Hallo Gast! Bitte registriere dich um Beiträge schreiben zu können und Zugang zu allen Bereichen zu bekommen. Hier registrieren

Auch ohne Registrierung direkt eine Support-Anfrage stellen: Zum Support-Fomular


[geteilt] ID-Backup etc. - Diskussion
#16
(18.08.2015., 22:55)Ingenuus schrieb: ... Dein Kollege hat schlichtweg keinen Dunst...

Und /oder ist zu faul bzw. hat's nicht verstanden, welche Vorteile ihm Threema bietet.
Hast sehr schöne, gute Argumente angeführt!! (Bewertung dazu erst später am Rechner , da das über TT leider nich geht - wie früher mit dem Danke)
Zitieren
#17
(19.08.2015., 07:00)Schotti schrieb: Full-Quote entfernt, Schotti

Mag ja stimmen (Ahnungslosigkeit/Dummheit/Faulheit/keinen Dunst etc.) - aber durch eine "Stigmatisierung" der von ID-Verlust betroffenen Nutzer wird das Problem in der Breite nicht gelöst.
Ich denke vielmehr, dass Threema hier viel stärker versuchen sollte, das ID-Konzept so weiterzuentwickeln, dass es noch nutzerfreundlicher und vor allem "idiotensicher" wird. (Siehe auch meinen anderen Post von grad eben.)
Zitieren
#18
Durch die Sicherung auf Google Drive sollte es ID Problem eigentlich gelöst sein?
Zitieren
#19
Und wer G-Drive nicht nutzt bzw. nicht nutzen möchte?
Immer wieder diese Variante zu publizieren, ist m. E. Keine Lösung!

@andyg: da stimme ich dir gerne zu!
Zitieren
#20
(19.08.2015., 07:19)ok-mobil schrieb: Durch die Sicherung auf Google Drive sollte es ID Problem eigentlich gelöst sein?
G-Drive ist aber nur unter Android verfügbar, jedoch nicht unter iOS/WP. Ok, Apple und MS bieten entsprechende Möglichkeiten; ein Umzug von iOS zu Android (oder andere Cross-Platform-Umzüge) sind jedoch nicht möglich, kommt aber in der Praxis häufig vor.
Abgesehen davon scheitert das ID Sichern meiner Erfahrung nach in der Praxis oft daran, dass man - erste Hürde - ein Passwort sich ausdenken und vergeben muss ("ach nicht jetzt, mach ich später mal, will die App jetzt nutzen"), was dann leider doch nie geschieht. Aber selbst wenn es vergeben wurde und die ID im Backup mitgesichert wurde habe ich schon wiederholt erlebt - zweite Hürde -, dass das Passwort schlicht und ergreifend vergessen wurde und natürlich nirgends notiert wurde... in einer Zeit, in der jeder hunderte Accounts und Passwörter hat, ist es leider kein Wunder, dass selten genutzte Passwörter in Vergessenheit geraten...
Zitieren
#21
(19.08.2015., 07:15)andyg schrieb: Ich denke vielmehr, dass Threema hier viel stärker versuchen sollte, das ID-Konzept so weiterzuentwickeln, dass es noch nutzerfreundlicher und vor allem "idiotensicher" wird. (Siehe auch meinen anderen Post von grad eben.)
Dazu nochmal der Hinweis:
https://threema.ch/de/blog/posts/vielsei...er-threema
(als kleine Argumentationshilfe)
Zitieren
#22
(19.08.2015., 08:32)Schotti schrieb:
(19.08.2015., 07:15)andyg schrieb: Ich denke vielmehr, dass Threema hier viel stärker versuchen sollte, das ID-Konzept so weiterzuentwickeln, dass es noch nutzerfreundlicher und vor allem "idiotensicher" wird. (Siehe auch meinen anderen Post von grad eben.)
Dazu nochmal der Hinweis:
https://threema.ch/de/blog/posts/vielsei...er-threema
(als kleine Argumentationshilfe)

Der Artikel scheint sich aber nicht auf die Handhabbarkeit speziell der Backup/Restore-Funktionalität der ID zu beziehen, oder? Abgesehen davon steht es ja außer Frage, das Threema hinsichtlich Handhabbarkeit super ist!
Zitieren
#23
Leute, Leute, Leute. Das ID Sichern in die Cloud "in Android Backup aufnehmen" hat nichts mit Google Drive zu tun. Ist ne Grundfunktion von Android. Lest mal nach wie Android bzw. Google Play eure Apps besser Konten sichert.
Dass das Zurückspielen nicht klappt darf nicht vorkommen und muss unbedingt dem Support gemeldet werden, damit die einen eventuellen Bug beheben können.
Dein technisch versierter Freund bekommt also den Hinweis die folgende Zeichenfolge zu sichern. Auch als QR-Code. Er sichert also weder die Zeichenfolge (zum Beispiel in Keepass) hat niemals eine andere vollständige Sicherung gemacht die er irgendwo auf dem Rechner rum liegen hat (da ist die ID auch drin) noch schafft er es mit dem Support Kontakt aufzunehmen?
Dann wird er doch wenigstens ein Widerruf Passwort vergeben haben, dadurch ist eine neue ID halb so schlimm. In Gruppen kann die neue ID auch hinzugefügt werden.
Ganz ehrlich was sollen die Entwickler noch alles einbauen?
Trotz Firefox Passwort Tresor, trotz Keepass und Co ist Passwort vergessen immer noch der mit Abstand häufigste Support Fall.
Die Geschichte der IT ist die Geschichte des Wettlaufes zwischen den Idioten deren Ziel es ist Programme falsch zu bedienen und den Programmierern deren Ziel es ist Idiotensichere Programme zu schreiben. Bis heute haben noch immer die Idioten gewonnen...
Zitieren
#24
(19.08.2015., 14:59)Ingenuus schrieb: Ist ne Grundfunktion von Android. Lest mal nach wie Android bzw. Google Play eure Apps besser Konten sichert.
Ja? Wirklich?
Auf meinen zwei Androiden wird nix "an Google" gesichert!
Wäre ja noch schöner...
Das die Apps aus dem PlayStore wiederherstellbar sind, hat ja nun absolut nichts mit einer Backup-Sicherung einer App wie Threema (wohin auch immer) zu tun.
Ich glaube, wir kommen langsam vom Thema ab.

