Hallo Gast! Bitte registriere dich um Beiträge schreiben zu können und Zugang zu allen Bereichen zu bekommen. Hier registrieren

Auch ohne Registrierung direkt eine Support-Anfrage stellen: Zum Support-Fomular


Threema wird immer behäbiger
#1
Hallo Leute,

seit den letzten 1 - 2 Updates (Android) ist Threema auf meinem Gerät spürbar langsamer/behäbiger geworden.

Ich war u. a. auch immer ein Threema-Fan, weil sich die Anwendung sehr leichtgewichtig und auf das Wesentliche fokussiert angefühlt hat. In den letzten Monaten sind auch unzählige Features dazugekommen (ein Teil davon waren auch wirklich notwendig!).

Aus meiner Sicht ist Threema jetzt an einem Punkt angekommen, die neuen Features und die App wieder etwas zu stabilisieren, entschlacken und evtl. das ein oder andere Feature bzw. die ein oder andere Einstellungsfunktion zu entfernen.

Die meisten in diesem Forum beschäftigen sich relativ viel mit IT & Computern im Allgemeinen. Aber schaut euch mal z. B. die vielen Einstellungsmöglichkeiten in der Threema-App an. Ich finde, dass man hier zum Teil etwas viele Konfigurationsmöglichkeiten hat für den Standard-Nutzer. Die Backup-Funktion könnte man etwas benutzerfreundlicher gestalten.

Threema Web ist bald ein Jahr alt und ist weit davon entfernt, eine wirklich ausgereifte Lösung zu sein. Verbindungs-Abbrüche, extremer Batterieverbrauch, Schwächen beim Verbindungsaufbau, behäbige Benutzeroberfläche, etc. Threema Web hätte grundsätzlich das Potenzial eine aus meiner Sicht bessere Web-Oberfläche als WhatsApp zu bieten. Im Moment ist das allerdings nicht der Fall und ich bin mir unsicher, ob man die Zeit dafür bekommt. Leider arbeitet an Threema Web mehr oder weniger nur eine einzige Person bei Threema.

Wie seht ihr das? Findet ihr auch, dass die Threema-App spürbar langsamer geworden ist?
Zitieren
#2
Von spürbar langsamer spüre ich nichts. Und jeder schreit nach neuen Features, daraus ergeben sich logischerweise nun mal mehr Einstellmöglichkeiten.

Das Backup ist wirklich sehr nachbesserungswürdig. Zumindest nutzt ein externes Backup nichts wenn das Handy defekt ist. Hier sollte man schnell was tun.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Zitieren
#3
Threema Web nutze ich nicht, daher kann ich dazu nichts sagen. Threema an sich ist auf meinem Smartphone nicht langsamer geworden. Das Backup finde ich auch nicht umständlich oder schwierig, weder auf iPhone noch auf Android (komplettes Datenbackup bzw. verschlüsseltes Backup). Ich stimme zu, dass mehr Funktionen evtl. auch mehr Einstellungen erfordern. Das ist für mich aber kein Punkt für Kritik.
Zitieren
#4
In gewisser Weise gebe ich Crixus schon Recht. Behäbig, ja das trifft schon manchmal zu. Wenn ich aus EdgeNetz (Halle) komme und Threema aufmachen will, dauert es eine gefühlte Ewigkeit bis es sich aufmacht. Es lässt sich erst dann öffnen, wenn alle eingegangen Nachrichten da sind. Erst dann kann ich eine neue Nachricht (ich bin jetzt am Weg!) schreiben. Das ginge bestimmt schneller. Ich bin mir sicher, dass es Möglichkeiten dazu gäbe.

Für schnelle Nachricht ist da Threema leider nicht zu gebrauchen!
Zitieren
#5
(31.10.2017., 09:11)Crixus schrieb: Aus meiner Sicht ist Threema jetzt an einem Punkt angekommen, die neuen Features und die App wieder etwas zu stabilisieren, entschlacken und evtl. das ein oder andere Feature bzw. die ein oder andere Einstellungsfunktion zu entfernen.

