Beiträge von Ingenuus

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support

    Sicher dass das Gerät genug Zeit hatte?! Threema hat zwischenzeitlich am Backup Assistenten gearbeitet. Habe ein größeres Backup > 1GB gestern auf ein Nexus 5X eingespielt. Wie empfohlen habe ich den Energiesparquatsch ausgeschaltet (siehe FAQ) und das Gerät an das Ladegerät geklemmt. Der Backup wird eingespielt Schirm lief ewig. Irgendwann wurde es mir zu bunt und ich habe rumgeklickt. Dann wieder in Threema rein, oh Schreck keine Bilder da. Die "Rück" Taste in Threema gedrückt und siehe da ich war wieder im "Backup wird geladen" Schirm der immer noch im Hintergrund lief! Sauber gemacht Threema! Also habe ich das Gerät über Nacht in Ruhe gelassen, mit dem "Backup wird geladen" Schirm. Am nächsten Morgen war alles da!!!


    Andere Frage hast du die MEdiendaten auch IN Threema gespeichert???? Wenn nicht müssen diese manuell kopiert werden. Logisch, wie soll Threema das auch sonst machen!?

    Gibt es hier etwas Neues? Habe dieses Problem auch gesehen! Ich kann zwar (umständlich, Windows eben) mehrere Fotos anwählen, aber wenn ich dann auf Teilen gehe taucht nur Whatsapp auf. In Threema kann ich nicht mehrere Fotos anwählen! Ist das wirklich noch nicht implementiert?

    "Die Zahl der Mahnmaßnahmen – von Zahlungserinnerungen bis zu Vollstreckungsersuchen – stieg um rund 20 Prozent auf 25,4 Millionen... "Aber wir sehen da keine Massenbewegungen", sagte Wolf."
    Ein schönes Beispiel wie weit die Akteure sich bereits von der Realität entfernt haben. Eine gigantische Anzahl an Menschen lehnen es ab sich weiter ausnehmen zu lassen, um einer kleine Clique von Profiteuren ihren Mist zu finanzieren.
    Millionen von Menschen werden ignoriert, schikaniert und sollen zwangsweise zur Zahlung verdonnert werden, weil sonst die Gefahr bestünde, dass sich der Pöbel auch gegen andere Maßnahmen wehrt. Aus genau dem gleichen Grund darf jetzt NICHT nachgelassen werden, ist der Damm einmal gebrochen ist das der Anfang vom Ende. Und eine Wende zum Guten!
    Steuern sind Raub!
    https://pod.geraspora.de/tags/steuern
    http://www.heise.de/newsticker…?wt_mc=rss.ho.beitrag.rdf

    Kann ich bestätigen mach ein Backup! Wenigstens von deiner ID. Dann noch eines. Und leg die sicher weg. Von Google sichern lassen und/oder auf den Rechner kopieren! Dann nochmal in einem halben Jahr eines machen! Und nach einem weitere halben Jahr nochmal usw. Kann man nie genug haben.
    Datenschutz hat seinen Preis und bei Threema hat niemand außer dir deine Daten. Das heißt niemand außer dir kann ein Backup machen!
    Ansonsten alles easy. Einfach loslegen!

    I see. Gibt es eine Möglichkeit von einer clean slate (neue Installation) anzufangen und dann 2 Backups hintereinander einzuspielen. Die sich addieren???? Nämlich das originale Backup und das Backup dass ich als "Delta+Schrott" von den neu aufgelaufenen Daten werde machen müssen. Gerne kopiere ich auch zip Dateien ineinander. Ich kann auch genau benennen welches Backup führend sein soll (das erste (ältere)) da Fotos, Videos etc. die aus dem zweiten Backup (das Delta+Schrott) stammen eine große Chance haben korrupt oder schlicht nicht vorhanden zu sein, da sie ja nicht richtig eingespielt wurden. Kann ich also irgendwie einen sauberen Stand hinbekommen? Entweder durch nacheinander folgendes Einspielen von 2 Backups oder das zusammen kopieren der beiden Backups in eines?? Und wenn ja, was kopiere ich wie?


    Gruß
    Frank

    Motorola auch. Gestern das auf 6.0 Patchlevel 1.Januar 2016 befindliche Moto x Play (Mittelklassegerät) ein Update erhalten auf 6.01 und Patchlevel 1.03.2016. Also OS und Sicherheitsupdate für ein Mittelklassegerät vom letzten Jahr. Wohingegen mein LG G4 noch bei 6.0 und Patchlevel 01.01.2016 hängt. Updates sind halte einfacher herzustellen wenn man so nah am Stock Android dran ist wie Motorola!


    Wer kann diese Infos in eine schöne Tabelle gießen? kann die Foren Software das???

