Hallo Gast! Bitte registriere dich um Beiträge schreiben zu können und Zugang zu allen Bereichen zu bekommen. Hier registrieren

Auch ohne Registrierung direkt eine Support-Anfrage stellen: Zum Support-Fomular


Threema Desktop Client - openMittsu
#16
(19.04.2016., 07:12)LazyT schrieb: 1. gegen Schnarcher die nur mal eben in Datei gucken schon
2. wer sagt das ich den Default-Key drinlasse wenn ich es compiliere

Egal, war nur ein Hinweis. Mit Crypto-Messenger spielen und dann sowas ist halt etwas naja... Zwincker

Warum naja?
ich finde es ja schon mal grosses Kino das ganze zu implementieren (Reverse Engineering etc...) Top!
Apropos: Bei mir funktioniert es soweit (Debian)!
Zitieren
#17
@ThE_-_BliZZarD: Dankeschön für deine Antwort. Kritik habe ich aktuell eigentlich keine, da diese Punkte bereits auf deiner ToDo-Liste stehen.
Eine nette Optik (am geschicktesten an die APP angepasst), ein Assistent zum Einrichten und möglichst die Features von Threema übernehmen.

Toll wäre ein Chatverlauf, der gespeichert wird (oder habe ich das übersehen?).
Gut wäre eine Möglichkeit, Threema entsprechend auf dem Smartphone "offline" zu schalten, ohne gleich Flugmodus etc zu aktivieren. Ggf. über eine Drittapp ala dieser: https://play.google.com/store/apps/detai...a.firewall

Gruß
Andy
Zitieren
#18
Danke für den Build Philipp. Es funktioniert schon echt gut!!!

Was mir jetzt nach den ersten Minuten aufgefallen ist: Bei Statistics sieht man die eingegangenen und ausgegangenen Nachrichten. Die entsprechen aber nicht der Wirklichkeit, versende ich eine zeigt er 4 an.

Ist da noch was falsch eingestellt, oder schickt er die noch an jemanden? Aetsch

Ich hoffe, dass du die Zeit findest, um an dem Projekt weiter zu arbeiten. Und, dass Threema dich auch offiziell untersützten wird.

Hast du irgendwo einen Spendenlink? Ich würde dich gerne unterstützen.
Zitieren
#19
Ich habe gerade ein kleines Shell-Skript geschrieben, dass den Export einer Kontakt-Datenbank aus einem Threema-Backup vereinfachen soll. Es liest Kontakte und Gruppen aus dem Backup:
https://gist.github.com/simmac/917eb7106...f925afb82a

Lässt sich wie folgt ausführen:
Code:
/create_contacts.sh -i /pfad/zum/entpackten/backup/ -o /pfad/zur/ausgangsdatei -n argumente

wobei -n bestimmt, wie das Namensfeld aussehen soll.
Man kann nach -n eine Zeichenfolge angeben, die wie folgt aufgebaut ist:
  • f für den Vornamen
  • l für den Nachnamen
  • n für den Nickname
  • i für die Threema ID
  • "zeichen" für Zeichen bzw Zeichenfolgen wie (, -, [ etc zur Trennung von den Namensteilen
Es müssen natürlich nicht alle Optionen verwendet werden.

Beispiel:
Code:
./create_contacts.sh -n fl"("n") -"i

 würde folgenden Output erzeugen:

Code:
ABCDEF12 : publickey123 : Maximilian Mustermann ( max ) - ABCDEF12

oder
Code:
./create_contacts.sh -n lf
Code:
ABCDEF12 : publickey123 : Mustermann Max

usw.
Zitieren
#20
Klasse wie sich hier einige mit ihrem "know-how" einbringen! Top!
Danke dafür...! Vielleicht ließt hier der ein oder andere Mitarbeiter auch mit... Zwincker
Zitieren
#21
(19.04.2016., 07:12)LazyT schrieb: 1. gegen Schnarcher die nur mal eben in Datei gucken schon
2. wer sagt das ich den Default-Key drinlasse wenn ich es compiliere

Egal, war nur ein Hinweis. Mit Crypto-Messenger spielen und dann sowas ist halt etwas naja... Zwincker

Was soll das? In allen drei (vier, aber den C# Code habe ich bisher nicht gelesen) Gateway SDKs wird es auch so gemacht, da hast du dich bisher auch noch nicht beschwert. Und die sind sogar offiziell.
Zitieren
#22
Verzeiht bitte meine Anfängerfrage: Kann mir bitte jemand erklären, wie ich das ganze unter Win7 zum laufen kriege?

Schöne Grüße
Mogli
Zitieren
#23
Für die ArchLinux Benutzer unter euch: Ich habe mal ein AUR-Package erstellt Lächeln

https://aur.archlinux.org/packages/openmittsu-git/

Bisher ungetestet, kann natürlich noch Bugs haben.
Zitieren
#24
Zitat:Was soll das? In allen drei (vier, aber den C# Code habe ich bisher nicht gelesen) Gateway SDKs wird es auch so gemacht, da hast du dich bisher auch noch nicht beschwert. Und die sind sogar offiziell.

Jetzt kommt mal wieder runter, ich habe lediglich darauf hingewiesen das ich es suboptimal finde Kennwörter im Klartext irgendwo zu speichern - mehr nicht!

Thema erledigt...
Zitieren
#25
(19.04.2016., 16:12)Mogli schrieb: Verzeiht bitte meine Anfängerfrage: Kann mir bitte jemand erklären, wie ich das ganze unter Win7 zum laufen kriege?

Schöne Grüße
Mogli
@Mogli

Du lädst dir einfach den Build.

Dann hast du eine Zip Datei. Diese mit 7zip oder winrar entpacken. Danach kannst du die openmittsu.exe ausführen (mein Viren Programm schlug an, da es ein Programm aus unbekannter Herkunft ist - also eventuell dein Viren Programm deaktivieren).

Dort hast du dann die Oberfläche. Nun musst du deine ID verbinden, indem du mit deinem Handy ein ID-Backup machst. Dort wird ja dieser elendig lange Code erstellt + Passwort.

In der Programmoberfläche klickst du nun oben auf Identify und dort auf Backup. Nun gibst du den elendig langen ID-Backup Code ein und danach das Passwort.

Jetzt solltest du dein Handy in den Flugmodus setzen, damit die gleiche ID nicht zu irgendwelchen Problemen führt.

Anschließend hast du auf der Programmoberfläche noch zwei Felder unten, die du anklicken musst, um z.B. deine Kontakte zu speichern.

Wenn du das gemacht hast, klickst du auf Connect. Wenn du alles richtig gemacht hast, wird er sich verbinden.

Soo nun hast du es geschafft und deine ID läuft auf dem PC.

Kontakte kannst du über die Schaltfläche oben über deren ID hinzufügen.

Anschließend kannst du mit ihnen schreiben und ihnen Bilder senden.

Wenn du Disconnect drückst, werden alle Chats gelöscht. Die Kontakte bleiben aber erhalten, wenn du einen Kontakte Ordner verknüpft hast.

Ich hoffe, dass dir die kleine Anleitung weitergeholfen hat.


Alles in allem schon wirklich gut gemacht. Ein dickes Lob schon Mal an die Programmierer. Lächeln

LG  m0
Zitieren
#26
@m0Do

Erstmal vielen Dank für deine ausführliche Anleitung. Leider habe ich mittlerweile raus gefunden, dass das Programm für 64Bit-Systeme ist und auf 32Bit-Systemen leider nicht lauffähig ist. :(

Schöne Grüße
Mogli
Zitieren
#27
Jetzt auch in 32bit: https://downloads.openmittsu.de/openMitt...x86-le.zip

Ansonsten:
@"m0Do.": Jein. Die Statistik zählt alle ausgehenden Nachrichten, bzw. genauer Pakete. Und da zum Beispiel für eine Nachricht meistens vorher eine "Typing started", "Typing stopped" etc Notfification gesendet wird und noch Meta-Nachrichten wie "Habe Paket erhalten, danke", kommt man auf mehr als man im ersten Moment denken würde. 
Falls dich mehr interessiert, was gesendet wird - ich werde bald (für Debugging von Problemen, die manche Leute dankenswerter weise finden) einen Build veröffentlichen, der alle "Debug" Log Statements ausführt, d.h. du kannst damit im Log minutiös nach verfolgen, welche Nachricht mit welchem Inhalt wann gesendet/empfangen wurde.

@"simmac": Amazing! So stelle ich mir das hier vor :Grinsen Mein nächster Schritt wird sein, die Usability zu erhöhen in dem Kontaktdatenbank,  Message History und Client ID/Key in einer sqlite DB gebündelt werden, ich fürchte dann musst du eventuell nochmal ran oder ich einen Importer schreiben. Aber danke schon einmal dafür!

@"LazyT": Deine Bemerkung ist ja im Grunde richtig. Da dieses Projekt sich langsam von einem absolut bare-metal Proof of Concept zu einer nutzerfreundlichen Anwendung entwickelt, fehlen solche Sachen aktuell noch, kommen aber demnächst Lächeln
Zitieren
#28
Endlich tut sich was. Ich hoffe, dass Threema dich aktiv unterstüzt, nachdem sie es selbst nicht auf die Reihe bekommen haben.
Zitieren
#29
@ThE_-_BliZZarD Kein Problem, hatte ich ja auch so verstanden.

Darf ich noch etwas anmerken? Wollte gerade mal die Texte ins Deutsche übersetzen und dabei fiel mir auf, dass die Strings bisher wohl nicht in tr() gepackt sind (außer die 4 in ProtocolClient.cpp). Würde ich gleich von Anfang an generell machen (auch wenn noch keine Übersetzung geplant ist), weil das am Ende dann doch nachträglich tun zu müssen ist echt nervig... Zwincker
Zitieren
#30
...so, jetzt habe ich endlich auch Gelegenheit, OpenMittsu auszuprobieren:

Ganz großes Lob an @ThE_-_BliZZarD: ich bin beeindruckt, was Du auf die Beine gestellt hat, Respekt! Die Grundfunktionalität ist m.E. bereits voll funktionsfähig (Senden und Empfangen von Mitteilungen und Bildern geht einwandfrei, ebenso die Übertragung des Status (sent/read/typing); Gruppen konnte ich noch nicht testen). Ich fände es toll, wenn Threema endlich selbst eine PC-Lösung - vielleich sogar basierend auf OpenMittsu? - entwickeln würde (beschämend, dass dies noch nicht längst geschehen ist).
Bis dahin wünsche ich allen Beteiligten viel Spaß beim weiteren Programmieren und hoffe ich sehr, dass die Arbeit nicht von Threema sabotiert wird - denn immerhin ermöglicht OpenMittsu eine Gratis-Nutzung von Threema, was spätestens, wenn die GUI von OpenMittsu "konkurrenzfähig" wird, problematisch werden könnte.

Auf einen kleinen Bug möchte ich noch Hinweisen: der QR-Code unter "Identity | My Fingerprint" lässt sich auf einem Threema-Client nicht zur ID-Verifikation einlesen: unter iOS wird der QR-Code zwar erkannt (d.h. blau hinterlegt), aber anscheinend nicht für gültig befunden, denn der Scan-Modus wird nichtwie sonst üblich automatisch beendet.


Wirklich coole Arbeit!
AndyG
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Threema Desktop Version für Mac silmarillion 18 8.932 31.03.2018., 19:59
Letzter Beitrag: andyg
Information THREEMA WEB CLIENT PROTOTYPE mittels SaltyRTC Simon G. 87 99.322 20.01.2018., 13:23
Letzter Beitrag: threemat
  Emojis im Web Client fehlen in der (Android) App + Anleitung zur Selbsthilfe killathe 3 2.138 29.03.2017., 22:20
Letzter Beitrag: killathe
  Threema Desktop Client (Electron) EinsteinXXL 4 2.606 15.03.2017., 11:27
Letzter Beitrag: EinsteinXXL
Question Warum gibts keinen Desktop Clienten ? Wolfseye 8 5.536 30.09.2016., 21:14
Letzter Beitrag: hoover