Hallo Gast! Bitte registriere dich um Beiträge schreiben zu können und Zugang zu allen Bereichen zu bekommen. Hier registrieren

Auch ohne Registrierung direkt eine Support-Anfrage stellen: Zum Support-Fomular


Threema verschenken, aber wie zum Teufel?
#1
Hallo Freunde,

ich bin bis zum Anschlag genervt und hoffe, ihr könnt mir helfen. Meine Kritik am verfehlten Vermarktungskonzept der Firma Threema ist einigen von euch sicherlich schon bekannt. Auch wissen die meisten von euch, wie unfassbar schwer es ist, der Dummheit und Ignoranz der Menschheit zu begegnen, um sie von einer neuen Sache wie der Nutzung von Threema zu überzeugen.

Also habe ich mir gedacht, ich gehe her und verschenke ein paar Lizenzen, wenn es meinen lieben Freunden schon nicht zumutbar ist, 2 € zu investieren. Aber auch das entpuppt sich als echte Hürde, die offenbar erweiterte Sachkunde erfordert.

Ich schäume vor Wut und mir kocht die Augenflüssigkeit vor Zorn! :@ :@ :@

Liebe liebe Threema Entwickler, habt ihr denn wirklich keinen noch komplizierteren Weg gefunden, um eure Lizenzen zu verschenken???

Also, ich gehe auf die Threema Website und dann auf Downloads. Hier der Link, schaut selbst:

https://threema.ch/de/download

Und nun? Wie geht es jetzt weiter? In den Threema Shop gehen und dort Lizenzen kaufen? Ganz tolle Sache. Zahlen kann ich via PayPal oder mit irgendwelchen Bitcoins. PayPal benutze ich nicht, weil es ein imperialistisches US-amerikanisches Unternehmen ist. Es macht auch keinen Sinn einerseits aus Gründen der Anonymität und Sicherheit Threema zu nutzen, gleichzeitig aber die Bezahlung von Internetkäufen über ein solch fragwürdiges Unternehmen abzuwickeln. Also bleiben Bitcoins. Was im Namen von Zeus fettem Arsch sind Bitcoins??? Kann man nicht einfach eine stinknormale Überweisung tätigen oder die Lizenzen über seinen Mobilfunkanbieter abrechnen lassen etc? Das kann doch alles nicht wahr sein, oder?

Nächstes Problem. Eine Bekannte von mir besitzt ein Apfel-Telefon, ihr ist eben nicht zu helfen, aber okay. Wie kann ich ihr eine Lizenz schenken? Folge ich den unpräzisen Anleitungen auf oben genannter Threema Seite, komme ich keinen Schritt weiter, denn das was ich angeblich anklicken soll, ist nirgends zu finden, bzw finde ich mich in diesem App-Store dieser unsäglichen Apfel-Firma überhaupt nicht zurecht. Wo sucht man dort nach Apps? Wo findet man dort eine Verschenken Option und wie bezahlt man dann dort, wenn man selber kein Konto da hat?

Fragen über Fragen und eine kleine Hoffnung, dass es evtl Antworten gibt. Vielen Dank!
Zitieren
#2
http://threema-forum.de/showthread.php?pid=8806#pid8806

Was solls. Nutze Paypal.
Zitieren
#3
Inwieweit ist eine "stinknormale Überweisung" denn anonymer als die Zahlung per Paypal?

Wenn Du per Mobnilfunkrechnung zahlen willst, steck deine Sim-Karte in das Telefon des zu Beschenkenden und lass ihn die App mit dem Telefon aus seinem Playstore laden und als Zahloption per Mobilfunkrechnung nutzen.

Fertig! (Solang dein Anbieter das zulässt)
Zitieren
#4
(17.12.2015., 23:10)threemat schrieb: Inwieweit ist eine "stinknormale Überweisung" denn anonymer als die Zahlung per Paypal?

Wenn Du per Mobnilfunkrechnung zahlen willst, steck deine Sim-Karte in das Telefon des zu Beschenkenden und lass ihn die App mit dem Telefon aus seinem Playstore laden und als Zahloption per Mobilfunkrechnung nutzen.

Fertig! (Solang dein Anbieter das zulässt)

Ja das würde ich machen, wenn besagte Person nicht so weit weg leben würde. Dann bestünde dieses Problem nämlich gar nicht.
Zitieren
#5
Dann wäre es wohl das einfachste der Person 2,50 zu schicken/überweisen/auf nen Kaffe einzuladen beim nächsten wiedersehen...

