Hallo Gast! Bitte registriere dich um Beiträge schreiben zu können und Zugang zu allen Bereichen zu bekommen. Hier registrieren

Auch ohne Registrierung direkt eine Support-Anfrage stellen: Zum Support-Fomular


Berichte über andere Messenger
(04.06.2019., 19:57)okmobil schrieb: WhatsApp will QR Codes einführen ... https://www.internetworld.de/social-medi...15339.html

Ob dann die Rufnummer noch benötigt wird?


...und selbst wenn Sie nicht benötigt werden würde,
würde ich WApp trotzdem nicht benutzen Zwincker
Zitieren
(04.06.2019., 19:57)okmobil schrieb: WhatsApp will QR Codes einführen ... https://www.internetworld.de/social-medi...15339.html

Ob dann die Rufnummer noch benötigt wird?

Bestimmt, die Telefonnummer ist für den Mainstreamnutzer die beste Version einer Threema-ID.

Aber mit der Einführung von Werbung, egal in welcher Form, ist WhatsApp auch für mich gestorben.
Zitieren
WhatsApp verbietet Newsletter https://www.techbook.de/apps/messenger/w...-messenger
Zitieren
Ui, ich bin nicht sicher ob sie sich damit einen Gefallen tun. Die Newsletter sind doch unglaublich beliebt und Telegram steht als kostenlose Alternative bereit.

Die WhatsApp Business API erlaubt Newsletter doch auch explizit nicht oder hab ich das falsch verstanden?
Zitieren
Exakt, der Artikel beschreibt doch die Idee sehr eindeutig: WhatsApp verbietet den aktuellen Versand von Nachrichten von Firmen, wield iese FIrmen bitteschön die kostenpflichtige API nutzen sollen. WhatsApp will ja auch Geld machen (endlich mal Profit sollte es nach der Übernahme von Facebook ja mal abwerfen.), und sowas hilft neben der Werbung ab 2020 natürlich.
Zitieren
Telegram macht auch langjährigen WhatsApp-Fans schlechte Laune:

It’s 2019 and we’re still in 2014
https://wabetainfo.com/its-2019-and-were-still-in-2014/
Zitieren
Interessanter Artikel. Vor allem wenn man bedenkt aus welcher Quelle er kommt. Überwiegend wird darin ja bemängelt, dass die Entwicklung neuer Features in WhatsApp im Gegensatz zu Telegram so langsam voran geht. Was man in verschärfter Form auch für Threema geltend machen könnte (soll kein Angriff sein; wir alle wissen wie wenig Leute an Threema arbeiten - auch wenn unsere [zumindest: meine] Leidensfähigkeit dadurch stark strapaziert wird).

Ich möchte zwei Zitate aus dem Artikel herausgreifen:

It’s 2019 and we cannot hide our “online” status.
Sometimes we don’t want to show to our contacts that we are using WhatsApp, but there is that “online” thing…

[...]
It’s 2019 and we still have poor privacy settings.
For example, I want to publish a new profile picture about a new event where I was at, but I cannot because some contacts might see it and I don’t want… We cannot exclude specific contacts from our privacy settings.
[...]
Conclusion: WhatsApp doesn’t seem interested to the community and probably one day we won’t be interested to WhatsApp if they continue so.

Hätte WhatsApp nur diese beiden Punkte vor Jahren korrigiert, wäre ich damals nicht komplett von WhatsApp zu Threema gewechselt. Vor allem wegen des ersten Punktes.
Zitieren
Interessant, ich hätte den Online-Status auch gerne bei Threema. Besonders in Gruppenchats wie es bei Telegram umgesetzt ist, ist das praktisch.

Von WhatsApp weg gewechselt hätte ich nur nicht, falls Facebook sie wieder verkauft hätte.

Weiss man eigentlich wie viele Leute bei Telegram arbeiten?

Wire hat übrigens 70 Angestellte.


