Threema übertragen ohne Backup ZIP

Stelle deine Frage öffentlich an die Threema-Forum-Community - über 3.000 Mitglieder helfen dir weiter. Los gehts!
Unterstützung von offizieller Seite erhältst du direkt bei Threema: Zum offiziellen Threema-Support
  • Hallo liebe Threema-Experten,


    ich habe folgendes Problem:

    Ich habe ein Android-Smartphone eines Freundes hier, auf dem Threema installiert war und auch intensiv genutzt wurde.

    Leider wurde durch ein fehlerhaftes Update das Betriebssystem beschädigt, so dass es nicht mehr starten konnte.


    Was noch funktioniert hat war aber das Recovery.

    Über dieses habe ich eine komplette Sicherung des internen Speichers vornehmen können.

    Darin sind auch Daten aus \Android\data\ch.threema.app\files\ enthalten.


    Zur Fehlerbehebung musste ich das Gerät komplett auf Werkseinstellungen zurücksetzen.


    Ich habe also die alten Threema-Daten und das orginale Gerät, jedoch mit einem neuen Betriebssystem.

    Was ich nicht habe ist eine Backup-Datei, die man normalerweise für den Übertrag auf ein "neues" Smartphone erstellen würde.


    Kann aus diesen Daten manuell ein Backup erstellt werden?

    Bzw. kann ich mit den Daten aus dem gesicherten Verzeichnis Threema wieder in Betrieb nehmen?

  • Hallo Chatbot,

    Sicherung des internen Speichers [...] Daten aus \Android\data\ch.threema.app\files\

    wenn du einmal in das Verzeichnis und dessen Unterverzeichnisse schaust, wirst du sehen, dass da nichts ist. Zumindest nicht Verwertbares.

    Denn die eigentlichen, sicheren Daten der Threema App liegen nicht im "internen Speicher/Android/data/" sondern unter "/data" (und so weiter. Genauen Pfad weiß ich gerade nicht), an den man nur mit Root-Rechten dran kommt. Wenn das Gerät nicht gerootet war, kommt man da also gar nicht einfach so dran.


    Gerät komplett auf Werkseinstellungen

    Das war der Weg ins Nirvana für die Threema Daten.


    Was ich nicht habe ist eine Backup-Datei

    Ohne eine solche Backup-Datei (je nach Vorgang nur das ID-Backup, ein Daten-Backup ohne/mit Medien) oder aktivierten Threema Safe (ID + Kennwort) ist eine Wiederherstellung der genutzten ID (inkl. dazugehörigem privaten Schlüssel) nicht möglich.

    Falls keinerlei (altes?) Backup irgendwo vorhanden ist, bleibt nur noch das Erstellen einer neuen ID. Dabei wird man gleich auf Threema Safe aufmerksam gemacht.

    Vor der Wiederherstellung hätte man ggf. noch an Daten oder die Erstellung einer Sicherung drankommen können. So leider nicht. Kein Backup? Keine Chance.

  • wenn du einmal in das Verzeichnis und dessen Unterverzeichnisse schaust, wirst du sehen, dass da nichts ist. Zumindest nicht Verwertbares.

    Denn die eigentlichen, sicheren Daten der Threema App liegen nicht im "internen Speicher/Android/data/" sondern unter "/data" (und so weiter. Genauen Pfad weiß ich gerade nicht), an den man nur mit Root-Rechten dran kommt. Wenn das Gerät nicht gerootet war, kommt man da also gar nicht einfach so dran.

    Zum einen: Das Gerät war gerootet. Aber das hätte mir hier ja auch nicht weitergeholfen, da ich ja garnichtmehr bis ins laufende Betriebssystem kam.

    Eine Komplettsicherung des /data-Verzeichnisses dass du ansprichst habe ich über das Recovery (OrangeFox) ebenfalls erstellt.


