Chatverlauf wiederherstellen?

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Hallo Zusammen!


    Ich habe ein neues iPhone. Vor dem Wechsel habe ich wie beschrieben meine ID exportiert sowie "ins Geräte-Backup mit aufnehmen" aktiviert. Dann habe ich ein verschlüsseltes Daten-Backup via iTunes gemacht.


    Das neue iPhone habe ich dann aus dem Backup wiederhergestellt. Das hat soweit auch alles funktioniert.


    Beim öffnen der App habe ich 2 Möglichkeiten. "Threema einrichten" sowie "Aus Backup wiederherstellen". Hier klicke ich "aus Backup wiederherstellen" an.


    Nun habe ich die Auswahl über Threema Safe oder Exportierte ID wiederherzustellen. Hier wähle ich die Exportierte ID aus.


    Dann kommt, dass eine exportierte Threema-ID auf dem Gerät gefunden wurde und ob ich diese wiederherstellen möchte. Hier klicke ich auf "ja". Dann muss ich das Passwort dafür eingeben.


    Dann kommt der Bildschirm mit meiner Threema ID und ich kann mich mit einer Taste weiterklicken und soll das Passwort für Threema Safe vergeben.


    Danach dann meinen Nickname. Meine Telefon-Nr. ist schon verknüpft und ich kann nur weiter klicken. Dann hab ich noch die Möglichkeit "Kontakte synchronisieren" zu wählen, weiter zu klicken und "abzuschließen" zu drücken.


    Dann öffnet sich Threema auch brav, aber alle meine Chatverläufe sind weg. :(


    Folgende Schritte, die auf der Threema-Seite angegeben sind, erscheinen bei mir so gar nicht. :(


    1. Tippen Sie beim erstmaligen Start von Threema auf «Aus Backup wiederherstellen», wählen Sie «Lokale Daten beibehalten», und tippen Sie auf «Exportierte ID». Die Zeichenfolge des ID-Exports ist bereits ausgefüllt. Als letztes müssen Sie noch das Passwort des ID-Exports eingeben und mit «Fertig» bestätigen.
    2. Überprüfen Sie, ob alle Daten korrekt übertragen wurden. Wenn dem so ist, löschen Sie bitte Ihre ID auf Ihrem alten Handy, um sicherzustellen, dass Sie Benachrichtigungen auf dem neuen Gerät erhalten: Öffnen Sie auf Ihrem alten Gerät die «Mein Profil»-Registerkarte, und wählen Sie dort «Daten und ID löschen».

    Lokale Dateien beibehalten bekomme ich gar nicht als Auswahl. :-/


    Das alte iPhone-Backup habe ich notfalls noch und könnte das neue iPhone nochmals auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Auf dem alten iPhone haben ich "Daten und ID löschen" natürlich noch nicht durchgeführt.


    Mache ich etwas falsch? Würde mich über etwas Hilfe freuen.

  • schlingo

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Wie alt ist dein altes iPhone und welche Version von iOS war da installiert?


    Wurde Threema automatisch wider installiert?

    Jeder Tag könnte Threema Web für iOS Tag sein.

    Jeder Tag ist Threema Web für iOS Tag.

    Jeder Tag könnte Threema Multidevice Tag sein.


    Nur mit Threema Safe schläft man ruhig.

  • Wie alt ist dein altes iPhone und welche Version von iOS war da installiert?


    Wurde Threema automatisch wider installiert?

    Ich habe ein iPhone 8 Plus mit der neusten verfügbaren Software (iOS 16) und der aktuellsten Version von Threema (4.6.18).


    Mein neues iPhone ist das 14 Pro Max. Ebenfalls mit dem neusten iOS 16.


    Manuelles verschlüsseltes Backup via iTunes habe ich erstellt und konnte aus diesem auch mein iPhone wiederherstellen.


    Lediglich die Threema-App zickt rum.

  • Hallo Herbst2022,


    willkommen im Forum!


