Hallo Gast! Bitte registriere dich um Beiträge schreiben zu können und Zugang zu allen Bereichen zu bekommen. Hier registrieren

Auch ohne Registrierung direkt eine Support-Anfrage stellen: Zum Support-Fomular


Artikel zu Handel mit Nutzerdaten
#1
Ein Artikel der Tagesschau zum Datenhandel und wie genau teilweise Angaben aus Browser-Verläufen auslesbar sind.
Zitieren
#2
Ja - ist schon interessant - und beängstigend, was heutzutage alles möglich ist. Und das Schlimme ist: Alles was möglich ist, wird auch irgendwo irgendwie gemacht. Da bin ich mir 100% sicher.
Man kann zwar einige Maßnahmen ergreifen, um die Spionage nicht sooo einfach zu machen (Wahl des Browsers und der Suchmaschine, Einstellungen zu Browserverlauf und Cookies...), aber komplett entziehen kann man sich leider nicht.
War ich früher der Meinung, hauptsächlich an das Gute im Menschen zu glauben, hat sich meine Einstellung im Laufe der Jahre leider geändert. Man kann gar nicht so blöd und um die Ecke denken, was in der Praxis alles passiert!

Und ich bin auch überzeugt, dass alle Beiträge hier im Threema-Forum von großem Interesse für diverse Blödmänner sind...
Trotzdem lassen wir uns die eigene Meinung nicht verbieten!
Zitieren
#3
(01.11.2016., 09:45)Miaz schrieb: War ich früher der Meinung, hauptsächlich an das Gute im Menschen zu glauben, hat sich meine Einstellung im Laufe der Jahre leider geändert. Man kann gar nicht so blöd und um die Ecke  denken, was in der Praxis alles passiert!

Es hat ja auch wenig mit dem "Gutem" im Menschen zu tun. Die Menschen könenn gut sein, doch wollen die Unternehmen Umsatz machen und Datenverkauf macht (anscheinend) viel Geld. Ich meine da stehen ja ganze Geschäftsmodelle (Facebook, Twitter & co) dahinter.
Zitieren
#4
Und als Kontrast dann Leute, die sich bewusst gerne vor bspw. Amazon ausziehen :
http://stadt-bremerhaven.de/umfrage-nove...ys+Blog%29
Zitieren
#5
Tja, manchem ist eben einfach nicht zu helfen... Ob sie nun gut sind oder einfach nur blind...

Getapatalked mit Z1C.

... und manche wollen es eben sicher ...denken, sie machen etwas Gutes - dann kommen die Arschlöcher von WOT (oder anderer "Sicherheitssoftware") und nehmen die aus wie die Weihnachtsgänse. Davor kann man sich eher nicht schützen...
Das ist schon ein starkes Stück! Zum Glück hatte ich das Add-on nicht. Ehrlich gesagt hatte ich schon öfter Bedenken bei allzu fluffigen Versprechungen und bei Websites, in die man seine Mailadresse eingeben kann, um zu prüfen, ob die Mailadresse in geklauten Datenbanken vorhanden ist.
Wie gesagt: Vertrauen kann man heute NIEMANDEM mehr.
Zitieren
#6
(01.11.2016., 16:26)Miaz schrieb: Websites, in die man seine Mailadresse eingeben kann, um zu prüfen, ob die Mailadresse in geklauten Datenbanken vorhanden ist.

Da würde ich v.a. einfach eine Webseite empfehlen: https://haveibeenpwned.com/
Diese wird betrieben vom Security Researcher Troy Hunt.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Lesenswerter Artikel zum WA-Mitgründer Brian Acton Badener 0 1.388 06.12.2018., 21:12
Letzter Beitrag: Badener
  Zeit-Artikel: Das miese Spiel mit der Überwachung Badener 3 2.207 01.11.2017., 18:12
Letzter Beitrag: Schwarzromantikerin
  Heise-Artikel-Microsofts Automatisierte Video-Überwachung für Jedermann Mr. Meyhet 0 1.281 12.05.2017., 18:47
Letzter Beitrag: Mr. Meyhet
  WhatsApp gibt Nutzerdaten an Facebook weiter! Badener 161 55.621 28.09.2016., 07:32
Letzter Beitrag: PatienTT
  Nutzerdaten selbst verkaufen TheDeckie 4 2.460 18.09.2016., 15:39
Letzter Beitrag: PatienTT