Beiträge von Silberhand

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support

    Bitte, habe ich gerne gemacht. Ich hoffe auch das die Schweizer so nett sind und keine geosperren einbauen oder ähnliches, damit auch wir Nicht Schweizer, Threema weiterhin nutzen können. >>> falls diesen menschenverachtenden und weltfremden EU-Leuten wie Johansson & Co. nicht das Handwerk gelegt wird<<<


    Die einzige Option wie denen das Handwerk gelegt werden kann, ist meiner Meinung nach, wenn die mal selbst erfahren wie es ist, was die vorhaben, sprich; alles was die schreiben oder ähnliches, für die Öffentlichkeit (Internet/TV/Radio/Zeitung) geleakt wird.

    Es ist ein zusätzliches Ärgernis, dass in dem Gesetzesentwurf keine technischen Details drinstehen. Selbst der Bundesdatenschutzbeauftragte bezeichnet alles als sehr vage. Aber so oder so: Dieser Dreck darf nicht kommen. Es wäre ein Alptraum für alle, die sicher und vertraulich kommunzieren wollen.

    Das stimmt, das wäre mehr als ein alptraum..... Habe vom threema support folgende antwort bekommen alsbich nachgefragt habe wie es bei threema nun weiter geht:>>>

    Guten Morgen


    Vielen Dank für Ihre Anfrage. Threema ist ein Schweizer Unternehmen, wir erbringen unseren

    Dienst in der Schweiz und verfügen über keine Infrastruktur in anderen Staaten. Folglich

    unterliegen wir den Schweizer Gesetzen.


    Sicherheit und Privatsphäre-Schutz sind untrennbar mit Threemas Architektur verwoben, so

    dass von vornherein keine Möglichkeit besteht, die Kommunikation von Threema-Nutzern zu

    überwachen.


    Sie können also beruhigt sein, an Threemas Sicherheit und Datenschutz wird sich auch in

    Zukunft nichts ändern.


    Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen

    <<<

    Angenommen, Threema und Signal etc müssen sich der Chatkontrolle beugen...Welche Kommunikation wird dann noch "sicher" sein? Die Matrix Server sprich Element nutzen? Oder dich lieber von Auge zu Auge und das Handy im anderen Raum lassen?

    Nee, da kommt der Gesetzesvorschlag erst mal raus und dann wissen endlich alle, was da drin steht. Und je nachdem, was sich die Johansson hat einfallen lassen, sollten wir dann massiv E-Mails nach Brüssel schreiben. Das Gesetz ist dann jedenfalls noch nicht durch.

    Oh okay danke für den Hinweis 👍...... Ich denke mal das die es solange nicht lernen bis man eventuell bei Leuten wie Johannson, [alles veröffentlicht, was er/sie sagt, macht, mit wem was schreibt....... Erst dann würden es solche Personen kapieren, wenn denen ihr gesamtes Leben (geschäftlich und privat) veröffentlicht wird via livestream oder so] .... Das in den eckigen Klammern ist nur meine Meinung, kein Aufruf dazu, das dass jemand ausführen soll.....

    VPN wäre für mich die allerletzte Option die ich nehmen würde... Das Tornetzwerk ist dafür eindeutig zu langsam und würde ich nicht nehmen....Mein erster Versuch: zuerst den DNS Server wechseln via Privates DNS und nen DNS Server meiner Wahl nehmen.....

    Ist das für ein NICHT-EU Land wie die Schweiz nicht egal? Oder können dann etwa Netzsperren (FÜR MESSENGER!) errichtet werden, wenn Messenger-Betreiber sich nicht beugen?


    Also, dass man z.B. von Österreich und Deutschland aus nicht mehr Threema über das Internet nutzen kann?

    Das ist eine sehr gute Frage..... Naja netzsperren lassen sich relativ leicht umgehen, wären aber dennoch ärgerlich für uns.....