    Gib nicht gleich auf und behalte noch Dein altes iPhone 8 Plus, bis wir das gemeinsam gelöst haben.

    Ich habe das neue Apple iPhone 14 Pro Max 1 TB Gold gekauft und von meinem iPhone 11 Pro Max per Schnellstart übertragen.


    Auch da hat das mit dem ID-Export nicht funktioniert.

    Allerdings lag das vielleicht daran, dass ich drei solcher Exporte gemacht hatte.


    Nach dem ersten hatte ich glaube ich das vergebene Passwort nicht richtig aufgeschrieben oder war verwirrt, weil mir auch Apples Schlüsselbund dazwischenfunkte und ein Passwort zu einer mir unbekannten threema.id vorschlug (vielleicht war das sogar eine ID von meinem alten iPhone Xs zum Testen, egal, jedenfalls startete ich vorsichtshalber einen weiteren ID-Export und wunderte mich, dass ich diesmal einen anderen Wiederherstellungscode bekam, merkte mir aber das neue Passwort und machte einen dritten Versuch – auch dazu merkte ich mir das Passwort!).


    Im Wiederherstellungsprozess war das sehr ähnlich wie bei Dir, allerdings wurden meine lokalen Daten gefunden und ich konnte entweder den ID-Export verwenden oder Threema-Safe.

    Also habe ich Threema-Safe verwendet, weil laut Info am Bildschirm dabei stand, dass damit alle Daten wiederhergestellt werden können

    (Achtung Mitleser, das betrifft nur iOS mit Schnellstart, ansonsten ersetzt Threema-Safe kein komplettes Backup!).


    Lange Rede, kurzer Sinn:

    Vielleicht (!) ist schon bei Deinem Backup von Threema etwas schiefgegangen und die Chatverläufe fehlen deshalb?


    – Ist Dein iPhone 8 Plus noch nicht gelöscht? Threema also noch komplett fehlerfrei drauf?

    – Dann investiere 2–3 h Zeit in den Schnellstart (dauert bei 250–300 GB Daten auf dem iPhone so lange, sonst nur ca. 1 h).

    Halte Dein Threema-Safe-Passwort bereit, dann müsste das wie bei mir gut durchlaufen und Deine lokalen Daten von Threema finden

    (weil die dank Schnellstart dann schon überspielt sind) und dann wählst Du gleich Threema-Safe und alles ist (hoffentlich) wieder da.


    :!: Tipp, falls Du rein zufällig ein Lightning-auf-Lightning-Kabel hast oder zwei übliche Lightning-auf-USB-C + Adapter USB-C auf Lightning:

    Dann kannst Du anstelle der langwierigen Funkübertragung auch die zwei iPhones mittels Kabel verbinden, das geht viel schneller.

    Aber dann stelle sicher, dass die Kabel vollkommen in Ordnung sind, also keine älteren schlecht behandelten Kabel.

    Denn ein fehlerhaftes Kabel macht viel mehr Probleme als eine etwas langsame Funkübertragung.


    Viel Glück!

    Ciao

    Snoopy


    Threema-Nutzer seit 23.12.2020 (immer mit gleicher Threema-ID!) 8)

    Kein Backup? – Kein Mitleid! 8o

    Einmal editiert, zuletzt von Snoopy () aus folgendem Grund: Korrektur von Fehlern der „Autokorrektur” ausgemerzt – von Hand …

  • Hallo Snoopy!


    Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.


    Ich habe zwischenzeitlich mit der Apple-Hotline gesprochen und die vermuten, dass mein iTunes-Backup irgendeinen Bug hat und es deshalb nicht funktioniert hat.


    Ich sollte jetzt doch den Weg des iCloud-Backups versuchen und dann nochmal alles von vorne.


    Das iPhone 8 plus habe ich selbstverständlich noch und alle Daten sind da auch noch drauf. So schnell werde ich das nicht löschen! :)


    Ich hab Threema vom neuen iPhone gelöscht und auf dem alten iPhone läuft es noch ohne Probleme. Ich habe da nochmals meine ID exportiert und darauf geachtet, dass das Backup ins Geräte-Backup mit aufgenommen wird und dann erst das iCloud Backup gestartet.


