Beiträge von xosofox

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support


    Hi @"xosofox"



    [...] oder ein anderes Kennwort beim erneuten Archivieren verwendet, als du zuvor für das Backup verwendet hast, woraus du die Datei genommen hast.


    HA!!!! Das ist/war der entscheidende Hinweis! DANKE!!!
    Ich hatte tatsächlich beim Packen am PC dann ein anderes Passwort verwendet bzw zwei verschiedene Passwörter bei den ursprünglichen Backups, daher zwei verschiedene identity files. Offensichtlich ist also die ID bzw. das identity file mit diesem Passwort nochmal verschlüsselt.
    Habe mein "Kombi-Backup" jetzt mit dem gleichen pwd gepackt wie ich beim Backup verwendet hatte, aus dem ich das identity file genommen habe - und siehe da, es tut!!
    Danke für die Antwort!!

    UPDATE AGAIN: Es tut!!


    Wichtig zu beachten:
    - Das identity file IST wichtig, das ist tatsächlich Deine ID
    - Das PASSWORT, mit dem die Zip-Datei verschlüsselt wird muss das gleiche sein wie jenes, welches zum Entpacken des Archivs verwendet wurde.


    Hintergrund:


    Ich hatte zwei Backups, die mit verschiedenen Passwörtern gesichert waren.
    Daher unterscheidet sich der Inhalt des identity files.
    Und das wohl diese Datei nochmal mit dem Passwort des ZIPs verschlüsselt wurde, konnte sie bei Auspacken nicht entschlüsselt werden.


    Wenn ihr also immer die gleichen Passwörter für die Backsups verwendet, gibt's kein Problem - ansonsten muss man eben etwas beim zusammenbauen aufpassen und richtig packen


    (Danke an jnL !!)


    Ja, es geht!


    Backups kombinieren: Entpacken, Zusammenkopieren und mit ALZip packen, ZIP-Komprimierung und beim Kennwort die Methode "ZIP 2.0" auswählen.


    UPDATE 2019:


    Das funktioniert so wohl weiterhin nicht mehr, siehe unten:


    - Auch mit 7zip, AES-256 verschlüsselt


    ALLERDINGS


    Wichtig ist wohl kein "identity" file in das Archiv zu packen bzw das ggf. zu entfernen. Das scheint eine checksum zu sein - und wenn die drin ist und nicht stimmt, bricht der Import ab.
    Wenn die FEHLT, wird sie wohl nicht als notwendig gesehen und dann läuft der import durch




    Update 5 Minuten später:


    Zu früh gefreut, der Import läuft zwar jetzt durch, bricht aber dann bei 99% ab (noch 0:00 ---> fehlgeschlagen)


    so habe jetzt mal ein wenig rumexperimentiert. Habe ein neues Backup erstellt, dann beide Backupdateien, also auch das alte wo die Mediendateien noch enthalten waren, auf den PC kopiert und entpackt. Der Aufbau der Backups ist, Threema sei dank, sehr simpel, es gibt csv-Dateien mit den Chatprotokollen, und es gibt die group_message_media_<UID> sowie message_media_<UID> Dateien, das sind die Fotos/Videos. Habe dann einfach die ganzen group_message_media-Dateien in den Ordner mit dem aktuellen Backup kopiert, das ganze dann passwortgeschützt gezippt und zurück aufs Handy kopiert. Dann Threema aus dem Backup wiederhergestellt und voilà, alles wieder da ;)
    Julia: nein, mein Telefon ist nicht gerootet


    Update 2019


    https://threema-forum.de/threa…-post-44830.html#pid44830

    Hi,


    die Datenbackups sind ja verschlüsselte ZIP-Dateien, die sich am Rechner problemlos entpacken lassen.


    Jetzt hab ich hier zwei Backups:
    - ein älteres mit all meinen Media Files
    - ein aktuelles mit den neusten Nachrichten, aber keine Media Files


    Mein Ziel wäre nun, die beiden Backups zu verbinden und einzuspielen, so dass ich den aktuellen Nachrichtenverlauf inklusiver aller Mediendateien wieder einspielen kann.


    Das Backup/ZIP lässt sich prinzipiell so auch erstellen. Dateien aus beiden Archiven kombinieren, Datein als AES-256 encoded Zip packen und bei der Wiederherstellunge auswählen.


    Allerdings bricht der Import-Vorgang nach kurzer Zeit mit


    "failed to restore identity: failed"


    ab.


    Kann es sein, dass es sich bei dem identity file um eine art checksum handelt? Wenn ja, kann man diese erstellen?


    Oder gibt es eine andere Möglichkeit, Backups zu "vereinen"?