Korrekt der geposteten Nachricht

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Hallo zusammen, ist es nicht möglich, eine Nachricht zu korrigieren? Im WhatsApp hat man 1 Stunde Zeit und immer Telegramm-Kanal ist es jederzeit möglich. Ich finde es echt schade, dass es in Threema nicht auch möglich ist.

    Lieber Support bitte denkt darüber nach, ich denke, dass ich nicht die einzige bin, die diesen Wunsch hat.


    Was meinen die anderen Mitglieder hier im Forum?


    LG uschilein67

  • Abgelehnt. Wäre ja noch schöner, wenn man hinterher Nachrichten noch manipulieren kann. Einen abgeschickten Brief kannst auch nicht mehr ändern, wenn er im Postkasten liegt. Nur weil andere Produkte das können, heißt das noch lange nicht, dass es a) gut ist oder b) andere Produkte auch so machen müssen. Ich bin strikt dagegen.


    EDDS = Erst denken, dann schicken

  • Ich muss dem Casino Buster Recht geben! (Das der Wunsch, Nachrichten nach dem Senden zu verändern eigentlich eine unseriöse Sache wäre)

    Telegram und Whatsapp machen einiges was Threema nicht macht!

    Und ich bin ich froh darüber, daß Threema keine unseriösen Features hat.

    Ich freu mich darüber, dass du zu Threema gefunden hast.


    Liebe Grüße, und

    viel Spaß mit Threema


    Retired

    Auf derzeit Xiaomi 11T 5 G , mit Android 12 SP1A.210812.016


    Mit mir kann man auch echt telefonieren! :)

    Wenn du mich anrufst und ich kann nicht abheben, dann rufe ich zurück.


    Gruß,


    Reinhard


    Motto: " Über Pflänzchen wird gestolpert, Bäumen weicht man aus! "

  • Ich glaube auch, daß das technisch nicht geht, jedenfalls, wenn ich das Threema-Prinzip richtig verstanden habe.


    In dem Moment, wo Threema die Nachricht ausgeliefert hat, hat der Server die Nachricht nicht mehr. Und wenn dann eine Korrektur kommt (Supersede), weiß der Server auch nicht, was er überschreiben soll, er hat nichts mehr dazu.

  • Das würde ja auch nicht der Server machen, sondern der Client. Er bekommt eine Korrekturnachricht und ersetzt die alte dann durch die neue. So wird es eigentlich meistens in Messengern gelöst, die E2E Verschlüsselung unterstützen und eine Korrektur erlauben (z.B. bei Jabber/XMPP basierten Messengern).

  • Das würde ja auch nicht der Server machen, sondern der Client. Er bekommt eine Korrekturnachricht und ersetzt die alte dann durch die neue.

    Hallo :)


    da der gesamte Verkehr über den Server läuft, muss das der Server machen, und würde voraussetzen, dass jede einzelne Nachricht identifizierbar ist, z.B. mit einer eindeutigen ID. Jedoch...

    In dem Moment, wo Threema die Nachricht ausgeliefert hat, hat der Server die Nachricht nicht mehr. Und wenn dann eine Korrektur kommt (Supersede), weiß der Server auch nicht, was er überschreiben soll, er hat nichts mehr dazu.

    Gruß Ingo

  • Nein, wie gesagt nicht der Server.


    Der Client des Users, der eine Nachricht korrigieren möchte, schickt ganz normal eine spezielle Korrekturnachricht an den Server. Für den Server sieht diese verschlüsselte Nachricht aus, wie jede andere und stellt sie dem Empfänger zu. Auf Empfängerseite wird die Nachricht entschlüsselt und der Client stellt dann fest, dass das eine spezielle Korrekturnachricht ist. Also ersetzt er die ursprüngliche Version durch die neue Version.


    Die Korrekturnachricht muss natürlich eine ID der ursprünglichen Nachricht enthalten, damit der Empfängerclient weiß, welche Nachricht er ersetzen muss. Das wäre vermutlich die gleiche ID, die auch für die Funktion zum Zitieren gebraucht wird. Ich kann mir vorstellen, dass das auch so ähnlich gemacht wird, wenn man eine Daumen hoch/runter Reaktion für eine bestimmte Nachricht versendet. Denn da muss der Empfängerclient ja auch wissen, bei welcher Nachricht der Daumen angezeigt werden soll.

  • Wie wäre es denn, wenn man den Bearbeitungsverlauf der Nachricht einsehen kann? Es ist dann keine Manipulation mehr, sondern ein einfaches Update der Nachricht und man ärgert sich auch nicht mehr über einen Tippfehler.

    Das wäre dann auch nicht wirklich anders als eine neue Nachricht mit Korrektur direkt hinterher zu senden. Das geht auch jetzt schon und reicht meiner Meinung nach auch.