Hallo Gast! Bitte registriere dich um Beiträge schreiben zu können und Zugang zu allen Bereichen zu bekommen. Hier registrieren

Auch ohne Registrierung direkt eine Support-Anfrage stellen: Zum Support-Fomular


Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neue Formatierung sinnvoll nutzen
#1
Durch die neue Möglichkeit, Texte zu formatieren (was ja auch auf iOS und WP übertragen werden soll) hat mich vor allem die Möglichkeit, Texte durchzustreichen auf eine Idee gebracht:

Ein paar mal hat man ja schon von dem Wunsch gehört, dass sich Mitteilungen nach einem vordefinierten Zeitraum "selbst zerstören". Alternativ haben hier im Forum auch schon welche danach gefragt, ob es möglich wäre, Nachrichten im Nachhinein zu editieren. Von beiden Vorschlägen bin ich überhaupt kein Freund.

Erstens, weil ich erwarte, dass Leute ihre Nachrichten nochmal lesen, bevor sie sie absenden bzw. mit dem Unsinn leben müssen, den sie verfrüht senden und zweitens sollte das, was geschrieben wurde, auch "belastbar" sein. (blödes Beispiel: wenn jemand in einer Gruppe schreibt: "Treffen um 18:00 Uhr" und ich bin um 18:00 Uhr da und er sagt: "Du bist zu spät." und in der Gruppe wurde es im gleichen Post auf 17:00 Uhr geändert, finde ich das einfach nicht zielführend ...)
 

Dennoch erachte ich es für sinnvoll, wenn man abgesendete Posts im sehr eng beschränkten Maße modifizieren kann.

Bsp.: Ich schreibe: "Ruf mich doch mal bitte zurück!"

Der Grund dafür erledigt sich jedoch vor dem Telefonat. Ich passe den Post an: "Ruf mich doch mal bitte zurück!"

Vorteil: Der Inhalt wird nicht geändert; der Gesprächspartner sieht aber, dass der Rückruf nicht mehr erforderlich ist. Und das ohne einen neuen Push zu erzeugen.


Keine Ahnung, ob das umsetzbar ist.

Was meint ihr?
Zitieren
#2
Die Idee finde ich gut. Ich bin nämlich auch gegen das Verändern von Texten. Aber die Formatierung noch zu ändern finde ich gut.
Ein ändern auf durchgestrichen im Sinne von erledigt würde schon reichen.
Höchstens noch Fett im Sinne von wichtig.
Zitieren
#3
(01.06.2016., 20:13)patrick schrieb: Bsp.: Ich schreibe: "Ruf mich doch mal bitte zurück!"

Der Grund dafür erledigt sich jedoch vor dem Telefonat. Ich passe den Post an: "Ruf mich doch mal bitte zurück!"

Man könnte doch auch einfach schreiben: "Anruf hat sich erledigt!" Zwincker

Ich für meinen Teil kann diesen ganzen Formartierungen überhaupt nichts abgewinnen. Die deutsche Rechtschreibung bietet eigentlich alles. Um etwas hervorzuheben gibt es die Anführungsstriche (auch liebevoll Gänsefüsschen genannt Lächeln "" ).
Ich chatte seit ca. 16 Jahren und kann mich nicht erinnern, dass ich das jemals in irgend einer Form auch nur im entferntesten vermisst hätte. Auch jetzt, wo es die Formatierungen gibt, gebraucht habe ich sie noch kein einziges mal.

Wie schon mal an anderer Stelle geschrieben, bin ich auch gegen ein nachträgliches editieren von bereits gesendeten Nachrichten. Das macht einen Messenger unglaubwürdig.

Schöne Grüße
Mogli
Zitieren
#4
Da hast du fast Recht Mogli
Geschriebenes ist Geschriebenes, fertig.

Dennoch die Möglichkeit der beleibteren Buchstaben ergibt bei Erklärungen durchaus Sinn.
zB. gibt es im GameOfThrones LiedvonEisundFeuer eine
Rhaella und eine Rhaelle.
Zitieren
#5
Moin,
ich bin nicht ganz Eurer Meinung und plädiere (wie in meinem Wunsch-Thema erwähnt)
für eine KURZZEITIGE Möglichkeit zu nachträglichen Änderung von Nachrichten - von mir aus nur 2 Minuten oder so...

Mir persönlich passiert es leider öfter, dass ich beim Tippen abrutsche und die automatische Rechtschreibkorrektur irgendwelchen Blödsinn anstellt. Das Gehirn bekommt das beim kurzen Überfliiegen des Textes nicht mit, zumal man dabei noch scrollen muss.

Besser als eine automatische Durchstreiche-Funktion (oder nochmaligen Tippen und manuelles Durchstreichen der alten Nachricht) fände ich die Zitierfunktion.
Da kann man seinen zuvor geschrieben Text korrigieren - und hat trotzdem einen Bezug dazu.
Zitieren
#6
Ich für meinen Teil bin gegen eine Editierfunktion von normalen Beiträgen. Auch das automatische Löschen nach Zeitraum X halte ich für sinnfrei, da es keinen sicheren Schutz gegen Vervielfältigung (Screenshot, Foto, etc.) gibt!

Es ist einfacher, bei Fehlern oder inzwischen aufgehobenen Mitteilungen, diese mit einem weiteren Beitrag zu korrigieren (siehe auch Beitrag von Mogli).

Was ich dennoch in Bezug auf Bearbeitung von Beiträgen für möglich halte, ist der Wunsch von angehefteten Beiträgen. Dies wäre dann aber, so meine Vorstellung, keine normale Nachricht. Siehe mein Beitrag hier.
Zitieren
#7
(02.06.2016., 08:53)KL7000F schrieb: Es ist einfacher, bei Fehlern oder inzwischen aufgehobenen Mitteilungen, diese mit einem weiteren Beitrag zu korrigieren (siehe auch Beitrag von Mogli).

... also mit einer Zitierfunktion... Zunge


BTY: Angehäftete Beiträge fände ich auch ganz nett.
Zitieren
#8
Richtig, auch ein großer Wunsch von mir. Hilfreich, wenn der Beitrag bereits im Verlauf verschwunden ist. Geht ja bei Gruppen innerhalb von Sekunden...  HAHA
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Markdown Code Formatierung schuschu 0 729 11.04.2019., 08:57
Letzter Beitrag: schuschu
  Warum ich es liebe und hasse Threema zu nutzen Prosecur 9 8.529 17.11.2015., 22:32
Letzter Beitrag: Prosecur