    Ohne eine solche Backup-Datei (je nach Vorgang nur das ID-Backup, ein Daten-Backup ohne/mit Medien) oder aktivierten Threema Safe (ID + Kennwort) ist eine Wiederherstellung der genutzten ID (inkl. dazugehörigem privaten Schlüssel) nicht möglich.

    So eine Backup-Datei konnte ich ja nun leider nicht mehr erstellen.

    Dafür habe ich ja wie gesagt die "Rohdaten" vollständig vorliegen. Aus diesen würde ich nun gerne ein Backup anfertigen, dass ich dann wieder importieren kann. Oder die Daten eben in einer anderen Form so bereitstellen, dass Threema wieder darauf zugreifen kann.

    Falls keinerlei (altes?) Backup irgendwo vorhanden ist, bleibt nur noch das Erstellen einer neuen ID. Dabei wird man gleich auf Threema Safe aufmerksam gemacht.

    Ein Backup aus 12/2020 wäre ebenfalls noch vorhanden. Da wurden die Daten zuletzt umgezogen.
    Das wäre die Notlösung. Deutlich erfreulicher wäre es natürlich wenn ich die aktuellen Daten wiederherstellen könnte.


    Vor der Wiederherstellung hätte man ggf. noch an Daten oder die Erstellung einer Sicherung drankommen können.

    Wie wäre hier die Vorgehensweise gewesen wenn das OS nicht mehr startet?

  • ungesicherte Daten sind unwichtige Daten.

    Wie sieht bei Threema die Muster-Backup-Lösung aus?

    Ein Backup für den Transfer dauert an meinem Smartphone und meiner Datenmenge z.B. ca. 4 Stunden.

    Das kann ich schlecht täglich durchführen. Und einen Weg das zu automatisieren habe ich leider auch nicht gefunden.

    Wenn die Daten manuell gesichert werden (Root-Zugriff ist vorhanden), und das Gerät dann abhanden kommt / zerstört wird / etc... stehe ich vor dem gleichen Problem wie dem hier beschriebenen...

    Wie sagte schon Snoopy ?

    Was sagte Snoopy denn? :)

  • Er sagt: Kein Backup kein Mitleid....

    Auf derzeit Xiaomi 11T 5 G , mit Android 12 SP1A.210812.016


    Mit mir kann man auch echt telefonieren! :)

    Wenn du mich anrufst und ich kann nicht abheben, dann rufe ich zurück.


    Gruß,


    Reinhard


    Motto: " Über Pflänzchen wird gestolpert, Bäumen weicht man aus! "

  • Hallo Chatbot !


    Ich hoffe du nimmst uns diesen Ausspruch nicht übel, weil du ohnehin schon durch das fehlende Backup in eine unzufriedenen Situation geraten bist.


    Es ist nur so, das wir oft hier in diesem Forum zu einem Backup raten, nur wird es leider nicht ernst genommen.

    Hoffend das du nicht allzu wichtige Daten verloren hast, raten wir dir und allen anderen Usern hier, dringend zu einem Datenbackup je nach

    Version halt.


    Nichts für Ungut!


    Gruß,


    Retired

    Auf derzeit Xiaomi 11T 5 G , mit Android 12 SP1A.210812.016


    Mit mir kann man auch echt telefonieren! :)

    Wenn du mich anrufst und ich kann nicht abheben, dann rufe ich zurück.


    Gruß,


    Reinhard


    Motto: " Über Pflänzchen wird gestolpert, Bäumen weicht man aus! "

  • Ich hoffe du nimmst uns diesen Ausspruch nicht übel, weil du ohnehin schon durch das fehlende Backup in eine unzufriedenen Situation geraten bist.


    Es ist nur so, das wir oft hier in diesem Forum zu einem Backup raten, nur wird es leider nicht ernst genommen.

    Hoffend das du nicht allzu wichtige Daten verloren hast, raten wir dir und allen anderen Usern hier, dringend zu einem Datenbackup je nach

    Version halt.

    Nein, natürlich nehe ich euch das nicht übel. Die Empfehlung zu einem Backup ist sicherlich nie verkehrt.