Und sie die App selbst kaufen zu lassen. Z.B. per Mobilfunkrechnung.
Zitieren
#6
(17.12.2015., 23:44)threemat schrieb: Dann wäre es wohl das einfachste der Person 2,50 zu schicken/überweisen/auf nen Kaffe einzuladen beim nächsten wiedersehen...

Und sie die App selbst kaufen zu lassen. Z.B. per Mobilfunkrechnung.

Leider geht auch das nicht. Es ist nämlich in der Tat etwas verzwickt. Diese Dame hat einen Vertrag und hat sich alles sperren lassen, das heißt, sie kann nichts im Store kaufen. Sie müsste sich dazu eine iTunes Aufladung von 15 € kaufen und die möchte ich ihr nicht schenken.
Zitieren
#7
Es ging mir auch weniger um den einzelnen Spezialfall, sondern um die anderen Problemfälle, die Du scheinbar noch zu "verarzten" hast!


Siehe:

Zitat:Also habe ich mir gedacht, ich gehe her und verschenke ein paar Lizenzen, wenn es meinen lieben Freunden schon nicht zumutbar ist, 2 € zu investieren. Aber auch das entpuppt sich als echte Hürde, die offenbar erweiterte Sachkunde erfordert.
Zitieren
#8
http://threema-forum.de/thread-237.html?...erschenken

Hier der Link, mit vielen Infos zum Thema Altobst.
Zitieren
#9
(17.12.2015., 22:39)Di Nardo schrieb: Eine Bekannte von mir besitzt ein Apfel-Telefon, ihr ist eben nicht zu helfen, aber okay. Wie kann ich ihr eine Lizenz schenken? Folge ich den unpräzisen Anleitungen auf oben genannter Threema Seite, komme ich keinen Schritt weiter, denn das was ich angeblich anklicken soll, ist nirgends zu finden, bzw finde ich mich in diesem App-Store dieser unsäglichen Apfel-Firma überhaupt nicht zurecht. Wo sucht man dort nach Apps? Wo findet man dort eine Verschenken Option und wie bezahlt man dann dort, wenn man selber kein Konto da hat?
Auf einen iOS-Gerät im AppStore Threema suchen (oder aus dem meist gekauften Apps der Topcharts auswählen, ist i. d. R. unter den Top 3 ), und dann geht's so:
[Bild: 3655ea15a82756b133b219c2f681ee0c.jpg]

Am PC führt kein Weg daran vorbei, iTunes zu installieren und sich eine AppleID anzulegen. Dann nach Threema suchen; dort sollte dann auch eine Geschenk-Option sein (ich schau später mal nach, wo genau).

Man kann sich den Gutschein übrigens auch selbst schenken und den Geschenk-Link später selber verteilen.

Ist leider alles nicht wirklich intuitiv, wenn man kein Experte ist und das auch nicht sein möchte. Ich hoffe, Threema weiß, was sie da tun...

- AndyG
Zitieren
#10
Ja. furchtbar kompliziert.
Wenn mal jemand was erfinden könnte, wo man eine Frage eingibt und man dann Antworten bekommt.

Ach warte,gibts ja schon.
http://goo.gl/L1NKWT

Gesendet von meinem LG-D802 mit Tapatalk
Zitieren
#11
Hast schon recht. Allerdings ist das schon ein deutlicher Hinweis an die Entwickler für einen nötigen Verbesserungsbedarf des Userinterfaces, wenn man erst googeln muss... ein gutes Userinterface ist selbsterklärend und bedarf keines Studiums von Anleitungen etc.


- AndyG
Zitieren
#12
@Di Nardo, auch wenn ich es unterstütze, dass Anleitungen besser auffindbar sein sollten, würde ich als Entwickler bei dem Ton deinen Beitrag auch überspringen.
Bezahltechnisch wurden sich schon sehr viele Gedanken gemacht bei Threema - davon kannst du ausgehen und nur weil du nicht weißt was Bitcoins sind, braucht man ja nicht gleich zu verzweifeln Zwincker
Threema ist da auch abhängig von dem Möglichkeiten die das OS bietet
Zitieren
#13
Ich fände es auch besser, wenn die gängigen Zahlungsmethoden Überweisung, Lastschrift und Kreditkarte im Threema-Shop akzeptiert würden. PayPal haben (und wollen!) viele nicht, und Bitcoins ist was für Nerds, aber nichts für die anvisierten WhatsApp-Wechselkandidaten.