Threema Web ist bald ein Jahr alt und ist weit davon entfernt, eine wirklich ausgereifte Lösung zu sein. Verbindungs-Abbrüche, extremer Batterieverbrauch, Schwächen beim Verbindungsaufbau, behäbige Benutzeroberfläche, etc. Threema Web hätte grundsätzlich das Potenzial eine aus meiner Sicht bessere Web-Oberfläche als WhatsApp zu bieten. Im Moment ist das allerdings nicht der Fall und ich bin mir unsicher, ob man die Zeit dafür bekommt. Leider arbeitet an Threema Web mehr oder weniger nur eine einzige Person bei Threema.

Wie seht ihr das? Findet ihr auch, dass die Threema-App spürbar langsamer geworden ist?

Bei mir ist nichts langsamer geworden, das kann aber auch unter anderem damit Zusammenhängen dass ich im Gegensatz zu WhatsApp nie wirklich viele Nachrichten über Threema verschicke (100 vs 10 pro Tag).

Die Menge an Features finde ich gut, nur funktionieren besonders unter iOS viele Dinge nicht wie erwartet. Um zum Beispiel in Gruppenchats zur Liste der Teilnehmer zu kommen, muss man auf das Profilbild eines Teilnehmers drücken. Dies ist natürlich nicht sehr intuitiv. Das zieht sich dann durch das ganze Interface. ID-Backup, Medienübersicht und vergangene Anrufe sind ähnlich unübersichtlich.
Features entfernen fände ich jedoch der falsche Weg, man sollte eher das Design überarbeiten.

Meiner Meinung nach hat WhatsApp besonders unter iOS mit ihrem Design zu 90% das Design des idealen Messengers getroffen. Es eignet sich wunderbar zum Email oder Slackersatz, ist aber trotzdem noch so einfach gehalten dass auch Mutti Nachrichten verschicken kann.

(31.10.2017., 10:38)moho schrieb: in gewisser weise gebe ich Crixus schon recht.
behäbig, ja das trifft schon manchmal zu.
Wenn ich aus EdgeNetz (Halle) komme und Threema aufmachen will, dauert es eine gefühlte Ewigkeit bis es sich aufmacht. Es läßt sich erst dann öffnen, wenn alle eingegangen Nachrichten da sind. Erst dann kann ich eine neue Nachricht (ich bin jetzt am Weg !) schreiben.
Das ginge bestimmt schneller.
Ich bin mir sicher, daß es Möglichkeiten dazu gäbe.


Für schnelle Nachricht ist da Threema leider nicht zu gebrauchen!

Das hat dann natürlich den Vorteil dass du nicht aus versehen Nachrichten als gelesen markierst und nicht merkst dass diese angekommen sind.

Aber Edge wird in den nächsten 3 Jahren ja eh in den meisten Ländern abgeschaltet.
Zitieren
#6
(31.10.2017., 09:11)Crixus schrieb: seit den letzten 1 - 2 Updates (Android) ist Threema auf meinem Gerät spürbar langsamer/behäbiger geworden.
(31.10.2017., 09:11)Crixus schrieb: Wie seht ihr das? Findet ihr auch, dass die Threema-App spürbar langsamer geworden ist?
Hier mal meine kurze Erfahrung:
Ich nutze Threema sehr sehr häufig. Dementsprechend nimmt Threema derzeit ca. 2-3GB Speicher in Anspruch. Es gab Zeiten, da waren es 4GB.
Ich habe hier ein altes Galaxy S3. Unter Cyanogenmod13 hatte der Start von Threema teilweise schon ca. 30-60 sekunden gedauert. Schon immer und unabhängig davon welche Threemaversion ich hatte.
Vor ca. 2 Monaten hatte sich CM13 aufgehängt und lies sich nicht mehr starten. (Endlos-Start-Schleife) Ich habe daraufhin LineAgeOS14 installiert und auch den internen und externen Speicher komplett gelöscht. Seit dieser Zeit läuft Threema bei mir total flüssig - flüssig wie nie. Der Start dauert max. ca. 20 Sekunden auch sonst ist Threema nicht mehr so träge wie unter CM13.

