Hallo Gast! Bitte registriere dich um Beiträge schreiben zu können und Zugang zu allen Bereichen zu bekommen. Hier registrieren

Auch ohne Registrierung direkt eine Support-Anfrage stellen: Zum Support-Fomular


VPN für China
#1
Guten Tag zusammen,

 Ich habe mit dem Schreiben angefangen und weiß nicht, ob ich die richtige Forumskategorie gewählt habe.

 Hat jemand Erfahrung mit einer VPN-Verbindung aus China nach Deutschland?

wenn unsere Außendienstler eine Dienstreise nach China machen, bekommen Sie jedesmal Probleme mit der VPN-Verbindung bzw. kommen erst gar nicht rein.

Hat von euch jemand Erfahrung mit einer VPN-Verbindung aus China nach Deutschland? Wie regelt ihr das?

Wir nutzen den SSL-Client-Zugriff über unsere Sophos-Firewall.

Die IP-Adresse und der Port wurden schon geprüft und stimmen auch.
In Deutschland ist es gar kein Problem, aber unser Dienstleister hat gemeint, dass China eventuell das VPN-Protokoll blockiert. Die hatten schon öfters das Problem.
Zitieren
#2
Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem verlässlichen VPN für einen Aufenhalt im Iran.
Die meisten Enpfehlungen habe ich für Expressvpn bekommen.

Ich werde die nun testen - die müssten ja auch aus China erreichbar sein.
Vielleicht hilft dir der Support da weiter? Die sind sehr fix im Chat.

Gruß Simon
Zitieren
#3
Ich bin wirklich verwirrt und habe in diesen Tagen viele Informationen über VPNs gesehen. Dieser Artikel beschreibt einige VPNs, aber ich weiß nicht, ob einige von ihnen besser sind. https://pcjetzt.com/bester-vpn-anbieter-fuer-china/
Zitieren
#4
Die Top Empfehlung auf der, mit einigen Schreibfehlern und häufigen Wiederholungen, geschriebenen Webseite ist, wie Simon schon schrieb, Express VPN.

Vielleicht testest du diesen mal oder schreibst vorab deren Support und fragst nach Zwincker
Zitieren
#5
Gerade für solche Fälle wie "China" oder "Iran" etc. kann man sich auch schnell sein eigenes VPN aufsetzen, z.B. mit OpenVPN, oder der neueren Variante Wireguard. Entweder auf einem gemieteten Server oder sogar auf irgendeinem eigenen Heimserver o.ä.
Dies hat – neben der Privatsphäre, die dabei natürlich ziemlich sicher gestellt ist (denn man weiß ja, was man auf dem Server [nicht] loggt) – auch den Vorteil, dass sie sicher nicht (so einfach) blockiert werden, denn die IPs sind ja nicht als "bekannte VPNs" in den entsprechenden Ländern bekannt, und so (noch) nicht blockiert.
Zitieren