- AndyG
Zitieren
#14
Was kann Threema denn dafür das die Geschenk Funktion bei Apple nicht so leicht zu sondern ist (wobei klar ist das man iTunes benötigt und eine Apple ID) und was dafür das Google eine solche Funktion noch nicht anbietet? Gar Nichts.

Ich mache Maggi doch auch nicht dafür verantwortlich das ich beim Real die Braten Souce nicht finde.

Und das eine apk aus einer anderen Quelle immer ein paar mehr Schritte zur Installation benötigt ist auch klar, das ist bei Amazon etc. nicht anders.

Bitcoins ist eine online Währung. Davon mag man halten was man will aber es hat sich zeitweise durchgesetzt.
Im Internet über die Handy Rechnung bezahlen? Wer bietet denn sowas an? Und eine Überweisung ist nicht anonymer als PayPal (unabhängig davon was man über PayPal halten mag). Zu dem würde es dann mindestens 24 Stunden dauern bis man den Lizenz Schlüssel erhalten würde (Überweisungszeit - Abgleich der Daten bzw. des Verwendungszwecks)

Wie man beim Kauf von Threema Lizenzen vorgehen muss ist aber auch mehr als deutlich erklärt.

1. Bezahlen
2. erhaltenen Lizenz Schlüssel hierhier eingeben
3. runterladen
Fertig!!!!!

Sry aber das sieht mir nicht nach einem Grund für eine solche 'Wut' aus. Nicht an allem ist Threema schuld.

PS.: Der Thread ist im falschen Forumsteil.

Der Threema online Store ist allgemein nur für 'Nerds' bzw. Leute die sich etwas besser aus kennen.
Hier wird immer vm Dau geredet - ihr denkt doch nicht das der so eine APP außerhalb des AppStores zu installieren kann.
Zitieren
#15
(18.12.2015., 09:23)TheDeckie schrieb: Was kann Threema denn dafür das die Geschenk Funktion bei Apple nicht so leicht zu sondern ist (wobei klar ist das man iTunes benötigt und eine Apple ID) und was dafür das Google eine solche Funktion noch nicht anbietet? Gar Nichts.

Ich mache Maggi doch auch nicht dafür verantwortlich das ich beim Real die Braten Souce nicht finde.
Dafür können sie natürlich erst mal nichts. Aber wenn es schon mal leider so ist, dann könnten sie den Kaufinteressierten ja wenigstens so weit wie möglich entgegenkommen. Wenn man das nicht tut und einfach sagt "ist eben so, kann man nix machen" und dann auch tatsächlich nix macht, ja dann dürfen sich Threema (und Maggi, um bei deinem Beispiel zu bleiben) über schlechte Umsatzzahlen auch nicht wundern (wobei anzumerken ist, dass Maggi sehr, sehr viel dafür tut, dass seine Produkte auch im Laden leicht gefunden werden - sie sind ja quasi nicht zu übersehen. Sie machen es dem Kunden im Rahmen ihrer Möglichkeiten also leicht. Von Threema kann man das nicht wirklich behaupten).

Zitat:Der Threema online Store ist allgemein nur für 'Nerds' bzw. Leute die sich etwas besser aus kennen.
Hier wird immer vm Dau geredet - ihr denkt doch nicht das der so eine APP außerhalb des AppStores zu installieren kann.
Naja immerhin hat DiNardo es ja schon bis dorthin geschafft und hätte auch gekauft - scheiterte aber letztlich an den mangelnden Zahlungsmöglichkeiten.
Mit anderen Worten: hätte er mit KK/Lastschrift/Überweisung zahlen können, hätte Threema mindestens eine Lizenz mehr verkauft, die ihnen nun durch die Lappen gegangen ist.
Zumal ich nicht verstehe, was für einen Zacken man sich aus der Krone brechen würde, wenn man die genannten Zahlungsweisen zusätzlich noch anböte?


- AndyG
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Question Lizenz verschenken Support Formular 2 604 04.03.2019., 10:12
Letzter Beitrag: Tim
  Threema an Kunden verschenken - OS-Übergreifend Cathy72 1 540 17.01.2019., 09:48
Letzter Beitrag: Mogli
  Threema verschenken obo 3 1.450 04.11.2017., 12:57
Letzter Beitrag: Schwarzromantikerin