    Ob das Backup - welches gerade in die iCloud lädt - dann "gut" ist, kann ich noch nicht sagen. Ich hab nämlich knapp 240 GB von 256 GB belegt auf dem alten iPhone. Aktuell rödelt das iCloud-Backup seit 3 Stunden und soll noch weitere 6 Stunden laufen. Wäre laut Apple normal, wenn man das erste Mal ein iCloud Backup erstellt in der Größe.


    Über den Schnellstart bin ich heute morgen übrigens gegangen und hab das neue iPhone erst an iTunes angeschlossen, als ich gefragt worden bin, ob ich es aus der iCloud- oder aus dem iTunes-Backup wiederherstellen möchte.


    Ich hatte Threema Safe übrigens so verstanden, dass gerade die Chats nicht mit übertragen werden und das nur funktioniert, wenn man ein Datenbackup macht. Also ID-Export sowie ins Gerätebackup mit aufnehmen. Oder hab ich da was falsch verstanden?


    Hattest Du ein iCloud- oder iTunes-Backup von Deinem alten iPhone?

  • Hallo Herbst2022,


    gern, dafür sind wir ja alle hier – zum Erfahrungsaustausch. ;)


    Gut, dass Du erst hier im Forum fragst und Dein altes Smartphone noch nicht plattgemacht hast – ich erwähnte das extra, weil leider viele erst handeln und dann hier fragen.

    Oder die Antworten nicht abwarten.

    Kann man ja verstehen, die neuen Forumsmitglieder kennen unsere Hilfsbereitschaft und hohe Erfolgsquote.


    Gute Entscheidung, Threema vorerst wieder mit dem alten iPhone zu betreiben, bis das Problem gelöst ist.

    Neues Backup in die iCloud: das würde ich an Deiner Stelle nicht machen, aber nicht weil es so lange dauert (ja, da hat die Hotline Erfahrung, dass das Stunden dauert – schon als ich damals noch kein iPhone hatte, hörte ich von anderen immer, dass „neues iPhone” auch immer „sechs Stunden Übertragung” bedeutet.

    Naja, die CIA und NSA freut es und Du gibst den Agenten so vielleicht ein paar neue Bilder, die sie mit ihren Kollegen tauschen oder sich amüsieren können. Datenschutzkonform geht anders.


    Schnellstart hat nicht zwangsweise mit iTunes und schon gar nichts mit iCloud zu tun.

    Das möchte Apple zwar, aber es bringt beides nur Ärger.

    iTunes tut man sich nur so lange an, bis man die wesentlich bessere Software iMazing des Schweizer Herstellers DigiDNA ausprobiert hat.

    Selbst auf aktuellem Mac mit aktuellem macOS taugt die seit macOS Catalina endlich in den Finder integrierte Backup-Software nicht allzu viel.


    Threema-Safe:

    Vielleicht habe ich das ungünstig formuliert? ;)


    Hier die entscheidende Stelle besser formuliert:

    (Achtung Mitleser, das betrifft nur den Schnellstart in iOS, ansonsten ersetzt Threema-Safe kein komplettes Backup!).


    Für Apple-Kunden gibt es kein separates Threema-Backup wie für Android-Benutzer.

    Im hoffentlich täglich gemachten Backup ist Threema enthalten, wenn man Threema-Safe nutzt.

    Von einem iPhone zum nächsten ist dann der Schnellstart per Bluetooth+WLAN oder Kabeldirektverbindung die schnellste und beste Methode.


    Wer iMazing nutzt, braucht nur ein paar Einstellungen in den Optionen machen und ab dann wird das iPhone wunschgemäß immer nach Einstöpseln am Rechner oder auch zu bestimmten Uhrzeiten per WLAN gesichert.

