Beiträge von Buridan

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support

    Banküberweisung ist für eine einzelne Lizenz praktisch ausgeschlossen durch den „Kleinstmengenzuschlag“ in vierfacher Höhe des Rechnungsbetrags. Ich bin mir nicht sicher, ob mir meine Privatsphäre in diesem Fall so viel wert ist :-)

    Mein Paypal-Konto habe ich – wie viele andere - vor ein paar Jahren gekündigt, als diese Firma Wikileaks die Gelder gesperrt hat und auf Weisung der US-Regierung alle Firmen zwang, kubanische Produkte aus dem Sortiment zu nehmen.

    Es ist also leider wie überall: der Kunde muss die Hose runterlassen.

    Ich habe den Bestellvorgang durchlaufen bis zu dem Punkt, wo man diese Angaben machen muss. Es sind es offenbar Pflichtfelder; ich konnte den Bestellvorgang (per Kreditkartenzahlung) nicht fortsetzen, weil diese Felder leer waren und angemahnt wurden. Sie sind als "Rechnungsadresse" gekennzeichnet; aber wenn man keine Rechnung über 2,50 € braucht...

    Warum wird beim Lizenzkauf im Threema-Shop die vollständige Postadresse abgefragt?

    Diese Daten sind m.E. nicht erforderlich. Geld gegen Ware, z.B. per Kreditkarte, darüberhinaus noch eine mail-Adresse für die Zusendung der Lizenz.

    Also warum weitere Nutzerdaten?