    Hier ist es aber aufgrund des Sachverhalts leider so, dass ich offenbar schon alle noch möglichen Varianten die Daten irgendwie zu sichern ergriffen hab indem ich über das Recovery die gesamte Data-Partionen sowie den Internal Storage gesichert habe. Mehr Möglichkeiten standen mir nicht mehr zur Verfügung, da das Smartphone ja nicht mehr ins OS startet.


    Ich selbst habe dabei (zum Glück!) auch keine Daten verloren, sondern der Freund, der mit dem defekten Smartphoone zu mir kam.

    Meine persönliche aktuelle Backupstrategie für Threema sieht so aus, dass ich den Chatverlauf über die in den FAQ beschriebene Vorgehensweise regelmäßig manuell sichere und zusätzlich die Threema-Medien über FolderSync jede Nacht automatisch auf ein NAS synchronisieren lasse.


    Dabei steht aber weiterhin die Frage im Raum, ob das die empfohlene Backupstrategie darstellt.

    Meine Variante setzt ja immernoch ein manuelles Erstellen einer Sicherung des Chatverlaufs voraus, was sich nach meinem Wissensstand nicht automatisieren lässt. Eine Wiederherstellung der gesamten Daten ist so natürlich auch nicht unbedingt komfortabel, aber wohl zumindest möglich.

    Hier wäre eine elegantere Lösung wünschenswert.

    Welche Ansätze oder Empfehlungen gibt es hier, bzw. wie sichert ihr eure kompletten Threema-Daten

    Du kennst die Threema FAQ noch nicht? Ich habe ein neues Handy ­– wie übertrage ich meine Daten?

    Doch, den Eintrag kenne ich bereits.

    Wie ich oben aber schon geschrieben habe, ist das für regelmäßige Backups für viele Endanwender einfach nicht praktikabel.

    Zum einen weil man immer manuell agieren muss, was die Gefahr birgt dass man genau dann wenn man ein Backup bräuchte gerade keines erstellt wurde.

    Zum anderen weil meine Datenmenge insgesamt so groß ist, dass eine einzelne Sicherung derzeit 4 Stunden dauert.

    Soweit ich weiß ist ein inkremmentelles Backup oder ähnliches auf diese Art ja auch nicht möglich.

  • Das Gerät war gerootet. Aber das hätte mir hier ja auch nicht weitergeholfen, da ich ja garnichtmehr bis ins laufende Betriebssystem kam.

    Eine Komplettsicherung des /data-Verzeichnisses dass du ansprichst habe ich über das Recovery (OrangeFox) ebenfalls erstellt.

    > garnichtmehr ins laufende Betriebssystem

    Also hing das System bereits im Bootloop. Okay, ich hatte mir das etwas anders vorgestellt, da du scheinbar ja auch in die Recovery kamst. Missverständnis meinerseits.

    > Komplettsicherung des /data-Verzeichnisses

    Wenn es das "/data" Verzeichnis ist, dann sollten sich im "/data/data/ch.threema.app" Ordner die wichtigen App-Daten wiederfinden. Da ich selbst mit diesen noch nie gearbeitet habe, wäre mein Vorgehen die Threema App zu installieren (NICHT starten!), das gesicherte Verzeichnis dahin zurück zu sichern und die App dann zu starten. In der Hoffnung, dass das funktioniert.

    So eine Backup-Datei konnte ich ja nun leider nicht mehr erstellen.

    Dafür habe ich ja wie gesagt die "Rohdaten" vollständig vorliegen. Aus diesen würde ich nun gerne ein Backup anfertigen, dass ich dann wieder importieren kann. Oder die Daten eben in einer anderen Form so bereitstellen, dass Threema wieder darauf zugreifen kann.

    Manchmal startet das OS noch, zeigt es aber nicht korrekt an. Da wäre dann die Möglichkeit der Fernsteuerung oder anderer Wege möglich gewesen (z. B. blindes Tippen, adb, ...).

    Wie sieht bei Threema die Muster-Backup-Lösung aus?