    Wer auf lange Akkulebenszeit wert legt, wird schon deshalb kein iPhone stundenlang ans Ladegerät hängen und seine Daten per WLAN in die USA schicken. Denn von verlorener Privatsphäre abgesehen wird der Akku dabei meist recht warm und mehr als nötig aufgeladen.

    Das stresst ihn und kostet jedesmal einen vollen Ladezyklus (max. 1000 verkraftet der Akku, dann ist er „fertig”).


    Hatte ich Backups vom alten iPhone: ja, selbstverständlich, denn solche Daten sind unentbehrlich.

    Ich kann aus langjähriger persönlicher Erfahrung nur empfehlen, die Software iMazing mal kostenlos auszuprobieren.

    Gibt es für Windows und für macOS. Habe sie viele Jahre auf dem Windows-Rechner genutzt und jetzt seit 2020 mit macOS.


    Das ist keine Schleichwerbung, sondern persönliche Erfahrung.

    Man kann aber auch seit macOS Catalina mit dem Finder seine iPhones und iPads synchronisieren.

    Ist aber nicht so komfortabel und kann gelegentlich Wutausbrüche verursachen.

    Vor allem, wenn die Musiksammlung mal wieder durcheinander gebracht wird, weil man ein iPhone synchronisieren wollte.

    Besser, man blendet im Finder externe Geräte wie ein iPhone aus, nutzt Fremdsoftware und verhindert jegliche Synchronisation mit dem Finder.

    Ciao

    Snoopy


    Threema-Nutzer seit 23.12.2020 (immer mit gleicher Threema-ID!) 8)

    Kein Backup? – Kein Mitleid! 8o

  • Guten Morgen Snoopy!


    Ich bin dankbar, dass man hier die Erfahrungen mit mir tauscht.


    Wobei ich auf die Erfahrung "verschwundene Chatverläufe" gerne verzichtet hätte! ;)


    Ich bin immer jemand, der lieber doppelt Daten sichert als gar nicht. Ist ein Lernprozess. Wenn mal was unwiderruflich weg ist, was einem wichtig war, dann sichert man zukünftig halt! ;)


    Danke für den Link zu iMazing. Hatte ich bis dato noch nie was von gehört!


    Sichert diese Software denn Threema inklusive Chatverläufe?

  • Guten Morgen Herbst2022!


    Ich glaube, jeder aktive Forumsteilnehmer hier ist dankbar, dass es das gibt – mit dieser guten Diskussionskultur. ;)

    Selbst wenn dann keine Probleme zu lösen sind, gibt es hier ein paar Unterforen für weiteres angenehmes Verweilen/gelegentlichen Besuch.


    Lieber doppelt sichern: ja, da ist leider bei vielen ein Lernprozess nötig gewesen, um den Ernst der Lage zu verstehen.

    Klar ist ein Backup lästig, wenn es nicht angenehm automatisch im Hintergrund läuft und Deine Zeit beansprucht.

    Ich verstehe auch, dass manche Menschen deshalb lieber den amerikanischen Nachrichtendiensten ihre Daten kopieren als alles plötzlich zu verlieren, weil eben kein besseres Sicherungskonzept bekannt ist.


    Solange es bei uns in den meisten europäischen Staaten so bleibt, dass Nachrichtendienste sich kopieren, was sie brauchen, aber diese Daten noch nicht verändern (!), kann man als unkundiger Normalo so handeln und verstößt „nur” gegen die DSGVO.

    Wer damals den Sci-Fi-Actionfilm „Das Netz” mit der (übrigens deutschstämmigen) Sandra Bullock gesehen hat, versteht besser, was da auf uns zukommt, wenn wir nicht aufpassen. Dann bleibt das keine Utopie und in Schurkenstaaten ist man schon knapp davor.


    iMazing: bitte, immer wieder gern empfehle ich diese kostenlos testbare Software, da sie mir das Leben sehr erleichtert und einen angemessenen Preis hat, wenn man sie nach fairer langer Testphase schätzen gelernt hat.

