Hallo Gast! Bitte registriere dich um Beiträge schreiben zu können und Zugang zu allen Bereichen zu bekommen. Hier registrieren

Auch ohne Registrierung direkt eine Support-Anfrage stellen: Zum Support-Fomular


Meine Geduld ist bald am Ende
#31
stefan81 schrieb:Vor einigen Jahren hatte auch Viber ähnliche Probleme. Damals wurde dann ein Switch in Viber eingebaut "Display einschalten sobald Nachricht eingeht" [...] Das hat damals Wunder bewirkt und funktioniert bis heute zuverlässig [...]

lgrahl schrieb:Das mag kreativ sein... aber ich sehe es einfach Partout nicht ein so einen hanebüchenen Unsinn bauen zu müssen.

schuschu schrieb:Naja, was ist die Alternative? Die Situation, dass man nicht per Pushbenachrichtigung über eingehende Nachrichten informiert wird halte ich für untragbar. Wenn ich betroffen wäre, wäre ich wohl innerhalb von Minuten und nicht Stunden zurück beim Monopolisten.

Schade, ich sehe das überhaupt nicht als Unsinn an. Vor allem, weil mit dem Einschalten dieser Funktion plötzlich alle Benachrichtigungsprobleme vom Tisch waren. Man kann ja durchaus einen Blick auf andere Apps werfen, wie dort an ähnliche Probleme herangegangen wurde.
Und grundsätzlich finde ich es auch nicht schlecht, wenn beim Nachrichteneingang (optional!) das Display aufleuchtet.
Zitieren
#32
(28.03.2019., 10:23)stefan81 schrieb: Vor allem, weil mit dem Einschalten dieser Funktion plötzlich alle Benachrichtigungsprobleme vom Tisch waren.
Nein.

Das Problem ist in der Regel, dass die Push-Benachrichtigung gar nicht erst ankommt. Ohne Push kann man auch das Display nicht einschalten, weil man keinen Trigger hat.

Und *wenn* die Push-Benachrichtigung ankommt, dann kann sie in der Regel auch verarbeitet werden. Möglicherweise hindert zwar das Deaktivieren von Hintergrunddaten das Herunterladen und Entschlüsseln der Nachricht, aber dabei spielt es keine Rolle ob das Display eingeschaltet ist oder nicht.


Zitat:Aber das ist doch einfach ein Problem der Benutzeroberfläche. Man kann ja auch Steuerungsnachrichten sinnvoll anzeigen.
Ohne Herunterladen und Entschlüsseln der Nachricht kann die App gar nicht wissen, ob es eine Steuernachricht ist oder nicht. Thema Metadaten. Für Google sieht jeder Push gleich aus.
Man könnte natürlich diese Information in der Push-Notification mitsenden. Das wäre dann ein Metadaten-Usability-Tradeoff welcher wohlüberlegt sein muss.
Zitieren
#33
stefan81 schrieb:Vor allem, weil mit dem Einschalten dieser Funktion plötzlich alle Benachrichtigungsprobleme vom Tisch waren.

dbrgn schrieb:Nein.

Doch, im Fall von Viber war das damals tatsächlich so  Zwincker  Lege ich meine Hand dafür ins Feuer. Seitdem gab es nie wieder Probleme, davor leider ständig. Natürlich weiß ich nicht, ob diese Strategie der Problemlösung auf Threema übertragbar wäre.

dbrgn schrieb:Das Problem ist in der Regel, dass die Push-Benachrichtigung gar nicht erst ankommt. Ohne Push kann man auch das Display nicht einschalten, weil man keinen Trigger hat.

Möglicherweise reden wir aneinander vorbei.
Das Problem ist doch in viele Fällen, dass der Push am Gerät ankommt, aber Threema den Push nicht verarbeiten kann weil Threema ggf. vom OS abgeschossen wurde. Oder sehe ich das falsch?
Zitieren
#34
Woher weißt du, dass der Push in vielen Fällen am Gerät ankommt?
Zitieren
#35
Davon ging ich bislang immer aus, deswegen die Frage ob ich da grundsätzlich die Ursache falsch verstehe...?

