Beiträge von Uli G.

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support

    2. genauer Nachrichten-Log auch im Gruppenchat anzeigbar (inkl. zugestellt und gelesen je Kontakt)


    Mein Favorit (neben nach Multidevice und Webclient ;-) ).


    Begrüßen würde ich auch die Möglichkeit, den GruppenAdmin auf eine andere Person/ID übertragen zu können.

    Mein Schwiegervater (70) hat vor Monaten eine Gruppe eingerichtet, meine Frau jetzt ein zusätzliches Tablet bekommen. Was meint ihr, wie schwer es ist, das telefonisch in die Gruppe zu bekommen. Es ist einfach für viele zu kompliziert. Wenigstens eine "Vorschlagsfunktion" für eine hinzuzufügende ID im Thread, die der Admin dann nur durch 1xanklicken in die Gruppe nehmen könnte, würde weiter helfen.

    Es gibt mit sicher eine Überdeckung von Threema und Ubuntu Nutzern. Mich zum Beispiel ;). Das Fehlen von Threema (und der GPS App Locus) sind der Grund, warum ich mobile noch nicht gewechselt bin. Schön zu hören, dass telegram sich schon bewegt. Da ich den Ökosystemen von Microsoft, Google und Apple ebenfalls gerne den Rücken kehren würde, wäre eine Portierung von Threema eine feine Sache. Die Idee des besseren Datenschutzes liegt beiden Systemen zu Grunde, man sollte sich also unterstützen und in Vorleistung gehen.

    Wenn ein Admin > X Tage nicht online war, könnte sein Adminrecht an einen vorher von ihm gewählten Vertreter fallen. Ebenso sollte er jederzeit bewusst die Admin übertragen können. Dann wäre auch ein Rückwechsel zum alten Admin schnell möglich, falls dieser von seiner Abwesenheit zurück kehrt.

    Wenn du zwei IDs verwendest, was sinnvoll ist, dann ist es am praktikabelsten mit deinen Chat-Partnern Pseudogruppen zu bilden, in denen beide Geräte aufgenommen werden. Hat zwar auch ein paar unschöne Nebeneffekte (Lesebestätigung fehlt), ist aber noch die beste Variante.

    Eine Funktion, die alle Nachrichten in allen Gruppen als gelesen markiert, würde Leuten wie mir helfen, die 2 Endgeräte mit 2 IDs verwenden. Nachrichten, die ich auf einem Endgerät gelesen habe, kann ich dann am anderen mit einem Klick als gelesen markieren und die rote Box löschen, ohne alle Gruppen einzeln anklicken zu müssen.


    @"Uli G." aber was hilft dir diese information in einer Gruppe?


    Es gibt viele nützliche Use Cases. Simples Beispiel: Ich bitte einen Kollegen, mich anzurufen sobald es geht. In Besprechungen oder auf Präsentationen kann man kurz lesen aber oft schlecht zurück schreiben. Oder ich schreibe meiner Frau, dass ich später komme. In beiden Fällen sind das Kleingruppen mit Tablet/Smartphone Kombinationen udn niemand unterdrückt. Eine Abstimmung wäre hier unpassend. Der Sender würde dann ohne weitere explizite Bestätigigung sehen, dass die Nachricht geslesen wurde. Oder: letztes Wochenende haben wir in einer 8er Grupppe berfreundeter Personen ein Event mit 2 Tage Vorlauf vereinbart. 1 Person hat sich lange nicht gemeldet. Man konnte aber nicht sagen, ob er die Nachricht vielleicht noch gar nicht gelesen hatte. Eventuell wäre hier eine Abstimmung möglich gewesen, allerdings wurde dann der Ort umgeplant. Auch dabei muss mit Threema explizit abgefragt werden, ob alle das mitbekommen haben.


    @"Uli G." da man den gelesen Status unterdrücken kann, wird eine gelesen Funktion in Gruppen oft zu inkorrekten Angaben führen und ist somit Zweck frei.


    Das stimmt nur zum Teil. Logisch läßt sich immer folgender korrekter Schluß ziehen: Wenn Status gesetzt, hat Adressat hat gelesen (und impliziter Schluss er unterdrückt nicht). Nur der Umkehrschluss ist nicht möglich: Wenn kein Status, dann hat er entweder nicht gelesen oder er unterdrückt. Bei meinen Kontakten unterdrückt niemand den Status. Ich könnte also die im System vorhandene Information sinnvoll nutzen, die bisher "verloren" geht.


    Bei dieser miesen Qualität machen die Vorschaubilder für mich keinen Sinn mehr. Ich hole mir doch kein teures Smartphone mit teurem Retinadisplay und muss mich dann mit einer Bildqualität des letzten Jahrzehnts abfinden.


    Soweit ich das sehe, sind es nicht nur die Vorschaubilder. Die Grafiken werden wohl intern angepasst. Ich habe das gleiche Bild auf mehreren Messengern geteilt. Threema, bei feinen Farbnuancen einer Nachtaufnahme sehr starke Artefakte und Farbsprünge, Signal ebenfalls merkbar, aber deutlich geringer, WA am besten.
    [hr]
    Die Handfunktion ist praktisch in Einzelchats. Schön wäre noch, sie auf Gruppenchats zu erweitern. Wer mehrere Endgeräte besutzt, organisiert als Workaround für Multidevice auch Einzelchats als Gruppe, kann also die Funktion nicht nutzen. Im Gruppenchat wäre die Logik noch zu überlegen. Wünschenswert wäre eine Anzeige, wenn mindestes Gruppenchatpartner gelesen hat (das deckt die "unechten" Gruppenn ab). Idealerweise könnte man per langem Klick auf dieses Symbol feststellen, wer aus der Grupppe bereits gelesen oder bestätigt hat. Denkbar wäre auch diese Anzeige wenn einfacher umsetzbar auf den Ersteller des Beitrags zu beschränken.

    Habe heute Threema testweise auf Remix OS installiert. Läuft über USB 3.0 für eine Alpha recht gut und schnell. Auch Threema hat problemlos gesendet und empfangen. Zu Remix: Nur 4GB Speicher im Zugriff :-(. Liegt das an FAT 32?. Zudem habe ich es auf die Schnelle nicht geschafft auf die deutsche Taststur umzustellen. Zu Threema unter Remix: ein nette Sache aber keine echte Lösung. Ich will unter Linux bleiben und nicht ein Android nur für den Messenger starten. Zudem würde das neben dem Smartphone und dem Tablet eine dritte ID bedeuten. Ohne Multidevice ist das nur über die Krücke einer Gruppe zu handeln mit den Nachteil, dass Lesebestätigungen wegfallen. In Summe noch zu unrund.