    Und ja, selbstverständlich sichert iMazing auch die Chatverläufe, sonst hätte ich sie Dir nicht als mögliche Lösung empfohlen. ;)

    Kannst Du ja nicht wissen, da Du deren Features noch nicht kennst: diese Software macht Backups genau wie Apples iTunes es gemacht hat und wie es jetzt im Finder integriert ist, aber alles um Längen besser und kann noch mehr.


    Ich hatte damals die Lizenz für mehrere Computer und -Plattformen gewählt, was im Nachhinein prima war, weil ich dann wirklich von Windows auf Mac wechselte und nicht nochmal bezahlen musste. Und der Preis war rabattiert, also zahlte ich wirklich trotz Cross-Lizenz nicht mehr.

    Wer nur einen Rechner bzw. nur ein Ökosystem nutzt und nicht wechseln will, kann zur allergünstigsten Variante greifen.

    Alles ohne Abonnement, wie heutzutage leider immer öfter üblich und teilweise nötig, weil die Kostenlos-Mentalität es manchen Programmierern nicht anders möglich macht, davon zu leben.


    Und am Rande noch ein sehr gutes Beispiel für eine andere Software, deren Entwickler dank des Erfolges beide Varianten anbieten und davon inzwischen auch Angestellte bezahlen kann: Strongbox – falls jemand einen KeePass-kompatiblen Passworttresor für Mac/iPhone/iPad sucht.

    Gibt es als Einmalzahlung und auch als Abo, beides in Varianten, so dass jede/r ein passendes Zahlungsmodell findet.

    Ebenfalls mit fairer langer Probephase erhältlich, denn etwas anderes würde ich bei Kaufsoftware nicht empfehlen.

    Kann man auch als iPhone-Nutzer mit Windows-Rechner gut zusammen nutzen und die KeePass-Datenbank online oder offline abgleichen.

    Ciao

    Snoopy


    Threema-Nutzer seit 23.12.2020 (immer mit gleicher Threema-ID!) 8)

    Kein Backup? – Kein Mitleid! 8o

  • Hallo Herbst2022,


    sowohl iTunes als auch iMazing sichern bei einem verschlüsselten Backup die Threema Daten - sprich Chats und Medien.


    Bei iMazing kannst du auch in das Backup schauen und z. B. die Threema App und Daten sehen.

    Vielen Dank für die gute Ergänzung, jnL!


    Und dank iMazing hatte ich herausgefunden, dass z. B. Amazon ihre Kindle-App vor Jahren mittels Facebook-SDK programmiert hatte.

    Wer solche Konzerne wie Meta nicht mit „Datenspenden” am Leben halten will, schaut in iMazing ins Backup in der linken Leiste nach Auswahl eines iPhones unter Apps, dann lädt iMazing die App-Liste des Geräts und da kann man dann einzelne Apps prüfen:

    im Verzeichnis Datensicherung gibt es ein Unterverzeichnis „Library”. Darin findet sich – auch das SDK, wenn eines genutzt wird.

    Wenn es von Facebook/Meta ist, lasse ich die Finger von der App bzw. deinstalliere sie sofort wieder.

    Dies nur als praktisches Beispiel.


    Man kann an dieser Stelle nicht beliebige Daten einzeln herausziehen und direkt weiter nutzen.

    Aber es ist möglich, Schlüsse zu ziehen, was die Software gesichert hat bzw. was sich in der gesicherten App befindet.

    Für professionelle Forensiker sowie für Firmen, die ganze Geräteparks damit verwalten wollen, gibt es andere mächtigere Versionen von iMazing.

    Ciao

    Snoopy


    Threema-Nutzer seit 23.12.2020 (immer mit gleicher Threema-ID!) 8)

    Kein Backup? – Kein Mitleid! 8o

  • Hallo Herbst2022,


    alles wie bei iTunes oder Finder.


    Also vor dem Backup den ID-Export machen (und für diesen immer das gleiche Passwort nutzen, damit Dir nicht das Gleiche passiert wie bei mir).

