Beiträge von ak2021

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support

    Das Problem der weglaufenden User scheint größer als gedacht , sonst würden die die Einführung der neuen AGB nicht verschieben.


    Da bin ich bei Dir, jedoch würde mich mal ein Beispiel einer Schädigung interessieren, sprich ein Beleg wo das wirklich schon mal vorgekommen ist.

    was die Funktionen angeht , ist es klar das es immer Unterschiede gibt und das ist auch ok so. Lostgelöst von der ganzen Thematik finde ich aber momentan gut das über den Datenschutz von Whatsapp diskutiert wird , insbesondere bei Nicht IT Nerds. Ich glaub, wie ich schon mal geschrieben hatte, vielen geht es wohl eher um Bequemlichkeit vor Datenschutz.

    Das ist halt das Henne Ei Problem mit den kostenlos vs kaufen. Gedankenspiel: Sollte Threema mit dem Gedanken spielen eventuell doch mal eine kostenlose Version rauszubringen und jetzt noch länger warten, sind irgendwann zu viele auf Signal gewechselt und fragen dann zu recht warum sie nochmals den Messenger wechseln sollen. Da würde die Überzeugungsarbeit wesentlich schwieriger werden wie jemanden von Signal wegzubekommen.


    Ich bin durchaus bereit für Sicherheit und gute Software Geld auszugeben, aber man muss auch an andere denken, Lieschen Müller mit ihren 65 Jahren wird das nicht unbedingt so sehen.

    Das die Telegramzahlen so hochschnellen zeigt doch deutlich: die Leute haben keine Lust sich mit Datenschutz zu beschäftigen. Vielen der neuen User ist sicherlich nicht bewusst das die E2E Verschlüsselung nicht standardmässig aktiv ist, das die Gruppenchats unverschlüsselt sind und die Daten auf deren Server gespeichert werden. Es geht vielen Bequemlichkeit vor Datenschutz. In meinem Bekanntenkreis / Familienkreis habe ich durchaus das Feedback das mit dem Gedanken zu wechseln gespielt wird, habe auch einige zu Threema bekommen. Die Mehrzahl geht aber wohl Richtung Signal.


    Ich fänd es generell nicht schlecht wenn auch Threema eine kostenlose Version bereitstellen könnte und über Firmenkunden dann versucht Gewinne zu erzielen, nicht umsonst werben sie ja mit vielen Firmenkunden. Ich bin gern , wahrscheinlich wie viele andere hier im Forum, bereit Geld für einen Messenger auszugeben, aber die grössere Zahl der Interessenten wird doch abgeschreckt. Gerade jetzt zeigt es sich doch das die Downloadzahlen der sicheren und kostenlosen Messenger steigt, Threema könnte hier definitiv noch mehr profitieren als mit der bezahlten Version. Oder das Firmenziel von Threema ist lieber “verhältnismäßig” weniger Kunden als die Konkurrenz, aber dafür der sicherste Messenger zu werden .. was auch ok ist. Das ist wohl eher ein Henne - Ei Problem

    Also,ich habe bisher den Sprung nur von offizieller Version zu Betaversion gemacht, das ging völlig problemlos unter vollständiger Mitnahme aller Daten mittels Apples TestFlight-App, sowohl für Threema auf iPhone und iPad, als auch entsprechend bei Signal.

    Anders herum, also von Beta nach offiziell, habe ich es noch nie gemacht (bin und bleibe bei Beta), aber so weit ich weiß, installiert man einfach die offizielle Version aus dem AppStore „drüber“. Keine Ahnung, ob das auch immer ohne Probleme möglich ist, denn die Betaversion könnte ja Daten in einer nicht rückwärtskompatiblen Weise geändert haben? ?‍♂️ Vielleicht weiß ja jemand hier genaueres?


    Andy

    Genau das ist der Grund der Frage :) Danke

    Das kann man, zumindest aus meiner eigenen Erfahrung als Betatester, bei Threema nicht wirklich seriös einschätzen: mal geht es schnell, mal dauert es erstaunlich lange (Wochen). Die Zeiträume zwischen den Releases scheint mir keiner erkennbaren Gesetzmäßigkeit zu folgen...

    Danke für Deine Antwort, wenn ich mir die Release Zyklen anschaue so kommen manchmal fast monatlich neue Updates, daher ja meine Frage. Wenn man relativ easy zwischen den Versionen hin und herspringen könnte, wäre das ja auch ok.

    Also als Telefonat kann ich's ja verstehen, aber macht eine Gruppen-Videofunktion auf einem Smartphone überhaupt Sinn? Da bleibt doch für jeden einzelnen Teilnehmer nur noch so wenig Platz auf dem Bildschirm, dass man sich das Bild auch gleich sparen kann.

    Wenn ich den Blog richtig deute, kommt irgendwann Multiple Device Unterstützung (Ipad?). Das wäre dann ja was anderes.

    Hallo,


    ich fänd es gut wenn sich Threema etwas öffnen würde und auch Gruppentelefonate / -video konferenzen in der normalen Version bereitstellen könnte.


    Um sich von der Work Version abzugrenzen, wäre aus meiner Sicht ein Limit auf z.b. 5 Teilnehmer ganz gut. So könnte man auch innerhalb der Familie innerhalb der Gruppe Chatten und Videokonferenzen machen ohne auf ein anderes Tool auszuweichen. Wir machen das derzeit so das wir dann in Facetime wechseln (zum Glück hat jeder ein Iphone), ansonsten müsste man auf Zoom/Skype oder ähnliches ausweichen.