Wenn andere (unverschlüsselte) Apps Push-Benachrichtigungen anzeigen (die zitierten Wetter- / Benzinpreis- / Dating-Apps), dann kann das Problem doch eigentlich nicht grundsätzlich am Push liegen.
Sondern daran, dass dämliche (sorry) Herstelleranpassungen die Threema-App killen und schlafen schicken. Aus diesem Grund gibt es den Workaround mit dem manuellen Herausnehmen von Threema aus den "Battery-Optimierungen" (der leider nicht bei jedem Hersteller funktioniert weil da ggf. noch mehr verbastelt wurde [Huawei, Xiaomi, u.a.]).
Zitieren
#36
(28.03.2019., 10:28)dbrgn schrieb: Ohne Herunterladen und Entschlüsseln der Nachricht kann die App gar nicht wissen, ob es eine Steuernachricht ist oder nicht. Thema Metadaten. Für Google sieht jeder Push gleich aus.
Man könnte natürlich diese Information in der Push-Notification mitsenden. Das wäre dann ein Metadaten-Usability-Tradeoff welcher wohlüberlegt sein muss.

Sobald die Pushbenachrichtigung geöffnet wurde kann ja die richtige Nachricht nachgeladen werden und dann in der App angezeigt werden. Ist halt doof da man die App für eine Steuerungsnachricht aufmacht, aber meiner Meinung nach besser diese Option zu haben, als eine Nachricht verpassen.
Zitieren
#37
(28.03.2019., 10:34)stefan81 schrieb: Das Problem ist doch in viele Fällen, dass der Push am Gerät ankommt, aber Threema den Push nicht verarbeiten kann weil Threema ggf. vom OS abgeschossen wurde. Oder sehe ich das falsch?

Es gibt meines Erachtens drei grundlegende Szenarien:

1. Push kommt nicht am Gerät an
-   Ursache: Push Token nicht mehr aktuell (sehr selten, meist nach Einspielen eines Backups), Firewall o.ä.

2. Push kommt am Gerät an, aber die App wurde vom OS erzwungen beendet.
-   Ursache: App-Killer, Energiesparfunktionen, deaktivierter Autostart usw.
    (Hintergrund: Apps, die erzwungen beendet wurden, werden von Android nicht mehr gestartet - auch nicht durch Broadcasts, ausser wenn der Nutzer die App explizit durch Antippen des Icons wieder startet)

3. Push kommt an, wird an Threema weitergeleitet, Threema kann keine Verbindung zum Server aufbauen, um die Nachricht herunterzuladen.
-   Ursache: Data-Saver-Funktionen, deaktivierte Hintergrunddaten, Energeisparfunktionen, welche die Ausführung im Hintergrund beschränken

Der häufigste Fall wird 2 sein. Hier hilft nur, alle möglichen Energiesparfunktionen für Threema zu deaktivieren. Dies schliesst "Autostart" und "Apps beim Sperren beenden" u.ä. mit ein. Die Handy-Hersteller sind sehr kreativ im Erfinden solcher problematischer "Features". Meistens lassen sie sich aber in den Einstellungen deaktivieren. Am besten die Suchfunktion in den Einstellungen benutzen und nach "Akku", "Beenden", "Hintergrund", "Energie" usw. suchen.

Es gibt auch Handy-Hersteller, bei denen sich die App-Killer nicht deaktivieren lassen (z.B. Nokia mit ihrem chinesischen "Evenwell"-Quatsch). Da muss man die Killer-Apps manuell deinstallieren (Anleitung gibt's auf https://dontkillmyapp.com/nokia). Auf jeden Fall sollte man sich als Kunde beim Hersteller beschweren, wenn man davon betroffen ist. Übrigens soll diese Evenwell-Suite bei Nokia auch gelegentlich Daten wie Geräte-IDs per XMPP nach China schicken [1]. Deinstallieren lohnt sich also in jedem Fall.

Fall 3 kann in vielen Fällen mit der Option "Sofortige Benachrichtigung" (in Einstellungen - Fehlerbehebung) umgangen werden.

[1] https://medium.com/@tdevinda/did-i-just-...9e710391c5
Zitieren
#38
(28.03.2019., 11:33)Claus schrieb: Hintergrund: Apps, die erzwungen beendet wurden, werden von Android nicht mehr gestartet
Genau, daher kann eine nicht gestartete App auch nicht das Display einschalten  Lächeln Bei Punkt 1 wird das Gerät gar nicht erst aufgeweckt und bei Punkt 3 bringt auch der Screen keinen Vorteil (da die App immer noch im Hintergrund ist).

Ich kann mir vorstellen, dass der Trick vor ein paar Jahren etwas gebracht hat. Aber bei modernen Android-Versionen bin ich diesbezüglich skeptisch.
Zitieren
#39
(28.03.2019., 12:12)dbrgn schrieb: Genau, daher kann eine nicht gestartete App auch nicht das Display einschalten

Das wäre die Frage gewesen: Muss wirklich die App das Display einschalten - oder kann das eine Push-Nachricht selbst tun ohne Zuhilfenahme der App für die sie bestimmt ist?