    Alles wie bei iTunes/Finder.


    Praktische Erfahrungen habe ich bisher nur mit dem Schnellstart, aber laut Threema gibt es ja für iOS das Backup, also müsste alles darin enthalten sein, auch wenn man nicht zufällig einen Gerätewechsel vor hat und deshalb Schnellstart dafür nutzt.


    Deshalb ist es auch gut, dass Du das kostenlos testen kannst.

    Ansonsten gibt es hier vielleicht auch Forumsmitglieder, die schon Wiederherstellungen aus ihren Backups inklusive Threema (mit Chats natürlich!) machen mussten und das erfolgreich hinbekamen.


    Wenn Du schon so lange Apple nutzt, hast Du vielleicht schon selbst ein Backup mit Threema zurückgesichert?

    Ich weiß, dass man zum Glück selten wirklich ein Backup zurückspielen muss, aber vielleicht hat es schon jemand auch inkl. Threema gemacht?


    Sollte sich niemand melden, bleibt Dir noch eines: ausprobieren.

    Vorschlag: Wenn Dein Softwareumzug endlich erfolgreich war und wirklich alles (nicht nur Threema) auf dem schönen neuen iPhone 14 Pro Max läuft und nichts mehr fehlt (Banking-Apps, DHL Packstation, Krankenkassen-App, irgendwelche andere freizuschaltende Apps oder Apps, in denen Du Dein neues iPhone als vertrauenswürdig freischalten musst), dann nutze Dein altes iPhone vor evtl. Weiterverkauf nochmal zum Nachstellen von Rücksicherung mit iMazing und/oder Finder, um zu sehen, dass es klappt.


    Aber: Threema auf altem Gerät nur mit Flugmodus nutzen, damit keine Nachrichten auf dem alten Gerät ankommen.

    Danach wieder löschen.

    Ciao

    Snoopy


    Threema-Nutzer seit 23.12.2020 (immer mit gleicher Threema-ID!) 8)

    Kein Backup? – Kein Mitleid! 8o

  • Hallo Snoopy!


    Ich hab mir jetzt mal die Testversion von iMazing runtergeladen und lasse das Backup laufen. Schaden kann es ja nicht! ;)


    Auch wenn ich seit Jahren Apple nutze, so hatte ich noch nie bei einem neuen iPhone das Problem, dass er die Chatverläufe nicht mitgenommen hat. Da hatte ich in der Vergangenheit wohl einfach Glück!


    Deswegen hab ich auch noch nie ein Backup mit Threema zurückgesichert. Es lief ja einfach wie gewünscht und war daher nicht nötig.


    Was ich beim Backup mit iTunes auch nicht verstanden habe war z.B., dass er bei Instagram meinen gewerblichen Account ohne Probleme inkl. Passwort übernommen hat, aber mein privater Account nicht mehr da ist. Musste ich mich erstmal wieder einloggen etc. Warum sichert das Backup das eine, aber nicht das andere. Manche Dinge muss man nicht verstehen oder?


    Übrigens werde ich das alte iPhone 8 plus nicht verkaufen. Das ist schon so alt, dass will eh keiner mehr haben! ;)

  • Hallo Herbst2022,


    prima. Ja, eben! Schaden kann es doch nicht!

    Und ich bekomme wirklich keine Provision von DigiDNA; die wissen ja gar nicht, dass ich als zufriedener Kunde das hier empfehle. ^^


    iTunes: ist schon eine seltsame Apple-Software. Richtig schlimm für Windows-Nutzer, denn die haben keine Wahl, wenn sie iMazing nicht kennen oder – Kostenlos-Mentalität – keinen Cent extra ausgeben wollen.

    Dabei ist es doch die eigene Lebenszeit und -qualität, welche man optimiert.

    – Muss man nicht verstehen, was da manchmal bei der Nutzung passiert.


