Hallo Gast! Bitte registriere dich um Beiträge schreiben zu können und Zugang zu allen Bereichen zu bekommen. Hier registrieren

Auch ohne Registrierung direkt eine Support-Anfrage stellen: Zum Support-Fomular


Threema Safe
#1
Hi,
gerade auf diesen Beitrag gestoßen: Threema: ThreemaSafe bald als neue Backup-Möglichkeit

Hat schon jemand weiter Informationen dazu gefunden? Z.B. Anforderungen an den Server etc.

VG
Zitieren
#2
Fände es gut, wenn z.B. NextCloud unterstützt würde. Es gibt einige seriöse Anbieter, die eine NextCloud mit 1GB kostenlos anbieten. Schließlich hat ja nicht jeder einen eigenen Server im Wohnzimmer stehen.
Zitieren
#3
Nicht wie im Artikel beschrieben das Android Backup unzuverlässig ist sondern einzig und allein das Threema Backup ist umständlich und unzuverlässig.

Wo ist das Problem ein Automatisches Backup verschlüsselt auf Google Drive z.B. hochzuladen?
Drive Hat jeder Android Nutzer.

Wie ich schon einige male hier geschrieben habe, WA hat das Backup einfach besser gelöst. Vor allem es ist einfach zu bedienen und es Funktioniert.
Zitieren
#4
Ich finde die Funktion ganz gut. Vielleicht werden die alten Backup Mechanismen damit ja auch überarbeitet, nachdem es ein automatisiert tägliches Backup ist, sollte das ja für die anderen Varianten auch einfach umzusetzen sein.
Du hast ja die Möglichkeit Android Backup zu verwenden. Oder meintest du dass das nicht ordentlich funktioniert? Kann ich leider nicht beurteilen weil ich Android Backup nicht verwende. Deswegen freue ich mich auf Threema Safe.

VG
Zitieren
#5
Android Backup Funktioniert schon, nur Threema Backup nicht.
Habe Geräte da ist über Android Backup bis Heute kein Backup erstellt worden.

Wenn man auf ein neues Gerät umziehen möchte dann erstellt man bei WA ein aktuelles Backup welches zu Google geladen und am neuen Gerät sofort übernommen wird.
Bei Threema nicht möglich. Da muß man alles umständlich und manuell machen.
Zitieren
#6
(29.08.2018., 10:03)General schrieb: Android Backup Funktioniert schon, nur Threema Backup nicht.
Habe Geräte da ist über Android Backup bis Heute kein Backup erstellt worden.

Wenn man auf ein neues Gerät umziehen möchte dann erstellt man bei WA ein aktuelles Backup welches zu Google geladen und am neuen Gerät sofort übernommen wird.
Bei Threema nicht möglich. Da muß man alles umständlich und manuell machen.

Ok das ist natürlich schade wie gesagt hab ich noch nie ausprobiert. Aber ich denke man kann trotzdem Hoffen dass sich das dann mit Threema Safe verbessert. Kann mir gut vorstellen dass damit der Backup Mechanismus tiefergehend überarbeitet wird und eben um die Möglichkeit erweitert das ganze auf einem beliebeigen Server abzuspeichern.
Zitieren
#7
Ich nutze derzeit etwa monatlich das Daten-Backup und lade mir dies auf diverse Speicherplätze, sodass ich auf jeden Fall ein Backup habe.
Die Option des Android Backups habe ich ca. 1/2 Jahr aktiviert gehabt und beobachtet, doch Google hat es nicht eingesehen, ein Backup von Threema zu erstellen bzw. dies in Google Drive zu sichern. Auch sonst habe ich mit dem Android Backup wenig gute Erfahrungen gemacht - es wird einfach kaum etwas gesichert, was ich explizit eingestellt habe.

Umso mehr freut es mich zu sehen -solle die Meldung denn stimmen, denn Threema hat hierzu selbst noch nichts geschrieben-, dass so eine automatisierte Backup-Funktion über die App selbst mit eigenem Cloudspeicher ermöglicht wird.


