Sonntag 28.Januar 2018 Threema verbilligt!!
#1
Heart 
Heute Sonntag 28.Januar
Privacy Day und Threema zum halben Preis

Europäischer Datenschutztag


im AppStore iOS: 1,09€

im GooglePlay Android: 1,49€

im Microsoft Store de-AT: 0,99€
Zitieren
#2
Top! Und im Threema Shop (https://shop.threema.ch):
  • 1,45 CHF / 0,0002 BTC
    entspricht: ~1,25 EUR
smile6 Vier verschiedene Shops, vier verschiedene Preise.
Zitieren
#3
*Data Privacy Day 2018*

Ein Alltag ohne Internet, Smartphone und Apps ist heute kaum denkbar, und bei all unseren Online-Aktivitäten fallen Daten an. Oft werden diese Daten systematisch gesammelt und ausgewertet. Um auf die Gefahren hinzuweisen, die mit der schleichenden Aufweichung unserer Privatsphäre einhergehen, wurde der Datenschutztag (Data Privacy Day) ins Leben gerufen. Dieser Aktionstag wird jährlich am 28. Januar abgehalten.

*Mit Threema ist jeder Tag Data Privacy Day, aber heute gibt’s die App zum halben Preis.*

Jetzt weitersagen: https://three.ma/dpd18de

Die Rabatt-Aktion endet am Sonntag, 28. Januar, um 22:00 (MEZ).



Soeben per Channel
Zitieren
#4
Der Preisunterschied ist teilweise gerechtfertigt.

Die GooglePlaystore-Lizenz kann man auf vielen Geräten nutzen, sofern der gleich Gmail-Account genutzt wird. Die Shop-Lizenz darf nur auf einem Gerät aktiv sein ...
Zitieren
#5
Hallo zusammen,

ich bin neu bei Threema, natürlich schon vieles über Threema gelesen und gehört, der Preis hat mich jetzt nicht animiert Threema zu kaufen hatte ich schon länger vor.
Bin jetzt mal wirklich gespannt wieviel von meinen Kontakten ich überredet bekomme Threema zu nutzen, ich mach mir da keine all zu grosse Hoffnungen, wir werden sehen.
Muß mich mal ein wenig einarbeiten, Problem noch keinen aktiven Kontakt.
Die hängen alle bei WA und ich habe so langsam die Schnauze voll von diesem Messenger, wie die irren als wenn es nichts anderes besseres gäbe...
Zitieren
#6
Hallo Gregor!

Für den Fall, dass du ein paar Leute zum Schreiben suchst, gibt es verschiedene Threema-Gruppen zu bestimmten Themen:
https://threema-forum.de/forum-39.html
Zitieren
#7
Danke @Crixus, schau ich mir mal an.
Zitieren
#8
(28.01.2018., 10:35)Gregor.J schrieb: ... Bin jetzt mal wirklich gespannt wieviel von meinen Kontakten ich überredet bekomme Threema zu nutzen, ...

Mit dem "Überreden" ist das so eine Sache. smile6 Erfahrungsgemäß läuft das ins Leere. Die Leute "müssen" selber 'drauf kommen, dass das was sie tun Schei**e ist. Shit

Mund zu Augen zu Ohren zu
Zitieren
#9
Willkommen im Forum Gregor.
Bei Fragen, gerne her damit.
Zitieren
#10
(28.01.2018., 11:22)BamBam schrieb: Mit dem "Überreden" ist das so eine Sache. smile6 Erfahrungsgemäß läuft das ins Leere. Die Leute "müssen" selber 'drauf kommen, dass das was sie tun Schei**e ist. Shit

Mund zu Augen zu Ohren zu

Sehe ich auch so, aber irgend wie haben sie Scheuklappen an.

(28.01.2018., 12:20)moho schrieb: Willkommen im Forum Gregor.
Bei Fragen, gerne her damit.

Danke.
Klar doch deshalb bin ich ja auch hier.
Zitieren
#11
"Überreden" halte ich für keine gute Idee.

Ich habe die Leute vor die Wahl gestellt: Entweder den Messenger oder ihr müsst mich "anrufen" oder SMS senden.

Für mich ist das nachvollziehbar: Wenn die meisten Menschen mit denen man kommuniziert bei WA sind, warum sollte man dann wechseln? Sich das Smartphone mit mehreren Messengern zukleistern ist einfach irgendwann zu unübersichtlich.

Man sollte versuchen, auch die anderen zu verstehen, damit man argumentieren kann, wenn es mal zur Diskussion kommt, aber wenn ich mich "gedrängelt" fühle, würde ich das auch blockieren.

Das muss einfach auf anderem Wege gehen. Ich finde es ja toll, dass ihr so überzeugt seid, aber solange die anderen keine Vorteile in der Nutzung sehen kann ich verstehen, dass sie nicht wechseln möchten.

Ich verschenke die Lizenzen - die paar Euro kommen schließlich Threema zugute. Allerdings sind die Leute schon frustriert, wenn ich ihnen erzähle, wieso man Backups machen muss. Das ist den meisten schon zu viel Arbeit. Kann ich auch nachvollziehen. Wenn ich das nicht direkt am Anfang gemacht hätte, dann hätte ich das wohl auch nicht mehr gemacht. Hab mir einmal den QR Code ausgedruckt und das Passwort dazu notiert, aber das macht man nicht mal so eben nebenher beim Kaffeetrinken.

Also: Habt Verständnis dafür, dass andere nicht bevormundet werden möchten, auch wenn es gut gemeint ist.

Es geht nur durch das Zeigen, dass es einfach ist, die Nutzung und nicht durch permanentes auf der Matte stehen und nerven. Geschenke erleichtern den Bezug und Euer Verhalten ("Nein, leider habe ich kein WhatsApp / FB-Messenger mehr, aber ich habe noch eine Lizenz übrig, die kann ich Dir gerne kostenlos überlassen, ich brauche sie nicht mehr ..."). Bei mir hat das sorum immer ganz gut geklappt.

In Zeiten, in denen Leute Alexa und Siri ins Schlafzimmer stellen braucht keiner mehr mit Vernunft zu argumentieren.
Zitieren
#12
(28.01.2018., 13:42)Gast242 schrieb: In Zeiten, in denen Leute Alexa und Siri ins Schlafzimmer stellen braucht keiner mehr mit Vernunft zu argumentieren.

Traurig aber wahr Weinen
Zitieren
#13
1983:
Ich kann nicht offen reden, meine Wohnung ist vielleicht verwanzt!

2017:
Wanze, schreib Bier auf die Einkaufsliste!
Zitieren