Beiträge von lgrahl

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support

    Falls meine Usermeinung gefragt ist: wenn aus Gründen der E2EE 50MB die Obergrenze sein sollen, dann sollte Threema sie auch ausnutzen.

    Das klingt einfach, ist es aber nicht.


    Problem #1 (Henne-Ei): Man kann die resultierende Dateigrösse nur schätzen, bis das Reencoding stattgefunden hat. Das Reencoding ist aber sehr zeitintensiv.


    Problem #2 (Komplexität): Selbst die Schätzung ist bereits recht komplex, da es einen Algorithmus bräuchte, der an den Parametern dreht, dass das "Optimum" (was übrigens vollkommen relativ und abhängig vom Inhalt ist) mit der gewünschten Dateigrösse bei herauskommt.


    Sicherlich kann man das verbessern, aber das Optimum wird man damit nie erhalten, sondern immer nur einen Kompromiss.


    Bis 50 MiB sollte natürlich überhaupt nicht komprimiert werden, wenn man ein Video explizit als Datei versendet. Da sind wir uns alle einig.

    Das würde mich wirklich wundern. Die Smartphone Ökosysteme bewegen sich immer noch ins exakte Gegenteil: Zentralisierung auf herstellereigene Push-Systeme und Hintergrundprozesse werden unterbunden. Prinzipiell würde ich es begrüssen, wenn es wieder mehr Freiheiten für Apps geben würde. Zumindest Threema hat sich mit Threema Web die Zähne ausgebissen.

    Hat aber auch nix gebracht.

    Die App selbst bringt auch nichts. Sie ermöglicht es nur dir herauszufinden, ob dein Smartphone Probleme mit Pushes und Hintergrundprozessen macht. Was kam denn dabei heraus?

    Firewall kann es nicht sein, den den Virenscanner hab ich Zeitweise sogar abgeschalten zum testen, also auch nicht.

    Häufig erstellen diese Scanner und Firewalls irgendwelche VPNs, die auch beim Abschalten nicht inaktiv sind. Ehrlich gesagt halte ich von diesen Apps insgesamt nichts. Sie machen mehr Probleme als sie helfen.

    Und mal ehrlich.....sooooo schlimm ist das auch nicht.

    Das sehe ich anders. Ich finde es skandalös, dass manche Apps, die nicht für das System selbst relevant sind, vom OS bevorzugt behandelt werden, bzw. andere Apps in ihrer Kernfunktion massiv eingeschränkt werden. Leider wird diese Tatsache in keinem einzigen (mir bekannten) Review von Smartphones behandelt.

    und im System sind alle Einstellungen richtig gesetzt. Hab mich da ja auch tagelang schon mal mit dem Support auseinandergesetzt. Nichts hats gebracht. Dafür kenn ich mich jetzt im Xiaomi Menü super aus.... ;)

    Na ja, es kann dann eben eigentlich nur noch an vier Dingen liegen:


    1. Der Push kommt nicht an. Ggf. Push-Token nicht aktuell.

    2. Xiaomi leitet den Push nicht an Threema weiter. (Das steht übrigens nicht im Widerspruch zu WhatsApp, was die Pushes erhält, weil es mutmasslich auf einer internen Whitelist steht und somit von Xiaomi als "wichtig" erachtet wird. Das fällt in die Kategorie blödsinniger Energiesparmassnahmen - siehe dazu dontkillmyapp.com.)

    3. Irgendeine App fummelt im System rum (Firewall, VPN, ...).

    4. Es ist ein Bug in Threema.


    Wesentlich ist, ob Threema die Push-Nachricht bekommt. Ob der Push ankommt, kann dir der Support nach Auswertung des Logs bestimmen.

    Na ja, prinzipiell scheint das Pushen ja zu funktionieren, oder? Wenn man dann das Smartphone auf stumm stellt, dann muss man doch damit rechnen, dass man es nicht mitbekommt, wenn neue Nachrichten eintreffen?


    Möglicherweise gibt es für die Threema Entwickler die Möglichkeit, das Display bei einer Notification zu aktivieren. Aber da muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich das als Nutzer doch selbst steuern wollen würde und insofern eine Einstellung im System erwarte... und nicht etwa in Threema.

    Nach Deiner Meinung über unsere Meinung zu Gendersternchen hat hier erst recht niemand gefragt.

