Hallo Gast! Bitte registriere dich um Beiträge schreiben zu können und Zugang zu allen Bereichen zu bekommen. Hier registrieren

Auch ohne Registrierung direkt eine Support-Anfrage stellen: Zum Support-Fomular


Signal
#1
Hallo,

da es einen eigenen Thread über WIRE gibt und ich keinen über Signal gefunden habe, eröffne ich den mal hier. Signal wird bei den sicheren Messengern immer zusammen mit Threema und neuerdings auch WIRE genannt.

Vom Gefühl her könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass sich Signal gegenüber Threema deutlich besser etablieren könnte. Nicht nur in Europa (angeblich soll ja Hillary Clintons Wahlkampftema Signal benutzen)!
  • Signal ist kostenlos
  • Signal ist durch Ed Snowden weltbekannt
  • Signal gibt ziemlich Gas mit Features (Desktop-Version, Selbstzerstörung....)
  • Signal ist einfach in der Handhabung
Klar gibt es auch Nachteile (wie z.B. Verknüpfung mit der Telefonnummer), die darf man nicht vergessen.

Aber ich glaube, Signal hat sehr großes Potenzial.

Viele Grüße,

Ray
Zitieren
#2
(12.10.2016., 10:18)Ray! schrieb: [*]Signal gibt ziemlich Gas mit Features ....Selbstzerstörung....)
Das ist zum Beispiel für mich ein absolutes Ausschlusskriterium warum ich mir niemals Signal installieren werde. Soviel ich auch von Threema halte, aber sollte Threema diese Funktion auch einführen, würde ich ernsthaft über einen Wechsel zu einem anderen Messenger nach denken!
Zitieren
#3
@"Mogli" so schlimm? Also ich würde das Feature begrüßen. Evtl. optional anbieten was tech. hochwahrscheinlich ein Widerspruch ist.
Zitieren
#4
(12.10.2016., 11:35)DerBär schrieb: so schlimm? Also ich würde das Feature begrüßen. Evtl. optional anbieten was tech. hochwahrscheinlich ein Widerspruch ist.
Ja, ich hab das schon mal an anderer Stelle hier im Forum erwähnt. Sobald ein Chat von jemanden manipulierbar ist, ist er m. E. nicht mehr glaubwürdig und nicht mehr seriös.
Zitieren
#5
Dann dürftest Du auch keine Mails mehr nutzen. Da kann man ohne weiteres den Absender manipulieren. Wenn man in der digitalen Welt etwas benutzt, muss einem immer klar sein, dass Manipulationen möglich sind. Fängt ja schon bei Fotos an. Wir sprechen hier ja auch nicht von Nachrichten mit unbekannten Menschen, sondern von Chats mit Leuten, die ich kenne.

Aber vielleicht führen wir die Diskussion besser an einer anderen Stelle weiter...
Zitieren
#6
(12.10.2016., 11:55)Ray! schrieb: Dann dürftest Du auch keine Mails mehr nutzen. Da kann man ohne weiteres den Absender manipulieren.
Ich denke du vergleichst jetzt Äpfel (Email) mit Birnen (Messenger). Bei Chats kann man in Echtzeit miteinander kommunizieren und hier geht es nicht um Absender sondern um Chathinahlte, von geschriebenem. Wenn irgendjemand eine Nachricht oder auch mehrere Nachrichten in einem Chat löscht, dann erscheint gechriebenes u. U. in einem völlig anderen Kontext. Da nützt es dann auch nichts, wenn da steht "Nachricht wurde gelöscht".

(12.10.2016., 11:55)Ray! schrieb: Wir sprechen hier ja auch nicht von Nachrichten mit unbekannten Menschen, sondern von Chats mit Leuten, die ich kenne.
Also ich chatte auch viel mit unbekannten Menschen. Und auch bei bekannten Freunden, kann es vor kommen, dass ein Freund meint, eine Nachricht löschen zu müssen, die man aber selbst lieber noch behalten hätte. Und nein, niemand hat das Recht auf meinem Handy in meinen Chats irgendwas zu löschen, außer ich!
Zitieren
#7
Bei Signal ist das übrigens so gelöst, dass man ab dem Zeitpunkt, zu dem man die Lebensdauer aktiviert bzw. ändert, den ganzen folgenden Chat auf diese Lebensdauer einstellt, und zwar sichtbar für alle beteiligten. Ich weiß selber noch nicht, wie gut diese Methode in der Praxis funktioniert, aber es ist nicht so, dass man selektiv im Nachhinein bestimmte Mitteilungen aus einem fremden Handy löschen kann. Es ist beiden Seiten klar, dass ab einem bestimmten Zeitpunkt alle folgenden Mitteilungen - und zwsr von allen Teilnehmern - nur eine bestimmte Lebensdauer haben.


