[geteilt] ID-Backup etc. - Diskussion

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support

  • Dazu nochmal der Hinweis: [emoji6][emoji120]
    https://threema.ch/de/blog/pos…ng-warentest-uber-threema
    (als kleine Argumentationshilfe) [emoji56] [emoji187] [emoji102] [emoji106] [emoji779]


    Der Artikel scheint sich aber nicht auf die Handhabbarkeit speziell der Backup/Restore-Funktionalität der ID zu beziehen, oder? Abgesehen davon steht es ja außer Frage, das Threema hinsichtlich Handhabbarkeit super ist! [emoji106]

  • Leute, Leute, Leute. Das ID Sichern in die Cloud "in Android Backup aufnehmen" hat nichts mit Google Drive zu tun. Ist ne Grundfunktion von Android. Lest mal nach wie Android bzw. Google Play eure Apps besser Konten sichert.
    Dass das Zurückspielen nicht klappt darf nicht vorkommen und muss unbedingt dem Support gemeldet werden, damit die einen eventuellen Bug beheben können.
    Dein technisch versierter Freund bekommt also den Hinweis die folgende Zeichenfolge zu sichern. Auch als QR-Code. Er sichert also weder die Zeichenfolge (zum Beispiel in Keepass) hat niemals eine andere vollständige Sicherung gemacht die er irgendwo auf dem Rechner rum liegen hat (da ist die ID auch drin) noch schafft er es mit dem Support Kontakt aufzunehmen?
    Dann wird er doch wenigstens ein Widerruf Passwort vergeben haben, dadurch ist eine neue ID halb so schlimm. In Gruppen kann die neue ID auch hinzugefügt werden.
    Ganz ehrlich was sollen die Entwickler noch alles einbauen?
    Trotz Firefox Passwort Tresor, trotz Keepass und Co ist Passwort vergessen immer noch der mit Abstand häufigste Support Fall.
    Die Geschichte der IT ist die Geschichte des Wettlaufes zwischen den Idioten deren Ziel es ist Programme falsch zu bedienen und den Programmierern deren Ziel es ist Idiotensichere Programme zu schreiben. Bis heute haben noch immer die Idioten gewonnen... [emoji15]


  • Ist ne Grundfunktion von Android. Lest mal nach wie Android bzw. Google Play eure Apps besser Konten sichert.


    Ja? [emoji15] Wirklich? [emoji54]
    Auf meinen zwei Androiden wird nix "an Google" [emoji57] gesichert!
    Wäre ja noch schöner... [emoji14]
    Das die Apps aus dem PlayStore wiederherstellbar sind, hat ja nun absolut nichts mit einer Backup-Sicherung einer App wie Threema (wohin auch immer) zu tun. [emoji6]
    Ich glaube, wir kommen langsam vom Thema ab. [emoji16]
    [hr]


    Das ID Sichern in die Cloud "in Android Backup aufnehmen"


    Wieso ergänzt du
    "in Android Backup aufnehmen"
    um das vorangestellte
    "in die Cloud "
    ?? [emoji50][emoji779]
    Damit vermischt du aber gründlich und sorgst in meinen Augen für zusätzliche Verwirrung!
    IN DIE CLOUD wird (automatisch) schon mal gar nichts gesichert, wenn nicht ausdrücklich die Sicherung des Smartphones
    durch Google erlaubt bzw. aktiviert wird (oder zB durch Sicherung des Hardware-Herstellers wie HTC)!!!

    Ein Beispiel von 'nem Android 4.3 - ist diese Option aus, weil ich lokal sichere oder sichern möchte,
    führt o.g. Darstellung ggf. zu Problemen. ;)

  • Ich möchte natürlich nicht verwirren, sondern zur Aufklärung beitragen. Schaut mal unter Einstellungen, Konten und Synchronisation, Threema. Afaik ist dass die Sicherung der Threema ID.
    (Nein, ist sie nicht. Die ID wird trotzdem ohne G Drive von Google gesichert, siehe Beitrag #32 weiter unten. Was hier synchronisiert wird? Keine Ahnung. Wer es weiß bitte mitteilen!)


    Die man anwählen kann wenn man dass erste Mal ein Backup macht. Habe bisher noch keine Möglichkeit gefunden dass nachträglich zu machen. Lasse mich gerne eines besseren Belehren. [emoji2]


  • Dein technisch versierter Freund bekommt also den Hinweis die folgende Zeichenfolge zu sichern. Auch als QR-Code. Er sichert also weder die Zeichenfolge (zum Beispiel in Keepass) hat niemals eine andere vollständige Sicherung gemacht die er irgendwo auf dem Rechner rum liegen hat (da ist die ID auch drin) noch schafft er es mit dem Support Kontakt aufzunehmen?


