Hallo Gast! Bitte registriere dich um Beiträge schreiben zu können und Zugang zu allen Bereichen zu bekommen. Hier registrieren

Auch ohne Registrierung direkt eine Support-Anfrage stellen: Zum Support-Fomular


Threema-Anrufe sind da!
#1
Zitat:Threema-Anrufe sind da! Mit Threema für Android und Threema für iOS tätigen Sie jetzt Ende-zu-Ende-verschlüsselte Anrufe in brillanter Sprachqualität – ohne Ihre Rufnummer preiszugeben.

Abhörsicher und so Privatsphäre-freundlich wie nur möglich

Wie sämtliche Nachrichten, sind auch Sprachanrufe bei Threema Ende-zu-Ende-verschlüsselt und somit abhörsicher. Zudem dient bei Threema nicht wie bei herkömmlichen Messengern eine Rufnummer, sondern eine zufällig erzeugte Threema-ID zur Identifizierung. Zum einen fallen dadurch keine personenbezogenen Metadaten an. Zum anderen erlaubt dies, Anrufe zu tätigen, ohne dem Gesprächspartner die eigene Rufnummer preiszugeben.
Der Verbindungsaufbau erfolgt im Hintergrund über Threema-Nachrichten, daher sind Sprachanrufe genauso vertrauenswürdig wie Chats. Wenn möglich, wird nach dem Verbindungsaufbau eine direkte Verbindung zwischen den Gesprächsteilnehmern hergestellt (Peer to Peer), was die Gesprächsqualität erheblich verbessert. Für die Audio-Codierung verwenden Threema-Anrufe eine konstante Bitrate, weshalb die Grösse der übermittelten Datenpakete keinen Rückschluss auf den Inhalt zulässt.

Hohe Stabilität dank öffentlichem Betatest

Mehrere Tausend enthusiastische Threema-Nutzer haben am öffentlichen Betatest teilgenommen. Aufgrund der grossen Nachfrage sowie Beschränkungen seitens Apple war das Kontingent an Betatestern für die iOS-App bereits nach wenigen Stunden ausgeschöpft. Die eingereichten Fehlerberichte erlaubten uns, kleine Unstimmigkeiten zu identifizieren und auszubessern. Dank des ausgiebigen Tests haben Threema-Anrufe eine hohe Stabilität und Zuverlässigkeit erreicht. Wir bedanken uns bei allen, die Threema-Anrufe getestet haben!

Mehr über Threema-Anrufe erfahren
Quelle: https://threema.ch/de/blog/posts/threema-anrufe

[Bild: 170907_voice_call_keyvisual_de.gif]
Zitieren
#2
Ist die Möglichkeit, Anrufe zu tätigen, eigentlich standardmäßig aktiviert?
Zitieren
#3
Bei iOS war es nach dem neuen Update so
Zitieren
#4
Auf Android auch!
Zitieren
#5
Hinweis:

Ich wollte gerade einem Bekannten bei mir zu Hause präsentieren, wie toll man jetzt mit Threema Telefonieren kann. Leider ist die "Vorführung" gescheitert; es kam keine Verbindung zu Stande und wir haben auch herausgefunden warum. Da ist vielleicht auch der ein oder andere von betroffen, weshalb ich es hier reinschreibe:

Das Problem waren die Einstellungen in meiner FritzBox.

Ich stelle für meine Besucher ein GästeWLAN zur Verfügung. Dieses ist allerdings per FritzBox-Einstellung beschränkt: Internetanwendungen beschränken: Nur Surfen und Mailen erlaubt.

Das Handy klingelt zwar und man kann auch "Annehmen" auswählen, aber die Verbindung kommt dann nicht zu Stande. Testweise habe ich die Option rausgenommen: funktioniert direkt.
Zitieren
#6
Ich vermute mal, dass versucht wurde eine direkte P2P-Verbindung aufzubauen, @patrick?

