Hallo Gast! Bitte registriere dich um Beiträge schreiben zu können und Zugang zu allen Bereichen zu bekommen. Hier registrieren

Auch ohne Registrierung direkt eine Support-Anfrage stellen: Zum Support-Fomular


Klage gegen WhatsApp!
#1
WhatsApp, bzw. Facebook wurde jetzt von Verbraucherschützern vor dem Landgericht Berlin verklagt. Grund ist die nicht erfolgte Unterlassungserklärung, dass Daten an Facebook weitergegeben werden.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/...10086.html
Zitieren
#2
Das gibt einen Funken Hoffnung.
Zitieren
#3
Da die Datenschutzbestimmungen für Ausländer in Amerika so gut wie aufgehoben sind oder aufgehoben werden sollen ist das so ziemlich sinnlos zu klagen. Das einzige was hilft sind sich Alternativen außerhalb der USA zu suchen.

Datenschutz USA Europa
Zitieren
#4
(30.01.2017., 13:22)moho schrieb: Das gibt einen Funken Hoffnung.
RTL Aktuell hat nichts darüber gebracht. Kam ein Bericht über die neuen Funktionen von WhatsApp

Hier wird zumindest Threema mal kurz gezeigt
https://www.welt.de/politik/video1616714...tsApp.html
Zitieren
#5
FB wird das kaum interessieren.
Ersteinmal müßte eine Verfügung her, die weiterhin die Weitergabe von Daten verhindert weil so ein Verfahren ein paar Jahre in Anspruch nehmen wird.
Ich habe irgendwo gelesen, dass es wahrscheinlich ist, dass FB dann mit einer Geldstrafe davonkommen wird die Zuckerberg aus der Potokasse zahlen wird.
Ich gehe davon aus, dass FB leider gar nichts ändern wird.
Ich glaube auch nicht, dass es etwas an der Nutzung von WhatsApp ändert.
Zitieren
#6
Gerade gefunden:

--> https://www.webhostlist.de/news/1749/kun...in-germany

KUNDEN WOLLEN DATENSCHUTZ Tränen lachen Tränen lachen Tränen lachen Lachen Lachen Lachen Extreme Freude Extreme Freude Extreme Freude
Zitieren
#7
Passend zum Datenschutzproblem gibt WA eine neue Funktion bekannt:
http://www.t-online.de/handy/id_78372658...e-ein.html
Mann, mann, mann.... da werden viele drauf abfahren und fragen, warum andere Messenger diesen Dienst nicht anbieten.
Zitieren
#8
Noch weniger Datenschutz... Tränen lachen Tränen lachen Tränen lachen
Zitieren
#9
(31.01.2017., 12:30)dsw28 schrieb: Passend zum Datenschutzproblem gibt WA eine neue Funktion bekannt:
http://www.t-online.de/handy/id_78372658...e-ein.html
Mann, mann, mann.... da werden viele drauf abfahren und fragen, warum andere Messenger diesen Dienst nicht anbieten.
Da freut sich jeder Arbeitgeber. Da kann er dann gleich schauen wo die kranken Angestellten rumhängen
Zitieren
#10
Na ja, finde ich jetzt gar nicht so schlecht. Es ist per default ausgeschaltet und nur in Gruppenchats verfügbar. So what?
Zitieren
#11
Aber Kinder dürfen die Funktion ohne Elternzusage nicht nutzen. Wie will WhatsApp das überprüfen?
Zitieren
#12
Also grundsätzlich finde ich so eine Funktion gar nicht so schlecht. Allerdings finde ich die Umsetzung durch WhatsDreck total schlecht.

Es gab ja mal vor ein paar Jahren den Dienst Google-Latitude. Da konnte man für explizit ausgewählte Freunde die Standortübermittlung frei geben. Wenn dann sollte das für jeden einzelnen User explizit einstellbar sein und nicht in einer Gruppe.
Zitieren
#13
(31.01.2017., 20:01)ok-mobil schrieb: Aber Kinder dürfen die Funktion ohne Elternzusage nicht nutzen. Wie will WhatsApp das überprüfen?

WhatsApp ist erst ab 16, überprüft ja auch keiner. Kann man ja mal (erfolglos) versuchen als Mutter oder Vater Zwincker
Zitieren
#14
(31.01.2017., 21:54)Ray! schrieb: WhatsApp ist erst ab 16
Seit dem es die AGBs in deutsch gibt, ab 13! Zwincker
Zitieren
#15
Oh, danke, das wusste ich noch nicht.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sammelklage gegen Googles Datensammeln angestrebt Mogli 6 2.149 15.02.2019., 16:46
Letzter Beitrag: PriusSaar
  Schweiz: Referendum gegen Überwachungsgesetz BÜPF knapp gescheitert rugk 2 2.174 06.09.2016., 15:59
Letzter Beitrag: Badener
  Bundeskartellamt gegen facebook dummabua 4 2.614 04.03.2016., 18:49
Letzter Beitrag: dummabua