Hallo Gast! Bitte registriere dich um Beiträge schreiben zu können und Zugang zu allen Bereichen zu bekommen. Hier registrieren

Auch ohne Registrierung direkt eine Support-Anfrage stellen: Zum Support-Fomular


Threema-Anruf
#1
Hallo,
mal wieder eine Frage.
Wenn ich ein Threema-Telefonat führe und mich einer meiner weiteren Kontakte über Threema anruft, erhält dieser dann ein Besetzt-Zeichen?
Oder ist das sogar abhängig von den Handy-Einstellungen?

Vielen Dank.
Zitieren
#2
Nach meiner Erfahrung (iOS) erhält der Anrufer leider kein Besetzt-Zeichen, sondern lediglich ein Freizeichen. Hat in meinen Fall dazu geführt, dass der Anrufer an der Zuverlässigkeit der Telefonie-Funktion zweifelte... Meiner Meinung nach sollte unbedingt ein Besetzt-Zeichen eingeführt werden.

Andy
Zitieren
#3
Ein Besetzt-Zeichen halte ich für keine gute Idee, da es Informationen über die angerufene Person preisgibt (nämlich, dass sie gerade telefoniert).
Zitieren
#4
@"lgrahl": Du denkst also, es wäre besser, dass es eine falsche "Information über die angerufene Person preisgibt (nämlich, dass sie garade"... nicht telefoniert - und nicht ran gehen will)"??? Hm... Auch nicht schlecht im Zeitalter von Fake-News... Zwincker

PS: Ich weiß jetzt wirklich nicht, wie das bei Android ist. Müsste man mal versuchen...
Zitieren
#5
Was ist denn daran falsch? Technisch gesehen wird die Person von zwei Personen gleichzeitig angerufen und nimmt eben das eine Telefonat nicht ab. Das ist ein Unterschied zum klassischen Telefon (was es ja heute nicht mehr gibt), was eben nur eine Leitung hatte.

Den Zusammenhang mit "Fake News" kann ich nicht erkennen.
Zitieren
#6
Meine Bemerkung war eher ironisch gemeint - deshalb das nachträglich eingefügte Zwinker-Smiley.

Aber was passiert in dem Fall (der "Falschmeldung"): IMHO genau das, was @"andyg" geschrieben hat: Der Anrufer regt sich auf, dass die Telefonie in Threema nicht funktioniert. Mir würde das jedenfalls eindeutig so gehen!
Und selbst ein "unklassisches" Smartphone gibt ein Besetzt-Zeichen aus, ohne dass ich mich in meiner Pivatsphäre verletzt sehen würde.
Zitieren
#7
Hallo zusammen,

um es zeitgemäß zu implementieren, müsste es in der Einstellungen der Privatsphäre/Telefonie den Punkt "busy to busy" (Belegt bei Belegt) geben und der User kann dies selbst festlegen. Diese Vorgehensweise ist Standard in der Telefonie/Telefonanlagen (ISDN legacy, IP neu)
Zitieren
#8
(05.08.2018., 22:10)Shiva1401 schrieb: Hallo,
mal wieder eine Frage.
Wenn ich ein Threema-Telefonat führe und mich einer meiner weiteren Kontakte über Threema anruft, erhält dieser dann ein Besetzt-Zeichen?
Oder ist das sogar abhängig von den Handy-Einstellungen?

Vielen Dank.

Sag ist bei dir der Klingelton auch leise?  Egal ob du rufst oder du gerufen wirst?

Grüsse,
Rasputin
Zitieren
#9
(06.08.2018., 10:55)lichtbote schrieb: Hallo zusammen,

um es zeitgemäß zu implementieren, müsste es in der Einstellungen der Privatsphäre/Telefonie den Punkt "busy to busy" (Belegt bei Belegt) geben und der User kann dies selbst festlegen. Diese Vorgehensweise ist Standard in der Telefonie/Telefonanlagen (ISDN legacy, IP neu)

Kann man machen, es ist aber sowieso nur begrenzt effektiv. Es gibt ja noch SIP Calls, WhatsApp Calls, Mobile Calls...
Zitieren
#10
Besetzt oder nicht zu erreichen (z. B. E-Netz) als Singnal für den Anwender ist es mehr als Pflicht, ohne ist es ein no go und eine nicht vollständig entwickelte Funktion! Das hat mit Datenschutz wenig zutun, diese Ausrede von Threema ist kein Argument.

Will wollen doch hier nicht zu "Fachidioten" werden. Erklärt doch mal euren Eltern oder Omas und Opas warum Threema kein Besetztzeichen gibt! Darf ich fragen wie oft ihr Threematelefonie anwendet? Ich oft.

Gruß DerBär
Zitieren
#11
(06.08.2018., 16:26)DerBär schrieb: Besetzt oder nicht zu erreichen (z. B. E-Netz) als Singnal für den Anwender ist es mehr als Pflicht, ohne ist es ein no go und eine nicht vollständig entwickelte Funktion!
Dem schließe ich mich an.
Andy
Zitieren
#12
Ich weiss nicht, was ihr habt, aber ich hab's ausprobiert und es funktioniert wie erwartet.
Wenn beim Empfänger bereits ein Threema-Call läuft, kriegt der zweite Anrufer ein Besetztzeichen.
Beim Empfänger erscheint eine Nachricht "Verpasster Anruf" im Chat des zweiten Anrufers.

(Android, Threema 3.51)
Zitieren
#13
(06.08.2018., 16:26)DerBär schrieb: Will wollen doch hier nicht zu "Fachidioten" werden. Erklärt doch mal euren Eltern oder Omas und Opas warum Threema kein Besetztzeichen gibt! Darf ich fragen wie oft ihr Threematelefonie anwendet? Ich oft.

Das Problem hast du jetzt auch schon. Laufender Threema-Call und dann wirst du von Oma oder Opa übers Mobilfunknetz angerufen.

Die Information "telefoniert gerade (nicht)" finde ich nach wie vor schützenswert. Insofern, wenn es jetzt so implementiert ist, dann schlage ich eine Option vor, dies ausschalten zu können (genauso wie die "gelesen" Information).
Zitieren
#14
Für Anrufe aus dem Mobilfunknetz gibt es bereits eine Option, diesen Anruf dann automatisch abzuweisen.
Zitieren
#15
Das greift bei SIP aber dann z.B. trotzdem nicht.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Video Anruf/Chat mit Threema silmarillion 42 15.882 16.09.2018., 09:47
Letzter Beitrag: schuschu
  Verifizieren per SMS oder Anruf Doppellhelix 7 6.409 11.05.2015., 22:34
Letzter Beitrag: TheDeckie