Beiträge von olsch

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support

    So, nun habe ich offenbar gefunden, was die Verbindung immer wieder unterbrach.
    Vielleicht hilft es auch jemand anderem.


    Ich verwende die Firewall "netguard" in der Vollversion auf den Smartphones. Für Threema hatte ich vollen Internetzugriff gewährt (sowohl wlan als auch mobil).
    Jedoch war der Haken bei "Regeln und Bedingungen anwenden" gesetzt.
    Diesen habe ich herausgenommen, Threema erscheint nun ausgegraut.
    Bis jetzt funtioniert Threema Web ohne Störungen, hoffe das bleibt so!



    P.S. Diese Einstellung hatte auch verhindert, dass ich zeitnah Push Nachrichten erhielt.

    Guten Morgen,


    genau das gleiche Problem hatte ich vor einigen Tagen auch.
    Bist du dir sicher, dass das Backup genau in dem Threema Ordner "Backup" im internen Speicher liegt?


    Das war bei mir die Lösung, ich hatte versucht, das Backup von der SD Karte einzuspielen, was auch gelang. Aber ich hatte genau wie du, immer wieder den Einrichtungsbildschirm.

    Leider habe ich das gleiche Problem auch bei Sony Smartphones.
    Sowohl bei einem z5 compact mit Android 7 als auch bei einem xz1 compact mit Android 9.
    Jedes Mal, wenn das Display der Smartphones ausgeht, verliert Threema die Verbindung zu Threema Web.


    Auf den Telefonen sind alle Energiesparfunktionen für Threema deaktiviert, kein Datensparmodus, Hintergrunddatennutzung ein. Sogar den Stamina Modus habe ich total ausgeschaltet.


    Ich hab keinen Schimmer, was ich noch machen kann.
    So ist Threema Web für mich völlig unbrauchbar.


    P.S. es wird immer der aktuellste Firefox verwendet

    - Habe mich auch größtenteils an die Empfehlungen aus dem Kuketzblog gehalten, was die Addons für FF betrifft. Diese sind in Firefox auf allen Geräten (mobil und Stand PCs) installiert.
    Bei noscript bzw. dem Ersatz scriptsafe bin ich ausgestiegen, da fehlt mir Wissen und Können, um das Addon einzustellen.


    - Habe noch Pi-hole auf einem Raspberry Pi installiert, um Tracking und Werbung aus dem Netzwerk herauszufiltern.


    - Malwarebytes (Kaufversion) auf den Stand PCs bzw. Laptop. Freie Version auf den Smartphones.


    - Auf unseren Android-Telefonen habe ich noch netguard Firewall (zum Vollpreis - auch um den Entwickler zu unterstützen) im Einsatz.


    grundsätzliche Einrichtung und Bezug erfolgte gemäß dem Beitrag im Kuketzblog:


    https://www.kuketz-blog.de/net…trolle-teil4/#more-470154
    https://www.kuketz-blog.de/net…trolle-teil4/#more-470154
    https://www.kuketz-blog.de/net…trolle-teil4/#more-470154
    - Über das Smartphone kaufe ich grundsätzlich nichts, mache keine Bankgeschäfte etc.


    Ich versuche den Spagat zwischen höchstmöglicher Sicherheit und Bequemlichkeit irgendwie hinzukriegen.


    Ach ja, und natürlich schaue ich mir jede App fürs Smartphone kritisch in Bezug auf Berechtigungen etc. an. und entscheide dann, ob ich sie installiere.

    Ich wünsche mir:


    - in Zitaten sollte das Datum mitdrinstehen


    - ebenfalls ein einfacheres ID Backup, ID Übertragung. Habe hier bereits etliche "Karteileichen" von Kontakten, die das Smartphone gewechselt haben, ohne ID Übertragung. Und das bei unter 20 Kontakten.