    Altes iPhone 8 Plus: habe spaßeshalber bei wirkaufens.de nachgeschaut, was die noch zahlen: 64 GB: 183 € / 128 GB: 284 € / 256 GB: 239 €.

    Wenn es komplett und in Bestzustand ist, versteht sich.


    Aber es ist ein gutes iPhone, das würde ich an Deiner Stelle als Notreserve behalten und vielleicht hast Du auch Zeit und Lust, neue Beta-Versionen von Threema zu testen? Als Apple-Kunde kannst Du die Threema-App auf mehreren Geräten herunterladen, ohne neu zu bezahlen.

    Mit eigener Threema-ID könntest Du es zum Testen nutzen.

    Nur eine Idee, dafür braucht man ja auch ein wenig Zeit.

    Siehe Unterforum …

    Ciao

    Snoopy


    Threema-Nutzer seit 23.12.2020 (immer mit gleicher Threema-ID!) 8)

    Kein Backup? – Kein Mitleid! 8o

  • Guten Morgen Snoopy!


    So ganz fit ist mein altes iPhone 8 Plus nicht mehr. Die Lauter-Leise-Taste geht schon ewig nicht mehr und das Display vorne hat auch ein paar feine Kratzer. Die Rückseite ist top, da immer Schutzhülle drum. Technisch ist es einwandfrei. Ich behalte es einfach für Notfälle.


    Ich habe ein iPhone immer nur unter Apple-Geräten genutzt. Daher kann ich zur Windows-Nutzung von iTunes nichts sagen. Ich habe aber im Bekanntenkreis schon gehört, dass es sehr oft eine Katastrophe sein soll! ;)


    Das Backup mit iMazing ist einwandfrei durchgelaufen. Threema wird da aber - wie die meisten anderen Apps - in der Übersicht aber nicht angezeigt. Ist da trotzdem alles gesichert? Wie erkennt man das?

  • So...kurzes Feedback!


    Threema läuft wieder einwandfrei und alle meine Chatverläufe etc. sind auch noch da.


    Habe nochmal ein neues Backup vom alten iPhone erstellt und das neue iPhone komplett zurückgesetzt.


    Dann einen Schnellstart durchgeführt und dann erst aus dem Backup wiederherstellen lassen.


    Diesmal hat er die Daten gefunden und konnte so alles wieder herstellen.


    Ich hab noch den Tipp befolgt, beim alten iPhone auf den Flugmodus zu gehen. Keine Ahnung, ob das beim neuen iPhone beim wiederherstellen von Threema eine Auswirkung hatte oder nicht! ;)


    Jedenfalls vielen Dank an alle für die Unterstützung!

  • Hallo Herbst2022,


    vielen Dank für Dein Feedback!

    Das ist immer sehr wertvoll, weil es künftigen Fragestellern hilft und uns freut, wenn wir helfen konnten. ;)


    Flugmodus während Threema-Umstellung (während Schnellstart):

    Ich hatte mich nicht getraut, das während meines Schnellstarts zu testen, ob iOS das alte iPhone dabei offline setzt oder sowas wie „Nicht stören” schaltet, um das Backup nicht zu irritieren oder gar zu unterbrechen.

    Interessiert mich auch, was passieren würde, wenn es wirklich während eines Schnellstarts klingelt oder eine SMS/Nachricht eingeht. :/

    Seltsamerweise wird das nirgends (?) erwähnt.


    Bei Software-Updates gibt es schon mal ein Hinweisfenster mit Warnung, dass man während des Updates nicht erreichbar ist und auch keinen Notruf absetzen kann.

    Hier aber gibt es weder beim Startdialog noch in Apples Knowledgebase eine Warnung vor Nichterreichbarkeit oder Gefahr des Abbruchs.

    Oder ich habe es übersehen. Allerdings achte ich üblicherweise auf so etwas.

    Ciao

    Snoopy


    Threema-Nutzer seit 23.12.2020 (immer mit gleicher Threema-ID!) 8)

    Kein Backup? – Kein Mitleid! 8o