Hallo Gast! Bitte registriere dich um Beiträge schreiben zu können und Zugang zu allen Bereichen zu bekommen. Hier registrieren

Auch ohne Registrierung direkt eine Support-Anfrage stellen: Zum Support-Fomular


Innenministerium will Paketstationen videoüberwachen
#16
(11.12.2017., 12:33)rugk schrieb: Müsste man mal genau hinschauen. Es ist wohl integriert, also evt. beim Eingabefeld.
Sitzt bei unserer Packstation am oberen Rand unter dem "Dach".
Zitieren
#17
(11.12.2017., 11:32)threemat schrieb: Bequemlichkeit oder etwas mehr "Freiheit" bezahlt man auch damit, die Hosen noch etwas weiter runterzulassen.

Damit magst du schon Recht haben. Allerdings sind für transportlogische Abläufe ja ohnehin schon persönliche Daten (Name, Anschrift, evtl. Auftr.- oder Kd.-Nr.) notwendig. Deutsche Post / DHL verfügt zusätzlich noch über das Geburtsdatum, über eine gültige E-Mail-Adresse sowie eine gültige Mobilfunknummer seiner GoldCard-Kunden.


@ rugh: Danke für das Feedback! Kein Problem, ich frage diebzgl. bei der Verbraucherzentrale nach.


(11.12.2017., 12:36)Mr. Meyhet schrieb: Sitzt bei unserer Packstation am oberen Rand unter dem "Dach".

Danke für den Hinweis! Muß ich beim nächsten Besuch mal darauf achten. Allerdings würde das Ganze dann diese Diskussion hier (https://heise.de/-3914742) eigentlich überflüssig machen, oder nicht?!!?
Zitieren
#18
(11.12.2017., 23:35)BamBam schrieb: Deutsche Post / DHL verfügt zusätzlich noch über das Geburtsdatum, über eine gültige E-Mail-Adresse sowie eine gültige Mobilfunknummer seiner GoldCard-Kunden.

Das ist das, was ich (für mich) mit der "Datensparsamkeit" meinte.
Zitieren
#19
(11.12.2017., 23:35)BamBam schrieb: Danke für den Hinweis! Muß ich beim nächsten Besuch mal darauf achten. Allerdings würde das Ganze dann diese Diskussion hier (https://heise.de/-3914742) eigentlich überflüssig machen, oder nicht?!!?
Stimmt eigentlich. Aber vielleicht nicht aktiv, oder nur bei Problemen.......

Nachtrag:

Eben noch ein paar Links gefunden, in denen die eingebauten Kameras genannt werden.

Von 2011 http://www.chip.de/news/Hackerszene-Pack...00563.html
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Packstation
Zitieren
#20
Ich bin sowieso der Meinung, dass man Packstationen boykottieren sollte. Denn am Ende wird nur darauf hingearbeitet, Personal zu reduzieren, Post-Filialen zu schließen, indem man durch Bonuspunkte und dergleichen den Leuten glaubhaft macht, man brauche keine Menschen mehr.

Ich versuche Packstationen zu meiden, denn vieles mag darüber funktionieren (der Bequemlichkeit ist es geschuldet, dass man dann auch mal um 22.00 Uhr noch ein Paket wegbringt), aber wie bei den Banken auch, manchmal braucht man eben doch einen Menschen und wenn es die Möglichkeit aber erstmal nicht mehr gibt, wird sie auch nicht mehr eingeführt.

Die Post-in-Shop-Filialen ist zwar eine Alternative, aber trotzdem waren die Postfilialien flächendeckender. Das wird auch mit dem Wandel vom Brief zur E-Mail zusammen hängen "Oh die E-Mail ist kostenlos. Ich muss mich zwar darum kümmern, dass meine E-Mails sicher sind, sie archivieren usw. aber sie kosten mich kein Porto" - wie kurzsichtig.

Mein Rat: Nutzt die Postfilialen, denn das sorgt für den Erhalt selbiger!
Zitieren
#21
Mh, ich bin mir nicht sicher ob ich auf die äußerst freundlichen Mitarbeiter der Postfilialen, die zwischen gefühlt 13:00 Uhr und 13:01 Uhr einen von fünf Schalter auf haben und sonst gar keinen, nicht vielleicht unter Umständen doch verzichten kann. Heilig

Mal abgesehen davon, dass das doch sehr Off-Topic ist und in den Postfilialen mit Sicherheit auch ne Kamera hängen wird. Zwincker
Zitieren
#22
(11.12.2017., 12:36)Mr. Meyhet schrieb: Sitzt bei unserer Packstation am oberen Rand unter dem "Dach".

Bei (meiner) Stamm-Packstation gibt es offenbar keine Video-Überwachung. Ich kann dort keine Kamera finden.

(17.04.2018., 17:11)lgrahl schrieb: ... ich bin mir nicht sicher ob ich auf die äußerst freundlichen Mitarbeiter der Postfilialen, ..., nicht vielleicht unter Umständen doch verzichten kann. ... und in den Postfilialen mit Sicherheit auch ne Kamera hängen wird. Zwincker

Sehe ich auch so.

In (meiner) Post-Filiale hängen sogar mehrere Kameras an der Decke. Dort wird man praktisch aus jeder Ecke "gefilmt". Die Post-Filialen haben gegenüber den Packstationen einen entscheidenden Nachteil: Die Öffnungszeiten. An der Packstation kann ich 7 Tage die Woche von 00:00 Uhr bis 24:00 Uhr Sendungen aufgeben und/oder abholen. In der Filiale muß ich während der Öffnungszeiten erscheinen, muß ich mich ggf. anstellen und warten, werde ich u. U. sogar angeschnauzt, und bei meinem Besuch dann auch noch aus jeder Ecke und jeder Perspektive gefilmt.

Da kann ich auch die "dauerüberwachte" Packstation und deren Vorteile (immer offen: 24/7) nutzen. :/
Zitieren
#23
(17.04.2018., 22:05)BamBam schrieb: Bei (meiner) Stamm-Packstation gibt es offenbar keine Video-Überwachung. Ich kann dort keine Kamera finden.

Nochmal: Soweit bekannt, ist dies wohl bei jeder Paketstation so, ist sicher irgendwo am Display oder so eingebaut…
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Innenministerium plant neue Behörde Doppellhelix 7 3.658 08.11.2015., 10:32
Letzter Beitrag: Chris