Beiträge von Magrathea

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support

    Moin
    Threema überträgt nur die Koordinaten.

    Code
    1. geo:53.00000000000000,10.00000000000000?q=53.00000000000000,10.00000000000000(... ...)


    Das GMaps auf dem Senderseite genutzt wird ist nur ein Kompfort-Feature. Die Koordinaten können auch mit einer anderen App erzeugt und von da mittels "senden an..." an Threema übergeben und dann gesendet werden.


    Und der Empfänger kann selber entscheiden, mit welcher App er die Koordinaten anzeigen möchte.

    Moin


    Ich habe für den Test eine eigene Mattermost (Slack Klon) aufgesetzt.
    Die Teilnehmer wussten, das die Threadfunktion genutzt werden sollte.
    Und Mattermost bietet eine sehr bequeme Threadfunktion an.


    Schau Dir mal die Umsetzung von Telegram an. Das ist weit von einer guten Umsetzung entfernt.
    Sowas möchte ich in Threema nicht haben.


    Die Threema-Gruppen sind für meine o.g. Lösung atm. völlig ungeeignet. Das finde ich aber auch gut so.


    Ich finde Threema macht seine Sache so, wie es jetzt ist schon sehr gut.


    Ich will weder eine WhatsApp- noch Telegram- und schon gar keine Slack-Kopie haben, an der Threema dransteht.
    Und die Zahl der Threema User ist mir egal, so lange alle (für mich wichtigen) Personen Threema nutzen.

    Moin


    Nicht viel.


    Threema ist ein Messenger und kein Tool zu Team Communikation. Beides hat seine Berechtigung, die Nutzung unterscheidet sich aber signifikant.


    Ich habe das schon versucht in einer Gruppe zu etablieren.
    Ergebnis war, das niemand die Threadfunktion konsequent genug genutzt hat. Alle Anwender sind immer wieder in das Messenger-Schema zurückgefallen.


    Wir nutzen jetzt einfach mehr Gruppen (1 Thema = 1 Gruppe). Das geht ziemlich gut.
    Damit das System mit Threema sinnvoll umgesetzt werden kann, wäre eine Archiv-Funktion für die Gruppen wünschenswert.

    Moin
    In dem Artikel wird definiert, was vom Bearbeitungsrecht umfasst sein soll.
    Dort ist nicht beschrieben, was ein Nutzer mit seiner lizensierten Software machen darf.


    P.S.:
    Abgesehen davon sollten wir das hier nicht weiter vertiefen. Das ist eh schon OT.

    (Das Klonen der App bedeutet auch keine Verletzung des Coyprights o.ä. Du kannst sie nach einmaliger Bezahlung ja auch legal auf mehreren Geräten nutzen wenn du sie im PlayStore gekauft hast und die Geräte alle mit dem gleichen Google-Account angemeldet sind.)


    Moin,
    da liegst Du falsch. Die App wird nicht kopiert, sondern modifiziert, damit sie ein weiteres mal installiert werden kann. Jede Veränderung einer App ist nach dem Urheberrecht verboten und muss extra genehmigt werden.

    Moin


    Falls Magrathea den rechtlichen Besitzer gemeint hätte, hätte er das wohl auch relativ einfach so schreiben können.


    schlingo hat mich schon richtig verstanden.
    Wir reden hier doch über rechtliche Dinge. Warum sollte ich das also extra betonen?



    Aber wer ist denn nun der Besitzer der Daten die in der Threemaapp gespeichert sind?


    Der Besitzer des Smartphones. Er ist der einzige, der die Kontrolle über das Phone und die darauf gespeicherten Daten hat.
    Kontrolle heißt nicht, das Du mit den Daten etwas anfangen kannst.




    Aber da er ohne die Hilfe der von Threema kontrollierten App nicht ohne spezielle Informatikkenntnisse an seine Daten kommt, übt er keine Sachherrschaft aus und ist somit nicht Besitzer.


    Ich versuche es mal mit einem hypothetischen Beispiel (ich weiß, das hinkt.)
    Du bist also nicht der Besitzer deines Smart-TV, weil Du die Elektronik nicht auslesen, manipulieren, ... kannst.
    Du kannst zum Hersteller gehen und von ihm eine Kopie der TV-Daten abfragen, auch wenn dein TV keinen Netzanschluß hat.


    Solange sich die Daten auf einem Gerät, das sich in deinem Besitz befindet, gespeichert sind, ist die DSGVO nicht relevant. Erst, wenn die Daten deinen Einflussbereich verlassen, wird sie es.


    Das kannst Du mir jetzt glauben, oder Du pflegst deine falsche Vorstellung weiter.


    Happy Eastern

    Moin


    Du kannst Threema auf beiden Geräten installieren, wenn der selbe Google Account dort angemeldet ist, ohne das du Threema erneut kaufen musst.


    Eine parallele Nutzung der selben ID ist nicht möglich.


    Mit ein paar Verrenkungen kannst Du die selbe ID auf beiden Geräten installieren und abwechselnd nutzen.
    Das ist aber nicht einfach so machbar und wird auch nicht supportet.

    Moin


    Es wären aber auch meine Daten wenn diese bei Threema gespeichert werden.


    Es sind dann Daten von Dir/über dich. Aber die Daten besitzt Threema.



    Der Nutzer hat aber auch keinen Zugriff auf die Daten, er sieht ja nur was Threema ihm aus den vorhandenen Daten anzeigt.


    - Es hat über die App Zugriff auf die Daten.
    - Er kann die Daten jederzeit sichern, löschen, ....
    - Unter Android kann er sogar die Daten einfach auslesen. (Bei iOS scheint mir das am OS zu liegen und nicht an Threema)



    Nur schon durch das auslesen aus der Datenbank und das Anzeigen auf dem Bildschirm verarbeitet Threema die Daten des Nutzers. In den Begriffsbestimmungen wird die Verarbeitung auch nicht auf ein von Threema kontrolliertes Gerät beschränkt:


    Du (Dein Gerät) ist entweder Sender oder Empfänger. Die Verarbeitung beginnt oder endet bei deiner App.
    So lange Threema nicht nachträglich noch mal auf die gespeicherten Daten auf deinem Gerät zugreift (und das ist AFAIK nicht vorgesehen), ist Threema damit raus.

    Moin


    Es ist deine Daten, die auf deinem Phone gespeichert sind.
    Threema hat darauf keinen Zugriff und verarbeitet diese Daten auch nicht.
    Du bestimmst selber was mit deinen Daten passiert.


    => DSGVO greift hier im Verhältnis zu Threema nicht


    P.S.: Bei Apple könnte das anders aussehen.

    Moin
    Die DSGVO regelt die Rechte gegenüber dem Anbieter.


    Daten, die sich auf deinem Smartphone befinden, werden von der DSGVO nicht erfasst.
    Du hast nur Anspruch auf die Herausgabe der bei Threema gespeicherten Daten. Da die fast keine Daten speichern, ist da auch nicht viel zu holen.


    Das Backup in der Android Version ist ein verschlüsseltes ZIP-File, in dem sich alle Daten in verwertbarer Form befinden. (iOS kenne ich nicht)