    - stabilere Threema Web Verbindung (z.B. heute ständige Verbindungsabbrüche). Außerdem habe ich das Problem, daß meine gespeicherte Sitzung nie gespeichert wird


    Ich habe es auch mal abgeschickt und zusätzlich eine E-Mail an Jan Phillip Albrecht jan.albrecht@europarl.europa.eu


    @"Doppellhelix"


    Danke für die obige Adresse und den Link zum Europaabgeordneten, der sich besonders für Datensicherheit und Datenschutz in Europa einsetzt.


    Ich habe ebenfalls eine Mail an Ihn gesendet:


    Hier meine Mail an die Bundesdatenschutzbeauftragte:




    [hr]
    MK70
    Fast genau so erlebe ich es auch in meinem Umfeld! (wie wahrscheinlich jeder, der ein bisschen mehr für Aufmerksamkeit beim Datenschutz argumentiert)
    Aber das ist ja hier im Forum schon öfter ausgiebig Thema gewesen.


    Tja, das habe ich getan. Aber irgendwie habe ich das Bedürfnis noch mehr zu tun, um meine persönlichen Ziele durchzusetzen.


    PRAM und alle Interessierten


    Das möchte ich auch! Ich fühle mich ohnmächtig und ausgeliefert, ohne zu wissen, wie ich als Privatperson diesen Datenmißbrauch verhindern kann.
    Mein Groll und meine Wut beziehen sich vor allem auf die Verwertung der Daten der Nichtnutzer, wie ich es bin.
    Als Nutzer kann ich entscheiden, nutze ich weiterhin diesen Dienst oder nicht. (Mit allen Konsequenzen)
    Diese Entscheidungsfreiheit / recht habe ich als Nichtnutzer nicht!


    Irgendwo in einem der Themen zur Problematik hier, habe ich gelesen, daß Whatsapp schon länger die Telefonbücher ausliest.
    Zum Einen bekommt das durch die Zusammenlegung von Whatsapp und Facebook ja eine viel größere Dimension!
    Zum Anderen beschäftige ich mich i.d.R. nicht mit den Datenschutzrichtlinien von Diensten und Angeboten, die ich überhaupt nicht nutze!


    Auf die Problematik aufmerksam geworden bin ich nur durch das zufällige Lesen des Themas hier im Forum.
    Eigentlich interessiert mich Whatsapp und co. überhaupt nicht, da ich es nicht nutze und dachte, eigentlich nicht betroffen zu sein - nun aber hintenrum doch!


    Ich habe heute nocheinmal eine Anfrage an die Verbraucherzentrale meines Bundeslandes gestellt. Ob Maßnahmen geplant oder bereits durchgeführt wurden, um das Wirksamwerden der Datenschutzrichtlinie zu verhindern.
    [hr]
    Hier meine Mail an die Verbraucherzentrale:




    Guten morgen,


    ich habe bereits dahin geschrieben (per eMail):
    --> Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen,Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf,
    und um Informationen zu meinen Schutz egbeten. Außer einer Eingangsbestätigung vor 8 Tagen ist noch nichts zurück gekommen. :(


    MK70
    Wie in meinem Beitrag im Nachbarthema geschrieben, hatte ich mich auch zunächst an den Landesbeauftragten meines Bundeslandes gewendet.
    Ich wurde jedoch explizit an die Bundesbeauftragte verwiesen.


    Zitat aus Mail:


    Zitat


    ... Als Aufsichtsbehörde nach § 38 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sind wir ausschließlich für den sog. nicht-öffentlichen Bereich in ... zuständig, also in der Regel für Firmen und Unternehmen der privaten Wirtschaft, Freiberufler, Vereine, usw., die ihren Firmensitz oder den Schwerpunkt ihrer Geschäftstätigkeit in ... haben.


    Abgesehen vom Unternehmenssitz liegt der Schwerpunkt der Leistungserbringung bei Whats App in der Transportdienstleistung, d.h. dem Übertragen von Signalen, sodass der Internet-Dienst als Telekommunikationsdienst einzustufen ist. Für die Kontrolle der datenschutzrechtlichen Vorschriften im Bereich der Telekommunikationsdienste ist die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (www.bfdi.bund.de) zentral zuständig (§ 115 Abs. 4 Telekommunikationsgesetz/TKG).