    Ja. Eben der Klassiker - "mach ich später, hab gerade keine Zeit dafür" - und dann wurde es vergessen (war übrigens die WP Version). Stöhn. Natürlich wusste er Bescheid und es wäre auch kein Problem für ihn gewesen, es zu tun - es war letztlich schlicht und ergreifend die Kombination aus Nachlässigkeit und Vergesslichkeit, die in der Praxis immer auftreten wird...
    Ich finde den obigen Ansatz aus Beitrag #2 (Zitat von HexaCore) sehr gut, eine alte ID automatisch durch eine neu generierte ID zu ersetzen bzw. als aktive ID zu führen (z. B. wenn die neue ID die gleiche Email-Adresse und/oder Telefonnummer wie die alte ID hat), und dabei einen grünen Authentifizierungsstatus auf gelb zu setzen.
    Es wäre sicherlich auch möglich, den unter https://threema.ch/de/faq/duplicate_contacts beschriebenen Weg zu automatisieren und so weiterzuentwickeln, dass die zugehörigen Chatverläufe zusammengeführt werden.

  • Danke Ingenuus, mit posting Nr. 23 sprichst du mir aus der Seele:
    Idioten die Programme falsch bedienen, oder wie ich oftmals völlig falsch klicke, und den Idioten, die Programme falsch programmieren, kein "Du hast falsch geklickt - gehe zurück" im Ablauf.


    >> Wer lesen kann - ist klar im Vorteil! <<

  • Das ID Konzept hat wirklich Vorteile.
    Das blöde ist nur, daß dem gemeinen Nutzer das nicht einleuchten.
    Warum tut es das nicht?
    Weil er verwöhnt ist, bzw. WA verzogen wurde.
    Bei WA installiere ich es und es funktioniert. Natürlich auf Kosten der Sicherheit.
    Mit Threema muss ich mich mal beschäftigen, um den Grundgedanken zu verstehen.
    Da sind die meisten einfach zu faul für. Oder eben zu verwöhnt.

  • Sehe ich genauso. [emoji4]
    So haben zB Threema - Nutzer, die vorher noch keinen anderen Messenger genutzt haben, deutlich weniger Probleme und Fragen zur App. Sie kennen halt nur Threema und können nicht vergleichen (wollen sie auch nicht - nach meiner "Beratung"). [emoji56][emoji6] [emoji187][emoji106]

  • Exakt Schotti. Die glücklichsten und konsequentesten Threema User sind die die ihr Smartphone neu haben und von mir Threema darauf installiert bekommen. Freuen sich über jeden neuen Kniff, jedes neues Feature, nutzen es ausschließlich weil: Whatsapp? Nie gehabt.

  • Die hier im Threat vorgebrachten Vorteile einer ID sollten seitens Threema in einer Art FAQ mal aufgearbeitet werden.


    Auch eine kleine (Schritt für Schritt) Anleitung ist sicherlich sinnvoll. In einer Form, die man auch gut per Smartphone teilen kann.
    Weil eigentlich ist es keine Hexerei. Man muss sich nur mit beschäftigen.


    Bei PC Software ist es nur natürlich, das die CD Keys oder Lizenzschlüssel aufbewahrt werden.

  • In Threema ist der Ort für ein Backup der ID (wenn man nicht zum ersten Mal ein Backup macht) ein anderer als der für ein Datenbackup. Linke Seitenteiste, auf die eigene ID Nummer (die mit dem Männchen unter dem QR-Code) tippen und dann ist man im "Meine ID" screen. Dort ganz runterscrolle und "ID sichern" anwählen. Hier kann ich auch "In das Android Backup" an und abwählen. Was allerdings NICHT dazu führt dass unter "Konten und Synchronisation" der Eintrag Threema wieder auftaucht. Ich habe ihn gelöscht gehabt. Wozu dieser Eintrag dient weiß ich also nicht. Meine bisherige Vermutung war falsch.


    Dass das so wichtige ID Backup derart versteckt ist, ist ein Problem. Dass es überhaupt getrennt ist vom Punkt "Mein Backup" ist meiner bescheidenen Meinung nach schlechtes Design.


    Um mal Programmierere Bashing zu betreiben: Das kann man schöner lösen.
    Zuerst einmal alle Backups an einem Ort zusamen führen.
    Vor allem aber das ID Backup, auch wenn es die Logik des Bedienkonzeptes durchbricht, an einer prominente Stelle platzieren so dass man mit einem Klick in dem entsprechenden Menü ist.
    Dazu ein wenig User nerven, natürlich abschaltbar und nur die die kein ID Backup gemacht haben, mit einem Popup nach 24h nach der Installation. 48h nach der Installation. 96 Stunden nach der Installation. 192 Stunden nach der Installation.


  • Was allerdings NICHT dazu führt dass unter "Konten und Synchronisation" der Eintrag Threema wieder auftaucht. Ich habe ihn gelöscht gehabt. Wozu dieser Eintrag dient weiß ich also nicht. Meine bisherige Vermutung war falsch.