Zitat:There are currently 70 people working for Wire and the company is already working on more on-premise implementations. Let’s see if this enterprise strategy creates a reliable business model to make end-to-end encryption more ubiquitous.

https://techcrunch.com/2019/06/10/wire-c...aging-app/
Zitieren
stefan81 schrieb:It’s 2019 and we cannot hide our “online” status.
Sometimes we don’t want to show to our contacts that we are using WhatsApp, but there is that “online” thing…

schuschu schrieb:Interessant, ich hätte den Online-Status auch gerne bei Threema.

Ja, das sind die unterschiedlichen Präferenzen ;-) Optional kann ich mit allem leben. Wenn ich es richtig gesehen habe, dann hat Wickr kürzlich auch einen optionalen Online-Status eingeführt.

Wenn sowas aber verpflichtend bei Threema käme, dann wäre ich sofort in der gleichen Sekunde weg. Ungeachtet meiner fünf Jahre langen Missionsarbeit im Bekanntenkreis für Threema. Ein verpflichtender Online-Status ist meinem Empfinden nach ein krasser Einschnitt in die Privatsphäre und Threema wäre dann genauso sofort in der Mülltonne wie WhatsApp. Für mich ein Killerargument höchster Kategorie. Das Fehlen des (verpflichtenden) Online-Status empfinde ich als den entscheidenden Schutz meiner Privatsphäre und war zentraler Entscheidungsgrund für Threema.
Aber so hat eben jeder seine eigene Gewichtung ;-)

Bei Telegram kann man den Online-Status bzw. auch den Zuletzt-Online-Status wohl irgendwie unscharf schalten, so dass kein genauer Zustand sichtbar ist sondern eher a la "war kürzlich online". Zumindest war das mal so ähnlich, wie das bei Telegram jetzt geregelt ist bin ich überfragt.

schuschu schrieb:Besonders in Gruppenchats wie es bei Telegram umgesetzt ist, ist das praktisch.

Es wäre schon nützlich, wenn überhaupt mal der Übertragen-Status (geöffneter Briefumschlag) in Gruppen je Gruppenmitglied sichtbar wäre (wie bei WhatsApp) und der Gelesen-Status (sofern vom Empfänger aktiviert). Damit wäre ich schon happy.
Zitieren
(19.06.2019., 12:30)stefan81 schrieb: Bei Telegram kann man den Online-Status bzw. auch den Zuletzt-Online-Status wohl irgendwie unscharf schalten, so dass kein genauer Zustand sichtbar ist sondern eher a la "war kürzlich online". Zumindest war das mal so ähnlich, wie das bei Telegram jetzt geregelt ist bin ich überfragt.

Ja genau. Und kürzlich online heisst so weit ich weiss innerhalb der letzten Woche.

(19.06.2019., 12:30)stefan81 schrieb: Es wäre schon nützlich, wenn überhaupt mal der Übertragen-Status (geöffneter Briefumschlag) in Gruppen je Gruppenmitglied sichtbar wäre (wie bei WhatsApp) und der Gelesen-Status (sofern vom Empfänger aktiviert). Damit wäre ich schon happy.

Könnte man beides gleichzeitig einführen, als riesiges Update für Gruppen.
Zitieren
Telegram speichert den genauen online Status wohl noch weiterhin, zeigt ihn aber anders an.

Zuletzt...
kürzlich: alles innerhalb einer Sekunde und 2-3 Tagen
innerhalb einer Woche: zwischen 2-3 Tagen und 7 Tagen
innerhalb eines Monats: zwischen 6-7 Tagen und einem Monat
vor langer Zeit: mehr als einen Monat (wird auch bei blockierten Personen angezeigt)
gesehen. Heißt es dann.

https://telegram.org/faq/de#f-kann-ich-m...verstecken
Zitieren
Telegram denkt darüber nach das Auge von Threema zu kopieren: https://t.me/designers/86 und https://t.me/designers/87
Zitieren
Kein direkter Bericht und eventuell hat das schon mal jemand erwähnt...
Wusste bisher nicht, dass bei Telegram ersichtlich ist, wieveiel Potenzielle Kontakte jemand hat, der selber aber kein Telegram hat (dessen Nummer aber im Telefonbuch des Telegram-Nutzers ist).

   
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Berichte über Facebook robin 11 3.239 06.04.2019., 22:16
Letzter Beitrag: okmobil