Möglicherweise klappt es, wenn es über einen Server läuft (unter Einstellungen auszuwählen, dass immer über Server geleitet werden soll). Wäre auf jeden Fall interessant zu wissen. Lächeln

Das Problem an sich sind aber natürlich die in diesem Fall falschen Einstellungen an der FRITZ!Box.
Zitieren
#7
Hallo Patrick, du hast ja auch explizit Surfen und Mailen erlaubt alles andere wird ja dann gesperrt was auch Sinn macht. Das wird sämtliche Apps treffen, sei es irgendwelche Spieleapps oder Messangers, auch WA Zwincker
Zitieren
#8
Bei Twitter wird geschrieben, dass Threema bei der aktuellen Version für Android und iOS angeblich die Kontakte-Synchronisation heimlich aktiviert hat. Scheint ein Fehler passiert zu sein. Sollte dennoch nicht mehr vorkommen. Genau für sowas kann man automatisierte Tests schreiben. Lächeln
Zitieren
#9
Bei mir ist die Kontaktsynchronisation nach wie vor ausgeschaltet. Da hat das Update nichts heimlich geändert.
Zitieren
#10
(16.09.2017., 09:52)patrick schrieb: Das Handy klingelt zwar und man kann auch "Annehmen" auswählen, aber die Verbindung kommt dann nicht zu Stande.

Dasselbe Problem tritt auf, wenn einer der Teilnehmer über ein VPN (z. B. per Orbot) verbunden ist. Der Anruf wird zwar durchgestellt, aber der angerufene Teilnehmer kann ihn nicht entgegennehmen.
Zitieren
#11
Wenn man Orbot verwendet, dürfte es klar sein, dass man nicht die beste Audioqualität erwarten darf und die Latenzzeit relativ hoch ist. Dass es allerdings gar nicht funktioniert sollte nicht der Fall sein. Am besten mal mit Threema in Kontakt treten, @BamBam, und hoffen dass das Problem gefixt werden kann.
Zitieren
#12
Was anderes:

Wenn ich angerufen werde - und den Anruf verpasse - bekomme ich eine Nachricht "Verpasster Anruf". Wenn mein Handy allerdings ausgeschaltet ist, bekomme ich keine solche Mitteilung. Das finde ich nicht gut gelöst und irgendwie unintuitiv. Ist das ein Bug, @silly?
Zitieren
#13
(16.09.2017., 11:50)Crixus schrieb: Bei Twitter wird geschrieben, dass Threema bei der aktuellen Version für Android und iOS angeblich die Kontakte-Synchronisation heimlich aktiviert hat. Scheint ein Fehler passiert zu sein. Sollte dennoch nicht mehr vorkommen. Genau für sowas kann man automatisierte Tests schreiben. Lächeln

Angeblich nur bei iOS!

Zitat: Threema‏
@ThreemaApp
Antwort an @monoxyd

Bei einigen Usern gehen offenbar beim Update (iOS) die Settings verloren – Defaults: Nickname weg, Sync ein. Suchen nach dem Fehler – sorry!
https://twitter.com/ThreemaApp/status/90...0314083331


Ist auch bei Caschy Thema: http://stadt-bremerhaven.de/threema-upda...ktivieren/
Zitat:Threema: Update kann Einstellungen zurücksetzen und Sync aktivieren
16. September 2017 Kategorie: Backup & Security, Social Network, geschrieben von: caschy

Kurz notiert für mitlesende Threema-Nutzer: In meiner Timeline bei Twitter finden sich ein paar Nutzer, die sich über das aktuelle Threema-Update aufregen. Sie sagen aus, dass die Kontakte-Synchronisation nach dem Update auf die neue Version aktiviert ist, obwohl sie diese auf jeden Fall deaktiviert haben. Zwar werden bei Threema diese Daten nur temporär genutzt (siehe dieser FAQ-Eintrag), dennoch brachte dieser Fauxpas ein paar Nutzer auf die Palme. Solltet ihr auch Threema nutzen und die temporäre Synchronisation auch auf keinen Fall wollen, dann überprüft bitte eure Einstellungen. Threema teilte mit, dass man bereits eine Info im App Store platziert habe.

Wir haben bereits einen Hinweis im App Store platziert; kann etwas dauern, bis er veröffentlicht wird.

— Threema (@ThreemaApp) September 16, 2017


Wirft leider kein gutes Licht auf Threeema
Zitieren
#14
(16.09.2017., 20:48)threemat schrieb: Angeblich nur bei iOS!
Mh, vermutlich auch unter Android: https://twitter.com/Mithos09/status/908975315476795393

Wie auch immer, sowas darf nicht passieren. Man verspielt schnell das Vertrauen und negative Presse ist das, was Threema mit am wenigsten braucht wenn man den Marktanteil vergrößern möchte.
Zitieren
#15
Vor allem versteh ich nicht so ganz, dass das vorher nicht passiert ist bzw. niemandem aufegefallen ist. Immerhin war das ja diesmal eine öffentliche Beta! Oh
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Star Threema-Anrufe: öffentliche Beta Mysterion 85 24.991 14.09.2017., 18:30
Letzter Beitrag: schuschu