Hallo Gast! Bitte registriere dich um Beiträge schreiben zu können und Zugang zu allen Bereichen zu bekommen. Hier registrieren

Auch ohne Registrierung direkt eine Support-Anfrage stellen: Zum Support-Fomular


Pass auf was du druckst! | Machine Identification Code (MIC)
#1
Information 
Und wehe es sind Flugblätter die uns nicht gefallen!

http://de.engadget.com/2015/10/21/eff-me..._truncated


Zitat:Seit Jahren ist bekannt, dass fast alle Farbdrucker bei jedem Ausdruck ein fast unsichtbares, spezifisches Muster aus gelben Farbpunkten mitdrucken. Der US Secret Service hat bereits zugegeben, was es damit auf sich hat: Dieses Muster dient zur Rückverfolgung von Farbkopien. Anhand der Punkte kann der jeweilige Drucker und sein Erstverkaufsort identifiziert und unabhängig erscheinende Ausdrucke zusammengefasst werden.
Zitieren
#2
Krass!!!
Zitieren
#3
Zum Glück hab ich nur n Schwarz-Drucker Zwincker
Schon gruselig - noch nie davon gehört! Ich mach mich mal schlau dazu... oO

Weiterführende Infos:
http://dasalte.ccc.de/colorcopy/
https://w2.eff.org/Privacy/printers/docu...hp#program
https://de.wikipedia.org/wiki/Machine_Id...ation_Code (Quellen)
http://www.heise.de/newsticker/meldung/B...38566.html

Hersteller die die Codes auf jeden Fall drucken:
Xerox
HP
Canon
Konica-Minolta


Zitat:Bei einem stinknormalen Drucker der bei euch zu Hause steht ist es aber relativ egal, da es keine Datenbank gibt in der steht, das du diesen Drucker gekauft hast. Spätestens bei Barzahlung wird dies ja eh unmöglich. Selbst bei Kartenzahlung unwahrscheinlich, da nur der Barcode an der Kasse gescannt wird, aber nicht die Maschinennummer.

Anders sieht es aus bei großen Systemen, wie in Firmen. Diese sind geleast und unser Hersteller weiß genau, wo welches Gerät steht. Da kann man die Drucke bis zur Firma nachvollziehen, wenn man will.
Zitieren