Halb OT: Wo wir gerade bei Automatisierung und Backup sind... Auch wenn es nichts bringt, wenn das komplette Smartphone abraucht, aber könnte Threema nicht automatisch ein lokales Daten-Backup anlegen?!
Zitieren
#8
Sehr interessant. Bin gespannt auf weitere Infos, die in den kommenden Wochen dann hoffentlich folgen werden. Lächeln

im Zuge dessen würde ich mir wünschen, wenn bald auch Chats, Vertrauensstufen usw. zwischen iOS und Android „umgezogen“ werden können.
Zitieren
#9
1. Nicht jeder Android Nutzer ist auch Nutzer der Google-Dienste. Auch wenn der Anteil gering sein mag.
2. Für den normalen Nutzer scheint die Whatsapp-Backupstrategie womöglich besser wirken, ABER wofür hat man eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung, wenn WA die Nachrichten unverschlüsselt in die Google Cloud hochlädt?

Also bitte keine Backups wie bei Whatsapp, die sind der letzte Dreck. Ich bin oftmals so froh über eine einfache verschlüsselte zip-Datei. Geht das bei Whatsapp überhaupt? Oder ist man an Google gebunden?

Ich finde den Einsatz eines eigenen Backup Server sehr interessant. Womöglich kann ich den dann auch in meinem Umfeld als Backupserver anbieten.
Eine Einbindung in Nextcloud fände ich fast noch besser, wobei ich die Software von Threema noch nicht gesehen habe.
Zitieren
#10
(29.08.2018., 09:55)General schrieb: Nicht wie im Artikel beschrieben das Android Backup unzuverlässig ist sondern einzig und allein das Threema Backup ist umständlich und unzuverlässig.

Wo ist das Problem ein Automatisches Backup verschlüsselt auf Google Drive z.B. hochzuladen?
Drive Hat jeder Android Nutzer.

Wie ich schon einige male hier geschrieben habe, WA hat das Backup einfach besser gelöst. Vor allem es ist einfach zu bedienen und es Funktioniert.

Es hat nicht jeder Android Nutzer Drive.
Drive kann also nur eine Möglichkeit von mehreren sein, sein Backup irgendwo zu lagern.
Zitieren
#11
Das klingt äußerst interessant und ist endlich ein Schritt hin zum einfacheren Backup. Wenn es sich hier um Datenbackups handeln sollte, die systemübergreifend funktionieren, wäre das der Oberhammer!

Für mich wäre die perfekte Lösung eine Backupfunktion in Threema-Web zu implementieren. Wenn dort die Rechenleistung eines Heimrechners genutzt werden könnte, um das Backup zu erstellen und es dirket auf dem Rechner zu speichern.

LG m0
Zitieren
#12
Ja. Das wäre super! Dann noch system übergreifend! Wäre echt Spitze. Freue mich drauf.
Zitieren
#13
Woher hat Caschy denn die Information?
Bei Threema steht ja noch nichts.
Zitieren
#14
Super Sache! Steht und fällt natürlich mit den Schnittstellen.

Die hier schon mehrfach erwähnte Schnittstelle zu Nextcloud/Owncloud ist technisch ja ein ganz normales WebDAV. Das wäre natürlich ideal! Noch besser fände ich allerdings (zusätzlich) SFTP.

Bin jedenfalls sehr gespannt!
Zitieren
#15
(29.08.2018., 10:15)jnL schrieb: Auch wenn es nichts bringt, wenn das komplette Smartphone abraucht, aber könnte Threema nicht automatisch ein lokales Daten-Backup anlegen?!

Sehr gute Idee! Und wenn man will, brächte es auch dann etwas wenn das komplette Smartphone abrauchen würde:

Wenn das Backup lokal als verschlüsselte Datei auf dem Smartphone (im öffentlichen Speicher) liegen würde, könnte man es automatisch in festgelegten Abständen auf einen Server seiner Wahl sichern. Z.B. per "FolderSync Pro". Mache ich seit vielen Jahren bei Fotos, u.a. so. Backups auf eigene Server ohne Google.

Zugegeben, das wäre nicht massentauglich, aber ich würde mich trotzdem drüber freuen ;-)
Zitieren