    Wir bitten daher, sich mit Ihrem Anliegen an diese Institution zu wenden. ...



    Ich vermute, daß dies so für alle Bundesländer gilt.

    Wie ich in diesem Thema schrieb, hatte ich vor ca. 1,5 Wochen eine Beschwerdemail an den Bundesdatenschutzbeauftragten bezüglich der Verwertung der Nichtnutzerdaten geschrieben:


    WhatsApp gibt Nutzerdaten an Facebook weiter!
    https://threema-forum.de/threa…-post-23666.html#pid23666


    Heute habe ich eine Antwortmail erhalten, die ich hier anonymisiert veröffentliche:




    Positiv: Es tut sich was von Behördenseite! Allerdings erscheinen mir die Maßnahmen sehr verhalten. ... hingewiesen ... Stellungnahme erbeten ...


    Ich wünschte mir ein energischeres forcierteres Vorgehen, da ja auch die Zeit drängt. Die Whatsapp Datenschutzrichtlinie tritt (glaube ich) zum 25.09.16 in Kraft. Dann sind die Nichtnutzerdaten abgefischt und werden im Facebookimperium verwurstet.


    Vielleicht hilft es, wenn noch mehr Leute Beschwerdemails schreiben, um den Druck zu erhöhen.

    Für mich ist der Abschnitt in der Datenschutzrichtline: Telefonnummernweitergabe der " ... sonstigen Kontakte ... " also der Nichtnutzer aus dem Gerätetelefonbuch das, worüber ich mich richtig aufrege.


    Ich habe noch nie whatsapp / facebook genutzt und werde es auch nicht.
    Nun soll meine Telefonnummer ohne meine Einwilligung, Wissen und Kontrolle in der Unternehmensgruppe verwurstet werden, sobald sie im Telefonbuch eines Whatsappnutzers eingetragen ist.
    Ich halte das für einen Verstoß gegen das Bundesdatenschutzgesetz Paragraf 4.


    Ich hatte eine Beschwerde online an den Datenschutzbeauftragten meines Bundeslandes geschickt, war jedoch die falsche Adresse.
    Die haben mich an den Bundesbeauftragten für Datenschutz verwiesen.
    http://www.bfdi.bund.de


    Auf der Webseite ist kein Onlinebeschwerdeformular zu finden, deshalb habe ich eine Beschwerdemail gesendet mit Verweis auf den o.g. Abschnitt und das Bundesdatenschutzgesetz.
    Keine Ahnung, ob das was bringt, da die Facebookunternehmensgruppe eine ausländische Firma ist.
    Jedoch ist meiner Meinung nach deutscher Datenschutz verletzt worden.
    Antwort habe ich noch keine erhalten.

    Ich habe lange Zeit ebenfalls sehr unregelmässig Benachrichtigungen bekommen, dann überhaupt keine mehr (nach Router- und Threemaupdate). Die Threema FAQ hatte ich mehrmals abgearbeitet, keine Lösung.
    Letzendlich hat geholfen, im Router IPv6 zu deaktivieren.
    Weiterhin habe ich noch von der Möglichkeit gelesen, Portfreigaben zu erstellen. Das wäre mein nächster Versuch gewesen.


    Mein System: sony xperia z5 compact, Android 6.0, aktuelle Threemaversion

    Hallo,


    ich höre seit dem letzten Update ebenfalls einen Benachrichtigungston in Threema, obwohl nur Vibrieren ausgewählt ist.
    Gerät: HTC Desire X mit Android 4.1.1


    In den Einstellungen des Telefons kann ich nicht speziell die Threema App auswählen und auf stumm schalten.


    In Threema selbst sind alle Benachrichtigungstöne auf stumm geschaltet und trotzdem erklingt ein Ton (nicht der, der in den Telefoneinstellungen für Nachrichten eingestellt ist).


    Gut zu wissen, daß der Fehler identifiziert ist und behoben wird.