Hallo Gast! Bitte registriere dich um Beiträge schreiben zu können und Zugang zu allen Bereichen zu bekommen. Hier registrieren

Auch ohne Registrierung direkt eine Support-Anfrage stellen: Zum Support-Fomular


Themabewertung:
  • 5 Bewertung(en) - 2.4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Selbstzerstörung wie bei SIMSme
#76
(28.03.2019., 14:09)Aries schrieb: Das BGB kenne ich vielleicht besser als Du. Du schreibst selbst von einer einvernehmlichen Willenserklärung. Wie soll ich mein Einvernehmen erklären, wenn ich eine selbstzerstörende Nachricht bekomme? Das ist eine einseitige Entscheidung und damit kannst Du Deine Vertragsargumentation knicken.

Die Einstellung wird gesetzt -> Gesprächspartner erhält eine Meldung -> Gesprächspartner nimmt weiterhin an der Konversation teil und gibt somit sein Einverständnis die Nachrichten zu löschen. Ist er nicht einverstanden müsste er die Einstellung zurücksetzen.
Zitieren
#77
(28.03.2019., 14:09)Aries schrieb: Mail zur Aufgabe machen und die Aufgabe kann eine Fälligkeit bekommen. Dabei wird nichts gelöscht. Schon gar nicht vom Absender initiiert.
Das geht auch, klar.
Aber auch der Absender kann eine Mail (keine Aufgabe oder Termin, es ist weiterhin ein MailItem Zwincker) senden und mit einer Fälligkeit versehen:
   

(28.03.2019., 14:55)schuschu schrieb: Ist er nicht einverstanden müsste er die Einstellung zurücksetzen.
Dann müsste der Partner dieser neuen Einstellung aber explizit zustimmen, ehe der Initiator eine Nachricht senden kann - aber es kann bereits eine Nachricht kommen Lächeln
Zitieren