    Bin ich hier im Kindergarten gelandet? Ich habe gar keine Meinung geäussert. Das war ein Hinweis, dass das Thema des Threads nicht für ein Statement missbraucht werden soll, was nichts zur Sache tut. Aber du bist ja der Typ, der immer das letzte Wort haben muss, stimmt.


    Schade, dass ich jetzt wieder in die Falle getappt bin und damit selbst vom Thema abgelenkt habe. Aber das war es mir dann doch noch wert.

    Aber solltest du dir dann im Gegenzug nicht Gedanken machen, die Einstellung für Bilder über Mobile Daten nicht automatisch herunterladen zu setzen? :)

    Na ja, man muss natürlich schon angemeldet sein, damit eingefügte Screenshots angezeigt werden. :)

    Wie in anderen Forensoftwares ja auch ...

    Ich find das etwas überheblich von dir. Zwei angemeldete User sagen dir, dass der Screenshot nicht geht. Einer erklärt dir sogar woher das kommt, dass es nicht geht und du beharrst weiter darauf.

    Doch seis drum. Das sog. Aufwecken klappte soeben erneut nicht.

    Ich weiss nicht, wie oft ich die Lage noch erklären soll und welche grundsätzlichen Möglichkeiten es gibt, insofern lass ich es einfach ab jetzt sein. Hilfreich wäre es, zu sagen "X, Y und Z hab ich probiert, aber das und das ist passiert. Hier ist mein Log, kann man da vielleicht was erkennen?" Aber wenn immer nur zurückkommt "Ne, geht nicht" ohne irgendwelche weiteren Informationen, hab ich dann irgendwann auch keine Lust mehr zu helfen.

    Danke! Doch mein Android-Teil ist "soweit eingerichtet". Das "Aufwecken" der Threema-App ist & bleibt mal so und mal so ...

    ... und muss wohl einfach noch weiterhin etwas (?) Geduld aufbringen für das "große Threema-Update" irgendwann in diesem Jahr .

    So ist es. Bei mir sieht der Ladebalken am Morgen häufig auch so aus. Dann roll ich einmal mit den Augen, schick eine kleine mentale Hasswelle an Google, drücke die Power-Taste meines Pixel 3s, um den Bildschirm kurz zu aktivieren und dann geht's magischerweise auch schon weiter mit dem Ladebalken. Die Alternative ist, kurz zu warten. Zumindest dann läuft es den Tag über stabil und ich hab keine weiteren Probleme. Anschliessend öffne ich meinen Editor und arbeite weiter an Desktop.

    Manchmal hilfts, wenn ich dann die Android-App starte. Manchmal, wenn ich sie erneut starte. Manchmal erst im x. Anlauf. Manchmal, wenn – keine Ahnung.

    Tipps (Android):

    • "Energieoptimierungen" für Threema deaktivieren
    • dontkillmyapp.com bzgl. weiterer Einstellungen beachten und kein Smartphone aus der Negativliste empfehlen oder kaufen
    • Smartphone an ein Ladegerät anschliessen (langsames Laden am PC via USB ist möglicherweise schonender)
    • Im gleichen WiFi Netzwerk wie PC/Notebook sein
    • Auf eine stabile WiFi-Verbindung beider Geräte achten

    Tipps (iOS):

    • Smartphone an ein Ladegerät anschliessen (langsames Laden am PC via USB ist möglicherweise schonender)
    • Auf eine stabile WiFi- und Internetverbindung beider Geräte achten

    Dein Screenshot-Link funktioniert nicht.


    Übrigens: Das "Manchmal, wenn... keine Ahnung" geht auch den Entwicklern so. Apple und Google machen sich ihre eigenen Regeln bei Push-Services. Mal klappt es, wenn man 2x pushed, mal nicht. Es nervt uns genauso, dass das nicht zuverlässig funktioniert.

    Hmm, wenn wenigstens das Support-Kontaktformular mit der Nachfrage zum aktuellen Stand von https://threema.ch/de/blog/pos…architectural-overview-de abgeschickt werden würde. :(

    Ich weiss zwar nicht, welches Problem es mit dem Formular gibt, aber die Antwort wird mit 100%iger Sicherheit sinngemäss "When it's done" sein.

    Multi-Device und Gruppenanrufe sind zwei gänzlich unterschiedliche Themengebiete.


    Zu Gruppenanrufen hat sich Threema bisher nicht geäussert. Möglich wäre es und es wird auch sicher drüber nachgedacht.