper-Apps" nicht möglich ist. Aber das ist vielleicht schon mit einem Update beseitigt.
    Facebook hat aber scheinbar auch ein paar Nutzer von FROST erkannt und deren Accounts aus "Sicherheitstechnischen Gründen" gesperrt.

    Bei manchen half es, Ihr Gerät als "vertrauenswürdig" zu hinterlegen. Andere sind wieder auf eine ältere Version von Frost gewechselt.