    [emoji50] Enttäusche mich nicht... [emoji120][emoji6]
    Was hast denn vermutet? [emoji15]
    Wenn du unter den Konten kein Threema hast, wird deine App vermutlich keine Verbindung zu den Threema - Servern aufbauen können. [emoji5]
    Zudem wird (so vermute ich) über die unter Konten sichtbare ID im Zusammenspiel mit dem Google-Konto die Authentifizierung für die Updates über den Playstore laufen. Anhand dieser Kombi erhalten wir Beta-Tester dann auch unsere Beta-Versionen.
    Letzteres ist allerdings [emoji120][emoji57] nur Vermutung bzw. Halbwissen. [emoji41][emoji56]

  • Ich hatte vermutet dass hier die ID, also auch der Privat Key, Richtung Google zur Sicherung geschickt wird. Das passiert hier NICHT! Da ich ein ID Backup mit "ins Android Backup aufnehmen" erneut durchgeführt habe und dies erfolgreich durchgeführt wurde ohne dass dieser Eintrag neu erstellt wurde. Als ich den Eintrag manuell in Konten und Synchronisation neu erstellen wollte hat Threema mich gebeten eine neue ID zu generieren :huh: .
    Augenscheinlich funktioniert trotzdem alles, obwohl das Konto seit gestern gelöscht ist bei mir. Was hier wirklich passiert? Keinen Dunst. Bitte um Aufklärung.


    Siehe auch Beiträge #32 und #25.


  • Als ich den Eintrag manuell in Konten und Synchronisation neu erstellen wollte hat Threema mich gebeten eine neue ID zu generieren :huh: .
    Augenscheinlich funktioniert trotzdem alles, obwohl das Konto seit gestern gelöscht ist bei mir. Was hier wirklich passiert? Keinen Dunst. Bitte um Aufklärung.


    Ich versuch mich mal... [emoji120][emoji15]
    Unter Konten braucht niemand etwas manuell anlegen - auch du nicht! [emoji6]
    Das Konto wird von Threema selbst dort angelegt!
    Nach der Installation bzw. beim ersten Start danach.
    Das Konto auch bitte NICHT selbst dort entfernen!
    Sonst funzt dat nich mit der Kommunikation in die Sweiz. [emoji56]
    Hülft dir das?? [emoji54] [emoji30]


    Claus : [emoji120][emoji779]
    Please help!!
    Du kannst das besser ausdrücken! [emoji56][emoji120]


  • Als ich den Eintrag manuell in Konten und Synchronisation neu erstellen wollte hat Threema mich gebeten eine neue ID zu generieren :huh: .
    [...] Was hier wirklich passiert? Keinen Dunst. Bitte um Aufklärung.


    Der Eintrag dort betrifft die Synchronisation mit dem Adressbuch und hat mit dem ID-Backup nichts zu tun.


    Leider sieht man bei Android nirgends, ob überhaupt etwas zu Google gesichert wurde. Auf die Häufigkeit der
    Sicherung hat man auch keinen Einfluss. Man kann allerdings mittels

    Code
    1. adb shell dumpsys backup


    nachschauen, ob was gesichert wurde und falls ja, was. Bei mir steht da zum Beispiel:



    Code
    1. * com.google.android.gms/.backup.BackupTransportService
    2.        destination: xyz@gmail.com
    3.        intent: Intent { cmp=com.google.android.gms/.backup.SetBackupAccountActivity }
    4.        [...]
    5.        ch.threema.app - 80 state bytes
    6.       [...]
  • Ich verzweifele hier gerade.


    - Habe mal testweise ein ID-Backup angelegt und dieses ins Android Backup aufgenommen.
    - Anschließend Threema zurückgesetzt (habe natürlich ein Datenbackup zur Rücksicherung!).
    - Hurra, Threema frisch gestartet.
    - Backup wiederherstellen.
    - Android Backup prüfen.
    - Keine Backups gefunden.


    Und nun? Unter dem Punkt "Android" im Dashboard wird mir auch keine Sicherung angezeigt!


    Ich bin übrigens kein Einzelfall, habe heute mit einer weiteren Person getestet! Weiß jemand Rat?

  • Das mit dem Android Backup habe ich noch nie genutzt, weil ich es nicht kannte. :-)
    Ich habe meine Threema ID gesichert und mir diese per Email geschickt.
    Zusätzlich habe ich ein Threema Datenbackup erstellt und mir auch per Mail geschickt.
    Alle Jubeljahre mache ich ein komplettes Datenbackup mit Medieninhalten. Das speichere ich in meiner eigenen Homecloud bzw. direkt auf den PC.
    Das ist für mich die sicherste, einfachste uns nachvollziehbarste Lösung und hat bislang immer funktioniert.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden