Beiträge von m-a-m

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support


    Kann mir jemand erklären warum ein ThreemaOS? Es gibt genug Handys die man rooten kann und mit CM betreiben kann. Dann gibt es genug Möglichkeiten sein Handy sicher zu machen.


    Also bei ThreemaOS war schon mal der da ;) im Spiel - kein Grund zur Aufregung :heilig:
    [hr]
    Hab gerade mal einen Tweet rausgehauen:
    "@TheUnaOS Hi! Is #Threema preinstalled on your phone? If not, you schould urgently think about @ThreemaApp"
    :D

    Laggy??? So wie "leaky"? Sorry, das Wort kenne ich nicht und das "Leo" leider auch nicht. ThreemaOS, das wärs noch!!! :daumen: Aber ich würde mich erstmal riesig über einen sicheren Desktop Client freuen. Das wäre genial.

    Kürzlich hat ja die Stiftung Warentest die Mailanbieter wieder mal unter die Lupe genommen:
    (https://www.test.de/Test-E-Mai…74644-0/?mc=kurzurl.email)


    Kostenlos ist in Wahrheit teuer zu bezahlen, das hat sich dort wieder einmal bewahrheitet. Posteo und Mailbox.org haben gewonnen, beide sind kostenpflichtig, mit 12 € pro Jahr sind die Kosten aber überschaubar. Posteo nutze ich selber, das kann ich auch empfehlen. Allerdings fehlt in der Liste der Testkandidaten ein ganz pfiffiges Angebot, das meiner Meinung nach in punkto Sicherheit mit den beiden anderen Diensten mithalten kann. Das ist Tutanota, da kostet die Nutzung auch 12 Euro p.a. und es gibt ein kostenloses Angebot mit kleinerem Speicherplatz, aber es ist kein klassisches Schnupperangebot, sondern unbefristet.


    Stimmt schon... Ich bin seit Jahren bei Posteo und ich glaube es gibt einen weiteren Umstand, der für die Posteo Qualität spricht (ähnlich wie die vorsichtige Entwicklung eines Desktop Client bei Threema), nämlich das fehlen einer eigenen App. Meiner Meinung nach ist das zwar unbequem, spricht aber Bände!

    Richtig "schön" wird das Ganze mit NFC Daten, ganz egal ob aus Versehen, oder im Kaufhaus an der Kasse. Ich möchte ja nicht wissen wie viele Leute NFC am Handy eingeschaltet haben ohne es zu wissen bzw. ohne zu wissen was das eigentlich ist.

    Wir werden forschen :nerd:
    Danke für die vielen Hinweise!
    [hr]
    Schon erledigt. Die Last auf dem WLAN hat wohl abgenommen und so wurden jetzt alle ausstehenden Nachrichten auf einen Schlag übermittelt.


    Weist du denn was bei dem Gegenüber geschieht, wenn er versucht eine Nachricht zu versenden?
    Bei dir scheinen sie ja raus zu gehen.


    Also allgemein funktioniert Threema auch im Ausland - das konnte ich zumindest für China und Ägypten testen.


    Nein, es soll zwar gesendet sein, aber es kommt nicht an. Ich selbst hatte im Ausland noch nie Probleme damit.

    Hallo zusammen!


    Ich versende Threema Nachrichten in die Türkei. Die Empfängerin ist seit kurzer Zeit dort, der Austausch unserer Threema Nachrichten hat in D super funktioniert, in der Türkei kommt aber nichts an. Ich sehe im Display das geschlossene Kuvert, das Nachrichten Log zeigt mir aber, dass der Text unverzüglich versandt wurde. Woran kann das liegen?

    1. Ich trinke nur Kaffee :D
    2. Es stimmt so wie Du es schreibst. Dabei entsteht für die USA übrigens derzeit ein absolutes SuperGAU Szenario. Wenn das Freihandelsabkommen der EU mit Kanada (CETA) ratifiziert wird, das Abkommen mit den USA (TTIP) aber nicht, dann dürften einige Firmenzentralen nach Kanada abwandern. Die Chance Unsummen mit Nichts zu verdienen darf man sich schon wegen der "Effizienz- und Renditesteigerung" zur Erhöhung des "Unternehmenswertes" und der Sicherung der "Dividendenzahlungen" an die "Investoren" nicht entgehen lassen. Für die Öffentlichkeit wird daraus dann immer die schöne Phrase "...zum Erhalt von Arbeitsplätzen". Klar, ne?
    Ich hör schon auf ;)

    Einem Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung wird vermutlich stattgegeben. Denn es geht wieder um die gleiche Frage, nur in einem brisanteren Kontext: Kann das nationale Rechtssystem eines einzelnen EU Mitgliedsstaates gegenüber einer "EU-Firma" mit Sitz in Irland und deren Anwendung europäischen Rechts, eine Einzelfallregelung (Extrawurst) mit Gültigkeit für nur einen Mitgliedsstaat verlangen / erzwingen?


    Unabhängig davon bleibt ja noch das Problem der Unmöglichkeit eines vollständigen Opt-out bei der Datennutzung bzw. -weitergabe durch Whatsapp. Wird das im selben Verfahren abgehandelt, oder auf europäischer Ebene? Dann wäre es mindestens ein weiteres Verfahren. Das wird Jahre dauern. Trotzdem bin ich froh darüber, dass irgendwann nachvollziehbare Rechtssicherheit hergestellt wird.


    Bei TTIP würde künftig in dieser Situation ein Schiedsgericht hinter verschlossenen Türen tagen und eine unanfechtbare Entscheidung verkünden. Verbraucher? Gibts dann keine mehr, nur Konsumsklaven.

    Jahrelang habe ich meine Fingerprints in der Fußzeile meiner Emails ausgewiesen, meine öffentlichen Schlüssel angehängt und... und mittlerweile habe ich es längst aufgegeben. Ich lebe in einem wenig technikaffinen Umfeld, es ist einfach sinnlos. Ein einziger Mensch war bereit zum Schlüsseltausch und das war vermutlich der einzige, der es überhaupt jemals versucht hat. Also weg damit. Daher bin ich jetzt schon länger bei Posteo und soweit recht zufrieden.


    Also bei der einen iOS Lizenz habe ich keine Ahnung, weil ich dem "Angsthasen mit dem zweiten Einfallstor" die Lizenz zum weiterverschenken überlassen habe. Ein Kumpel von seinem Sohn.... keine Ahnung.
    Die beiden, die Threema gerne wollen, aber vom Handy ganz grundsätzlich keine Ahnung haben, kommen erst im Oktober zu Besuch, da werde ich das dann einrichten. Bleiben drei Android Lizenzen übrig. Eine habe ich zurückbekommen von einem Freund der einfach seine eigene Lizenz wieder aktiviert hat und zwei weitere Menschen haben mit dem Geschenk bislang nichts unternommen, sprich die Lizenzschlüssel ruhen quasi im Posteingang.

    Ist eine "nette" Liste Melun, aber die Telefoniefunktion würde ich nicht brauchen / benutzen, weil ich finde, dass Threema dadurch heillos "überladen" würde und beim automatischen Abgleich mit neuen Kontakten sträuben sich mir die Haare. Wenn dann fände ich einen Mustertext praktisch, den man an neue Kontakte absenden kann, ob dort Threema verwendet wird und ob Einverständnis besteht, dass die ID's ausgetauscht werden. Da könnten dann ja die passenden Links in der Fusszeile platziert werden, um Threema ggf. zu beziehenden Empfängern die Entscheidung zu erleichtern.