Hallo Gast! Bitte registriere dich um Beiträge schreiben zu können und Zugang zu allen Bereichen zu bekommen. Hier registrieren

Auch ohne Registrierung direkt eine Support-Anfrage stellen: Zum Support-Fomular


Untersuchung - WhatsApp erstellt Kommunikations-Protokolle
#16
(29.10.2015., 21:21)Mogli schrieb: Ich denke, da wird keiner erwachen, weil: Die haben ja alle nichts zu verbergen! *augenroll*


Zum Ersten: Vielen Dank für den sehr informativen Link. Irgendwie bestätigt das meinen Verdacht!  
Zum Zweiten: Interessant wäre jetzt noch, wenn die Wissenschaftler auch noch Threema testen würden. Das Ergebnis würde mich brennend interessieren!

Ja mich auch, viel mehr wie WA.
Zitieren
#17
Da brauchst du nun wirklich kein Wissenschaftler sein um das zu testen, aber ohne es zu testen, kann ich dir sagen, dass Threema das sicherlich nicht macht.
Zitieren
#18
(22.06.2017., 21:55)rugk schrieb: Da brauchst du nun wirklich kein Wissenschaftler sein um das zu testen, aber ohne es zu testen, kann ich dir sagen, dass Threema das sicherlich nicht macht.

Wie testet man dies denn?
Und wieso bist du dir bei Threema so sicher?
Zitieren
#19
Zum testen: Setze einen WebServer auf. Und dann tippe den Link in Threema ein (& sende ihn ab) und schaue in die WebServer-Protkolle ob es einen Zugriff gibt.

Und warum ich mir da sicher bin? Weil:
1) Es keinen Sinn für so einen Zugriff gibt. Im Gegensatz zu WhatsApp wird keinerlei "Link-Vorschau" angezeigt.
2) Threema mit so einem "Feature" das Vertrauen der Nutzer komplett zerstören würde. Das würden sie nicht eingehen, denn davon leben sie.

Zum Spaß habe ich es mal getestet (mit Threema Web) und, nein, Threema ruft die URL nicht auf.
Zitieren
#20
Sorry ich dachte es dreht sich noch um die Kommunikationsprotokolle.
Zitieren
#21
Achso, nein, hatte mich auf @okmobil bezogen.
Zitieren