    Es gibt keine vorgeschriebene Muster-Backup-Lösung. Die Lösung ist je nach Bedarf unterschiedlich:

    - einmaliges ID-Backup

    - manuelles Daten-Backup (mit/ohne Medien)

    - manuelles Chat-Backup (als Archiv, Reimport nicht möglich)

    - oder eben Threema Safe

    Letzterer: Einmal eingerichtet, wird täglich geprüft, ob sich Änderungen an den Kontakten/Gruppen ergeben haben und ein neues hochgeladen. Dieses enthält jedoch keine Nachrichten oder Medien. Mehr hier: https://threema.ch/de/faq/threema_safe_contents

    Ein Backup für den Transfer dauert an meinem Smartphone und meiner Datenmenge z.B. ca. 4 Stunden.

    Das kann ich schlecht täglich durchführen. Und einen Weg das zu automatisieren habe ich leider auch nicht gefunden.

    Du musst auch nicht täglich ein Backup durchführen. Ich mache das bspw. so: 1x habe ich ein vollständiges Daten-Backup mit Medien erstellt. Danach kannst du bspw. über das Speichermanagement in Threema ältere Medien löschen. Das spart einiges an Volumen! Vorschaubilder bleiben dabei erhalten.

    Das nächste Backup wird dann z. B. 2 Wochen später erstellt (bei Zeitmangel ohne Medien). Und sollte jetzt mal der Fall eintreten, dass ich ein Backup einspielen muss, dann habe ich zwar nur die noch nicht gelöschten Medien (oder keine) im Backup, kann dieses jedoch mit etwas Aufwand zuvor am PC bearbeiten und all die Medien aus dem vorherigen 1. Backup wieder einfügen. Ja, die Wiederherstellung dauert dann etwas. Alternativ nimmst du nur das letzte Daten-Backup und erstellst danach neue Backups. Die Medien können innerhalb der Backups immer wieder eingefügt werden, falls benötigt.

    Und als kleiner Tipp: Chat aus Daten-Backup in HTML konvertieren

    Meine persönliche aktuelle Backupstrategie für Threema sieht so aus, dass ich den Chatverlauf über die in den FAQ beschriebene Vorgehensweise regelmäßig manuell sichere und zusätzlich die Threema-Medien über FolderSync jede Nacht automatisch auf ein NAS synchronisieren lasse.

    Meinst du mit Chatverlauf sichern den Chat-Export? Dieser bietet nicht die Möglichkeit der Wiederherstellung.

    Wenn du das Daten-Backup meinst, dann bist du auf der sicheren Seite.

    > Threema-Medien über FolderSync

    Welche Medien meinst du genau? Threema speichert im Normalfall keine Medien unverschlüsselt im Dateisystem. Und selbst wenn du die Option aktiviert hast, diese "extern" gespeicherten Medien werden anders benannt und sind nicht für den Reimport/die Wiederherstellung gedacht. Als zusätzliche, externe Sicherung ist das gut.

  • Wenn es das "/data" Verzeichnis ist, dann sollten sich im "/data/data/ch.threema.app" Ordner die wichtigen App-Daten wiederfinden. Da ich selbst mit diesen noch nie gearbeitet habe, wäre mein Vorgehen die Threema App zu installieren (NICHT starten!), das gesicherte Verzeichnis dahin zurück zu sichern und die App dann zu starten. In der Hoffnung, dass das funktioniert.

    Das hat leider nicht funktioniert.

    Bei dieser Vorgehensweise wird Threema direkt nach dem Start wieder geschlossen.


    Ich habe daher das Backup aus dem Dezember 2020 wieder eingespielt. Eine andere Option konnte ich bisher nicht herauslesen.

    Manchmal startet das OS noch, zeigt es aber nicht korrekt an. Da wäre dann die Möglichkeit der Fernsteuerung oder anderer Wege möglich gewesen (z. B. blindes Tippen, adb, ...).

    Das hatte ich ebenfalls bereits versucht ;)