(19.08.2015., 14:59)Ingenuus schrieb: Das ID Sichern in die Cloud "in Android Backup aufnehmen"
Wieso ergänzt du
"in Android Backup aufnehmen"
um das vorangestellte
"in die Cloud "
??
Damit vermischt du aber gründlich und sorgst in meinen Augen für zusätzliche Verwirrung!
IN DIE CLOUD wird (automatisch) schon mal gar nichts gesichert, wenn nicht ausdrücklich die Sicherung des Smartphones
durch Google erlaubt bzw. aktiviert wird (oder zB durch Sicherung des Hardware-Herstellers wie HTC)!!!
   
Ein Beispiel von 'nem Android 4.3 - ist diese Option aus, weil ich lokal sichere oder sichern möchte,
führt o.g. Darstellung ggf. zu Problemen. Zwincker
Zitieren
#25
Ich möchte natürlich nicht verwirren, sondern zur Aufklärung beitragen. Schaut mal unter Einstellungen, Konten und Synchronisation, Threema. Afaik ist dass die Sicherung der Threema ID.
(Nein, ist sie nicht.  Die ID wird trotzdem ohne G Drive von Google gesichert, siehe Beitrag #32 weiter unten. Was hier synchronisiert wird? Keine Ahnung. Wer es weiß bitte mitteilen!)

Die man anwählen kann wenn man dass erste Mal ein Backup macht. Habe bisher noch keine Möglichkeit gefunden dass nachträglich zu machen. Lasse mich gerne eines besseren Belehren.
Zitieren
#26
(19.08.2015., 14:59)Ingenuus schrieb: Dein technisch versierter Freund bekommt also den Hinweis die folgende Zeichenfolge zu sichern. Auch als QR-Code. Er sichert also weder die Zeichenfolge (zum Beispiel in Keepass) hat niemals eine andere vollständige Sicherung gemacht die er irgendwo auf dem Rechner rum liegen hat (da ist die ID auch drin) noch schafft er es mit dem Support Kontakt aufzunehmen?
Ja. Eben der Klassiker - "mach ich später, hab gerade keine Zeit dafür" - und dann wurde es vergessen (war übrigens die WP Version). Stöhn. Natürlich wusste er Bescheid und es wäre auch kein Problem für ihn gewesen, es zu tun - es war letztlich schlicht und ergreifend die Kombination aus Nachlässigkeit und Vergesslichkeit, die in der Praxis immer auftreten wird...
Ich finde den obigen Ansatz aus Beitrag #2 (Zitat von HexaCore) sehr gut, eine alte ID automatisch durch eine neu generierte ID zu ersetzen bzw. als aktive ID zu führen (z. B. wenn die neue ID die gleiche Email-Adresse und/oder Telefonnummer wie die alte ID hat), und dabei einen grünen Authentifizierungsstatus auf gelb zu setzen.
Es wäre sicherlich auch möglich, den unter https://threema.ch/de/faq/duplicate_contacts beschriebenen Weg zu automatisieren und so weiterzuentwickeln, dass die zugehörigen Chatverläufe zusammengeführt werden.
Zitieren
#27
Danke Ingenuus, mit posting Nr. 23 sprichst du mir aus der Seele:
Idioten die Programme falsch bedienen, oder wie ich oftmals völlig falsch klicke, und den Idioten, die Programme falsch programmieren, kein "Du hast falsch geklickt - gehe zurück" im Ablauf.

>> Wer lesen kann - ist klar im Vorteil! <<
Zitieren
#28
Das ID Konzept hat wirklich Vorteile.
Das blöde ist nur, daß dem gemeinen Nutzer das nicht einleuchten.
Warum tut es das nicht?
Weil er verwöhnt ist, bzw. WA verzogen wurde.
Bei WA installiere ich es und es funktioniert. Natürlich auf Kosten der Sicherheit.
Mit Threema muss ich mich mal beschäftigen, um den Grundgedanken zu verstehen.
Da sind die meisten einfach zu faul für. Oder eben zu verwöhnt.
Zitieren
#29
Sehe ich genauso.
So haben zB Threema - Nutzer, die vorher noch keinen anderen Messenger genutzt haben, deutlich weniger Probleme und Fragen zur App. Sie kennen halt nur Threema und können nicht vergleichen (wollen sie auch nicht - nach meiner "Beratung").
Zitieren
#30
Exakt Schotti. Die glücklichsten und konsequentesten Threema User sind die die ihr Smartphone neu haben und von mir Threema darauf installiert bekommen. Freuen sich über jeden neuen Kniff, jedes neues Feature, nutzen es ausschließlich weil: Whatsapp? Nie gehabt.
Zitieren