Mein Fazit:
Manchmal liegt es gar nicht an der App, sondern am OS oder auch an anderen Ursachen.


(31.10.2017., 09:11)Crixus schrieb: Aus meiner Sicht ist Threema jetzt an einem Punkt angekommen, die neuen Features und die App wieder etwas zu stabilisieren, entschlacken und evtl. das ein oder andere Feature bzw. die ein oder andere Einstellungsfunktion zu entfernen.
(31.10.2017., 09:11)Crixus schrieb: Die Backup-Funktion könnte man etwas benutzerfreundlicher gestalten.
Funktionen zu entfernen ist m. E. immer ein Rückschritt und das würde vermutlich viele aktive User verärgern. Insofern wäre das keine sehr gute Idee. Woran aber definitiv noch gearbeitet werden MUSS, ist ein gut funktionierendes Backup.
Und was Threema-Web anbelangt, bin ich auch voll und ganz deiner Meinung. Threema-Web ist leider für den "normalen Hausgebrauch" immer noch völlig unbrauchbar.
Zitieren
#7
iOS steht trotzdem an zweiter Stelle, hinter Android
Zitieren
#8
Eine gewisse Tendenz zur Behäbigkeit kann ich - leider - auch feststellen, zumindest auf meinem inzwischen 3 Jahre alten iPhone 6. Die “Start-Up Zeit“, also die Zeitspanne von Starten der App bis zur Bereitschaft zum Nachrichten schreiben/lesen, hat mittlerweile eine Länge erreicht, die ich als störend empfinde.
Zudem fiel mir auf, dass seit Einführung der Telefonie-Funktion die Downloadgröße der Threema-iOS-App einen Sprung von zuvor immer so um die 20MB auf plötzlich über 50(!) MB machte, also mehr als doppelt so groß wurde. Ob da ein Zusammenhang bestehen könnte?


- Andy
Zitieren
#9
Die Grösse der App wird mit 3.0.2 wieder auf 40 Mb sinken, ob die App dann schneller startet weiss ich allerdings nicht.
Zitieren
#10
Ist dann zwar immernoch doppelt so groß wie früher typischerweise, aber die Telefonie ist ja auch ein großes neues Feature gewesen. Weißt Du, wodurch die 10MB eingespart werden können? Wird was Relevantes gestrichen (Features)? Oder Optimierungen „unter der Haube“? Oder wird bloß überflüssiger Debugging-Code beseitigt?
Es wäre jedenfalls toll, wenn die Startzeit sich wieder auf die früher gewohnte Dauer reduzieren würde.


- Andy
Zitieren
#11
Ich weiss leider nicht wo die 10MB eingespart wurden. Featuremässig wurde sicher nichts gestrichen. Eventuell konnten sie mit app-thinning (https://www.imore.com/app-thinning-ios-9-explained) etwas einsparen oder haben wie du gesagt hast durch sonstige Optimierungen etwas einsparen.

Wie lange dauert das Öffnen der App bei dir denn?
Bei mir dauert es nie auffällig lange.
Zitieren
#12
Vielleicht waere es doch sinnvoll gewesen, die Telefonfunktion als Plugin zu realisieren.
Zitieren
#13
Funktionieren Plugins unter iOS überhaupt bzw. ist überhaupt bekannt ob die Telefonfunktion Threema verlangsamt?

Es könnte ja auch sein, dass es einfach an einem allgemein sehr langsamen Handy liegt.
Zitieren
#14
Plugins in dieser Hinsicht gibt es nicht unter iOS. Das QR-Plugin sowie Kamera sind automatisch integriert.
Zitieren
#15
Theoretisch könnte man wohl etwas mit App-Slicing machen: https://developer.apple.com/library/cont...TP40015083

Aber das wird wohl keinen Vorteil für das eigentliche Thema zu viele Features and Einstellungsmöglichkeiten.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Threema - Bleibt es immer bei Lebenslizenz? vThreema 14 9.712 15.03.2015., 10:33
Letzter Beitrag: Buddabread