    Nach einer kurzen Durchsicht habe ich folgende schlechte Entdeckung gemacht: Vom Zeitpunkt vor der Sicherung habe ich Nachrichten und einen mitgeteilten Standort gefunden. Der war ok. Bilder und Videos sind alle (die die ich kontrolliert habe) weg. Fehler:
    "Mediendatei kann nicht geöffnet werden, Sie wurde gelöscht oder nicht vom Server runtergeladen."
    Gruppenchats sind ganz weg, nur die Gruppen sind da und funktionieren auch. Die Historie fehlt halt, bzw. es sind nur Nachrichten nach dem Einspielen des Backups da.
    Ergänzung: Moto X Play war beim Einspielen vermutlich auf Android 5.1. Dann wurde Threema installiert und das Backup eingespielt. Es wurde eine Speicherkarte eingelegt und als interner Speicher formatiert.
    Threema liegt im "echten" lokalen Speicher, soweit ich das beurteilen kann. Dann wurde das Gerät auf 6.0 gebracht. Anschließend wurde das Gerät verschlüsselt.

    Ideen?

    Nun ich mal mit einer Frage zum Backup.


    Meine bessere Hälfte hat ein neues Handy. Moto X Play! Tolles Gerät. Also flugs ein Backup MIT Mediendaten gemacht und gesichert. Threema neu installiert auf dem Gerät und mich über die super Benutzerführung bei der Installation und Einspielen des Backups gefreut. Motto: "Was haben diese DAUs nur alle, einfacher geht es doch nun wirklich nicht!" Ruckzuck Backup drin. Schnell die alte Installation auf dem Nexus 5 gelöscht um Verwirrung zu vermeiden. Jetzt kommt es: Sie sucht ein Foto aus einem Chat. Die Medienübersicht zeigt für den Kontakt aber nur die neuen Bilder an, das alte Foto ist schwarz mit einem Kreuz symbolhaft gezeigt. Fehlermeldung: "Kann nicht geladen werden" (oder so).
    Das Gerät ist seit ein paar Tagen in Nutzung und hatte wirklich genug Zeit das große Backup 620 MB einzulesen. Ich habe das ZIP-File auf dem Rechner kontrolliert. Ich konnte via die ID und die messageXXXX.csv das entpsrechende Mediafile message_media_76XXXXXX finden. Flugs ein .jpg angehangen und das Foto ist perfekt da. Ergo die Sicherung war erfolgreich. Warum spielt Threema die Mediendateien nicht ein??? Dieses Verhalten tritt bei vielen aus der Sicherung stammenden Medien auf! Tipp: Winzip hat sich beim entpacken 2-3 mal über korrupte Files in der Sicherung beschwert. Das Foto das nicht richtig aus dem Backup hergestellt wurde gehörte definitiv nicht dazu, es ist völlig ok!


    Bitte um Hilfe!

    O2 bekommt das auch immer wieder hin. Einmal ist Zufall, zweimal ist Pech, dreimal wäre dann böse Absicht!
    Wobei O2 auch der schlimmste Provider war den ich jemals hatte obwohl ich sie mir nur drei Monate antun musste! :daumenrunter:

    Die Datensparsamkeit bezog sich auf den Abgleich des Telefonbuchs. Und wenn eine App "nur" die Telefonnummer nutzt und eine andere Telefonnummer und Mailadresse, dann ist die erstgenannte für mich datensparsamer.


    Nicht ganz richtig gedacht. Email Adressen sind nicht beliebig entschlüsselbar wie Rufnummern. Diese Hashs sollten also niemanden nützen der sie vom Server "stiehlt". Außerdem wer, außer mit, hat den bei Threema noch seine Mail Addi hinterlegt???

    arrrghhhhhhhhhhhh Vorrrrsicht vor gefährlichem Halbwissen. Whatsapp wird die Telefonnumer gehasht übertragen die im Adressbuch sind. Genau so wie Signal es macht. Du erhält aber alle Rufnummern zurück bei Gruppen also auch die die dir nicht bekannt sind. (Hat sich das nach der E2E Verschlüsselung geändert?) Bei Threema bekommst du NUR die Rufnummern die du ohnehin schon kennst und NUR die Mail-Adressen die du ohnehin schon kennst. Und kannst es völlig anonym betreiben, also es ist die völlig freigestellt eine Rufnummer oder einem Mail anzugeben. Man kann es auch lassen. Es gibt ein paar Whitepapers darüber, eine Erklärung von Whatsapp was wie und warum gehasht übertragen wird und was nicht. Und ein Statement von Moxie Marlinspike warum sie Rufnummern verwenden. Auf der Signal Webseite. Da der Hash von Telefonnummern immer geknackt werden können aufgrund der geringen Anzahl an Variationen ist es wichtig was nach dem Abgleich passiert und wie diese Übertragen werden. Der TLS Verschlüsselung von Threema vertraue ich. Die TLS Verschlüsselung von Whatsapp war bis vor kurzem RC4. Das ist de facto so gut wie Klartext, also Schrott. AFAIK hat Whatsapp aber hier ebenfalls nachgebessert. Wie auch immer auf dem Transportweg vertraue ich Threema mehr als Whatsapp aus gutem Grund. Und ich denke wir sind uns alle einig das Whatsapp diese Daten behält "just in case" und sind ja nur Metadaten und "nur" Rufnummern. Threema verwirft alles gleich wieder, so wird es zumindest behauptet.
    Nur weil Threema mehr Möglichkeiten bietet seine ID finden zu lassen, wenn man den will, und damit universeller ist und auf einem Tablet sinnvoll eingesetzt werden kann, und Whatsapp nur auf die Rufnummer abzielt, diese zwingend benötigt, daraus zu schließen Whatsapp wäre datensparsamer als Threema, ist, gelinde gesagt, ziemlicher Unfug.