    Ja, Faeser hat gedroht, es als letztes Mittel einzusetzen.... Aber wie will die Regierung das bewerkstelligen, a) wenn die Server von Telegram auf zig Servern in der Welt verteilt sind und b) wer sagt das sowas nicht auch threema und andere Diensten betreffen könnte, wenn die nutzerzahlen zu anderen messengern Diensten deswegen wechseln? 🤔

    Dito, bin auch dafür das es messenger mäßig so bleibt und nicht alles in einen Topf geschmissen wird!

    Doch, Demos natürlich. Aber das wird eher schwierig, viele Leute auf die Straße zu kriegen. Mit Corona sowieso. Das ist auch so eine Sache: Für mich gibt es keinerlei Zweifel, dass die EU die Corona-Situation ausnutzen will, damit das Thema gar nicht groß publik wird. Alles durchhauen, solange der Bürger abgelenkt ist.

    Das ist ja die nächste Hürde , große Demos und gleichzeitig dieses drecks corona (ja ich bin die Pandemie leid)...... Ja es sieht danach so aus....

    Das ist genau das Problem, um das es in diesem Thread geht. Ist schon etwas länger bekannt und nun wirds ernst. Threema hat sich bisher so positioniert, dass man sinngemäß nicht mitmachen wird, wenn solch eine Verpflichtung käme.


    Als Nutzer kann man momentan nur den EU-Abgeordneten schreiben.


    Ich lese regelmäßig diesen Thread ;).... Ich finde es gut das sich threema bisher so positioniert hat, ich hoffe es bleibt bei der aktuellen Positionierung..... Ich schreibe schon den Abgeordneten, aber kann man da nicht mehr machen? 🤔

    Der nächste Hiobsbotschaft steht vor der Tür:


    https://www.heise.de/news/EU-P…rpornografie-6055601.html


    Zitat [... Die Kommission bereitet derweil bereits ein Folgegesetz vor, um das Instrument für alle einschlägigen Dienstleister verpflichtend zu machen. Der Entwurf soll im Juni präsentiert werden. Die Auflagen könnten dann auch für Messenger-Dienste wie WhatsApp, Signal und Threema gelten, die bisher noch Ende-zu-Ende-verschlüsselt sind. Eine durchgängige Inhaltekontrolle ist bei diesen nicht möglich. Sie müssten daher wohl ihre kryptografischen Verfahren aufweichen....]



    Das Folgegesetz das im Juni präsentiert wird..... Wird dann threema weiterhin safe bleiben? 🤔

    Servus, ja geht, habe über reddit, jmd kennengelernt, der aus den USA kommt und threema nutzt

    Seit einer Weile tauchen ja immer mehr Apps zur Kontaktnachverfolgung und zum Veranstaltungs-Check-In auf der Bildfläche auf; allen voran wohl die App Luca, die aufgrund prominenter Werbung medial quasi eine Art Monopolstellung hat.

    Hat jemand der Krypto- und Datenschutzexperten sich diese Apps mal genauer unter die Lupe genommen und kann qualifizierte Vergleiche anstellen?

    Naja ob diese Person ein Experte ist, kein Plan (s. Link), hat sich aber die App wohl genauer angeschaut

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ja, Problem ist nicht bekannt. Ich habe den Verdacht, das die bei xiaomi Standardmäßig installierte app "Sicherheit" dafür verantwortlich ist. Diese lässt sich offenbar nur teilweise deaktivieren. Nach jedem automatischen Update einer der beiden dort hinterlegten Virenscanner (avast oder avl) ist danach threema verschwunden. Verwunderlich finde ich nur, dass ich 2 xiaomi Smartphones besitze die beide mehr oder weniger das gleiche Problem haben. Es müssten doch auch andere xiaomi Nutzer diese echt ärgerliche Sache haben.

    Hi,


    Ich bin selbst ein Besitzer eines Xiaomi Redmi Note 9 Pro. Ich habe bis jetzt nichts dergleichen feststellen können, bei mir läuft aufm xiaomi mit Android 10 mit threema flüssig und zuverlässig.


    LG Silverhand