- Andy

PS: was Signal immernoch nicht hinbekommen hat, ist die Darstellung im Landscape-Modus (Querformat) unter iOS; tippen im Hochformat bzw. Fotos/Videos ansehen ist eine Qual... also nicht nur Threema kämpft über lange Zeiten mit kleinen, aber dennoch sehr lästigen Usability - Problemen...
Zitieren
#8
Finde ich gut gelöst von Signal mit diesen Nachrichten. Hält den Chat sauber und Dinge wie Weitergabe von Passwörtern o.ä. bleiben erst gar nicht auf dem Handy.

Kann mir das sehr gut für Threema vorstellen.
Zitieren
#9
@andyg 

Genau so ist es. Die Funktion ist sehr transparent, wer nicht einverstanden ist mit dem Löschen, der schreibt eben in der nächsten Stunde bzw. für die Länge des Timers nichts. Selektives Löschen gibt es also nicht.

Signal hat natürlich eingeschränkte Mittel zur Verfügung und ist insgeamt ziemlich spartanisch ausgestattet. Es fehlen Funktionen wie gelesen (will man wohl auch nicht integrieren), Sprachnachrichten, Umfragen oder auch das Versenden beliebiger Dateien. Dazu kommt die Zwangsverknüpfung mit der Telefonnumer. Auf der Proseite steht, dass es eine Deluxe-Desktop Lösung gibt, die nicht aufs Handy angewiesen ist, es gibt auch eine Nachrichtenvorschau unter iOS, VoIP und Forward Secrecy. Das kann Threema alles nicht, obwohl es schon länger existiert. iOS 10 wird von beiden nicht supportet und ich gehe auch davon aus, dass wir es weder bei Threema noch bei Signal so schnell sehen werden.
Zitieren
#10
Stehe der "Selbstzerstörung" auch nicht negativ gegenüber, wenn die so unauffällig implementiert wurde wie bei Signal. Ich brauche das selbst nicht, aber die Option schadet keinem und soooooo schlecht ist das nun ja auch alles nicht.
Zitieren
#11
Habe mir die Löschfunktion bei Wire angesehen und muss @Mogli recht geben. Wire erlaubt willkürlich das Löschen einzelner Mitteilungen aus dem Chatverlauf, auch auf fremden Geräten, und zwar ohne dass die Chatpartner das irgendwie mitbekommen. Einfach irgendeine Mitteilung lange antippen, "löschen" wählen und dann "für alle" antippen. Das finde ich nicht wirklich gut gelöst, da so wirklich unbemerkt im Nachhinein manipuliert werden kann.
Signals Lösung ist in dieser Hinsicht wesentlich besser und nicht vergleichbar, da hier nicht rückwirkend und überraschend Mitteilungen selektiv gelöscht werden können, sondern der Chat erst ab einem gewissen Zeitpunkt nur für alle dann erst folgenden Mitteilungen und für alle Teilnehmer sichtbar ein bestimmtes Verfallsdatum bekommt. Frühere Mitteilungen auf einem Gerät bleiben unantastbar für "fremde" Nutzer.


- Andy

Eine Löschfunktion wie sie bei Signal implementiert ist würde ich mir für Threema auch wünschen - fände ich gut!


- Andy
Zitieren
#12
Mal ein kleines Update hier. Lächeln 

Signal holt seit dem Einstieg eines ehemaligen WhatsApp-Gründers weiter auf. Die Desktop-Version läuft (bei mir) sehr stabil und bietet guten Komfort, wenn man eh oft am Rechner sitzt. Für mich ein Feature, das ich schon lange bei Threema schmerzlich vermisse.