    Zitat


    Fatal für BlackBerry
    BlackBerry hat sich stets bemüht, diese Überwachungsmöglichkeiten herunterzuspielen. In der Vergangenheit gab es stets öffentlichkeitswirksame Forderungen von Staaten wie Pakistan oder den Vereinigten Arabischen Emiraten, ebenfalls Zugriff auf solche Überwachungsmöglichkeiten zu haben. BBM sinkt damit auf das Sicherheitsniveau von SMS.
    Fatal für BlackBerry ist, dass beim Publikum die Nachricht ankommt, BlackBerry könne verschlüsselte Nachrichten mitlesen. Das betrifft aber nur diese verschleierten BBM-Nachrichten. BlackBerry hat ein Produkt mit dem Namen BBM Protected, das auf BBM Ende-zu-Ende verschlüsselt. Dabei liegen drei Sicherheitsschichten aufeinander: TLS-Verschlüsselung zwischen Endgerät und BlackBerry-Netzwerk, Triple-DES-Verschleierung der BBM-Nachrichten und Ende-zu-Ende-Verschlüsselung der einzelnen Nachrichten. Auch bei BlackBerrys wichtigstem Produkt, dem BES (BlackBerry Enterprise Server), verwenden Server und Endgerät eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, deren Schlüssel BlackBerry nicht kennt


    http://www.heise.de/newsticker…-aufzudecken-3175296.html


    Danke schonmal für die Tipps!
    Wo in Google Drive müsste das dann liegen? Dann kann ich das schonmal ohne Handy checken.


    Nix Google Drive. Im Android Backup. Neues Handy mit dem gleichen Google Konto anmelden. Es am Strom und Wifi liegen lassen damit es synchen kann. Threema installieren. " Wiederherstellen aus ...... Online/Google / Android /Backup oder so" anwählen.....Hoffen dass er was findet.
    [hr]


    Interessanter ist folgender Abschnitt:



    Falls dir das weiterhilft, gerne. Wenn du eine genauere Anleitung haben willst, sag mir welches System du auf deinem Computer laufen hast und ich kann versuchen dir zu helfen.


    simmac er hat ein Titanium Backup... kein Threema Backup....oder etwa doch????

    Wenn du eine Vollsicherung des Threema Ordners gemacht hast sollte der Private Key da liegen. Oder hast du gar den Key per Google Cloud Backup sichern lassen? Also einmal ein ID Backup und die Option "Mit Google sichern" angehakt gelassen? Dann kannst du Threema einfach installieren und lässt ihn online nach deinem Key suchen!
    Ansonsten:


    Nachdem ich das Whitepaper noch mal heran gezogen habe würde ich dir raten das Titanium Backup auf einem gerootetem Gerät einzuspielen und von da noch mal zu sichern.


    Hier der Abschnitt aus dem Whitepaper:


    Android

    • The private key is stored in a file in the app’s private data directory.
    • Other apps cannot access this file.
    • AES-256-CBC encryption is applied to the private key before it’s written to the file. The key for this
    encryption is stored separately and can be protected using a passphrase (see section “Local Data Encryption”
    for details).

    Aber, auch um die Kurve zu Threema zu bekommen ;) , kann man bei sync.com eigentlich von Zero-Knowledge sprechen, wenn ja der private Schlüssel auf deren Server gespeichert wird (dies natürlich in verschlüsselter Form, u.a. mit dem Nutzerpasswort)? Denn auch wenn sync.com am Ende keinen Zugriff auf diesen privaten Schlüssel hat, da er ja wiegesagt nochmal verschlüsselt ist, ist doch streng genommen "Knowledge" beim Dienstanbieter vorhanden, oder?...

    • Falls nein - und das entspricht eher meinem Gefühl -, dann dürfte sync.com sich allerdings im Grunde auch nicht als Zero-Knowledge-Dienst bewerben (siehe https://www.sync.com/your-privacy/)....


    Nein. Kann man nicht. Das ist zwar viel besser als alle anderen Verfahren, so macht es Apple auch, aber es ist eben kein Zero Knowledge. AFAIK wird der Private Key von Threema an Google übertragen wenn man die Sicherung so einrichtet, verschlüsselt natürlich. Und jeder Apple User der eine Threema Sicherung per iCloud durchführt tut das Gleiche.
    Es ist wie immer der Balance Akt zwischen Sicherheit und Komfort. Es ist gut, aber kein Zero Knowledge.