(28.03.2019., 12:12)dbrgn schrieb: Ich kann mir vorstellen, dass der Trick vor ein paar Jahren etwas gebracht hat. Aber bei modernen Android-Versionen bin ich diesbezüglich skeptisch.

Ok. Schon möglich dass das bei moderneren Android-Versionen nichts mehr bringt.
Wollte es trotzdem erwähnen, weil das damals bei Viber so ein wunderbar einfacher und zuverlässiger Workaround war. Schade dass sich das nicht auf die heutigen Versionen übertragen lässt.
Zitieren
#40
Und wie hilft diese Diskussion jetzt dem Hilfesuchenden?
Zitieren
#41
Dazu wurde eigentlich schon alles gesagt - beim Support mit Log melden und zwar am Besten für jede betroffene Person einzeln (nachdem die üblichen Maßnahmen aus den FAQs getroffen wurden).

Es ist eben so, wie Claus es sagt: Natürlich kommt der Support erstmal mit den FAQs an. Sorry, aber es gibt eben einen ganzen Haufen Leute, die erst den Support anschreiben und dann die FAQs lesen. Das ist insofern absolut nachvollziehbar. Darauf folgende Anfragen, insbesondere mit angehängtem Log, werden aber sicher nicht ignoriert.
Zitieren
#42
Star 
(29.03.2019., 18:38)lgrahl schrieb: Dazu wurde eigentlich schon alles gesagt - beim Support mit Log melden und zwar am Besten für jede betroffene Person einzeln (nachdem die üblichen Maßnahmen aus den FAQs getroffen wurden).

Es ist eben so, wie Claus es sagt: Natürlich kommt der Support erstmal mit den FAQs an. Sorry, aber es gibt eben einen ganzen Haufen Leute, die erst den Support anschreiben und dann die FAQs lesen. Das ist insofern absolut nachvollziehbar. Darauf folgende Anfragen, insbesondere mit angehängtem Log, werden aber sicher nicht ignoriert.

dem pflichte ich bei! 

Ich selbst belese mich im FAQ und wenn mein Problem nicht darin enthalten ist bzw. Probleme technischer Natur sind, schicke ich automatisch meine LOG datei samt beschreibung an den support. Dies hat bis jetzt immer gut geklappt und ich bekam immer adäquate lösungsansätze.
Meinerseits Lob und Anerkennung für den Support!
Zitieren
#43
Ausserdem werden die FAQs ständig aktualisiert. Es lohnt sich also, diese immer wieder mal durchzustöbern.
Zitieren
#44
V8 driver schrieb:Und wie hilft diese Diskussion jetzt dem Hilfesuchenden?

Die Diskussion finde ich recht interessant weil es die Tragweite des Problems aufzeigt, aber du hast natürlich Recht: Dem Hilfesuchenden hilft sie konkret nicht weiter solange er nicht...

stefan81 schrieb:Hast du bereits ein Logfile an den Support geschickt und Rückmeldung erhalten? Dass bei euch eine Vielzahl an unterschiedlichen Geräten / Hersteller betroffen sind, macht mich auf die Ursache bzw. Lösung neugierig.

Letztendlich warten wir alle auf seine Rückmeldung, was der Support zu den Logfiles gesagt hat. Und ich bin weiter sehr gespannt darauf!
Zitieren
#45
Ich habe die Erfahrung gemacht, das sich die meisten Probleme mit nicht angezeigten Nachrichten bei meinen Bekannten,
durch das Post #37 von Claus erschlagen lassen. Wenn man diese Einstellungen alle kontrolliert und ggf. ändert hatte es bei den meinsten
funktioniert.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Zugriff einer anderen Person auf meine Chatdaten / ID Gastin 1 698 18.07.2018., 11:24
Letzter Beitrag: Miaz
  Neues Handy kann nicht auf meine ID zugreifen 0 747 28.02.2018., 19:53
Letzter Beitrag:
  Meine Frage, oder nur ein frommer Wunsch? Ingenuus 13 12.427 25.04.2016., 14:19
Letzter Beitrag: oriade
  Meine Threema ID über Telefonnummer finden 6 6.761 14.02.2016., 22:15
Letzter Beitrag: andyg
  meine Gruppen haben keinen Ersteller mehr... OliWee 3 2.797 02.11.2015., 13:34
Letzter Beitrag: Greg