Nach dem letzten Update gestern kann man (endlich) in der Chat-Übersicht sehen, ob eine Nachricht ausgeliefert/gelesen wurde. Insgesamt kommen häufig und regelmäßig Updates mit neuen Features.

Dringend sollte noch an einer Lösung gearbeitet werden, dass man nicht unbedingt seine Telefonnummer bekannt geben muss, wenn man mit jemanden Nachrichten austauschen möchte. Für manche (Berufs-)Gruppen wichtig.

Meine Kontaktzahlen haben sich bei Signal stark erhöht. Ich merke tatsächlich den Unterschied zwischen kostenlos und kostenpflichtig bei Signal und Threema. Die Hemmschwelle ist bei Signal deutlich geringer sich das mal anzuschauen und zu testen.
Zitieren
#13
(12.10.2016., 11:55)Ray! schrieb: Dann dürftest Du auch keine Mails mehr nutzen. Da kann man ohne weiteres den Absender manipulieren.

Diese Aussage ist insofern falsch, dass man klar zwischen verschiedenen E-Mail-Diensten (-Providern) unterscheiden muß. Es gibt (wenige) GUTE und es gibt (viele) SCHLECHTE. Absendermanipulation ist bei E-Mails nur bedingt und grundsätzlich nur bei "schlechten" Providern möglich. Bei sicheren und sauber konfigurierten Mailservern (ich nenne hier mal als Beispiel das no commercial project von Stefan Sieg: «dismail.de») sind solche Manipulationen so gut wie ausgeschlossen. Sichergestellt wird das mittels DKIM / DMARC.

My Email Communications Security Assessment (MECSA) - Testergebnis: dismail.de

(04.08.2018., 12:11)Ray! schrieb: Die Desktop-Version läuft (bei mir) sehr stabil und bietet guten Komfort, wenn man eh oft am Rechner sitzt. Für mich ein Feature, das ich schon lange bei Threema schmerzlich vermisse.

Das Feature kann man doch mit Threema Web überbrücken.
Zitieren
#14
Also ist meine Aussage zu den Absendern bei Mails nicht grundsätzlich falsch ;-)

Da ich iOS habe, sehe ich ehrlich gesagt nicht viel Komfort. Da ist mir die stabilere Variante von Signal lieber. Und wenn das weiter so geht, werde ich auch bald nicht mehr viele haben, mit denen ich dann über Threema schreiben kann.
Zitieren
#15
(04.08.2018., 17:21)Ray! schrieb: Und wenn das weiter so geht, werde ich auch bald nicht mehr viele haben, mit denen ich dann über Threema schreiben kann.

Geht mir genauso. Meine Threema-Kontakte ten­tie­ren gegen «0». Abgesehen von ein, zwei Gruppen und deren Mitgliedern, welche ich alle nicht persönlich kenne, habe ich noch einen einzigen echten Kontakt in meiner Threema-Kontaktliste. Dabei handelt es sich um eine enge Freundin, welche auch nur aufgrund meiner Initiative (Threema Shop Lizenz als Geschenk) zu Threema gekommen ist. Selbst meine Nichte (einziges Familienmitglied, mit welchem ich dank Threema per Messenger kommunizieren konnte) hat ihre diesbezüglichen Aktivitäten gänzlich eingestellt.

So ist das mit den Insellösungen respektive Walled Gardens und "Alternativen" zu WA.

Mein Fazit: Ab sofort werden konsequent nur noch Freie Messenger verwendet und weiterempfohlen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Signal leakt die Telefonnummer rugk 0 1.093 03.11.2016., 17:52
Letzter Beitrag: rugk
  WhatsApp-Implementation des Signal-Protokolls ist unsicher rugk 0 1.109 31.10.2016., 10:53
Letzter Beitrag: rugk
  Krypto-Messenger: Signal wehrt geheime US-Forderung nach Nutzerdaten ab V8 driver 3 1.560 05.10.2016., 23:15
Letzter Beitrag: PatienTT
  WhisperSystems stellt Signal 2.0 vor Simon G. 44 27.451 18.01.2016., 16:25
Letzter Beitrag: m0Do.
  Signal als Desktopversion erschienen (BETA) DrWho 3 3.152 07.12.2015., 08:53
Letzter Beitrag: Chris